Pecunia non olet (zu deutsch Geld stinkt nicht)

Beiträge: 4
Zugriffe: 458 / Heute: 1
Pecunia non olet (zu deutsch Geld stinkt nicht) dida
dida:

Pecunia non olet (zu deutsch Geld stinkt nicht)

 
19.11.10 09:00
#1
„Pecunia non olet“ (zu deutsch: Geld stinkt nicht) ist eine lateinische Redewendung.
Urin, insbesondere „gefaulter“, wurde über Jahrtausende als Mittel für die Ledergerbung und als Wäschereinigungsmittel eingesetzt. So wurden in Rom an belebten Straßen amphorenartige Latrinen aufgestellt, um den Urin einzusammeln, der von den Gerbern und Wäschern benötigt wurde.
Um die leeren Staatskassen zu füllen, erhob Kaiser Vespasian auf diese öffentlichen Toiletten eine spezielle Latrinensteuer. Sueton überliefert, dass Vespasian die Steuer vor seinem Sohn Titus rechtfertigte, indem er ihm Geld aus den ersten Einnahmen unter die Nase gehalten und gefragt habe, ob der Geruch ihn störe (sciscitans num odore offenderetur). Als dieser verneinte, habe er geantwortet: „Atqui ex lotio est“[1] (Und doch kommt es vom Urin).
Die Redewendung hat sich bis heute gehalten, um den Besitz oder Erwerb von Geld aus unsauberen Einnahmequellen zu rechtfertigen. Die öffentlichen Toiletten in Paris heißen noch heute „Vespasienne“. Auch in Italien werden die öffentlichen Toiletten „Vespasiani“ genannt.
In Deutschland erregte seit 2002 die so genannte „Pecunia-non-olet-Affäre“ in Hildesheim bundesweite Aufmerksamkeit. 2005 erschien von Goldsieber ein gleichnamiges Gesellschaftsspiel, das aber die Latrinen mit den hier gemeinten Amphoren verwechselt, obwohl in den wasserführenden Latrinen kein Ammoniak, d.h. Urin, gesammelt werden konnte. (lt. wiki)
Pecunia non olet (zu deutsch Geld stinkt nicht) lassmichrein
lassmichrein:

Wow - ganz was neues...

 
19.11.10 09:04
#2
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!
Pecunia non olet (zu deutsch Geld stinkt nicht) dida
dida:

Kopfnutten

 
19.11.10 10:52
#3
"Bald wird's Leute geben, die man bloß für's Zuhören bezahlt." Kopfnutten sozusagen, denn man möchte ja oben herum auch mal was loswerden."  Den Witz holt Pelzig aus seinen eigenbrötlerischen Schlussfolgerungen, die er aus Beobachtungen alltäglicher, politischer oder ethischer Phänomene zieht.
Pecunia non olet (zu deutsch Geld stinkt nicht) Heimatloser

Ganz Ariva ist eine Kopfnutte - nur ohne Bezahlung

 
#4


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--