Pharma-Gift bald für uns alle ? TOLL !

Beiträge: 2
Zugriffe: 257 / Heute: 1
Pharma-Gift bald für uns alle ? TOLL ! Nobelpreis
Nobelpreis:

Pharma-Gift bald für uns alle ? TOLL !

4
13.06.10 12:45
#1

Man (diejenigen, die über uns herrschen) will natürlich nur unser aller Bestes !

In einem etwa 1/2 Jahr altem Artikel der amerikanischen Huffington Post erschien ein Propagandaartikel wie wundervoll doch die "Anreicherung" des Trinkwassers mit Fluorid doch gewesen ist !

Angeblich wird für jeden eingesetzten Dollar für die Vergiftung des Trinkwassers mit Flourid eine ENORME Summe von 38 Dollar an nicht benötigter medizinischer Behandlung eingespart. Einen Beweis (schon gar keine weiteren Zahlen) liefert der Artikel nicht. Es genügt diese (schönfärberische) "Information", eher Desinformation, einfach so zu verkünden.

Doch interessant ist der Anfang des Artikels :

http://www.huffingtonpost.com/jacob-m-appel/...harmaceu_b_398874.html

In The British Journal of Psychiatry  sei ein Artikel erschienen in dem über Studien an der japanischen Oita Universität berichtet wird. Die Japaner sagen, angeblich, dass nach deren Studien in Gemeinden mit einem erhöhten Anteil von Lithium im Trinkwasser die Selbstmordrate deutlich unter dem Durchschnitt liegen würde.

Deses würde eine vorherige Studie aus Texas bestätigen, so der Artikel, welche zum Ergebnis hatte, dass ein erhöhter Anteil von Lithium im Trinkwasser nicht nur zu weniger Selbstmorden, aber auch zu weniger Gewaltverbrechen führe.

De Autor schreibt weiter, dass die Behörden es in Erwägung ziehen sollten doch allen Menschen den Dreck über das Trinkwasser zu verabreichen :

If these protective benefits are replicated -- and no equally deleterious health effects of such low-dose exposures are discovered -- public health authorities may soon confront the question of whether it is ethical to supplement all public water supplies with lithium.

Mit solchen Pseudonachweisen soll anscheinend die weitere Vergiftung des Trinkwassers durch die Pharmakonzerne (= Hersteller von biologischen Kampfstoffen) an den Mann gebracht werden.

 

TOLL !

Sie machen alles nur zu unserem eigenen Wohl !

Sie schützen uns, die armen Schäfchen......

Sie bauen darauf, dass wir zu blöd und zu faul sind echte Informationen zu suchen
Pharma-Gift bald für uns alle ? TOLL ! Nobelpreis

90% der Medikamente seien überflüssig, sagt

3
#2
Jürgen Windeler, der oberste Pharmaprüfer Deutschlands und künftige Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) :

wirtschaft.t-online.de/...-ist-ueberfluessig/id_41957362/index

Das IQWiG ist eine Art "Stiftung Warentest" speziell für medizinische Produkte. Seit seiner Gründung im Jahr 2004 hat das Kölner Institut die Industrie mehrfach durch Gutachten verärgert, die teure Medikamente als Schein-Innovationen entlarvten. Windeler tritt zum 1. September die Nachfolge des für seine pharmakritische Haltung bekannten Peter Sawicki an. Offiziell stolperte dieser über eine Spesenabrechnungen, sodass sein Vertrag nicht verlängert wurde. Nun teilt sein designierter Nachfolger schon mal verbal aus und sucht in Zeiten klammer Kassen die Konfrontation mit der in Deutschland so mächtigen Pharmaindustrie. Denn die verdient prächtig mit den offenbar all zu oft überflüssigen Präparaten, die kaum etwas bringen.
Sie bauen darauf, dass wir zu blöd und zu faul sind echte Informationen zu suchen


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--