Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg

Beiträge: 4
Zugriffe: 634 / Heute: 1
Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg denkidee
denkidee:

Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg

5
09.10.07 12:55
#1
tagesschau.de Telegramm, 09.10.2007, 12:04 Uhr

Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg

Der diesjährige Nobelpreis für Physik geht an den Deutschen Peter Grünberg
und den Franzosen Albert Fert. Damit werde die
Entdeckung des so genannten Riesen-Magnet-Widerstandseffekts gewürdigt,
teilte die Königlich-Schwedische Akademie mit. Die Entdeckung ist wichtig
für die moderne Computertechnik.

Weitere Informationen: newsletter.tagesschau.de/re?l=6m7a8mI3iwwrfI0

tagesschau.de-Redaktion.
redaktion@tagesschau.de




Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg denkidee
denkidee:

Auszeichnung für Magneteffekt

2
09.10.07 12:58
#2
Auszeichnung für Magneteffekt

Ein Deutscher erhält den Physik-Nobelpreis
 
Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an den Deutschen Peter Grünberg und den Franzosen Albert Fert. Sie erhalten die Auszeichnung für den sogenannten Riesen-Magnetfeldeffekt, ohne den heute keine Computer-Festplatte mehr auskommt.

Grünberg ist 68 Jahre alt. Seit 1992 war er Mitarbeiter am Forschungszentrum Jülich, wo er auch seit seiner Pensionierung 2004 weiter arbeitet. Er erforschte als einer der ersten die magnetischen Eigenschaften dünner Schichten. 1988 entdeckte er den GMR-Effekt, der es in den 90er Jahren ermöglichte, die Speicherkapazität von Festplatten zu steigern. Grünberg und Fert hatten laut der Akademie den ganz neuen physikalischen Effekt im selben Jahr unabhängig voneinander entdeckt.

www.tagesschau.de/ausland/physiknobelpreis2.html
[Bildunterschrift: Der Physiker Peter Grünberg ]

Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg 124387
Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg Apfelbaumpflanzer
Apfelbaumpfla.:

Prima, schon der zweite Nobel-Preis heute

 
09.10.07 12:58
#3
für den guten Mann.

Da kann heute noch was draus werden.

Grüße

Apfelbaumpflanzer

Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg denkidee

Zerstreuter Professor Peter Grünberg

2
#4
Dank Peter Grünberg haben Computer hohe Speicherkapazität
Physik als Herzensangelegenheit
Von Annika Franck

Seine Entdeckung machte Gigabyte-Festplatten erst möglich. Dem Physiker Peter Grünberg gelang, was sich viele Forscher wünschen: Grundlagenforschung wurde schnell in die Praxis umgesetzt. Teil neun der Porträt-Reihe "Forscherland NRW".

Zerstreuter Professor Peter Grünberg
Peter Grünberg ist der Prototyp des zerstreuten Professors. Es fehlt nur der Vollbart, den er sich gedankenverloren kratzt, wenn er leicht schmunzelnd von seinen neuesten Entdeckungen und Erkenntnissen berichtet. Doch auch so spürt man, dass ihm die Physik nicht nur ein berufliches Anliegen, sondern eine Herzensangelegenheit ist. Zwar ist Grünberg1 seit zwei Jahren offiziell im Ruhestand - der ist bei ihm aber eher ein Unruhestand. Die Rente mit 67 ist für Grünberg kein Thema, denn der Physiker sitzt noch immer gerne an seinem Schreibtisch im Institut für Festkörperforschung im Forschungszentrum Jülich. "Ich schreibe E-Mails und arbeite aktuelle Literatur zu bestimmten Themen auf", erklärt der Wissenschaftler. Er publiziert weiterhin, und forscht natürlich. Das klingt bei Grünberg dann ganz bescheiden so: "Ab und zu mache ich auch noch mal eine kleine Rechnung."

Bahn frei für Gigabyte-Festplatten

www.wdr.de/themen/wissen/forschung/...tml?rubrikenstyle=wissen

Quellenangabe: wdr


Physik-Nobelpreis geht an Deutschen Peter Grünberg 124409


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--