Rückkehr der Gentherapie?

Beiträge: 4
Zugriffe: 339 / Heute: 1
Gruppe: ariva wissenschaftsclub   Forum: Talk
Rückkehr der Gentherapie? thunfischpizza
thunfischpizza:

Rückkehr der Gentherapie?

4
19.07.09 11:04
#1
In den 80er und 90er Jahren galt die Gentherapie als eines der wichtigsten medizinischen Forschungsfelder. Statt nur an den Symptomen herumzudoktorn, sollte das hinter vielen Krankheiten stehende Übel an der Wurzel gepackt und durch die Manipulation der DNA der Betroffenen geheilt werden. Nach schweren Rückschlägen verschwand die Gentherapie lange Zeit in der Versenkung, jetzt gibt es hoffnungsvolle Zeichen für eine erfolgreiche Rückkehr.

Endlich mal wieder ein guter SPON-Artikel:

www.spiegel.de/spiegelwissen/0,1518,633420,00.html
Rückkehr der Gentherapie? thunfischpizza
thunfischpizza:

Forscher heilen farbenblinde Affen mit Gentherapie

 
17.09.09 15:21
#2
"Aufgrund eines Gendefekts fehlte in ihrer Netzhaut ein Farbrezeptor - nun haben Wissenschaftler Affen das funktionierende Gen über Viren in ihre Netzhautzellen eingeschleust. Mit Erfolg: Die von Geburt an rotgrünblinden Affen konnten die beiden Farben wieder auseinanderhalten. [...]"

www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,649583,00.html
Rückkehr der Gentherapie? Don Rumata
Don Rumata:

ich glaube kaum dass es sich um eine

 
17.09.09 15:30
#3
Rückkehr im eigentlichen Sinne handelt, sondern eher um eine temporäre Interessenlosigkeit der Medien.
Ich bin sicher die Forschungsarbeiten wurden ohne Unterbrechungen in den entsprechenden Einrichtungen fortgeführt.
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg
Rückkehr der Gentherapie? thunfischpizza

Mediziner feiern erfolgreiche Gentherapie

 
#4
"Gefährliche Blutkrankheit - Mediziner feiern erfolgreiche Gentherapie

Zum ersten Mal haben Ärzte mit einer Gentherapie eine erbliche Blutkrankheit geheilt. Mit Hilfe von veränderten Viren reparierten die Forscher ein defektes Gen eines 19-jährigen Patienten. Doch noch ist der Erfolg ein Einzelfall - und das Verfahren birgt große Risiken."
www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,717580,00.html
Wer nichts weiß, muss alles glauben.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--