Politik der Grünen: Best-of-Beiträge

Beiträge: 43
Zugriffe: 5.082 / Heute: 10
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge

3
28.03.21 12:15
#1
Hier soll eine Synopse von hochwertigen Beiträgen über die Grünen und deren Politik
dargestellt werden. Die Beiträge können sowohl positiver als auch kritischer Natur sein.
17 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2


Politik der Grünen: Best-of-Beiträge 123p
123p:

Wahl - Programm

 
23.04.21 21:18
#19

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat klimax in GG #27441Die Zerstörung Europas

 
26.04.21 11:59
#20
klimax: zu faraway #27438, Die Zerstörung Europas

faraway spricht jetzt genau das thema an, das nach wahrscheinlichen abklingen des coronaproblems nach strategischer vorbereitung von merkel in ihrer endphase und nach strategischer weichenstellung von baerbock als ihre zukünftige grüne nachfolgerin, "die letzte patrone " (frei nach klabauterbach) bzw. der gnadenschuß für DE sein wird.
Obwohl ich noch nix von dem migrationspakt schriftlich gesehen habe, ist aber die konsequenz der genannten ziele auch ohne die existenz eines solchen, eine vollkommen logische konsequenz einer grünen regierungspolitik unter baerbocks kommando....denn die anderen koalitionspartner werden mitziehen.

Glaubt denn jemand, daß sich der unglaublichen migrantenwelle die unmittelbar nach der wahl der grünen einsetzen wird, sich die grünen oder deren koalitionspartner entgegenstellen werden?
NIEMALS....dieser migranten-exodus der dann einsetzen wird, wird dann gerechtfertigt und gefördert werden, mit allen mitteln...und das wird für die einheimische bevölkerung nie dagewesene destruktive konsequenzen, einschränkungen und verluste haben....

Der exodus wird nicht nur gerechtfertigt durch die solidarität mit kriegsflüchtlingen, nein, jetzt kommt etwas wesentliches dazu:

nämlich die klimaflüchtlinge !!!

Dazu seht ihr am besten das  beigefügte aktuelle video über die folgen des klimawandels  an.
Das bedeutet: der exodus wird mit der regierungsübernahme der grünen starten und soros sieht sich am ziel seiner träume: die open society oder wie manche behaupten, die zerstörung DEs und ist damit das ziel seinen revanchismus.

Die naiven und besonders die jungen wähler der grünen sehen noch nicht was passieren wird, aber es wird alles in den schatten stellen was bisher geschah....

Wer berlin anschaut und noch die grünen und linken wählt, dem ist nicht mehr zu helfen....es wird fürchterlich werden nach der wahl, in ein paar monaten ist es schon so weit....
Wie stoppen wir die Erderwärmung? Im Klimatalk mit Entwicklungsminister Gerd Müller, Nina Ruge - Botschafterin der Allianz für Klima und Entwicklung - und Meteorologe Sven Plöger wird deutlich: Deutschland muss seine Klimapolitik dringend überdenken. Denn im Alleingang wird es nicht funktionieren.
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat in GG #27444 Weltwoche Daily, 26.04.2021

 
26.04.21 12:48
#21

klimax: Weltwoche Daily, 26.04.2021

gleich eingangs:
dringende warnung von köppel:  ich beginne mit einer warnung !  Achtung...die deutschen grünen und kanzlerkandidatin a. baerbock sind gemeingefährlich für ihr portmonnaie wenn sie in DE leben...lassen sie sich nicht einlullen...lassen sie sich nicht für dumm verkaufen von diesem grünen astralnebel..den die deutschen medien   jetzt verbreiten um diese kanzlerkandidatin als mediale heilige abzufeiern...

das ist ja fast schon unfassbar was hier abgeht...AB auf allen titelseiten...ein neues zeitalter eine neue politik ....die deutschen journalisten sind hier einfach nicht zurechnungsfähig...sie dürfen denen nicht trauen, nicht glauben...
die grünen sind keine bürgerliche partei ! ...natürlich sind die grünen sozialisten...
tiefrote sozialisten ...
-------------------------------------------------zitat ende--------------------------
danke herr köppel...sie treffen genuer als wilhelm tell ;)


Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

baerbocks rhetorik

 
28.04.21 02:27
#22
einsam "gemeinsam" entscheiden und handeln....

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge Lionell
Lionell:

Tee trinken und

 
28.04.21 17:06
#23
Abwarten
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

nichts als die wahrheit von Herrn Mross...

 
10.05.21 02:32
#24
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge Lionell
Lionell:

Ich sage nur 2015

 
10.05.21 09:16
#25
Politisch gesehn,war das der Abwärtstrend Deutschlands
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat indigo in GG #29386

 
10.05.21 09:48
#26

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1175#jumppos29386
--------------------------------------------------

 "Grüne pochen auf"...

