Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher

Beiträge: 16
Zugriffe: 1.110 / Heute: 1
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher

10
22.05.07 07:37
#1
Einst konnte er in Geld schwimmen, heutzutage backt Michael Jackson nur noch kleine Brötchen. (Foto. AOL)

Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher

Michael Jackson, Mike Tyson und hierzulande Gunther Gabriel: Sie feierten riesige Erfolge, verdienten Millionen und genossen Luxus fast ohne Limit. So schnell wie der Erfolg manchmal kam, folgte schon bald die Pleite. Welche Promis Millionen verloren.

Galerie: Diese Prominenten verloren Millionen

Sie waren bewunderte Stars oder Unternehmer, von Politikern und Medien hofiert. Sie jonglierten mit Millionen, hatten prächtige Villen und fuhren luxuriöse Karossen – ein Leben in Saus und Braus. Dann fielen Sie auf dubiose Anlageberater herein oder verspekulierten sich anders.

Schwupps, war das Geld weg. Die Vermögen, die ein sorgloses Leben ohne weitere Arbeit ermöglicht hätten, lösten sich in Nichts auf. Michael Jackson verlor durch etliche Gerichtsprozesse und sein Anwesen - der „Neverland Ranch“, die Millionen schluckte - sein Geld. Auch Mike Tyson überschätzte seine finanziellen Möglichkeiten und steckte all sein Geld in Luxus-Karossen, Schmuck und Partys.

Einigen Promis und Wirtschaftsbossen blieb daher nur noch der Gang zum Sozialamt, die Bekanntmachung der Insolvenz oder die Unterstützung von Freunden.

Quellenangabe: AOL  
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99216
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Mike Tyson

2
22.05.07 08:12
#2
(Foto: AP)

Mike Tyson
Mike Tyson war mal der stärkste und gefährlichste Boxer der Welt. Doch so gut er im Ring war, so schlecht konnte er mit Finanzen umgehen. Wie "Iron Mike", so sein Spitzname, trotz geschätzter Karriereeinnahmen von fast 500 Millionen Dollar zahlungsunfähig werden konnte, blieb auch für dessen Anwältin ein Mysterium.

Schnelle Autos, teure Diamanten und kostspielige Frauen brachten wohl den Ruin. "Nur Sex macht so viel Spaß wie Geldausgeben", soll der Skandalboxer über seine beiden Hobbys gesagt haben. Den wahren Schuldigen für die chronische Finanzkrise hat Tyson aber in einer anderen Ecke ausgemacht.

Promoter Don King soll ihn jahrelang über den Tisch gezogen haben. Im Jahre 2005, noch vor seinem letzten Kampf, meinte er in einem Interview, sein ganzes Leben sei eine Verschwendung gewesen.


Quellenangabe: AOL  
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99223
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Jürgen Höller

3
22.05.07 09:04
#3
Jürgen Höller
Seine Motivationsshows zogen Tausende an. Sein Erfolg diente vielen als Vorbild. Sein Motto lautete "Erfolglose Menschen sind unsozial." Jetzt ist er selbst einer von ihnen. Jürgen Höller ist pleite und wegen Untreue, vorsätzlichen Bankrotts und Meineid zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Der laut eigenen Angaben "mehrfache Millionär" hatte weit über seine Kosten gelebt und für seinen großspurigen Lebenswandel pro Monat weit mehr ausgegeben, als er verdiente. Zudem schaffte er auch noch Geld beiseite, um es den Gläubigern bei der drohenden Insolvenz zu entziehen und log bei seinem Offenbarungseid, indem er Bargeld in Höhe von 65.000 Euro sowie ein Guthaben von 232.000 Euro in der Schweiz verschwieg.


Quellenangabe: AOL  
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99224
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Jürgen Schneider

2
22.05.07 09:41
#4
Jürgen Schneider
Er ist der berühmteste Pleitier Deutschlands. Zwölf Jahre nach der spektakulären Super-Gau des Baulöwen Jürgen Schneider ist es still um ihn geworden: Der Milliardenbetrüger lebt nach verbüßter Haft und zwei Versuchen als Buchautor zurückgezogen zusammen mit seiner Ehefrau Claudia in der Nähe von München.

Im Verlauf der Betrugsaffäre verlor Schneider seine Immobilien, seine rund 1.000 Gläubiger zusammen 2,4 Milliarden Mark und vor allem die Deutsche Bank viel Glaubwürdigkeit. Heute soll Schneider vom Geld seiner Kinder leben.



Quellenangabe: AOL  

Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99230
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Eddi Arendt

3
22.05.07 10:03
#5
Eddi Arendt
Eddi Arendt blödelte an der Seite von Harald Juhnke, spielte in zahllosen Komödien die Hauptrolle. Sein Traum war jedoch die Eröffnung eines eigenen Hotels. Sein gesamtes Vermögen floss in die Immobilie. Im Jahre 2004 musste für das Hotel “Neustädter Hof“ in Titisee-Neustadt Insolvenz angemeldet werden.

