Richtig so - am besten unbefristet streiken.

Beiträge: 155
Zugriffe: 3.133 / Heute: 1
Richtig so - am besten unbefristet streiken. Karlchen_I
Karlchen_I:

Richtig so - am besten unbefristet streiken.

 
15.10.04 10:36
#1

Noch besser: Alle europäischen Betriebe machen mit. Das Management muss mal richig unter Druck kommen. Durchwursteln und Innovationsschwäche sollte endlich weh tun. Es sollte Schluss damit sein, für die eigene Unfähigkeit die Arbeitnehmer zu bestrafen. Wenn mal einen Monat die Produktion ausfällt, wissen auch die Aktionäre, an wen sie sich zu halten haben. Wenn schon Kapitalismus, dann aber richtig - also klare Verantwortung und nicht weiter Schonkurs und Schmuseeinheiten fürs Management.


Wütende Proteste der "Opelaner"


Produktion im Bochumer Werk steht auch am Freitagmorgen still. Der Mutterkonzern General Motors hatte den Abbau von 12.000 Stellen in Europa mit Schwerpunkt auf Deutschland angekündigt


Rüsselsheim  -  In der Opel-Krise wird heute von der Aufsichtsratssitzung in Rüsselsheim Klarheit über den geplanten Stellenabbau an den deutschen Standorten erwartet. Am Vortag verlautete lediglich aus dem Betriebsrat, in Deutschland sollten 10.000 Arbeitsplätze gestrichen werden, davon jeweils 4000 in Rüsselsheim und Bochum. Der Mutterkonzern General Motors hatte offiziell nur den Abbau von 12.000 Stellen in Europa mit Schwerpunkt auf Deutschland angekündigt.


Produktion in Bochum steht still


In Bochum löste die Nachricht wütende Proteste der Belegschaft aus. Die Mitarbeiter legten die Arbeit nieder. Die Produktion stand den Nachmittag und die Nacht hindurch. Auch am Freitagmorgen liegt die Produktion still. Die Mitarbeiter der Frühschicht setzten die Arbeitsniederlegungen aus der Nacht fort, sagte Betriebsratssprecher Klaus Neumann. Fast die gesamte Belegschaft von rund 10.000 Mitarbeitern würde auf dem Werksgelände gegen die vom Mutterkonzern General Motors geplanten Stellenstreichungen protestieren.


„Ich glaube nicht, daß die Proteste kontraproduktiv sind. Damit setzen wir die Unternehmensleitung unter Druck“, sagte Neumann. Auch über das Wochenende sollen die Proteste fortgesetzt werden. „Die Position der Unternehmensleitung ist für uns keine Verhandlungsbasis“, sagte der Betriebsratssprecher. Es gehe nur noch darum, wie Arbeitsplätze abgebaut werden. Bei den Arbeitsniederlegungen handele es sich um eine so genannte Informationsrunde, nicht um einen Streik, stellte Neumann klar. Rund 1200 Autos pro Tag werden wegen der Proteste in Bochum nicht gebaut.


Ein Abbau von 10.000 Stellen würde das Verschwinden von fast jedem dritten Arbeitsplatz bei dem traditionsreichen deutschen Autohersteller bedeuten. Die Jobstreichungen sollten bis Ende 2005 bereits zu mehr als 90 Prozent umgesetzt werden, teilte der Konzern mit. Der Bochumer Betriebsrat kündigte massiven Widerstand an. Angeblich sollen 3100 der 9600 Stellen in Bochum bereits im kommenden Jahr wegfallen. „Stellenstreichungen in dieser Höhe, die den Standort Bochum in Frage stellen, sind mit uns nicht zu machen“, sagte Vize-Betriebsratschef Rainer Einenkel.


Der weltgrößte Autohersteller will die jährlichen Fixkosten bis 2006 um etwa 500 Millionen Euro senken. Die Kopfzahlen für einzelne Standorte würden zunächst mit den Arbeitnehmervertretern diskutiert, sagte GM-Europa-Chef Frederick Henderson. Gleichzeitig wollte er Entlassungen und mittelfristig auch die Schließung eines Werks nicht ausschließen. Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement mahnte eine Sanierung ohne betriebsbedingte Kündigungen und einen Beitrag des Managements an.  Welt.de

129 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht 1 2 3 4 5 6 7


Richtig so - am besten unbefristet streiken. satyr
satyr:

Kiwi du hast nicht das recht über Arbeiter

 
19.10.04 15:51
und ihre Situation zu urteilen.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

Aber du?