..
."flächendeckende Versorgung bei Schwangerschaftsabbrüchen"..
..."Immer weniger Ärztinnen und Ärzte bieten in Deutschland Schwangerschaftsabbrüche an.
Die "Grünen" wollen die  Versorgung verbessern - und Abbrüche kostenlos anbieten...
...jedes Jahr kommt es in Deutschland durchschnittlich zu etwa 100.000 Abtreibungen, in zehn Jahren handelt es sich also um eine Million, in Zahlen:
1.000.000.
Die Gründe für eine Abtreibung sind natürlich vielfältig, häufig geschieht es aus rein wirtschaftlichen Gründen, mittlerweile sind die Frauen ganz einfach gezwungen mitzuarbeiten, um den Lebensstandard der Familie zu sichern.
Es sind gerade die "Grünen", die mit Immer neuen Steuern und Abgaben und nicht zuletzt auch mit deren industriefeindliche Politik dafür verantwortlich sind, dass immer mehr Menschen sozial absteigen, der Coronawahnsinn, deren Verfechter auch die "Grünen" sind, wird dies Ganze noch einmal turboartig beschleunigen...
... während auf der einen Seite also jedes Jahr 100.000 werdende Kinder in Deutschland abgetrieben werden, sind es auch insbesondere die "Grünen", die massiv die Einwanderung von Menschen aus der ganzen Welt propagieren und massiv fördern...
...der moralische Aspekt, das ungeborene Leben zu schützen, bleibt völlig außen vor, die "Grünen" sprechen vom "Recht der Frau"...
... würde man das ganze Geld, was derzeit den "Flüchtlingen" zugute kommt, nur ansatzweise den hier lebenden Familien zugute kommen lassen, würden sicher viele Frauen nicht abtreiben...
...100.000 Abtreibungen jährlich in Deutschland sind eine Schande, aber auch ein Offenbarungseid für die gesamte "Politik", die immer behauptet, "wir schaffen das" und "wir leben in einem reichen Land"...
... einfach nur traurig ist, dass eine derartige Politik von den Qualitätsmedien "gepusht" wird,
natürlich auch ekelerregend...

www.spiegel.de/politik/deutschland/...-46c7-b8fe-7494f3426a3c

www.deutschlandfunkkultur.de/...e.html?dram:article_id=486619

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat Sternzeichen in GG #33398 12:06

 
05.06.21 16:12
#27
Sternzeichen: Die Achse der Grünen...

Die Achse ist Grün aber innen mehr als tiefrot und fast dunkelgrünschwarz.

Mindestens drei Themenfelder sind es, die eng miteinander verzahnt sind und im grünen Krieg gegen die Realität

Der grüne Frontalangriff auf das Landleben, der Arbeiter & Angestellt, der Rentner und auf deren Geldbeutel

Die Grünen von heute sind im Grunde nichts anderes mehr als eine Wohlstandverwöhntes und urbane Elite mit Hang zur Besserwisserei und Volkserziehung und kommt vorwiegend aus Verwaltung und dem Campus (also aus staatsabhängiger Beschäftigung und einer akademischen Elite, die auf dem regulären Arbeitsmarkt nie tätig war). Man ist schon so arrogant  das man der versuchung erlegen ist die grüne Spitzenkraft Baerbock, die sich mit fragwürdigen akademischen Meriten bei potenziellen Wählern als „eine von uns“ darzustellen stellen, spricht alleine Bände.

Die Grünen sind eben in Gänze nicht „Schweine, Hühner, Kühe melken“, sondern definieren sich heute eher „vom Völkerrecht her“, weshalb fast alle grünen Politikfelder im Zusammenwirken nichts anderes als ein Frontalangriff auf den sogenannten „ländlichen Raum“ sind.

Die Grünen sind eben in Gänze nicht „Müllmäner, Paketfahrer oder Handwerker die was arbeiten“,weshalb fast alle grünen Politikfelder im Zusammenwirken nichts anderes als ein Frontalangriff auf den sogenannten „Arbeiter und Angestellte" sind.

Die Grünen sind eben in Gänze nicht „Rentner, Sozialhilfeempfänger, Hartz IV und leben von der Hand in den Mund “weshalb fast alle grünen Politikfelder im Zusammenwirken nichts anderes als ein Frontalangriff auf den sogenannten „Rentner und Sozialhilfeempfänger sind.

Und so soll mit der individuellen Mobilitätsentscheidung der nächste Lebensbereich staatlicher Kontrolle überstellt werden – zumindest für jene, die von explodierenden Preisen und der Verkomplizierung ihres Lebens betroffen sind, weil sie nicht über ein gut dotiertes politisches Mandat verfügen und über die Höhe von Weihnachtsgeld, Coronageld  und Boni selbst bestimmen können und, ohne zu überlegen, für all die geforderten Ausgleichszahlungen, Ablasszettel, Schweigegelder und Zertifikate blechen zu können. So wie Annalena Baerbock selbst, die zwar gern grillt, aber dann natürlich nur „Grillkohle mit Zertifikat“ verwendet (gibt es bei Alnatura für ein gutes gewissen)

Ein Grüner der gerne in der Welt umher fliegt und ein SUV fährt wird behauten das du allein schuld bist für alle Umweltsünden und wird die Völkerrechtlich kommen das du für alle Untaten deiner Vorfahren nur du allein schuld bist und zahlen sollst.

Damit der Grüne an dein Eigentum kommt wird er ständig neue Verbote erfinden und Verordnungen bis man es nicht mehr bezahlen kann außer man ist einer von deren oben die das natürlich zwar müssen aber nicht machen.

„Photovoltaik in die Fläche bringen“ heißt es da bei den Grünen
Aber neben Autobahnen und Schienen, auf Brachen und ehemaligen Bergbauflächen befinden sich meist naturbelassene oder sogar renaturierte Flächen. Wenn man denen mit einem Solardach das Regenwasser abgräbt, ist das vielleicht keine so gute Idee für Artenvielfalt und besonders die Insekten, deren Rettung uns die Grünen doch stets ans Herz legen. Bislang gehörte Ackerland auch nicht gerade zu den „wertvollen Flächen“ für Grüne, sondern eben diese Brachen, auf denen die Natur nach Gusto walten kann. Mit einem Dach darüber, das Licht und Wasser abhält, wird das nichts werden.