Seit Ende Februar 2005 ist das Hotel geschlossen. Inzwischen wurde das Haus von einer gemeinnützigen Stiftung ersteigert, die dem Filmstar und seiner Frau lebenslanges Wohnrecht gewährt.



Quellenangabe: AOL  

Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99236
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher Zwergnase
Zwergnase:

Eddie Arendt war immer ein klasse Schauspieler

 
22.05.07 10:13
#6
Ist der eigentlich noch als Mime tätig? Ich habe den immer gerne gesehen (und tue's immer noch...). Einer der ganz ganz grossen des 20. JH. Gr., ZN
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher minesfan
minesfan:

ja, besonders die Wallace-Filme

 
22.05.07 10:30
#7
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Wolfgang Lippert

 
22.05.07 13:38
#8
Wolfgang Lippert
Sein Markenzeichen war das Dauergrinsen und joviale Schulterklopfen: Showstar Wolfgang Lippert, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere "Wetten, dass..?“ moderierte, schien die Sonnenseite des Lebens gepachtet zu haben. Dann der Absturz: Das einstige Glückskind investierte in marode Immobilien im Osten und verlor dabei Millionen.

Vor vier Jahren meldete er Konkurs an, private Insolvenz, ein Verfahren, das es seit einigen Jahren gibt und das Privatleuten die Möglichkeit geben soll, sich innerhalb eines Zeitraums von sechs Jahren von ihren Schulden zu befreien. Lippert bleiben von seinem Verdienst monatlich 930 Euro. Der Rest geht in die Schuldentilgung. In zwei Jahren soll er, auch wenn nicht alle Rechnungen beglichen sind, schuldenfrei sein.


Quellenangabe: AOL  
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99244
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Lars Windhorst

 
22.05.07 16:10
#9
Lars Windhorst
Auch Wunderkinder fallen manchmal hart: Der einstige Vorzeigeunternehmer Lars Windhorst musste private Insolvenz anmelden. Vorbei ist die Zeit, als der 29-Jährige mit den Mächtigen aus Politik und Wirtschaft oder mit Hollywoodstars wie selbstverständlich an einem Tisch gesessen hat.

Auch die Reisen mit dem früheren Bundeskanzler Helmut Kohl durch Asien und Amerika bleiben wehmütige Erinnerungen. Windhorst stand Anfang 2005 bei 55 Gläubigern mit 63 Millionen Euro Schulden in der Kreide. Das Ende einer sagenhaften Karriere.



Quellenangabe: AOL  
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99294
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher GEILOMATICO
GEILOMATICO:

#1

 
22.05.07 16:11
#10
Die umgekehrte Version ist viel spannender,denki.  ;)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Den Moment geniessen,sich des Lebens freuen,herzlich lächeln,
positiv denken,optimistisch bleiben...so schön kann das Leben
sein.....
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Gunther Gabriel

 
22.05.07 17:43
#11
Gunther Gabriel
Einer seiner Hits war "Hey Boss, ich brauch’ mehr Geld". Nun wird der einst wohlhabende Schlagersänger selbst zur Kasse gebeten. "Die Gläubiger stehen in Dreier-Reihen vor der Tür bei mir", sagte der 63-Jährige in einem Interview. Gabriel, der in Hamburg auf einem Hausboot wohnt, ist angeblich pleite und lebt vom Geld seiner Freundin.


Quellenangabe: AOL  
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99295
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher Eichi
Eichi:

Erhält von denen

 
22.05.07 18:18
#12
denn keiner Hartz IV?

Vom Geld der Freundin leben? Seltsam, hm.
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher clearance
clearance:

von der Freundin leben - kein Problem

 
22.05.07 18:38
#13
wenn er mit seiner Freundin zusammen, also in einem Haushalt lebt, und die über ein ausreichendes Einkommen verfügt, wird das auf seinen Bedarf angerechnet und er geht hartzmäßig leer aus
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher denkidee
denkidee:

Michael Jackson

 
22.05.07 19:30
#14
Michael Jackson
Ein Star am Abgrund: Die drohende Zahlungsunfähigkeit des Pop-Titan wurde während des Kindesmissbrauchsprozesses bekannt, der im vergangenen Jahr mit einem Freispruch endete. Seine berühmte “Neverland-Ranch“ wurde mittlerweile geschlossen, weil er die Angestellten nicht mehr bezahlen konnte.

Jackson lebt seit seinem Freispruch im vergangenen Jahr in Bahrain. Im Laufe seiner Karriere hat Jackson weltweit bis zu 300 Millionen Platten verkauft. Seinen Angaben zufolge hatte Jackson im Februar 2003 nur 38.000 Dollar Bargeld und gleichzeitig offene Rechnungen über 10 Millionen Dollar.



Quellenangabe: AOL  
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher 99312
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher Eichi
Eichi:

Komische Freundin,

 
22.05.07 19:32
#15
die scheint genauso doof zu sein wie Gunther Gabriel.
Pleitenkönige: Vom Millionär zum Tellerwäscher Tony.Wonderful

Jeder von denen hat genug auf der Seite! *zwinker

 
#16


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--