Schade - Olymipschen Spiele verloren

Beiträge: 4
Zugriffe: 395 / Heute: 1
Schade - Olymipschen Spiele verloren FranzS
FranzS:

Schade - Olymipschen Spiele verloren

 
03.07.03 08:32
#1
Die Kandidatur Salzburg 2010 ist in ihrem ersten Rennen um Olympische Spiele gescheitert.

Die Delegierten der 115. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) gaben der österreichischen Kandidatur am Mittwoch in Prag im ersten Wahlgang die wenigsten Stimmen, Salzburg war damit unerwartet früh aus dem Rennen.

Um 16:42 Uhr erklärte IOC-Präsident Jacques Rogge das unerwartet frühe Aus für Salzburg, das in dieser Phase nur 16 Stimmen erhalten hatte.

Knapper Erfolg für Vancouver
Rund eine Stunde später stand auch der Sieger fest. Veranstalter der XXI. Winterspiele ist Vancouver, das in der Stichwahl mit nur drei Stimmen Vorsprung auf PyeongChang (53:56) den Zuschlag erhielt, nachdem im ersten Durchgang die Koreaner noch klar mit 51:40 voran gelegen waren.

Kanada ist damit nach der knappsten Entscheidung der Geschichte zum dritten Mal nach 1976 (Montreal/Sommer) und 1988 (Calgary/Winter) Gastgeber von Olympischen Spielen.

"Geo-politische Überlegungen"
Im Prager Hilton Hotel war den Vertretern von Salzburg 2010 die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben.

"Ich bin wirklich sehr getroffen. Die Bewerbung war gut, das Team hat exzellent gearbeitet. Wir müssen jetzt genau analysieren und mit Freunden reden, was den Ausschlag gegeben hat", meinte Bundeskanzler Wolfgang Schüssel.
"Das waren geo-politische Überlegungen, der Wind hat gegen uns geblasen", urteilte ÖOC-Präsident Leo Wallner.

Weichenstellung für die Zukunft?
Auch der deutsche IOC-Vizepräsident Thomas Bach geht davon aus, dass in Prag bereits eine Weichenstellung für die Zukunft vorgenommen wurde.

"Europa hat nun für die Spiele 2012 ein gutes Argument, Toronto ist aus dem Rennen". IOC-Präsident Jacques Rogge stellte fest: "Das beste Angebot an das IOC hat gewonnen."

Enttäuschung ist groß
In dem von Generaldirektor Egon Winkler und Generalsekretär Robert Kaspar angeführten Salzburger Bewerbungskomitee, das auf die drei Säulen Sport, Kultur, Umwelt gesetzt hatte, war die Enttäuschung nach fast zweijähriger Arbeit natürlich groß.

Salzburg steht wie die zuvor ebenfalls nicht berücksichtigten heimischen Bewerbungen (für 2002 Klagenfurt mit Hauptort Tarvis sowie Graz, für 2006 Klagenfurt mit Senza Confini) nach außen hin als Verlierer da.

Werbeeffekt trotz Niederlage
Eine positive Entscheidung hätte gewaltige Impulse für Sport und Wirtschaft der Alpenrepublik ausgelöst. Doch auch durch die Bewerbung allein wurde ein beachtlicher Effekt erzielt, der den Einsatz eines Budgets von etwas mehr als sieben Millionen Euro mehr als rechtfertigt.

"Mit diesen Mitteln wurde durch die Kandidatur weltweit so viel Werbung gemacht, dass es unbezahlbar ist", sagte Wallner.

Ähnlich sieht es auch Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl: "Die Werbung für Österreich war nicht vergebens, allein die internationale Medienpräsenz Salzburgs wird positive Auswirkungen haben."

Neuerliches Antreten für 2014?
Mit der Entscheidung über ein neuerliches Antreten für 2014 werden sich die Salzburger etwas Zeit lassen. "Es ist frühestens in zwei Jahren zu entscheiden", erklärte Schaden. ÖOC-Präsident Wallner möchte für 2014 jedenfalls wieder einen österreichischen Kandidaten unterstützen.

Groß war auch die Enttäuschung in der österreichischen Botschaft in Prag, wo rund 250 Mitglieder der Salzburg-Delegation mitgefiebert hatten. Ebenso unter den Tausenden Anhängern auf dem Salzburger Residenzplatz sowie im benachbarten Königssee.


Schade - Olymipschen Spiele verloren BioBauer
BioBauer:

Und? Stört´s dich? o. T.

 
03.07.03 08:34
#2
Schade - Olymipschen Spiele verloren FranzS
FranzS:

Ja

 
03.07.03 08:39
#3
Wäre eine große Chance für Salzburg gewesen. Im großen und ganzen hätte wir Salzburger sicherlich davon profitiert.

Wenn ich nur an die ganzen Sportlerinnen denke, die dann endlich hier aufgekreuzt wären.....

Grüsse
FranzS
Schade - Olymipschen Spiele verloren BioBauer

Da schreibt der Ösi!

 
#4
Dass ihr etwas anders seid, hab ich ja gewußt, aber dass ihr keine eigenen Schnitten habt da im "Schluchtenscheißerland", war mir neu!

Wirst´s schon überleben. Übrigens steigen damit die Chancen für "Leibzisch" für 2012!

BioBauer


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--