Es ist ja kein Geheimnis, dass das Eigenheim nicht gerade ein grünes Lieblingsprojekt ist. Der Flächenverbrauch sei zu hoch, sagen ausgerechnet jene, die zur Errichtung von Windparks große Waldflächen verbrauchen. Dass das Einfamilienhaus sich dennoch immer noch großer Beliebtheit erfreut, liegt sicher nicht an den nicht ganz bolzenfesten Eigentumsrechten, den Baukosten und den Bauvorschriften hierzulande. Es muss also etwas mit der Lebensqualität und dem Wunsch zu tun haben, sein Leben ganz generell selbstbestimmter, freier und in gewissem Abstand zu anderen Menschen (zum eigenen und zu dessen Nutzen) zu gestalten. Dass der Staat dabei so wenig mitzureden hat wie bei keiner anderen Wohnform, ist den Grünen ein Dorn im Auge. Doch man ist ja nicht dumm, man baut dem Wähler Gedankenbrücken, die nur leider nicht sehr tragfähig sind.

Man ist als ein Grüner ein besser Mensch und hat auch eine bessere Moral und  natürlich nur zu unser aller Wohl und auf unseren ausdrücklichen Wunsch!

Sternzeichen

P.S.: Denn nähme man das schriftlich Dargelegte für bare Münze, müssten vom ökobewegten Langzeitstudenten auf Gender-Lehramt bis zum dieselfahrenden und Fleisch aus Massentierhaltung essenden Arbeiter im Braunkohletagebau alle zu den Gewinnern grüner Politik zählen  
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat Sternzeichen in GG #33423

 
05.06.21 16:16
#29
https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1337#jumppos33427
--------------------------------------------------
Sternzeichen: #33423 Hallo farfaraway,

ich bin Elektromeister und führe in meiner Tätigkeit eine ganz bestimmte Grundversorung durch die immer bereit stehen soll.

Es gibt tatsächlich Grünlinge die meinen mir mir über 51 Jahre Berufserfahrung  sagen zu müssen was ich alles falsch mache. Sie belehren mich und ich merke sie haben tatsächlich keine Ahnung.

Also müssen sie noch solange warten bis ich in Rente gehen bevor sie den Laden an die Wand fahren und es dann ganz sicher nicht nur in der deutschen Zeitung stehen wird wie sie versagt haben.

Was will man auch von solchen Grünen halten die noch nie was vernünftiges gearbeitet haben?
Die meinen doch tatsächlich im Homeoffice könnten sie Frontprobleme lösen.

Man muss seinen Allerwertesten schon hoch lupfen...

Und wie wollen die Grünen den ohne Gas ein Gasturbinenkraftwerk betreiben wenn sie in den Neuen Bundesländer aus gerecht dies verbieten wollen. Wie wollen die mit nur Biodiesel ganz Deutschland betreiben, aber solche Fragen werden bei der Moderation des ÖR nie gestellt.

Daran merkt man das sie nicht die hellsten Leuchten sind.

Sternzeichen
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

Zitat XCII in GG 15:21 #33428

 
05.06.21 16:18
#30
XCII: unter weiter gehts

update folgt [ff]  (Position 10.)  was kommt denn da noch?
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland 1256904

 
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge 1256914
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

wie kommen sie dazu dass fr. B. nicht gebildet is

 
05.06.21 16:24
#31
www.focus.de/politik/deutschland/...baerbock_id_13258135.html
--------------------------------------------------
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge 1256915
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#32

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat deluxxe in GG 16.06.21 22:12

 
17.06.21 09:35
#33

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1402#jumppos35057
--------------------------------------------------
deluxxe: Firstclass, Biofleisch, Rotwein und Coronaprämie
Die neue grüne Bourgeoisie - arbeitsscheu und dekadent!!

“Annalena Cem heißt der neue Heiligenschein und grün ist er auch noch.

Corona-Beihilfe, wer hat sie bekommen?

Nicht immer die Menschen die eine Corona - Beihilfe (etwa Pflegepersonal) verdient hätten, haben sie (nur begrenzt) bekommen. Leute die mit Corona nur mündlich etwas von sich gegeben haben, wurden von ihrer Partei fürstlich dafür belohnt. 20.500 - 25.220 tausend Euro für Weihnachtsgeld und Corona – Beihilfe. Das der Bundestagsverwaltung zu melden, kann Mann/Frau schon mal vergessen, ist ja nicht neu. Es würde mich nicht wundern, wenn diese Leute auch noch Corona - Impfbeihilfe bekämen. Man gönnt sich ja sonst nichts. Die Grünen bewältigen ihre Kulthandlungen von Nachsicht und Reuebekenntnis perfekt. Wenn einer der ihren auffällt, stellen sie sogleich ein Büßergesicht zur schau. Auf der Website der Grünen-Chefin ist zu lesen, ein Teil des nachgemeldeten Geldes habe sie und alle anderen „besonders von der Corona-Pandemie“ betroffene Mitarbeiter als Sonderzahlung der Bundesgeschäftsstelle Coronabedingt erhalten. Kurzarbeiter, Hartz 4 Bezieher, Alleinerziehende, Selbstständige und Grundsicherungsbezieher wissen bei stark gestiegenen Kosten für Lebensmittel nicht, wie sie ihre Miete nebst Nebenkosten bezahlen sollen.
Was wird wohl sein, wenn diese Leute erst einmal ein verantwortungsvolles Amt bekleiden, was werden sie dann alles vergessen. Armut in Deutschland bekämpfen ist nur hohles Geschwätz! Glaubwürdigkeit wurde hier aufs Neue verspielt. Wasser predigen aber Wein trinken.
Nicht zu vergessen sind die dienstlich angesammelten Bonusmeilen der Grünen aus dem First - Class Vielfliegerprogramm der Lufthansa 2002 die einige Abgeordnete für Privatreisen nutzten.“

www.lokalkompass.de/herne/c-politik/corona-beihilfe_a1579595

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat deluxxe in GG 16.06.21, 21:55

