Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste

Beiträge: 9
Zugriffe: 379 / Heute: 1
Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste polo10
polo10:

Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste

9
21.01.08 18:04
#1
Berlin, 21. Jan (Reuters) - Die Rundfunkgebühren sollen ab Januar 2009 auf 17,98 Euro pro Monat steigen. Damit schlug die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) am Montag in Berlin eine Erhöhung um 95 Cent vor. Die Bundesländer müssen dem noch zustimmen. Gefordert hätten die Rundfunkanstalten rund drei Milliarden Euro mehr für ihre Programme, sagte der KEF-Vorsitzende Horst Bachmann. Dies hätte dann bei einem Plus von 1,50 Euro eine Gebühr von 18,53 Euro bedeutet. Diese Forderungen seien aber von der KEF nicht anerkannt worden.

Auf die Grundgebühr für die öffentlich-rechtlichen Programme entfallen laut KEF dann 5,76 Euro und 12,22 Euro auf das Fernsehen. Die ARD erhält demnach zwischen 2009 und 2012 rund 944 Millionen Euro mehr, das ZDF etwa 524 Millionen Euro und das Deutschlandradio 43 Millionen Euro mehr als in der vorherigen Gebührenperiode.

Während sich die privaten Programme in Deutschland ausschließlich aus Werbeeinnahmen finanzieren müssen, werden ARD oder ZDF auch aus den Gebühren finanziert.

Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck hatte sich für eine moderate Erhöhung der Rundfunkgebühren ausgesprochen. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident ist Vorsitzender der Rundfunkkommission der Länder und hatte die Empfehlungen der KEF für die Gebührenperiode von 2009 bis 2012 entgegengenommen.

Die Rundfunkgebühren waren zuletzt zum 1. April 2005 um 88 Cent auf 17,03 Euro erhöht worden. Damals waren die Länder, die über die Rundfunkgebühren entscheiden, der Empfehlung der Kommission nach einer noch größeren Erhöhung nicht gefolgt.

mak/seh
2008 wird ein hartes Börsenjahr !
Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste minesfan
minesfan:

bin bei den Säcken eh schon

5
21.01.08 18:43
#2
4 Quartale im Rückstand, ich immer mal was, wenn ich was übrig habe..;-)
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!
Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste minesfan
minesfan:

und jimps

2
21.01.08 18:54
#3
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!
Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste hotte39
hotte39:

Wenn alle bezahlen würden, dann wär's gut!

3
21.01.08 19:55
#4

Dann hätten die genug Geld. Es ist aber doch so, dass nur die Dummen bezahlen, wie zum Beispiel ich. Es findet ja keine richtige Kontrolle statt, wie früher bei der Bundespost. Die GEZ will wohl den Aufwand nicht betreiben, kostet ja schließlich was.

Die Öffentlichen bekommen das alles. Bei dem Sh..Programm. Wenn ich mir Formel 1 (ein Fan!) ansehe, dann muss ich einen privaten Sender (RTL) einschalten. Der muss seine Kosten über die Werbung reinholen.

 

Was machen die Öffentlichen bloß mit dem ganzen Geld?

Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste SAKU
SAKU:

@hotte:

 
21.01.08 20:12
#5
Zu nem Politarsch-ivh-lauf-vom-Auto-zur-Eingangstüre-Geseier 10 verschiedene Übertragungswagen, Reporter, Kammeramänner, Mikrohalter, Cutter.... schicken. Oh... und selbstvernatürlich zig Intendanten und der Rest des Wasserkopfes.

Schon mal aufgefallen?! ard, wdr, mdr, sdr, hr, br - Mikros immer und überall. Und in den Nachrichten haben alle die selbe gequirlte Kinderkacke.

Frage beantwortet? Gern geschehen!

So, und nun such ich mal die Blutdrucksenker...
utsche hat ne komische Signatur... denk ich mal!
Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste hkpb
hkpb:

Jeder wirtschaftliche Betrieb hat zunächst eine

5
21.01.08 20:25
#6
Inventur sämtlicher Kosten vorzunehmen und alle Einsparmöglichkeiten ins Auge zu fassen, bevor Preiserhöhungen gefordert werden können. Die Anzahl der Sender, sowie die der Moderatoren für eine Sendung gehört auch in die Überprüfung. Also erst einmal den Koloss verschlanken und nicht die sehr knapp bemessenen Haushalte der Familien noch weiter belasten. Durch die Anzahl der Sender werden die Programme mit den vielen Wiederholungen auch nicht besser.
 
Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste SAKU
SAKU:

*muahahahahahahahahahahahahaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa*

 
21.01.08 20:27
#7
Hör auf man! Ich kann nicht mehr... öffentliche... sparen... *schlapplach*... Quasimonopol und spaaaaaahahahahahahahhahahahaaaa... *Bauchhalt*vomStuhlkipp*
utsche hat ne komische Signatur... denk ich mal!
Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste Hagenstroem
Hagenstroem:

Was die mit dem Geld machen?

2
21.01.08 20:32
#8
Umfassende und ausgewogene Parteienwerbung, Bildungsfernsehen a la Guido Knopp, damit wir endlich was über die wahre deutsche Geschichte erfahren, Beschäftigungstherapie für eine ganze Reihe von Menschen in in- und externen Bereichen, die ansonsten im beruflichen Leben zu kurz kommen würden, Einstellung der Übertragung des größten Radsportereignisses der Welt, einfach weil man es sich leisten kann, Pflege uralter Spielfilmkunst und natürlich die sich ständig wiederholende Einstimmung darauf, dass auch ein freiheitliches System auf Dauer nur mit einer beständigen Erhöhung der Abgaben überleben kann. Qualitativ hochwertig natürlich.
Was die Schelme nicht stehlen, das verderben die Narren.
Annette von Droste-Hülshoff
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Rundfunkgebühren sollen auf 17,98 Euro ab 2009 ste hkpb

SAKU und du bist der Meinung, dass das nicht

4
#9
möglich ist? Ich befürchte es ja auch. Doch dieses Denken der "Beamten" muß korrigierbar sein, sonst wird der Moloch noch unkalkulierbarer als er jetzt schon ist. Und wer zahlt oder zahlen muss, der hat nichts mehr zu lachen. Es muss eben nicht immer alles gleich abgenickt werden.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--