Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld

Beiträge: 12
Zugriffe: 1.213 / Heute: 1
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld WahnSee
WahnSee:

Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld

5
10.01.09 21:39
#1
Nach der Freilassung des Supertankers "Sirius Star" des saudiarabischen Ölriesen Aramco sind sechs der Entführer auf dem Heimweg ertrunken. An Bord ihres Bootes habe sich auch ein Teil des Lösegeldes befunden, sagte Piratenchef Mohamed Said. Allerdings fehle noch eine beträchtliche Summe.

Said sagte: „Es waren 300.000 Dollar an Bord, die wir noch nicht wiedergefunden haben." Die Piraten ertranken, als ihr Schiff nach Verlassen der „Sirius Star" überladen und mit überhöhter Geschwindigkeit verunglückte.

nachrichten.aol.de/nachrichten-panorama/...0110113143756415996

Die Sirius hatte wohl Leichtöl geladen......

Schön ist aber auch die Formulierung "auf dem Heimweg"......
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld Reformator
Reformator:

Schade um das Geld,

 
10.01.09 21:40
#2
schade um das Schiff.
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld NoTax
NoTax:

Die Nachricht und der Nickname, wenn das nicht

3
10.01.09 21:41
#3
wie für einander geschaffen ist  ;-))
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld Rexini
Rexini:

kleine sünden

3
10.01.09 21:46
#4
bestraft der liebe gott eben sofort!
Die Menschheit wird immer dümmer und das immer schneller!
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld heavymax._cooltrader
heavymax._co.:

ist hat shice

2
10.01.09 23:13
#5
wenn man keinen hubschrauber hat..
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld kiiwii
kiiwii:

Piratenleiche samt Lösegeld angeschwemmt

 
11.01.09 18:51
#6
Piratenleiche samt Lösegeld angeschwemmt


Mit 153 000 Dollar in der Hosentasche ist die Leiche vom einem der ertrunken Piraten angeschwemmt worden, die nach der Freigabe des gekaperten Supertankers «Sirius Star» vor Somalia gekentert waren.

Die Leichen der anderen vier Piraten würden noch von ihren Angehörigen gesucht, sagte Anwohner Omar Abdi Hassan in der Küstenstadt Haradhere. Das Geld sei in einer Hosentasche des Ertrunkenen in einer Plastiktüte gewesen.

Nachdem das Lösegeld von einem Kleinflugzeug aus mit einem Fallschirm an Bord der «Sirius Star» geworfen worden war, teilten es die Piraten auf und verliessen das Schiff. Ein Boot mit acht von ihnen kenterte bei starkem Seegang im Indischen Ozean. Drei Männer konnten sich schwimmend an die Küste retten, wie der Seeräuber Daud Nure schilderte. Nure gehört selbst nicht zu den Piraten, die den saudiarabischen Tanker vor knapp zwei Monaten entführten, kennt aber nach eigenem Bekunden die Beteiligten. Ein Bewohner der Küstenstadt Haradhere bestätigte, dass das Boot mit den acht Piraten am Samstag gesunken sei.

Für die Freilassung der «Sirius Star» wurden Berichten zufolge drei Millionen Dollar (2,2 Millionen Euro) Lösegeld gezahlt, das sich Dutzende Piraten aufteilten. Der Onkel eines der Ertrunkenen, Abukar Hadschi, machte die in der Region patrouillierende Marine für den Tod seines Neffen verantwortlich. Die Piraten seien sehr schnell unterwegs gewesen, weil sie einen Angriff auf ihr Boot gefürchtet hätten.



......................................


www.20min.ch/news/dossier/piraten/story/27280003
MfG
kiiwii
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld Reformator
Reformator:

Gröhl!

4
11.01.09 18:55
#7
Der Onkel eines der Ertrunkenen, Abukar Hadschi, machte die in der Region patrouillierende Marine für den Tod seines Neffen verantwortlich. Die Piraten seien sehr schnell unterwegs gewesen, weil sie einen Angriff auf ihr Boot gefürchtet hätten.

Der hat richtig Humor, der Onkel des Piraten! Wie wärs mit einer Schadensersatzklage?
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld thunfischpizza
thunfischpizza:

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen:

2
11.01.09 18:57
#8
"Der Onkel eines der Ertrunkenen, Abukar Hadschi, machte die in der Region patrouillierende Marine für den Tod seines Neffen verantwortlich. Die Piraten seien sehr schnell unterwegs gewesen, weil sie einen Angriff auf ihr Boot gefürchtet hätten."

Dass sie das Lösegeld vorher erpresst und 25 Menschen wochenlang in Angst und Schrecken gehalten haben, hat mit ihrem Tod natürlich nichts zu tun.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld thunfischpizza
thunfischpizza:

Mist, warst schneller

2
11.01.09 18:58
#9
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld Energie
Energie:

vielleicht hat nen Uboot auf sie gewartet

 
11.01.09 19:01
#10
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld kiiwii
kiiwii:

siehste,Reformator,in der Welt (die ja auch irgend

 
11.01.09 19:02
#11
wie zu Islamistan gehört, genau wie Palästina...), kommt man mit Logik nicht allzu weit...
MfG
kiiwii
Piraten ertrinken bei Flucht mit Lösegeld DSM2005

Mist, wieder nichts...............................

 
#12
Also Sportsstar ist jetzt Dontlookback und Al Bundy ist jetzt stinkender alter Ron. Barcode war mal Miles Monroe.DeathBull is heut Terrorschwein. Grinch hatte Grunzi und diverse andere Zweit-IDs.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--