Schulden ohne Sühne

Beiträge: 20
Zugriffe: 901 / Heute: 1
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Schulden ohne Sühne

6
09.06.08 16:33
#1
Schulden ohne Sühne
15 Jahre Währungsunion: Wie sich westdeutsche Banken auf unsere Kosten an fiktiven DDR-Krediten bereicherten

weiter:
www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/;art141,1883768

ich suche weiter!

möchte wissen wie sich die Staatsschulden ca. 1,5 Billionen € zusammensetzen.
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Die Schulden der Politiker

 
09.06.08 16:34
#2
Der vom Finanzminister zugegebene Schuldenberg des Staates liegt über 1,5 Bill. Euro. Dafür müssen jährlich nach Angaben des Bundes der Steuerzahler etwa 68 Mrd. Euro aufgebracht werden.

www.plattform-leipzig.de/beitraege/...chuldenderpolitiker.html
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Der Milliardenbetrug mit den "Altschulden"

 
09.06.08 16:41
#3
Die willkürliche Erzeugung von mehreren 100 Mrd. DM Schulden zu Lasten der ostdeutschen Wirtschaft und der gesamtdeutschen Steuerzahler ist ein so ungeheuerlicher Vorgang, daß viele ihn bis heute nicht begriffen haben.


www.solidaritaet.com/neuesol/2002/30/schulden.htm
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Die Kosten der Wiedervereinigung kurz und knapp:

 
09.06.08 16:48
#4
Es lässt sich jedoch feststellen, dass die Gesamtverschuldung der BRD
durch die Aufnahme der „neuen Bundesländer“ nach der Wiedervereinigung
im Jahre 1991 um ca. 120 Milliarden DM (ca. 60 Milliarden EUR) gestiegen
ist. Im Ergebnis hat sich hierdurch jedoch die Pro-Kopf-Verschuldung
nicht erhöht, da sich die Gesamtschuldenlast nunmehr auf eine größere
Bundesbürgerzahl verteilte. So wurde für das Jahr 1990 eine
Pro-Kopf-Verschuldung der BRD von ca. 16.960 DM (ca. 8480 EUR)
ermittelt, für das Jahr 1991 eine Pro-Kopf-Verschuldung von ca. 14.908
DM (ca. 7454 EUR).


www.dark-spacedock.de/texte/wiedervereinigung.htm
Schulden ohne Sühne SAKU
SAKU:

War alles korrekt!

2
09.06.08 16:56
#5
Hat doch der ausgewiesene Fachmann für Finanzfragen Horst K. seine Finger in Spiel gehabt. Echt jetzt, alles sauber gelaufen, sei mal nicht so Kleinkariert und seh die Sache im Kontext, jawollja!
Life's a bitch - go fuck her!
Schulden ohne Sühne cumana
cumana:

Der Aufschwung ist angekommen!

 
09.06.08 17:00
#6
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Die überstürzte deutsche Währungsunion

 
09.06.08 17:31
#7
und ihre vorhersehbaren Folgen

www.chemie.fu-berlin.de/fb/diverse/betz001129.html

auch nicht schlecht! und das schon 2000!

SAKU, warum nicht nochmal nachfragen? hat noch nie geschadet!
Schulden ohne Sühne BarCode
BarCode:

Wie meinst du das SAKU?

 
09.06.08 17:33
#8
Ich mein nur. Nachfragen schadet ja nicht...
Da ist nix zu machen...
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Die Ursachen der Staatsverschuldung,

 
09.06.08 17:42
#9
sind banal und von jedem Laien zu verstehen.

Kurzform!

* Die grundlegende Ursache der Staatsverschuldung ist, dass der Staat mehr Geld ausgibt als er einnimmt. Dabei gilt für den Staat wie für jedes Unternehmen und jeden Privathaushalt: Die Ausgaben dürfen die Einnahmen nicht übersteigen.

Immer wieder werden Ausgaben allein deshalb getätigt, weil sie "notwendig" sind. Weitere Voraussetzung ist aber, dass der Staat sie aus seinen Einnahmen bezahlen kann! Wenn sie dennoch auf Kredit vorgenommen werden, muss der Staat sie trotzdem bezahlen, nur später und mit Zins und Zinseszins.

* Die zweite Ursache besteht darin, dass seit Jahrzehnten nie getilgt wurde, obwohl die auf Kredit angeschafften Wirtschaftsgüter im Laufe der Zeit verschleißen. Unternehmen und Privatleute machen auch Schulden, aber entweder tilgen sie diese, oder sie kommen in dieselben Schwierigkeiten wie jetzt der Staat. - Eine verhängnisvolle Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Grundgesetz-Vorschrift, nach der eine Neuverschuldung bis zur Höhe der Investitionen erlaubt ist.

* Der dritte wesentliche Faktor ist der Zinseszinseffekt. Wenn eine Schuld nicht bedient wird, laufen außer den Zinsen auch Zinsen von den Zinsen in gewaltiger Höhe auf. Wenn eine Schuld von 100 EUR mit 7% verzinst und nie bedient wird, werden daraus in 50 Jahren 2950 EUR und in 137 Jahren 1 Mio. EUR!

oder so..

