Politiker zum WM-Endspiel, die Kosten:

Beiträge: 2
Zugriffe: 1.441 / Heute: 1
Politiker zum WM-Endspiel, die Kosten: 1st_baseman
1st_baseman:

Politiker zum WM-Endspiel, die Kosten:

 
27.06.02 08:28
#1
Berlin – Last Minute zum WM-Finale Deutschland–Brasilien am Sonntag in Yokohama! Darauf können sich manche unserer Politiker jetzt freuen.
Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) hat für den 11-Stunden-Flug (Gesamtkosten rund 220 000 Euro) einen A-310-Airbus der Luftwaffe („Scharping-Airline“) geordert.

Zum Mitflug auf Kosten der Steuerzahler eingeladen sind alle Parteivorsitzenden, Fraktionschefs sowie die Sportexperten der Fraktionen. CDU/CSU-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber (fliegt lieber auf eigene Kosten) hat dankend abgelehnt, ebenso CDU-Chefin Angela Merkel und Fraktionschef Friedrich Merz.

Trotzdem Riesen-Gerangel um die 91 verfügbaren Plätze. Das Bundesinnenministerium: „Wir könnten sogar noch Leute auf den Tragflächen mitnehmen ...“

„First class“ (mit Schlafkabine) jettet außer Sportminister Schily nur Bundesaußenminister Joschka Fischer (Grüne).

Angenehm aber auch die zwölf vorderen, dick gepolsterten Plätze – u. a. reserviert für FDP-Fraktionschef Wolfgang Gerhardt („Ich würde am liebsten selbst mitspielen“) und die deutsche Fußballer-Legende Uwe Seeler.

Sichere Plätze ergattern konnten ferner die SPD-Abgeordneten Friedhelm Beucher (Chef des Sportausschusses), Ute Vogt (Innenausschuss) und Dagmar Freitag (sportpolitische Sprecherin).

Für die Grünen hat sich Sportexperte Winfried Hermann zum Mitflug angesagt. Die PDS ist mit Fraktionschef Roland Claus und DDR-Radsport-Legende Gustav-Adolf Schur dabei.
Politiker zum WM-Endspiel, die Kosten: thede

wenn das wahr ist??

 
#2


ich kanns nicht fassen!!!!!

macht muss was wunderbares sein. wahrscheinlich wissen die spdler schon das ab dem 22 sept die regierungszeit vorbei ist, und da ist eh alles wurscht.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--