Revisionismus = kritische Wiederbetrachtung

Beiträge: 3
Zugriffe: 1.816 / Heute: 1
Revisionismus = kritische Wiederbetrachtung G.Feder
G.Feder:

Revisionismus = kritische Wiederbetrachtung

 
05.05.15 12:33
#1
Revisionismus = kritische Wiederbetrachtung
(re-videre = Revision (v. lat.: re wieder; videre durchsehen; aus französ.: revisionisme etwas Festgelegtes in Frage stellen



Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#2

Revisionismus = kritische Wiederbetrachtung ZdpD

Weil ich es von der Geschichte und Thematik

 
#3
her interessant fand , hatte ich mir das Posting von Feder kopiert.

Dort finde ich nichts , was eine Person oder Historiker bezogen auf den Holocaust mit leugnerischen Bezug gesagt hätte.

Es ging um das Thema Revisionismus und die Aufarbeitung nach historischen Ereignissen aus verschiedenen Stufen der Menschheitsgeschichte und nicht um den Holocaust selbst und seine Leugnung im Einzelnen.

Dürfen hier demnächst noch Zitate und Ausschnitte aus Reden oder Manuskripte von Adolf Hitler verwendet werden ?
Oder wird dann gelöscht und gesperrt, weil es von der "Bestie in Menschengestalt", dem "Anstifter des Holocaust" persönlich war ?

Es scheint mal wieder, daß das linke, antideutsche Bordspektrum mal wieder diskussionsunfähig war und es nur darum ging einen mißliebigen user zu beseitigen dessen Meinung unangenehm, unbequem, politisch nicht korrekt war.

Die vielen Löschungen und Sperrungen von usern auf Verdacht, die Moderationswilkür , das Nichtahnden und Zulassen von Provokationen und Beleidigungen bei Freunden ist bei der Moderation hier offensichtlich.

Eine andere Meinung wird hier nicht toleriert und unterdrückt.

An der Vielzahl von Personen, die weggesperrt werden und der fadenscheinigen,gar lächerlichen Begründungen die dazu führten ist gut zu sehen was hier für ein politisches Bordklima herrscht.

Eine kleine , nicht gerade kluge Minderheit versucht hier öffentliche Meinung zu machen.
Dieses installierte und genehme Bordklima ist gegen alle guten Sitten einer freiheitlichen Gesellschaft

Die Klick/Postingszahlen gehen weiter den Bach runter.
Der Laden ist genauso wie die linken Qualitätsmedien zum Verfall verurteilt. Die kauft und liest auch keiner mehr.

Ariva manöveriert sich selbst in das Abseits.



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--