Patentschutz bald am Ende?

Beiträge: 34
Zugriffe: 905 / Heute: 1
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

Patentschutz bald am Ende?

5
09.02.13 20:57
#1
Seit Jahren steigen die Kosten für Rechtsstreitigkeiten sowie den Erhalt des Patentschutzes.

Meiner Meinung nach ist der Patentschutz, Musterschutz, usw. ein Relikt aus der Vergangenheit und entspricht nicht mehr den heutigen Gegebenheiten, da er angesichts des Internet und der Globalisierung kaum noch durch vertretbare Kosten durchsetzbar ist.

So verwundert es nicht, dass vor allen in den letzten 2 Jahren OpenSource eine zunehmende Dynamik erfuhr. Im Grunde würde es all diese Probleme lösen und die Kosten für den Patentschutz egalisieren.  

http://www.ariva.de/forum/...logy-die-Zukunft-476679?page=1#jumppos42

Für mich ist klar, der Patentschutz gehört in die Mottenkiste, denn es geht auch ohne Patentschutz und dies zunehmend besser.

Andererseits sollte damit auch klar sein, dass dann die Zeit der Großkonzernkultur sowie Profite zusehend vorbei sein wird, da die Einstiegsbarrieren in nahezu jeden Bereich nicht mehr hoch sind und theoretisch selbst Hobbyhandwerker sich problemlos ein Auto selbst zusammen bauen könnten.

Demzufolge könnte es passieren, dass dann deutlich weniger Geld an den Börsen verdient werden kann und Jener der viel Geld verdienen will, dann auch echte Leistungen erbringen muss, sich dann nicht mehr auf den Patentschutz hoffen kann.

Patentschutz bald am Ende? MeinMotto
MeinMotto:

Da freuen sich die Chinesen aber :-)

 
09.02.13 20:59
#2
Patentschutz bald am Ende? supermax
supermax:

# 1 Gibt es auch noch dämlichere Beiträge?

 
09.02.13 21:04
#3
Die für die Multikultur sind, wissen nicht was sie ihren Enkeln antun.
Patentschutz bald am Ende? Bär62
Bär62:

wie ich gehört habe

 
09.02.13 21:10
#4
ist das Viagra Patent auch abgelaufen.
Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

Da freuen sich die Konzerne,die wollen das

2
09.02.13 21:19
#5
nämlich.Damit die kleinen Erfinder im Regen stehen.
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

Die Chinesen...

 
09.02.13 21:20
#6
freuen sich jetzt sehr viel mehr, weil sie durch Unterlaufen des Patentschutzes ihren Reibach machen.

Würde man die Unternehmen hier in Dtl. und den Rest der Welt darauf einstellen, dass sie eben kein Patentschutz mehr schützt, so würden sie sich anpassen und andere vor allem nachhaltigere Strategien fahren.

OSE hingegen macht aus dem Konkurrenzkampf eine Kooperation und die Chinesen wären in diesem Zusammenhang dann keine Gefahr mehr, im Gegenteil, die kooperative Herangehensweise von OSE würde Frieden in der Welt stiften und Machtzentren eine deutlich kürzere Halbwärtszeit geben.
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

und so gehts ohne Patentschutz...

2
09.02.13 21:21
#7

Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

Sollen die Gierfinger von fremden Patenten lassen,

 
09.02.13 21:21
#8
dann gibt es auch keinen Streit.
Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

Auch die Chinesen sind vor einem Patentstreit

 
09.02.13 21:22
#9
nicht sicher.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Patentschutz bald am Ende? Bundesrep
Bundesrep:

Ariva ist ne Wucht

3
09.02.13 21:23
#10
Visionäre, unverbesserliche Weltverbesserer, Kommunistenmädchen, Ansichten eines Lehrers, ... Deswegen, und nur deswegen, lieb ich es.
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

unverbesserliche Weltverbesserer...

2
09.02.13 21:33
#11
opensourceecology läuft bereits auf Hochtouren.

Ich sage nur, Wikispeed-Auto 2Liter Verbrauch auf 100km bei einer max.Speed von 240km/h und modularer Bauweise, d.h. die Karre kann von einem Sportwagen binnen kurzer Zeit auf eine Familienkutsche oder Transporter umgebaut werden.
Und Alles zusammen kostet dann in Serienfertigung 10.000€ ;-) was bei VW & Co. für 40.000€ verkauft wird.

Zwar ist es alles noch in Kinderschuhen, doch es funktioniert.