 
19.10.04 15:55
Was machst du beruflich? Richtig so - am besten unbefristet streiken. 1679674 Gewerkschaftsfunktion`är, stimmt das? Richtig so - am besten unbefristet streiken. 1679674
Richtig so - am besten unbefristet streiken. bilanz
bilanz:

Und warum hat kiiwii das Recht nicht?

 
19.10.04 15:56
Wo sind wir denn, bis anhin dachte ich immer die Linke ist tolerant.

Ist dem jetzt nicht mehr so?

Im übrigen herscht in Deutschland Meinungs- und Gewissens-Freiheit.

So ist es!
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

Die Dummheit des Managements bestand darin

 
19.10.04 15:57
- genau wie bei Daimler auch - in früheren Zeiten nicht mit der nötigen Härte den unmässigen Lohnforderungen der IG-Metall widerstanden zu haben.  
Im Schnitt 33,6 €/Stunde in Bochum und 7,6 €/Stunde in Gleiwitz kann auf Dauer nicht gutgehen.

Jeder Selbständige weiß, daß der Arbeits"lohn" auch mal  s i n k e n  kann (und z.B. die Landwirte kennen überhaupt nix anderes; die haben so manches jahr für Gottes Lohn gearbeitet), nur unsere "armen Arbeiter" glauben, es müsse immer  aufwärts gehen mit den Löhnen. (Da sagte doch einer in Bochum, wenn er 10 % weniger verdienen würde, wüsste er nicht mehr, wie er davon überhaupt noch leben soll).
Richtig so - am besten unbefristet streiken. satyr
satyr:

@ Sl Beamte sollte das Maul nicht aufreissen

 
19.10.04 15:58
sondern Gott danken,dass niemand darüber nachdenkt,
wozu man sie überhaupt braucht.
Ich war mal Arbeiter und habe für meine Rechte gekämpft
allein und mit der Gewerksschaft.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. satyr
satyr:

Warum Kiwi nicht das recht hat,das weiss er

 
19.10.04 16:00
genau weil er von dem Geld lebt dass die Arbeiter verdienen.
Und die Schweizer Schnorrer sollten von vorneherein das Maul halten.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

satire, wozu braucht man Gewerkschaften?

 
19.10.04 16:02
Un Du als Arbeiter, für welche "Rechte" musstest Du denn kämpfen?
Richtig so - am besten unbefristet streiken. SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

Huhhhhaaahahahah!

 
19.10.04 16:02

Das war gut! Er hat allein und mit der Gewerkschaft gekämpft. Ihr Völker der Welt, auf die Barrikaden! Richtig so - am besten unbefristet streiken. 1679706

Folgere ich richtig, daß du jetzt arbeitslos bist? Oder hast du dich selbstständig gemacht? Das würde aber vollkommen deiner Anhänglichkeit zur SPD widersprechen. Richtig so - am besten unbefristet streiken. 1679706

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

satire, weißt Du überhaupt, was

 
19.10.04 16:04
"Arbeiten" heißt ?
Du bist doch Lumpenhändler, und da gilt der Spruch:
"Und ist der Handel noch so klein, bringt er doch mehr als Arbeit ein".  
Stimmmts oder hab ich Recht?
Richtig so - am besten unbefristet streiken. satyr
satyr:

Kiwi ein Tag in der Werkstatt und du wärst

 
19.10.04 16:12
fertig.Ich weiss sehr wohl was arbeit ist und wir sind nicht so zart
besaitet wie die Lehrer die nach einem harten Tag schon reif für die
Klapse sind.
Ich verdiene nur Geld wenn ich etwas leiste sonst nicht.
Ich kann nicht zum Psychologen rennen und Krankenscheine gibt es auch
nicht.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. bilanz
bilanz:

für satyr vom Schweizer Schnorrer

 
19.10.04 16:17


Das Internet ist das erste basisdemokratische Medium unserer Geschichte, in dem jeder in der Lage ist, seine Meinungen und Ansichten kundzutun. Dieses Medium sollten wir, und damit meine ich alle Nutzer dieses Mediums, uns nicht zerstören lassen.  