 
17.06.21 09:39
#34

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1402#jumppos35055
--------------------------------------------------
Strom- und Benzinpreise noch nicht teuer genug
Wie können wir die deutschen Autofahrer noch weiter aussäckeln???

Schließlich will der luxuriöse Staatsapparat aus aus immer mehr Beamten und immer mehr Politikern sowie die Alimente für den unzähligen Zulauf beim Multikulti finanziert werden.

Eine Luftbesteuerungsideologie kommt da gerade recht.
Schließlich ist es für einen guten Zweck.
Wir retten Europa, wir retten die Welt, wir retten das Klima.


“Bundestagswahl
Baerbock will Preise für Benzin erhöhen – trotz steigenden Kosten für Autofahrer in Deutschland“

www.hna.de/politik/...hl-2021-politik-berlin-zr-90782346.html

Fazit: Die nächsten trittinischen Eiskugeln.
Was haben wir gleich nochmal beim EEG gerettet? Achja, die Einspeisevergütung für Immobilienbesitzer mit besonders rentierlichen Dach.


Politik der Grünen: Best-of-Beiträge qiwwi
qiwwi:

hab grade mal nachgeschaut:

 
17.06.21 10:11
#35
männlich;
Interessen:§
Geisteswissenschaften, Wirtschaft, Naturwissenschaften
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge Grinch
Grinch:

Da is bestimmt der Soros drann schuld...

2
17.06.21 10:12
#36
Ich bin ein gröhlendes Rudel tätowierter Flohkattiteppiche!
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat indigo in GG #35132

 
17.06.21 23:29
#37

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1405#jumppos35132
--------------------------------------------------
"Fristlose Kündigung"...

..."für gefälschten Lebenslauf"...
...kein Wunder, schließlich handelt es sich um eine "Dokumentenfälschung"...
...es soll aber in der Politik Personen geben, die ändern ihren Lebenslauf quasi täglich, an denen mehr oder weniger alles falsch und gelogen ist, ohne irgendwelche Konsequenzen, ganz im Gegenteil, sie werden noch in Spitzenämter gehoben bzw. vorgeschlagen...

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat juergen in GG #35111

2
17.06.21 23:40
#38

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1404#jumppos35111
-----------------------------------------
Baerbock Lebenslauf - Doktorandin
Im ihrem Lebenslauf bezeichnet Baerbock sich als Doktorandin.
Zitat :
Ausbildung & Beruf
Doktorandin des Völkerrechts, Freie Universität Berlin, Promotion nicht abgeschlossen
annalena-baerbock....enslauf-und-foto

Plagiatgutachten.com stellt fest :

"Nächster Etikettenschwindel bei Annalena Baerbock:
Die „Doktorandin des Völkerrechts“, die seit 2015 keine mehr ist"
Die FU Berlin gab in einer autorisierten E-Mail an den Blogger Hadmut Danisch bekannt, dass Frau Baerbock der FU gegenüber „ausdrücklich mitgeteilt“ habe, dass sie ihr Promotionsvorhaben nicht mehr weiter verfolgen werde und sich im Promotionsstudium exmatrikuliert habe.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>Und das war schon 2015!<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

plagiatsgutachten.com/blog/-keine-doktorandin-mehr/

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat sternzeichen in GG 13:24 #37175

 
03.07.21 13:30
#39
https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1486#jumppos37175
--------------------------------------------------
 Baerbock und keinerlei Reue.
 Sie steht unter Beobachtung der Öffentlichkeit und das zu recht.
Erst mal 25 000 Euro vergessen zu deklarieren und den versuch das am Finanzamt durchzumogeln.
Zweitens den Lebenslauf derart frisiert und sich mit falschen Federn geschmückt.
Drittes ein Buch veröffentlicht und dabei abgeschrieben bis zum geht nicht mehr.
Und hat jemand von ihr nur ein einziges Wort der Reue gehört? Nein, genau das Gegenteil ist passiert und man war sich nicht mal mehr dazu zu schaden selbst das ÖR die davon nur berichteten mit der Nazikeule verbal um sich zuschlagen.

Wer meint das wäre erledigt der irrt. Bei Waz www.waz.de/politik/...rwuerfe-bundestagswahl-id232691311.html wurde dann weitergemacht und man staune nicht schlecht das diese Frau auch unser Steuersystem nicht kennt. Das wundert mich nicht wenn selber sein Einkommen verschweigt dann zahlt man auch kein Steuer oder Solidaritätszulagen. Den Soli zahlen nicht nur oberen 10% bei der Steuern den zahlen alle selbst Oma oder ihre Enkelin wenn man das Steuersystem kennt.

Sie Wissenslücken der Annalena Baerbock sind sehr groß und zeugen nicht nur von Naivität.

