Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor

Beiträge: 64
Zugriffe: 5.598 / Heute: 2
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor

5
07.06.17 09:34
#1
Soziale Gerechtigkeit - Teil 1: Rentenkürzung!

Der Kanzlerkandidat will die Eckpunkte gemeinsam mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles präsentieren. Andrea Nahles hatte im November 2016 ein Konzept für eine Untergrenze von 46 Prozent vorgelegt. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) unter dem Bundestagsabgeordneten Klaus Barthel plädiert wie auch Teile der Gewerkschaften dagegen für eine Anhebung des Rentenniveaus von derzeit 48 auf 50 Prozent. Die die Bundesregierung geht derzeit von einem Absinken auf 44,5 Prozent bis zum Jahr 2030 aus.

www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...-vor/19898942.html
38 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3


Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor mod
mod:

analog zu # 38

 
07.06.17 14:35
#40
Bis zum Jahr 2050 wird der Staat 3 bis 3,5 Billionen Euro an

Bundeszuschüssen zur Rentenversicherung

berappen müssen.
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

Fragt sich nur,

 
07.06.17 14:40
#41
welche Leistungen hiervon tatsächlich die Renter erhalten und welche davon versicherungsfremde Leistungen sind, die von diesem Pott ebenfalls bedient werden. Klar kann man da ganz einfach behaupten, der Bund müsse die Rentenkasse bezuschussen ...

Unterm Strich machen die Bundeszuschüsse aber nicht wett, dass die Sozialversicherungen für Leistungen aufkommen, die eigentlich von der Allgemeinheit getragen werden müssten, also aus Steuermitteln. 83,7 Milliarden Euro blieben 2002 als versicherungsfremde Leistungen übrig - dabei geht das DIW von einer weiten Definition der "versicherungsfremden Lasten" aus. Selbst wenn man diese enger fasst, bleiben nach Berechnungen des Instituts 35,3 Milliarden Euro, die falsch - zu Lasten von Beitragszahlerinnen und Beitragszahlern - finanziert sind.

www.boeckler.de/21138_21144.htm
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor mod
mod:

Sehr gut erkannt

 
07.06.17 14:43
#42
nächster Problemkreis.

Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen
für 007_Bond.
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor mod
mod:

Wie wir in der

2
07.06.17 14:45
#43
Flüchtlingskrise gesehen haben,  ist
ja genügend Staatsknete vorhanden.
Warum sollen wir uns eigentlich Sorgen machen?

Wir schaffen das!

Danke, Frau Bundeskanzlerin
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor waschlappen
waschlappen:

.. Ich stelle mir das so folgend vor ..

3
07.06.17 14:47
#44

ich nehme es den 'Einen' weg und gebe es den 'Anderen', so einfach ist das, liebe Leut!

(Verkleinert auf 73%) vergrößern
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 994305
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor odem
odem:

x

 
07.06.17 15:15
#45

jo, und Herr Schulz posaunt heute ..."mit mir wird es keine Renteneintritsalter mit 70 geben"..blub..blub..
also liebe Arbeiter und Angestellten bitte schön die SPD wählen  wink da Herr Schäuble die Rente mit 70 befürwortet !
good cop bad cop....immer das gleiche Spiel, aber das Volk fällt immer wieder drauf rein !


Ja, demnächst NACH den Wahlen auch Steuererleichterungen für den Bürger...lach :))

Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor odem
odem:

#36

 
07.06.17 15:19
#46
nö, hat er nicht...nach 12 Monaten ALG 1 rutscht Mensch heute in Hartz 4...
früher hatteste 1 Jahr Arbeitslosengeld...3 Jahre Arbeitslosenhilfe und bist erst dann in Sozialhilfe gerutscht....hattest also viel mehr Zeit wieder Arbeit zu finden und weniger Druck und Stress.......heute rutscht du nach 1 Jahr schon ins Sozialhilfe...denn Hartz4 is nix anderes als Sozialhilfe mit erheblichem Druck seitens Arge !
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

Klar, der setzt das Eintrittsalter dann gleich auf

2
07.06.17 15:27
#47
75 Jahre rauf - und schon sagt er: "Das habe ich doch auch schon vor der Wahl gesagt, dass es mit mir kein Renteneintrittsalter mit 70 geben wird" ... ;-)
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor Karlchen_V
Karlchen_V:

Nach Hartz IV kommen die Wenigsten dadurch,

2
07.06.17 15:36
#48
dass sie mehr als ein Jahr Arbeitslosengeld 1 (Ältere: 2 Jahre) bezogen haben, sondern dadurch, dass sie überhaupt keine Versicherungsansprüche hatten.
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor gogol
gogol:

wenn ich von Schulz/ Nahles Sätze höre wie

2
07.06.17 15:59
#49
............wir konnten unsere Vorstellung mit der CDU leider nicht umsetzen...........

dann fällt mir ein Satz von der Linken Sahra ein
......wenn die SPD wirklich etwas ändern will, dann kann Sie schon vor der Wahl damit beginnen, denn die Mehrheiten wären da oder zu mindesten vor der Wahl nicht´s mehr machen..........

