Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei?

Beiträge: 18
Zugriffe: 950 / Heute: 1
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? lead
lead:

Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei?

4
18.08.07 10:27
#1
Wer weiß Rat? Ich zocke seit 22 Jahren und habe viel Zeit und noch mehr Geld verloren. Selbst komme ich da nicht mehr raus! Arbeite nur um die Sucht zu finanzieren.
Nur seriouse  Antworten.
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? Talisker
Talisker:

Wende dich

 
18.08.07 10:31
#2
an die nächste Psychologische Beratungsstelle, gerade in einer Unistadt (so du in einer sein solltest) sollte das kein Problem sein.
Ist ne ernstgemeinte Antwort.
Gruß
Talisker
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? Waldmann
Waldmann:

Suche Dir einen guten Psychotherapeuten

 
18.08.07 10:40
#3
Suche Dir heute einen guten Psychotherapeuten. (Qualifikation, Erfahrung, Symphatie)
Melde Dich am Montag dort an. (Anrufen oder vorstellen)
Beschreibe die Dringlichkeit Deines Anliegens (wg Warteliste).
Gehe dann zu Deinem Hausarzt und bitte um eine Überweisung.
Ist ebenfalls ernstgemeint
Viel Erfolg Waldmann
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? lead
lead:

Psychologische Hilfe !

 
18.08.07 10:57
#4
Handfeste Ratschläge zur Selbsthilfe!
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? lead
lead:

Im Netz gibt es nicht viel. Oder?

 
18.08.07 11:05
#5
Ich habe nur wenig gefunden.
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? Sizzla
Sizzla:

Ich glaube mit Selbsthilfe funktioniert das nicht

3
18.08.07 11:26
#6
..leider. Einer richtgen Sucht kann man meist nur wirklich gezielt mit professioneller Hilfe entgegnen.
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? conga
conga:

das scheint so zu sein, sizzla

2
18.08.07 11:33
#7
"...
Wieviele Börsianer sich unter den 150 000 Spielsüchtigen hierzulande befinden, ist kaum zu beziffern. Rund zwei Prozent davon sollen gegenwärtig Selbsthilfegruppen und ambulante Einrichtungen aufsuchen. Anleger und Broker, die in "blindwütiges Handeln verfallen, gehören in ärztliche Behandlung", fordert Professor Iver Hand, Leiter der Verhaltenstherapieambulanz der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf.

Selbst "hochintelligente Leute kriegen ihr Verhalten nicht in den Griff". Aus Gesprächen mit Börsianern, die ihn um Hilfe baten, wisse er, daß es "ganz klare Parallelen zur herkömmlichen Spielsucht gibt - wie am Roulettetisch und bei einarmigen Banditen". Die Börsenspekulation könne sich zu einer gefährlichen Zwangskrankheit auswachsen, lautet seine These. Viele kämen erst in die Praxis, wenn es zu spät sei.

..."


Beratungsstellensuche: www.urbia.de/services/...unkt=f_sucht&p_vorwahl=&sm=Abschicken
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? lead
lead:

Symptome:

 
18.08.07 11:54
#8
Zittern, Schweißausbrüche und Hustenanfall wenn ca. akut 2 Monatsgehälter kurz vor dem Verfall stehen. Und das passiert häufig.  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? Waldmann
Waldmann:

lead, das schaffst du nicht alleine.

 
18.08.07 12:15
#9
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? lead
lead:

Habe mich mal für 3 Monate speren lassen.

 
18.08.07 12:27
#10
D. h. die Termingeschäftsfähigkeit streichen lassen! Die haben mich erst überhaupt nicht verstanden. Danach wieder Rückfall.
Verluste werden durch "billigen Nachkauf" immer größer! Endet meistens mit Totalverlust!  
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? lead
lead:

Verkaufe ein r.

 
18.08.07 12:28
#11
"Anleger handeln auf eigene Gefahr".  
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? Sizzla
Sizzla:

Wir reden hier ja von

 
18.08.07 12:46
#12
einer rein psychologischen Sucht, welche letztlich den Vorteil hat, dass man seinen Körper nicht wie bei einer physischen quasi "entgiften" muss, wobei dann diverse Entzugssymptome auftreten.

Aber nichts desto trotz können psychische Abhängigkeiten wie eine Spielsucht oder Zockerei natürlich auch mit der Zeit unterschiedliche körperliche Beeinträchtigungen hervorrufen, die in ihrer Ausprägung und Intensität individuell unterschiedlich sein können, sich aber mit der Zeit meist verstärken bzw. verfestigen.
Daher ist die Sucht wirklich nur durch gezieltes Angehen bewältigbar. Sperrungen von Transaktionskonten sind zwar löblich, aber der Drang (sprich die Ursache) an sich ist damit in keinsterweise bewältigt. Und selbst wenn es zwangsläufig erstmal zum Stillstand der Zockerei kommt, weil wirklich alle Kreditlinien und Vermögenswerte aufgezehrt sind, selbst dann wäre die Sucht als solche nicht bewältigt..
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? lead
lead:

Wer hat noch weitere Tips?

 
18.08.07 20:15
#13
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? Talisker
Talisker:

Es gibt keine weiteren Tipps

 
19.08.07 07:51
#14
als in #2 bzw. #3. Was erwartest du? "Jetzt helfe ich mir selbst, leichtgemacht für Anfänger"?
Geh zum Psychotherapeuten, wenn es dir ernst ist. Denn genau dafür sind die da.
Gruß
Talisker
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? indoo
indoo:

slebsthilfegruppe!

 
19.08.07 09:42
#15
ABS...anonyme boersensuechtige...sowas geht nur in der gemeinschaft....allein wird das nichts...

anonsten: weg von der zivilisation....weg vom www.....naturerlebnis (wellen, sand, berge, seen)....kinder kriegen und grossziehen.....leben spueren....durchatmen und weltenergie reinlassen....auf bank sitzen und menschen beobachten....froh sein, dass du noch lebst (und gelichzeitig vorstellen du musststerben) usw. usw
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? louisaner
louisaner:

also ich würde sagen...

 
19.08.07 09:50
#16

erstmal ALLE positionen auflösen.
fang doch am montag damit an.
ist auch ernstgemeint, denn auch ein langer weg beginnt mit dem ersten schritt.
danach weder über gewinne noch verluste ärgern und einen schnitt machen-psychologisch, denn dann bist du frei - ab montag!
vom rest kaufts du dir für 5 oder 8 prozent edelmetalle - barren oder münzen - gold oder silber.
betrachte dies aber nicht als spekulationsobjekt, sondern als deinen persönlichen währungsschutz. danach nimmst du noch mal 1000 euro und machst urlaub.
wie gesagt - der erste schritt ist der wichtigste, ansonsten machst du dich ja nie auf den weg!




diesistkeineaufforderungzuirgendetwas
Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? louisaner
louisaner:

moin

 
19.08.07 10:22
#17

 

ob das hier für dich geeignet ist glaube ich nicht so richtig, denn schliesslich brauchst du erstmal den entzug.

aber vielleicht kannst du es ja dann im urlaub lesen. mir hat es auf jeden fall geholfen.

 

www.traders-mag.com/de/shop/product_info.php

 

 

 

diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

Phychologische Hilfe gegen Aktienzockerei? lead

Seit 3 Wochen keine Zertis mehr gekauft!

 
#18
Selbst gesperrt! Nur nuch Restbestände können kurzfristig verkauft werden.
"Anleger handeln auf eigene Gefahr".


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--