"Drei Jahre profitierten die Grünen davon, die Konventionen des politischen Betriebs gezielt zu unterlaufen. Sie sprachen anders als die anderen mit ihrer Gendersprache, verhielten sich anders als erwartet und zwangen ihre Gegner so, sich zu ihnen zu verhalten. Seit einigen Wochen scheint es umgekehrt zu laufen."

Aber Annalena und die Feministinnen-Fangruppen in der Grünen Partei waren ja fest entschlossen, in einer Art Kastrationskampagne in den letzten 6 Monaten uns zu suggerieren, dass Baerbock um Längen besser ist als Habeck und der Robert ja intellektuell und fachlich mehr so Hühner, Schweine, Kühemelken ist und unsere Klassenbeste viel besser ist ("Völkerrecht") und selbst die besseren Bücher schreibt als der Schriftsteller Habeck! Und dann wurde die Quote für Frauen als besonders Merkmal ins Feld geschickt.

Baerbocks Selbstüberschätzung ist eine bittere Erkenntnis. Aber für das singuläre Amt des/der Kanzlerkadidat*in hätte der fähigste Kandidat aus einer  Partei antreten müssen. Frauenförderung um den Preis der Selbstverzwergung ist das  Anliegen als feministische Partei der Grünen. Damit ist nun niemanden geholfen. Und wenn das nicht gereicht hätte würde man über die Quote mit Migrationshintergrund sogar eine Kaiserin gebären.

Ja, Annalena Baerbock  steht unter beobachten der Öffentlichkeit und jedes Wort und egal was sie schreibt wird genau analysiert ob es wirklich nicht schon wieder die falschen Federn sind oder sonst wo abgeschrieben wurde oder zurecht gebogen wurde.

Die Medien haben sie erst so hoch geschrieben das die Kandidatin hätte sogar über Wasser wandeln könne, naja, wenigstens virtuell.

Das die Löschtruppe der Grünen in allen Foren und Medien  versucht zu löschen was nur geht macht es nicht besser, den wer einmal lügt, verfälscht, vertuscht  oder abschreibt wird es immer und immer wieder tun.
Die Schlampereien kommen nicht von den anderen, das haben Annalena Baerbock und die Grüne ganz alleine geschafft.
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat sternzeichen in GG 13:53 #37515

 
06.07.21 14:15
#40
https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1500#jumppos37515
--------------------------------------------------
Vielleicht ist Deutschland nicht so weit, wie Annalena Baerbock meint
www.zeit.de/politik/deutschland/2021-07/...2Fwww.google.de%2F

" wohl wissend, dass die Deutschen für grüne Ideen, aber noch nicht für eine
grüne Kanzlerin zu haben sind "

Ich würde sagen, die Deutschen sind reif für einen Teil der grüne Ideen,
nämlich für die Ideen zum Umwelt- und Klimaschutz.

Immerhin sehen beim Klimaschutz 81 Prozent der Bürger laut
ARD-Deutschland Trend sehr großen Handlungsbedarf.

Deutlich weniger mehrheitsfähig hingegen sind andere grüne Themen wie
Identitätspolitik, Genderpolitik, Umbenennung von Straßen, Abbau von
Denkmälern, Umschreiben von Büchern, Verbot von Indianerkostümen, überzogene
LGBTQ Politik, Hypermoral, Besserwisserei und unausgereifte Einwanderungspolitik.
In einer Demokratie bestimmt immer noch die Mehrheit was notwendig ist

Frau Baerbock hat eben das Problem, dass sie in ihrer Vita nicht wirklich
was vorzuweisen hat. Ja Sie hat in England studiert, Promotion abgebrochen
und danach ging es in die Politik. Keine Wirtschaftserfahrung und auch keine
Regierungserfahrung, egal auf welcher Ebene.
Um diese mangelnde Erfahrung zu kompensieren hat sie auf dämlichste Art und
Weise ihrer Vita frisiert, ein Buch schreiben lassen und auch bei ihr
Weihnachtsgeld vergessen. Was wollen wir Wähler daraus schließen?

Keine Erfahrung und dann arbeitet sie auch noch "schlampig", bzw. lässt
schlampig arbeiten oder sich beraten. Und schuld sind dann die andere die dann von diesen Linken alle die nicht deren Meinung sind "rechte Trolle"!

Baerbock darf gerne bei den Grünen Kanzlerin spielen bis zur Wahl den man wird noch mehr finden an Lügen, aufgehübschen, fristen Zeilen und jede Menge Plagiaten. Und jeden Tag gibt es dann platte Plattitüden von der Barbock.
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat sternzeichen in GG 13:52 #39962

 
27.07.21 13:57
#41
Die meisten haben noch nicht realisiert...
das schon heute die meisten Maschinen und Know how nach China ausgelagert wurde und das nicht nur alleine von den Unternehmer allein da haben auch Politiker, Kanzlerin und vor allen die Grüne mitgewirkt.

Die größte Zerstöerererpartei sind die Grünen und mit ihr die Kanzlerin Merkel.

Die Grünen wollen doch das Fliegen verbieten im Inland. Die Ökopartei will die Bahn zum Verkehrsträger Nr. 1 machen und schauen nach China den neuen chinesischen Magnetschwebezug, der bis zu 600 km/h schnell ist.

Hätte Deutschland schon längst haben können. Doch ausgerechnet die Grünen haben
die Zukunftstechnik damals torpediert mit der Presse.