Ich frage mich nun, warum wurde die Mogelpackung ,,Betriebsrente" noch beschlossen ?

die SPD wird nach der Wahl nicht´s ändern, sie beginnt nun mit dem Sand streuen, damit die Leute nicht merken welcher Betrug auf Sie zu rollt
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

Also meine Frau,

6
07.06.17 16:04
#50
mit Master-Abschluss war fast ein Jahr lang arbeitslos. Die meisten Bewerbungen blieben von den Arbeitgebern unbeantwortet - andere wiederum antworteten erst nach 3 bis 4 Monaten. Nun hat sie sich einen schlechter bezahlten Job "gegönnt" und bekommt trotz Master-Abschluss (M. A.) gerade einmal ein Bruttogehalt von 2.100 Euro. Ja, das ist Deutschland! Vor dem Master-Abschluss und ihrer Arbeitslosigkeit (da war sie nur ein Bachelor of Arts - kurz "B. A.", d. h. eine Wirtschaftswissenschaftlerin) verdiente sie knapp das Doppelte. Warum sie arbeitslos geworden ist? Ihr Vertrag war zeitlich befristet - wie alle Verträge zuvor auch. Diesmal hätte man sie bei einer Verlängerung aber unbefristet einstellen müssen - da hat man einfach den Vertrag auslaufen lassen. So funktioniert Arbeitslosigkeit in Deutschland! Ach ja, meine Frau ist jetzt gerade einmal Mitte 30.
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor Nokturnal
Nokturnal:

Mitte 30jährige für nen 60jährigen...Respekt Bond

5
07.06.17 16:15
#51
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor mod
mod:

So funktioniert, 007 Bond,

 
07.06.17 16:24
#52
eine soziale Marktwirtschaft:

Wenn man etwas studiert, was nicht marktgerecht ist (kann man vorher u.U.
nicht wissen),
bestraft den Einzelnen eben der Marktmechanismus.
Wie sollte es besser reguliert werden?
.... planwirtschaftlich?

u.U. folgende Überlegung der AG:

B.A. =  wirtschaftl. Grundkenntnisse, in der Praxis ausbaufähig.

M.A.= zu stark theoretisch geprägt, wissenschaftl. "versaut", reine Theoretikerin,
          überqualifiziert für die profane Praxis.
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor mod
mod:

# 48 ist für mich heute

 
07.06.17 16:31
#53
die bedeutsamste Info in diesem Thread.
... wusste ich nicht.
Danke
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor n1608
n1608:

Lieber Bond, die Situation Deiner Frau ist

 
07.06.17 16:35
#54
zugegeben beschissen und unfair. Unsere Politiker sagen bei dieser Gelegenheit immer gerne "diese Befristungen gehören abgeschafft, weil die junge Generation so keine Planungssicherheit hat und keine Familien gründen kann..."

Schaue ich mir dann gewisse Stadtteile in jeder deutschen Klein-, Mittel- und Großstadt an, sehe ich jede Menge Migranten (vornehmlich muslimische), die 3,4 oder noch mehr Kinder haben. Ich frage mich dann immer, woher die ihre Planungssicherheit haben, um Familien bzw. Großfamilien zu gründen. Bin bis heute nicht dahinter gekommen. Hast Du vielleicht eine Ahnung wie man das macht? Würde auch gerne eine Großfamilie gründen, komme aber wegen des beruflichen Hamsterrades, den Befristungen und Steuerbelastungen einfach nicht dazu...
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor obgicou
obgicou:

so hart das Einzelschicksal auch sein mag

2
07.06.17 16:49
#55
ohne die Möglichkeit der Befristung, hätte sie von Anfang an gar keinen Job bekommen.
Da steht sie jetzt besser da.
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

So ein Quatsch!

 
07.06.17 17:27
#56
Vor dem Studium und nach dem Abi hatte sie schließlich auch noch einen kaufmännischen Beruf erlernt. Darüber hinaus ist sie seit mehr als 10 Jahren im Arbeitsmarkt integriert. Sie ist daher keine Berufsanfängerin oder Neueinsteigerin. Den Master-Abschluss hat sie berufsbegleitend - als nebenbei - gemacht. An der Gesamtnote 2,0 gibt es sicher auch nichts zu bemängeln.
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

Ich stelle einfach nur fest:

 
07.06.17 17:39
#57
In Deutschland herrscht nach wie vor Diskriminierung in der Arbeitswelt. Leitende Funktionen und besser Stellen werden überwiegend mit männlichen Bewerbern besetzt.
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor Tony Ford
Tony Ford:

#50 ...

