Rubens beliebte Schul-Ratschläge

Beiträge: 56
Zugriffe: 2.958 / Heute: 4
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Rubens beliebte Schul-Ratschläge

3
16.04.20 11:24
#1

Schließlich ist jeder Experte, weil er einmal zur Schule gegangen ist, deshalb will auch ich mit
meinen Weisheiten nicht hinterm Berg halten, weil sich die Ministerpräsidenten sowieso nicht
einig sind. Zunächst einmal sollten dieses Jahr alle Prüfungen unterhalb des Abiturs abgeschafft
werden. Angehende Abiturienten sollten nach den Osterferien sofort wieder Schulunterricht
genießen in kleinen Klassen von höchstens 10 und mit Mundschutz.
Aus Vorsichtsgründen
wäre die althergebrachte Methode des Frontalunterrichts angebracht. In den kleinen Klassen
könnten dann Erfahrungen gesammelt werden, die für den späteren Unterricht in allen anderen
Klassen nutzbar gemacht werden könnten. Da auch hier aus Vorsichtsgründen mit mehr Abstand
in kleineren Klassen unterrichtet werden muss, könnten sich hier wegen Lehrermangels Über-
stunden andeuten. Nach der aufopferungsvollen Umstellung auf digitalen Unterricht wird das
diese Berufsgruppe besonders erfreuen.

Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Besonderer Ratschlag für Hamburger Schulen

 
16.04.20 11:43
#2
Da das digitale Lernen nach übereinstimmenden Meldungen Hamburger (und auch bayrischer)
Lehrer bei mir ein ziemlicher Reinfall ist, kann zumindest dieses Schulhalbjahr abgeschrieben
werden. Für Hamburger Gymnasien bietet sich deshalb eine Umstellung auf das 9-jährige
Gymnasium an, da 8 Jahre sowieso schon knapp sind und wohl ein halbes Jahr verloren
zu gehen droht. Überflieger könnten weiterhin in eine höhere Klasse wechseln.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge BarCode
BarCode:

Ich hatte das ja immer schon vermutet,

 
16.04.20 12:21
#3
jetzt sagst du es ja selbst, dass für dich gilt, dass digitales Lernen "bei mir ein ziemlicher Reinfall ist".
Ja. Das Internet bildet nicht immer erfolgreich...
Alles ist relativ.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Sturmfeder
Sturmfeder:

Ich habe mir in meinem bisherigen Dasein

2
16.04.20 12:37
#4
zwei Abschlüsse durch multimediales Lernen gegönnt. Fand das qualitativ gar nicht so übel. Die freiere Art der Zeiteinteilung und vor allem den deutlich geringeren Anteil des Präsenzunterrichts mit dem ganzen damit verbundenen Aufwand empfand ich persönlich als äußerst angenehm. Ob das im Kinder- und Jugendbereich was taugt? Sicherlich von Vorteil, wenn man den zu vermittelnden Stoff für die verschiedenen Lernzugänge aufbereitet, bei Punkten wie Kontrolle und Selbstdisziplin  hätte ich so meine Bedenken.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Talisker
Talisker:

Es gilt wie immer:

 
16.04.20 12:47
#5
wenn man keine Ahnung hat, einfach mal in Ruhe vor sich hin transpirieren.

Die Abiturienten haben gar keinen Unterricht mehr. Die sind in der Phase der Prüfungsvorbereitung. Da geht es momentan nur darum, wann/ob die Prüfungen stattfinden.

Und die Erfahrungen mit Abiturienten werden sich ganz prima auf quirlige Fünft- oder Drittklässler übertragen lassen.
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

# 3 Jeder versteht den Text so,

 
16.04.20 12:49
#6
wie er es immer schon wollte: Auch das ein Ergebnis des digitalen "Lernens".
Rubens beliebte Schul-Ratschläge BarCode
BarCode:

Denke auch,

2
16.04.20 12:51
#7
dass Erwachsenenbildung deutlich anders funktioniert als Kinder- und Jugendlichenausbildung.
Die (Binnen-)Differenzierung ist im e-learning äußerst schwer zu bewerkstelligen. Auch das Lernen von den anderen Kids spielt in der Schule ja eine große Rolle.
Kaum hinzukriegen über online-Unterricht.
Dann kommen ja auch noch die dramatisch unterschiedlichen häuslichen Verhältnisse dazu.
Bin da skeptisch.
Alles ist relativ.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge VanHolmenolmendolmen
VanHolmenol.:

Wie sagte schon Arschimedes

 
16.04.20 12:59
#8
der weise Alte: "Transpirero, ergo sum!"
Rubens beliebte Schul-Ratschläge VanHolmenolmendolmen
VanHolmenol.:

Nicht zu verwechseln mit

 
16.04.20 13:04
#9
Descartes viel späterem Cogito usw.
Der hat nur abgekupfert.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

# 5 Vielleicht solltest du dich mal an Laschet

 
16.04.20 13:08
#10

wendet, den wahrscheinlichen nächsten CDU-Kanzlerkandidaten, denn der sieht das anders.

www.merkur.de/welt/...l-tote-laschet-grenzen-zr-13642085.html

Update 11.48 Uhr: Bei den geplanten Schulöffnungen will NRW-Ministerpräsident Armin Laschet einen eher ungewöhnlichen Sonderweg gehen. Das Bundesland plant eine „Kann-Lösung“ für die Abschlussprüflinge: Schüler, die in Nordrhein-Westfalen dieses Jahr Abschlussprüfungen schreiben, können in der kommenden Woche wieder zur Schule gehen - müssen es aber nicht. Wie Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Donnerstag im Schulausschuss des Düsseldorfer Landtags erläuterte, sollen die Schulen gezielte Angebote in den Prüfungsfächern machen.

Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Also:

 
16.04.20 13:10
#11
Jeder kann machen, was er will, oder auch nicht? Ist das die Schule der Zukunft?
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Ob die besonderen Angebote

 
16.04.20 13:14
#12
in den Prüfungsfächern Spickangebote sind, damit NRW beim Ranking nicht zu sehr abrutscht?
So etwas gibt es anscheinend in Niedersachsen nicht.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Kein Wunder,

 
16.04.20 13:16
#13
dass Talisker hier auftauchen kann, da er in Niedersachsen weniger beschäftigt ist.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Talisker
Talisker:

Genau

 
16.04.20 14:01
#14
Gibt es in Nds. quasi nicht. Denn in Nds. gibts dieses Jahr quasi kein Abi (außer an der IGS und ein paar Hansel, die es letztes Jahr nicht gepackt haben). Klingt komisch, ist aber so.
Und du so? Eher weniger beschäftigt, weil du hier dauernd auftauchen kannst?
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge BarCode
BarCode:

Das ist sein Beruf!

 
16.04.20 14:24
#15
Oder besser: Seine Berufung!
Alles ist relativ.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge BarCode
BarCode:

Ohne Rubens

 
16.04.20 14:26
#16
wären wir alle dumm und wüssten gar nix über Merkels riesiges, dauerhaftes und historisch beispieloses Versagen auf allen Ebenen!
Alles ist relativ.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge BarCode
BarCode:

Einer muss diesen Scheißjob halt machen!

 
16.04.20 14:26
#17
Danke!
Alles ist relativ.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge St.Kilian
St.Kilian:

Warum nutzt man nicht die Sommerferien?

 
16.04.20 14:33
#18
Viele Lehrer sind verbeamtet und somit Diener des Staates. Polizisten und Soldaten werden auch nicht gefragt, wann und welche Arbeitszeit ihnen gerade gelegen kommt.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Schüler gehen zur Schule,

 
16.04.20 21:01
#19
die meisten Lehrer bleiben jedoch zu Hause? Jedenfalls viele, weil sie zur Risikogruppe gehören.
Das nennt sich dann die neue Schule. Von den verbleibenden Lehrern erfolgt dann als erstes
vermutlich die Einweisung in die Hygienevorschriften.

www.welt.de/politik/deutschland/...ment-im-Klassenzimmer.html

Die älteren, zu den sogenannten vulnerablen Jahrgängen gehörenden Pädagogen, werden ebenso zu Hause bleiben wie Lehrer, die zu anderen Risikogruppen gehören.
Ein Umstand, der zum Beispiel in Hamburg zu limitierenden Faktoren für den Schulbetrieb in Zeiten von Corona zählen wird. In der Hansestadt, so heißt es im Hamburger Rathaus, zählten sich verhältnismäßig viele Lehrer zu den Risikogruppen.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Hoffentlich fehlt es

 
16.04.20 21:25
#20
nicht in den Klassen an Zollstöcken zur Bemessung des Sicherheitsabstandes. Atemschutzmasken
werden ja wohl fehlen. Notfalls kann frau ja auch in Armeslängen messen, das kennen wir ja schon
aus 2015, 3 Armeslängen müssten genügen.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Sturmfeder
Sturmfeder:

Liebe Schüler, locker bleiben

2
16.04.20 21:42
#21
Das Abitur wird überbewertet. Ist längst ein Massenprodukt. Die wirklichen Reifeprüfungen finden ganz woanders statt.

www.spiegel.de/panorama/...ed9546-85ba-4f03-89be-e5a1091b3f0d
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Sturmfeder
Sturmfeder:

Mit Abi aber ohne Party

2
16.04.20 21:52
#22
ist natürlich schlimm.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge BarCode
BarCode:

Da lohnt sich der ganze Aufwand ja nicht!

 
16.04.20 22:08
#23
Ohne Party, das ist bitter!
Alles ist relativ.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Deutschlands Schülerschaft wird

2
19.04.20 20:04
#24
immer intelligenter. Anscheinend gibt es in diesem Jahr überhaupt keine Sitzenbleiber. Das
zeigt die Überlegenheit der deutschen Pädagogik.
Rubens beliebte Schul-Ratschläge Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Der erste Unterrichtstag

 
19.04.20 21:29
#25
beginnt sinnvollerweise mit der Einweisung in die Hygienevorschriften. Dazu gehört auch, dass
Lehrer/in den Schüern einmal vormacht, wie die Hände gewaschen werden müssen: Jeder
Finger einzeln, auch die Zwischenräume, mindestens 20 Minuten. Danach sind die Schüler
dran. Hier könnte auch gleich die Benotung einsetzen. Bei älteren Schülern auf höherem
Niveau anspruchsvoller mit Messung der Keime, die sich noch auf der Hand befinden. Da jüngere
Schüler erfahrungsgemäß einander nassspritzen, ist hier von Seiten der Lehrkraft sofort
einzugreifen, da dies der Ernsthaftigkeit des Themas nicht entspricht und auch der Autori-
tät der Lehrkraft schaden könnte.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, skaribu, SzeneAlternativ
--button_text--