"Im Wahlprogramm der Grünen steht gleich auf Seite 16, die Partei wolle
„unsere Wirtschaft zur Spitzenreiterin bei den modernsten Technologien“
machen. Die Industrie müsse „in Dekarbonisierung und Technologieführerschaft
investieren“. Ein ganzer Abschnitt ist den „Investitionen für starke Bahnen“
gewidmet, denn „die Bahn soll zum Tourismus-Reisemittel Nummer 1 werden“."
www.welt.de/debatte/article232717773/...-kommt-aus-China.html

Ein echtes Musterbeispiel für Technologie-Transfer Richtung China. Ich kann
mich auch noch erinnern, wie Stoiber damals, nach seiner zugegebener Maßen
misslungenen Rede, runter gemacht wurde, als er eine Strecke vom Hauptbahnhof
in Richtung Münchner Flughafen bauen wollte. Ich meine da waren die Grünen
auch ganz vorne dabei.

Die Grünen sind und waren schon immer absolut Technologiefeindlich. Keine
moderne AKW-Technik, kein Wasserstoff (auch nicht aus Sonnenenergie), kein
Flugzeug, kein Transrapid, kein Auto. Statt dessen Lastenfahrräder auch im
Winter, Wind- und Wassermühlen, Wollpulver statt Heizung, Hochhaussiedlungen
wie in Gropiusstadt.

Die Liste der (umweltbelastenden) Technologiefeindlichkeit der GRÜNEN ist
noch viel länger. Es ist wichtig, dass dies gerade den Jüngeren klargemacht
wird.
1. Ablehnung der Grünen Gentechnologie zur Effizienzsteigerung und
Einsparung von Nitraten und Insektiziden. Folge: hoher Flächenverbrauch der
Landwirtschaft mit Maiswüsten (für Bioenergie) statt Flächenstilllegung mit
Renaturierung  und Artenvielfalt.

2. Stopp des Kugelhaufenreaktors und schnellen Brüters.
Folge: mehr "Atommüll" sowie weniger Sicherheit und daher
Ausstieg aus der Kernkraft (und viel mehr CO2).

3. Verzögerung beim Aufbau einer IT-Infrastruktur und der Digitalisierung u.a. an deutschen Schulen,
weil "unnatürlich" (z.B. durch grüne Lehrer). Das hat entscheidend dazu
beigetragen, dass Deutschland bei der Digitalisierung abgeschlagen ist.

4. Dauerbeschuss der Pharmaindustrie zugunsten einer "alternativen" Medizin.
Folge: Biontech musste sich für die Arzneimittelentwicklung und Produktion
an Pfizer wenden da Hoechst wegen Gentechnologie (z.B. gentechnisch
erzeugtes Insulin) aus dem Rhein-Main-Gebiet von den GRÜNEN verjagt wurde
und daher als Big Pharma-Partner nicht mehr zur Verfügung stand.

Die Grünen sind im Kern eine technikfeindliche, fortschrittsfeindliche, stark esoterisch
ausgerichtete Partei, die ein romanisches Verhältnis zu der Zeit vor der
industriellen Revolution hat.

Früher war das deren Problem, heute ist es dank dem medialen Macht der
Grünen ein Problem des ganze Landes geworden.

Windräder und Solaranlagen sind prima. Landverbrauch, Zufallsenergie, Vogel-
und Insektenschreddern, Entsorgungsprobleme - alles egal.
Elektroautos sind prima. Ökobilanz - genau so egal wie die Frage, woher der
Strom kommen soll. Atomkraft ist böse, auch wenn mit ihr die CO2-Ziele locker erreicht werden
könnten. Schließlich gehört die Anti-AKW-Bewegung zu den Gründungsmythen der
Grünen.

Die Grünen sind die Verbotspartei und gegen Fortschritt.
Das waren die schon immer!

Grüne kennen eben nur zwei Meinungen, die eigene und falsche und bei Baerbock besonders zu sehen wie sie sagar rassistische Äußerungen macht und meint wenn sie es sagt ist alles richtig und die anderen sind nur zu dumm um es zu verstehen.

Würden die Grünen technische Lösungen für die von ihnen beschriebenen
Probleme akzeptieren und fördern, bestünde ja die Gefahr, dass die Grünen
überflüssig würden. Man ihre Verzichts- und Staatsregulierungspredigten
jedenfalls nicht mehr ernst nehmen würde.
Wenn sie dagegen jegliche technischen Lösungsansätze wie bisher torpedieren
und im Keim ersticken, können sie viel länger Verzicht und Ablass durch CO2
Abgaben predigen.

Einzig wer sich eine Art Öko-DDR Regime wünscht, wird mit denen glücklich und Kretschmann hat ja schon von einen Regime gesprochen.

Und nicht nur bei den Arbeiter und Angestellten dämmert es allmächtig das die Grünen ihre Arbeitsplätze auf einen Grünen Altar der Religion zu gerne opfern wollen.

Wehe man ist bei den Grünen männlich, graue Haare, normal Sexual ausgerichtet, weiß und eine klassische Familie, das ist deren größtes Feindbild das beseitigt werden muss.

Sternzeichen
Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax
klimax:

zitat sternzeichen in GG 14:20

 
06.08.21 14:26
#42

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1653#jumppos41340
--------------------------------------------------
Baerbock eingriff in Saarland war undemokratisch.

Grünen-Eklat im Saarland: Interne Mails durchgesickert - haben Baerbock & Co. Druck ausgeübt?

Der Bundeswahlausschuss bestätig mehrheitlich, dass die Landesliste nicht zugelassen wird.
www.merkur.de/politik/...rich-wahlkampf-kellner-90899261.html

Ein "schwerwiegend qualifizierter Demokratieverstoß" wurde durch Baerbock im Saarland begangen und deshalb wurden die Grünen in Saarland von der Wahl ausgeschlossen.