Staatsschulden

Staatsschulden,  Staatsverschuldung, öffentliche Schulden, Verbindlichkeiten des öffentlichen Sektors (Gebietskörperschaften, Sozialversicherung) aus der Kreditaufnahme im In- oder Ausland zur Finanzierung von Defiziten im öffentlichen Haushalt. Die Differenz zwischen der Aufnahme öffentlicher Kredite (Bruttoneuverschuldung) und den Schuldentilgungen einer Periode wird als Nettokreditaufnahme (Nettoneuverschuldung) bezeichnet; dieser Betrag muss dem jeweiligen Schuldenstand am Anfang einer Periode hinzugerechnet werden. Man unterscheidet: nach dem Anlass der Kreditaufnahme zwischen Finanzierungskrediten zur Deckung von Haushaltsfehlbeträgen (Defiziten) und Kassenverstärkungskrediten zur kurzfristigen Überbrückung von Liquiditätsengpässen; nach der Beurkundung zwischen Brief- (mit gesonderter Schuldurkunde) und Buchschulden (in ein Schuldbuch eingetragen); nach der Art der Mittelbeschaffung zwischen (freiwilligen) Marktanleihen und Zwangsanleihen; nach der Herkunft des Kapitals zwischen Inlands- und Auslandsschulden sowie nach der Laufzeit zwischen kurzfristigen (z. B. Finanzierungsschätze, Schatzanweisungen), mittelfristigen (z. B. Bundesschatzbriefe, -obligationen) und langfristigen Staatsschulden (z. B. Anleihen, Schuldscheindarlehen).

In Deutschland ist die Bundeswertpapierverwaltung (bis 1. 1. 2002 Bundesschuldenverwaltung), Bad Homburg vor der Höhe, als selbstständige Bundesbehörde zuständig für die Beurkundung, Verwaltung und Bedienung (Zins-, Tilgungszahlungen) der Bundesschulden; sie führt auch das Bundesschuldbuch, in das Schuldverschreibungen als Schuldbuchforderungen eingetragen werden, und verwaltet gebührenfrei auf Schuldbuchkonten verschiedene Bundeswertpapiere privater Anleger. Zu den Problemen der Finanzierung öffentlicher Ausgaben durch Staatsschulden gehören: 1) mögliche Verdrängung privater Nachfrage am Kapitalmarkt durch öffentliche Kreditaufnahme (Crowding-out); 2) Einschränkung künftiger finanzpolitischer Handlungsspielräume durch wachsende Zins- und Tilgungslasten in den öffentlichen Haushalten; 3) Gefahr der Finanzierung aktueller Ausgaben zu Lasten künftiger Generationen (Lastenverschiebungsthese). Hinzu kam in jüngster Zeit das Problem der Rückführung von Staatsschulden und Staatstätigkeit im Zusammenhang mit den Konvergenzkriterien im Rahmen der EWU. – Die Verschuldung der öffentlichen Haushalte stieg von (1989) 475 Mrd. € auf (2004) 1 430 Mrd. €; den größten Anteil trugen mit 60,8 % der Bund und seine Sondervermögen. Die Staatsschuldenquote, das rechnerische Verhältnis von Staatsschulden und Bruttoinlandsprodukt (BIP), wuchs von (1989) knapp 42 % auf (2004) 66,4 %. Besonders stark stieg in diesem Zeitraum die Verschuldung des Bundes und seiner Sondervermögen, deutlich geringer die der Länder und der Gemeinden.

nur mal so am rande!
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Die Kosten der Einheit

 
09.06.08 17:45
#10
Altschulden gegenüber der DDR belasten Nicaragua

Die “Bruderhilfe” der DDR kommt Nicaragua seit der Wende teuer zu stehen. Die ehemals in weichen Währungen verrechnete Entwicklungshilfe wurde nach der Währungsunion in harte Devisen umgerechnet. Zum Zeitpunkt der Wiedervereinigung beliefen sich die Forderungen auf einen Wert von insgesamt 648,6 Millionen US-Dollar. Im Zuge des Einigungsvertrags wurden sie von der Bundesrepublik Deutschland übernommen und wie Handelsforderungen, also zu marktüblichen Konditionen, behandelt. Durch die Übernahme dieser Forderungen avancierte die Bundesrepublik zum größten Einzelgläubiger Nicaraguas im Pariser Club, eines Zusammenschlusses westlicher Gläubigerländer. Es stellt sich die Frage, wie die Bundesrepublik heute die Einstufung der „Bruderhilfe“ als „Handelsforderungen“ legitimiert, die zu ihrer Zeit im Zeichen der internationalen Solidarität für die wirtschaftlich-soziale Entwicklung eines Landes gedacht waren und jetzt die Verschuldungskrise verstärken.


weiter:
www.lateinamerikanachrichten.de/?/artikel/2160.html
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Politik und Banken