Damit sollen nicht rechtswidrige Nutzungen des Internets befürwortet werden, Verbrechen und Volksverhetzung gehören strafrechtlich verfolgt und unterbunden. Aber die Äußerungen von Meinungen, auch denen, die nicht der eigenen entsprechen, muß weiter möglich bleiben, ganz im Sinne Voltaires, der sagte:
"Ich teile Ihre Meinung zwar nicht, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie sie äußern dürfen!"  

vom Schweizer Schnorrer, der sich von Dir

das Maul nicht zumachen lässt!

bilanz


Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

Da antworte ich mal auf Schwäbisch, klingt

 
19.10.04 16:18
nicht so hart: "Lällebäbbel"

(Du weißt: Suaviter in modo, fortiter in re)
Richtig so - am besten unbefristet streiken. satyr
satyr:

Meistens reissen die das Maul am weitesten auf,

 
19.10.04 16:42
die selber zu dumm sind einen Hammer zu halten.Und nichts drauf haben
als über Sachen zu reden von denen sie keine Ahnung haben.

Kiwi nenn mir Ort und zeit und wir finden heraus wer hier ein Lällebäbbel
ist.

Bilanz wenn ich schweizer wäre würde ich vor scham im Boden versinken
und hoffen dass mich niemand ausgräbt.
Was ist das Ausrauben einer Bank ,gegen die Gründung einer Bank.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

so, bin wieder da und grüße den Sterntaler

 
19.10.04 17:45
Der, der mir den geschenkt hat, ist ein Mensch mit Humor und viel Verstand.

Und Du, satire, bist auch ein Komiker. Ausser irgend einem gehörten oder angelesenen Unfug kommt leider nicht viel von Dir; und daß Du damit bilanz bewirfst, ist stil- und würdelos.
Streit Dich mit mir! Oder geh aus der Küche !
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

Am besten gehst in deine Werkstatt

 
19.10.04 17:48
zu Deinem alten Glump. Da wartet genug Arbeit.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. satyr
satyr:

Kiwi Lesen bildet und das Leben auch,

 
19.10.04 17:55
nimmt man das gelesene und das erlebte,bildet man sich eine Meinung.
Ist eigentlich recht einfach.
Und Bilanz ist Schweizer,selbzufrieden und aufgeblasen und will die
Wahrheit nicht sehen.
Spielt die Beleidigte Leberwurst ,will austeilen und nicht einstecken.
Eine Mimose also,erinnert mich etwas an die strickenden Lehrerinnen
die von der Toskana träumen und fürs Leben nicht taugen.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

Arbeit macht das Leben süß o. T.

 
19.10.04 17:57
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

Meine

 
19.10.04 17:58
"strickende Lehrerin" arbeitet auch; jetzt. Selbst in den Ferien.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

Kennst Du Dich eigentlich in der

 
19.10.04 18:01
württembergischen Welt aus ? Kennst Du die Tiefgründigkeit der schwäbischen Kultur?
Richtig so - am besten unbefristet streiken. satyr
satyr:

Schwäbisch und Kultur passt nicht zusammen,

 
19.10.04 18:04
das wird dir jeder sagen den du fragst.Und Tiefgründig?
So tief kann man nicht sinken.
Wer sonst nicht viel oder fast gar nicht arbeitet ,hat genug Kraft
um in den Ferien zu arbeiten.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. kiiwii
kiiwii:

Schade, jetzt

 
19.10.04 18:06
dachte ich, Du wüßtest zumindest, was ein "Pelzmärte" ist.
Richtig so - am besten unbefristet streiken. SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

Die Frage bleibt unbeantwortet.

 
19.10.04 19:36
Wir werden nicht erfahren welcher Arbeit satyr nachgeht.  
Richtig so - am besten unbefristet streiken. gordogeko
gordogeko:

Opel alles Lüge oder was?