Im Saarland stand eine Frau zur Wahl, als einzige, und wurde 3 mal abgelehnt.
Dann wurde der Mann gewählt, das darf nicht sein!

Man muss sich das mal auf die Zunge zergehen lassen. Die Grünen mit Baerbock stehen nicht mehr auf den Füssen der Demokratie und machen nicht mehr davor halt Wahlen rückgängig zu machen, sondern schließen andere die anders denken einfach von der Wahl aus.

"Annalena Baerbock hat diesen Demokratieverstoß selbst gefordert und unterstützt."

Eine Kanzlerkandidatin fordert und unterstützt antidemokratisches Verhalten. Das ist in der Tat ein starkes Stück und in der Geschichte der Bundesrepublik einmalig. Im Vergleich zu allem anderen, was bisher war, Lebenslauf, Plagiat etc, ist das doch der Super Gau. Im Vergleich dazu, ist die Nichtangabe von Nebeneinkünften doch Pillepalle. Wer so denkt und handelt, kann, ja darf nicht Kanzlerin werden !

Dieses "Wir hätten uns das anders gewünscht." ist an sich schon extrem fragwürdig. Als ob Demokratie ein Wunschkonzert wäre.

"Nach der Wahl Ulrichs zum Spitzenkandidaten hatte Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock öffentlich gesagt: "Wir hätten uns das anders gewünscht." "
Immerhin beherrscht Frau Baerbock schon den pluralis majestatis - das hat was...

In innerparteilicher Demokratie waren die Grünen spätestens mit der Verabschiedung des Frauenstatuts kein Vorbild. Die Vorgänge im Saarland bestätigen das nur.

...obwohl bei den Grünen der erste Platz auf der Liste eigentlich stets für eine Frau reserviert ist.

Man stelle sich einmal vor, es wäre andersherum.
Das würde dann als schlimmer Sexismus bezeichnet werden.

Das biologische Geschlecht sollte einfach überhaupt keine Rolle spielen.

So kompliziert ist die Sache nicht. Die Saarländer Grünen haben mit Ulrich einen kompetenten Politiker eher alter Schule und er war einigen in der Partei zu männlich, alt und weiß.

Aber auch außerhalb der eigenen Partei haben die Grünen von den Verfassungsgerichten in Thüringen und Brandenburg ob ihres Verständnisses von Demokratie schallende Ohrfeigen kassiert. Was die Grünen in Hamburg nicht davon abhält, es erneut zu versuchen. Das grundlegende Demokratieprinzip der freien, gleichen und geheimen Wahl scheint wenigstens einigen Protagonisten in dieser Partei (aber nicht nur dieser) ein wenig fremd zu sein.

Genau die hatte auch vor Tagen noch eine "Neuausrichtung der Richtlinienkompetenz" in der Form eines Ministeriums mit Vetorecht gegen alle Entscheidungen der restlichen Regierung, die nicht Klimakonform sind, gefordert.

Wenn ich mir diese Anhäufung an mangelndem Demokratieverständnis bei einer anderen Partei als den Grünen vorstelle, ich ahne schon das Grüne Regime das ja bereits angekündigt wurde.

Politik der Grünen: Best-of-Beiträge klimax

zitat ringrazio 25.09.21 20:41 #47169

 
#43
https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1886#jumppos47169
--------------------------------------------------

Alle Verbote der Grünen (alle mit Links / Quellen) bis jetzt 99

In dieser Übersicht habe ich alle Verbote der Grünen Partei (Bündnis 90 der Grünen) aufgelistet. Diese Liste wird stetig erweitert, wenn ein Wunsch-Verbot der Grünen fehlt, schreibt dies gerne in die Kommentare.


Das geforderte Verbot Jahr Quelle
Autos generell - Grüne Jugend will Autos abschaffen 2017 LINK
Autowerbung - Grüne fordern Verbot von Autowerbung 2007 LINK
Diesel und Benziner Verbot 2019 LINK
Bank Provisionen - Grüne wollen Banken Provisionen verbieten 2013 LINK
Keine Tiere im Zoo und im Zirkus 2013 LINK
Biertrinken in der Öffentlichkeit - Berliner Bürgermeister will Alkohol-Verbot 2016 LINK
Bleimunition - Nur noch bleifreie Munition für Jäger 2012 LINK
Böller Verbot an Silvester 2015 LINK
Bundeswehr-Rekrutierungsversuche      2011§LINK
Ehe - "Wir stehen für die Überwindung der Ehe" 2017 LINK
Glyphosat - Verbot von Glyphosat in der Landwirtschaft 2017 LINK
Abschaffung der 1. Klasse bei der Bahn 2013 LINK
Amazon soll keine Retouren vernichten dürfen 2019 LINK
Neuwarenverkauf auf Flohmärkten in NRW 2013 LINK
Generelles Fracking Verbot ca. 2014 LINK
Tempolimit auf Autobahnen 2015 LINK
E-Zigarette - Verbot von Werbung für E-Zigaretten 2018 LINK
Delfinhaltung - Verbot von Delfinhaltung im Zoo 2013 LINK
Egoshooter - Verbot von PC, Konsolen-Spielen 2009 LINK
Fleischverbot in Kantinen (Veggie Day) 2013 LINK

Genmais - Verbot von genverändertem Mais 2009 LINK
Ölheizungen - Verbot von Ölheizungen 2013