 
09.06.08 17:53
#11
Mancher Beitrag auf dieser Page wäre nicht entstanden, würde ich nicht durch Informationen von Lesern unterstützt. Das gilt auch für diesen Beitrag, der Vorkommisse aus der Zeit vor 16 Jahren wirft, der Wiedervereinigung Deutschland. Dass die Wiedervereinigung für die Menschen im Osten des Landes eher einer Annektion gleich kam, wird erst so richtig deutlich, wenn man sich mit einigen Fakten aus der damaligen Zeit befasst.


weiter:
www.flegel-g.de/politik-und-banken.html
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Das Schulden-Porträt des FJS

 
09.06.08 18:02
#12
Das Schulden-Porträt des

Franz Josef Strauß

www.sgipt.org/politpsy/finanz/schuldp/fjs.htm


nur zur Vollständigkeit!
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Die Wirtschaftspolitik in Deutschland . . .

3
09.06.08 18:14
#13
“Die Wirtschaftspolitik in Deutschland ist gescheitert - Altparteien lösen keine Probleme”



Gleich zu Anfang meines Vortrages möchte ich noch einmal darauf hinweisen, das die Politik der letzten 23 Jahre das deutsche Volk und somit unser Vaterland an den Rand des Ruins gebracht hat. Weder 16 Jahre CDU/FDP Regierung unter Helmut Kohl, noch 7 Jahre Rot/Grün unter Gerhard Schröder haben etwas positives für unser Land gebracht.

Als Helmut Kohl Kanzler wurde hatte Deutschland 300 Milliarden DM Staatsschulden und 1,8 Millionen Arbeitslose.


weiter:
www.das-gibts-doch-nicht.info/seite4034.php
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Entwicklung der Staatsverschuldung der BRD

3
09.06.08 18:39
#14
gehört zu #9 Teil 1, Quelle und gesamte Seite:

www.jupol.net/53403896e80c8bd01/...34038976a0a83742/index.html
Schulden ohne Sühne Knappschaftskassen
Knappschafts.:

Hall Luki2,

2
09.06.08 19:27
#15
das liegt halt daran das unsere und Politiker mit ihren Beamten und die Hochfinanz (Banken) von 1950 bis 1995 wie die Schweine den Staat ausgenommen haben. Wir brauchen auch nicht eingehen welches Partei es war, den es waren alle ohne ausnahmen.

Erst seit 1997 sieht man das man nicht durchschnittlich 10% pro Jahr von 1950 bis 1995 die Schuldenlast steigern konnte!

Ich bin mir einigermaßen sicher wenn wir in Deutschland eine echte Demokratie seit 1950 gehabt hätten und das Volk über Volksabstimmung den Haushalt hätte absegnen  müssen dann würden wir so einen Schuldenberg ganz sicher nicht sehen!
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Mit der "Schwedt" zum Massaker

 
09.06.08 19:58
#16
Mit der »Schwedt« zum Massaker

Deutschland soll Indonesien Schulden für DDR-Marineschiffe erlassen
Von Fabian Lambeck v. 04.06.2008

Entwicklungshilfeorganisationen fordern, die »illegitimen Schulden« aus einem Waffen-Deal an einen Wiedergutmachungsfonds zu übertragen.

weiter:
www.neues-deutschland.de/artikel/...-schwedt-zum-massaker.html

. . . ist also auch noch nicht vom Tisch.


sehe ich auch so  "Knappschaftskassen",

die geben ja auch nicht Ihr eigenes saures verdientes Geld aus, bezahlen sich selbst!
mit Steuergeldern, die erbrachte Leistung gleich null siehe Staatsverschuldung!

wenn Deutschland eine echte Demokratie gehabt hätte? # währe besser gewesen!
genau die ist auch nur gespielt die Demokratie bei uns! :-(







          §  
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

was er alles gibt,

 
09.06.08 20:09
#17
etwas abgehoben oder die Wirklichkeit?

BRD-MATRIX

www.brd-matrix.de/Kommentar-BRD-Haftung-GmbH.htm


sowas??
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Querlink:

 
18.06.08 11:51
#18
Schulden ohne Sühne Luki2
Luki2:

Deutschland lässt Zocker in Ruhe

 
19.07.08 13:30
#19
Finanzkrise:

Deutschland lässt Zocker in Ruhe
Der Ruf nach schärferen Gesetzen für deutsche Banken verhallt. Die Regierung sieht keinen Bedarf. Die Begründung versteht nicht jeder.

weiter:
www.focus.de/finanzen/boerse/finanzkrise/...he_aid_318945.html

Bananen Republik Deutschland :-((  
Schulden ohne Sühne Luki2

ein Kommentar

 
#20
von Blitzlicht (19.07.2008 12:46)

Kein Handlungsbedarf bei Milliardenverlusten?
Sehr sonderbar! Milliardenverluste, für die der unschuldige Steuerzahler mal wieder zur Kasse gebeten wird statt der eigentlich Verantwortlichen, aber die Bundesregierung sieht keinen Handlungsbedarf. Was muss denn noch geschehen, damit dieser Regierung endlich die Augen aufgehen.

das hat er gut geschrieben!

hätte von mir sein können ;-)


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--