3
07.06.17 17:49
#58
Diese Situationen werden wir in Zukunft immer öfter erleben, weil bedingt der Automatisierung immer weniger Arbeitsplätze benötigt werden.

Es gibt kaum etwas, was sich nicht automatisieren lässt. Selbst im Management lassen sich eine Vielzahl von Prozesse automatisieren. Gerade im kaufmännischen Bereich sieht es meiner Meinung nach ziemlich dünn in Zukunft aus.

Die Entwicklung wird meiner Meinung nach bedingt eines zunehmenden Trends zu Open Source ebenfalls weniger Personal bedürfen. Statt dass jeder Hersteller von PKW seine Motoren selbst entwickelt, wird es standardisierte Motoren geben, welche in allen PKW verbaut werden können.
Diese Motoren werden dann zu riesigen Stückzahlen hergestellt, womit sich nicht nur die Entwicklungskosten, sondern auch die Herstellungskosten senken lassen.

Man sollte meiner Meinung nach endlich mal aufhören immer nur um die wahren Ursachen herum zu agieren, sondern sich endlich mal für eine Neudefinition von Arbeit, Rente, Lebensunterhalt einsetzen.
Meiner Meinung nach wird die Bedeutung von Arbeit in den kommenden Generationen sinken und eine Vielzahl von Menschen keinem Job mehr folgen, sich stattdessen ungezwungen in diversen Projekten engagieren und die gewonnenen Spielräume dafür nutzen um das Leben stärker mitgestalten zu können.  
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

zu #52

 
07.06.17 17:58
#59
Das wäre im Fall meiner Frau völliger Nonsens! Im Modul "Qualitäts- und Risikomanagement" hat sie die Bestnote, eine 1,0 und das ebenfalls in den Modulen "Marketing", "Projektmanagement und Changemanagement", "Organisations-und Personalentwicklung", "Strategisches Management".

Was soll daran heute nicht gefragt sein? Der Master-Abschluss ist keine drei Jahre her.

Und sollten die Studieninhalte in der Wirtschaft heute nicht mehr gefragt sein, könnte man gleich auch überlegen ,unsere Unis dichzumachen, da sie ja folglich nicht mehr zweckmäßig wären oder was? ;-)
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

zu #58

 
07.06.17 18:04
#60
In Dienstleistungsbereichen werden weiterhin Menschen benötigt, ebenso betrifft dies die Bereiche Betreuung und Pflege.

Auch denke ich, dass die Menschen in der Zukunft immer weniger Autos benötigen werden. Wozu? Rewe, Amazon und Co. liefern ihre Produkt schon heute bis an die Hautür. Fällt der Arbeitsplatz beim Arbeitgeber weg, würde das Auto nur noch vor der Tür stehen. Modellen wie z. B. dem Carsharing sage ich daher eine große Zukunft voraus.  
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor reality
reality:

Ich kann mich ja noch......

 
07.06.17 18:24
#61
.....sehr gut daran erinnern als wir noch 16% MwSt hatten. Die CDU und FDP sagten: Mit uns gibt es keine Steuererhöhung und die SPD sagte: Mit uns gibt es 2% MwSt Erhöhung..... Dann gabs die große Koalition wie sie die Sozialisten-Merkel auch bevorzugt und wir hätten dann.......die volle Verarsche !!! Den sogenannten Anti-Deutschen angeblich demokratischen Parteien der Mitte glaube ich jedenfalls kein Wort mehr, alles Lüge......Das ist der wahre PÖBEL.... Die Politiker !!!!
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

Zu #48

 
07.06.17 18:25
#62
Stimmt Karlchen, weil inzwischen dermaßen viele Arbeitnehmer derart schlecht bezahlt werden, dass sie bei einem Jobverlust direkt in Hartz IV rutschen. Da wird das Arbeitslosengeld I zum ad absurdum! Wozu zahlen die eigentlich noch Beiträge für das Arbeitslosengeld?

580.000 Arbeitslose rutschen sofort in Hartz IV
Fast jeder vierte Arbeitslose ist auf Hartz IV angewiesen – obwohl er zuvor versicherungspflichtig beschäftigt war. Das betrifft besonders Künstler und Kreative.

www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/...sofort-in-Hartz-IV
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor 007_Bond
007_Bond:

Nö, die SPD sagte das:

 
07.06.17 18:28
#63
FDP-Chef Guido Westerwelle sprach dagegen von "Steuerirrsinn" und erinnerte an die Wahlversprechen der SPD. "Jeder, der SPD gewählt hat, den betrügen Sie am heutigen Tage", hielt er Steinbrück vor.

www.spiegel.de/politik/deutschland/...-seit-1949-a-417118.html
Schulz stellt Rentenkonzept der SPD vor prom

Presekonferenz am 7.6.2017

 
#64

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--