Online Handel an Sonntagen 2017 LINK
Paintball      2009      LINK§
Pflanzenschutzmittel      2019§LINK
Panzerfahren - Verbot von Panzer Spaßfahrten in Brandenburg 2007 LINK
Plastiktüten      2011§LINK
Ponyreiten - Verbot von Ponyreiten auf Jahrmärkten 2012 LINK
Rauchen im Biergarten 2007 LINK
Studiengebühren      2001§LINK
SUV Verbot 2019 LINK
SUV Verbot München 2017 LINK
Tempo 30 km/h innerorts 2012 LINK
Trümmerfrauen - Denkmal für Trümmerfrauen soll entfernt werden 2014 LINK
TV Werbung vor und nach Kindersendungen 1996 LINK
Volksabstimmungen      2016§LINK
V-Männer - Verbot von V-Männern beim Verfassungsschutz 2013 LINK
Waffenverbot - Verbot von Waffen zu Hause 2012 LINK
Weihnachtsbaum vor Düsseldorfer Rathaus 2016 LINK
Weihnachtsbaum Anpflanzung in Wäldern 2012 LINK
Süßigkeiten - Verbot von Werbung für Süßigkeiten 2010 LINK
Zigarettenautomaten      2013§LINK
Fleisch Sonderangebote 2016 LINK
Deutschlandfahnen Verbot 2016 LINK
Motorroller      2010      LINK§
Heizpilze      2012§LINK
Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen 2008 LINK
Alkoholwerbung - Grüne streben Einschränkung der Alkoholwerbung an 2010 LINK
Weichmacher in Sexspielzeug 2011 LINK
Hunde führen unter 18 Jahren (Notwendigkeit eines Hundeführerscheins) 2014

Osterfeuer Verbot 2019 LINK
Schottergärten      2019      LINK§
Kurzstreckenflüge      2019      LINK§
Gummireifenverbot      2018§LINK
Luftballons - Zum Schutz von Vögeln, welche Luftballons auffressen könnten 2019 LINK
Verbot von Knecht Ruprecht 2018 LINK
Verfassungsschutz      2018§LINK
Stopp des Kabel- und Satellitenfernsehens 1987 LINK (PDF S.42)
Keine Glasfaserverkabelung (Breitband-ISDN) 1987 LINK (PDF S.42)
Keine Dienste- und Netzintegration im Fernsprechnetz (ISDN) 1987 LINK (PDF S.42)
Keine Digitalisierung des Fernsprechnetzes 1987 LINK (PDF S.42)
Verbot von Personalinformationssystemen und sonstiger Systeme, die geeignet sind, die Beschäftigten zu verdaten 1987 LINK (PDF S.42)
Verbot von Rallyeveranstaltungen in Schiffweiler 2019 LINK 1   LINK 2

Verbot von WLAN 2019 LINK
Verbot des Nachtangelns 2019 LINK
Stopp von Kernfusionsforschung 2011 LINK
Verbot von Erdbeeren im Winter 2019 LINK
Verbot von Mandarinen im Sommer 2019 LINK
Verbot von Tiertransporten außerhalb der EU 2019 LINK
Verbot von mehr als drei Flügen im Jahr 2019 LINK
Verbot von Konzerten 2018 LINK
Verbot von Kitesurfen 2016 LINK
Verbot von Massentierhaltung 2016 LINK
Verbot von Folien auf Spargelfeldern 2017 LINK
Verbot von Limonade in Schulen 2019 LINK
Verbot von Mikroplastik in Kosmetika 2018 LINK
Verbot von Konversionstherapien bei Minderjährigen 2019 LINK
Verbot von Kutschen in Berlin 2016 LINK 1  LINK 2

Verbot von Atomkraft seit ca. 2011 LINK
Verbot von Billiglebensmitteln 2020 LINK
Verbot von Gesichtserkennung 2020 LINK
Verbot von privatem Feuerwerk 2020 LINK
Verbot von Retourenvernichtung 2020 LINK
Verbot für Benziner und Diesel in Berlin ab 2030 innerhalb des S-Bahn-Rings, ab 2035 in der gesamten Stadt. 2020 LINK
Verbot von Erdgas 2020 LINK
Verbot von Streaming 2019 LINK
Verbot von Fast Food Werbung 2020 LINK
Verbot/Regulierung von Online Handel 2020 LINK
Verbot von Autos in Berlin 2020 LINK
Verbot von neuen Autobahnen und Bundesstraßen 2020 LINK
Verbot von Feuerwerk 2020 LINK
Verbot von Einfamilienhäusern 2021 LINK
Verbot von Pools in Kleingärten (Umgesetzt von Stadt Hannover, Bürgermeister Belit Onay, Grüne) 2021 LINK
Verbot von Kurzstreckenflügen 2021 LINK
Verbot von Kurzstreckenflügen
Baerbock: "Kurzstreckenflüge sollte es perspektivisch nicht mehr geben." 2021 LINK
Verbot von öffentlich-privaten Autobahnprojekten 2021 LINK
Verbot von günstigen Lebensmitteln 2021 LINK
Verbot (Streichung) des Wortes "Deutschland" im Parteiprogramm 2021 LINK
Verbot (Lärmsperre) von Motorrädern über 95dB 2021 LINK
1 bis 99 von 99 Einträgen

Alle Verbote der Grünen | oli.net - www.oli.net/alle-verbote-der-gruenen/

« Beitrag gekürzt anzeigen
 Ich: 

Seite: Übersicht Alle 1 2

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--