 
19.10.04 22:08

Dubiose Koppelgeschäfte

General Motors will fast die Hälfte der Bochumer Belegschaft entlassen. Die finanzielle Schieflage bei Opel ist aber nicht allein Folge zu hoher Lohnkosten. Trotz fehlender Auslastung in anderen Werken baute Opel sein Werk im polnischen Gliwice aus. Dabei spielte ein Rüstungsdeal eine zentrale Rolle. Die polnische Regierung kaufte im vergangenen Jahr 48 US–Kampfjets. Dafür wurde sie von den Amerikanern mit Millioneninvestitionen belohnt, auch am Opel-Standort Gliwice, wie das ARD-Magazin Monitor schon im Juli berichtete. General Motors lässt ab 2005 in Gliwice 100.000 Zafira vom Band rollen - Autos, die bisher in Bochum gebaut wurden. Zitat des stellvertretenden polnischen Verteidigungsministers Janusz Zemke im Parlamentsausschuss: „Ohne das Kompensationsgeschäft im Rahmen der Rüstungsbeschaffung wäre die Produktion des Opel Zafira nicht von Deutschland nach Polen verlagert worden. Wir rechnen damit, dass dadurch bis zu 4.000 Menschen in Polen Arbeit finden werden.“

Quelle Plus Minus ARD

Richtig so - am besten unbefristet streiken. taos
taos:

Liest GM hier mit?

 
20.10.04 21:04

In Posting #95 hatte ich über die Opel Entwicklungsabteilung geschrieben und hier ist die Reaktion:


OPELWERK RÜSSELSHEIM

Entwicklungsabteilung soll halbiert werden

Die Sparpläne bei Opel nehmen offensichtlich bereits konkrete Formen an. Im Opel-Stammwerk Rüsselsheim sollen nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" die Nachtschicht abgeschafft und die Entwicklungsabteilung deutlich verkleinert werden.
München - In Zukunft sei Rüsselsheim nur noch für die Plattformen aller Mittelklasse-Pkw des GM-Konzerns zuständig, berichtet die Zeitung nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP und beruft sich dabei auf Kreise des Unternehmens. Die Plattformen für Pkw der Astra-Klasse sollen bei der GM-Konzernzentrale in Detroit entwickelt werden, während die Basisentwicklung des Corsa an die südkoreanische Tochter Daewoo gehe.

In der Folge fallen laut SZ in der Opel-Entwicklungsabteilung in Rüsselsheim rund 1600 der 6000 Arbeitsplätze weg. Bei Opel bliebe nur die Basisentwicklung für Modelle wie den Vectra. Ferner solle die Nachtschicht komplett eingespart werden, wodurch weitere 1600 Stellen gestrichen würden. Insgesamt verlören nach den Sparplänen 3200 Beschäftigte in Rüsselsheim ihren Arbeitsplatz. Von Opel sowie von der Europa-Zentrale der Konzernmutter in Zürich war am Abend keine Stellungnahme zu erhalten.


Das ist doch schon alles länger geplant, ober warum ist die Stelle schon seit Wochen Vakant?

Projektleiter Entwicklung CAN-CAN Gateway

Projektstart: 01.11.2004
Projektdauer: ca. 18 Monate
Einsatzort: D9

Projektbeschreibung:
In diesem Projekt soll ein bestehendes Modul/Steuergerät aus Korea (via "Korea-CAN")an eine europäische/deutsche Umgebung angepasst werden.
Aufgrund der exisitierenden Unterschiede bzw. proprietären Varianten in Korea bedarf es dazu die Entwicklung eines CAN-CAN Gateway, welches die entsprechende Anpassung ermöglicht.
Die Technical Lead für dieses Projekt wird am Standort Nürnberg liegen, die Implementierung ist in Schweden vorgesehen.
Weitere Technische Unterstützung wird aus Korea zur Verfügung gestellt.

Aufgabe:
Zur Abwicklung dieses Projektes wird ein Mitarbeiter gebraucht, der im Wesentlichen die Projektleitung unterstützt bzw. teilweise auch übernimmt.
Im Rahmen des Projektes sind ggf. auch Testkonzepte zu entwickeln und die Testspezifikation zur erstellen. Die Projektsprache wird Englisch sein.

Anforderungen:
-kommunikative Fähigkeiten (Kommunikation mit Mitarbeitern unterschiedlicher Herkunft, Fremdsprachenkenntnis Englisch )
-Erfahrung mit CAN-Bus
-Erfahrung im automotiven Umfeld
-wünschenswert ist Erfahrung im Bereich Test & Validation
-wünschenswert ist Projektleitungserfahrung
-Mobilität - Reisebereitschaft muß vorhanden sein


Taos

 


 

Richtig so - am besten unbefristet streiken. SchwarzerLord

Na, satyr, was macht das Geschäft?

 
Läuft es gut? Richtig so - am besten unbefristet streiken. 1685177

Seite: Übersicht 1 2 3 4 5 6 7

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--