Also nix mit unverbesserliche Weltverbesserer, sondern sind es Leute, die eure Autos von Morgen entwickeln.
Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

Botschaft ist angekommen,wer nichts hat

2
09.02.13 21:35
#12
will gerne teilen.Ich arbeite 5 Jahre an einer Erfindung und stelle sie anschließend ins Netz zur möglichen Verbesserung,was habe ich davon außer dem Gefühl bescheuert zu sein.Wo bleibt mein Lohn?
Patentschutz bald am Ende? rotgrün
rotgrün:

Die Chinesen

 
09.02.13 21:41
#13
kupfern wirklich alles, alles und das obwohl Patente vorhanden sind. Die bauen zb Samsung,s s3 nach oder apple Handys. Sehen genauso aus, Schriftzug, Größe usw. Teilweise kommen die Klone eher raus wie die Originale....
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker
Patentschutz bald am Ende? badtownboy
badtownboy:

Mag sein Tony

 
09.02.13 21:43
#14
Die Idee eines offenen Wissenstransfer kann sicherlich inovationsbeschleunigend wirken.
Du bringst ja selber beispiele dafür.
Aber es ist nicht möglich oder sinnvoll zur Teilnahme zu verpflichten.
Sollen doch beide Systeme offen nebeneinander antreten.
Das Kartellrecht ist hier das richtige Mittel und dabei natürlich so anzuwenden und ggf. anzupassen, dass sich die bislang ethablierten und zumeist über hohe Geldmittel verfügenden Grosskonzerne wettbewerbsneutral zu verhalten haben.
Patentschutz bald am Ende? rotgrün
rotgrün:

Keine Patente ist genauso unsinnig

2
09.02.13 21:43
#15
wie die bescheuerte Tussy gestern im Tv. Dei meinte jeder solle im Monat 1000 Euro für nix tun bekommen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

@sleepless...

 
09.02.13 21:44
#16
Der Lohn ist ein hohes Maß an gesellschaftliche Anerkennung sowie Spenden, die du sicherlich dafür erhalten wirst.
Im Netzwerk wirst du bekannt sein und eine Vielzahl an Menschen finden, welche dir kostenfrei bei allen möglichen Problemen helfen werden und sei es z.B. der Wohungsumzug oder Hausbau.
Diese Vorzüge wirst du nicht nur in Dtl. sondern weltweit erfahren, weil du weltweit bekannt geworden bist.
Heute hingegen weiß ich nicht, wer den VW entwickelt hat, wer welchen Anteil an der Entwicklung hat.

Dann kommt noch hinzu, dass diese Vorzüge keine zeitlichen Grenzen können.

D.h. dein Lohn erfährst du eben in einer anderen Form und zudem musst du bedenken, dass wenn ein Auto statt 40.000€ nur noch 10.000€ kostet und dann noch doppelt so lange haltbar ist, dass kleine Beträge den gleichen Wert haben werden.

U.a. ist OSE auch eine der besten Antworten auf unsere Schuldenprobleme, denn durch die sinkenden Kosten bei den Unternehmen durch Einsatz von OSE sinkt die Verschuldung, somit auch die Schuldenprobleme.
Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

oder auch nicht

 
09.02.13 21:48
#17
Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

Für Arbeit will ich Kohle sehen,erzähl das mal

 
09.02.13 21:49
#18
Daimler ob sie für Anerkennung arbeiten.
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

@badtownboy...

3
09.02.13 21:50
#19
so sehe ich es auch.
Ich habe nix dagegen, dass beide Systeme nebenher existieren, denn im Grunde wird sich das bessere nachhaltigere System früher oder später sowieso durchsetzen.

Zudem wäre es auch unrealistisch, von heut auf morgen alles umzuwerfen, denn die open-source Entwicklungen dauern auch seine Zeit, ebenso wie die Vernetzung.

Die Überschrift habe ich aber bewusst provokativ gewählt, weils langfristig meiner Meinung nach darauf hinauslaufen wird.

Ich bin wiegesagt gespannt, wie die Verbraucher reagieren, wenn sie ein Auto zum 1/3 des Preises bei niedrigerem Verbrauch angeboten bekommen.
Oder wie Verbraucher sowie Unternehmen reagieren, wenn Akkus mit Kapazität von 100kWh bei überschaubarer Größe und Gewicht zu einem 1/5 des Preises angeboten bekommen.

Dann werden wir hier nicht mehr über den Patentschutz diskutieren.
Patentschutz bald am Ende? rotgrün
rotgrün:

Alles verschenken

3
09.02.13 21:51
#20
lähmt eher den Anreiz. Warum sollte einer dann noch Millionen in Forschung investieren, wenn andere nachher das Ergebnis abgreifen??
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

@sleepless...

 
09.02.13 21:52
#21
du brauchst dann keinen Daimler mehr, du baust dir die Karre dann einfach selbst oder lässt die von einer KfZ-Werkstatt zusammenbauen, ggf. sogar noch mit individuellen Applikationen.

Großkonzerne wie Daimler würde es dann in dieser Form nicht mehr geben.
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

@rotgrün...

 
09.02.13 21:55
#22
es Bedarf keiner Millionen mehr für die Entwicklung, weil man auf schon vorhandenem Wissen einfach aufbauen kann.

Aktuell ist es so, dass ein Verbrennungsmotor hunderte mal neu entwickelt wurde, obwohl er hätte nur ein mal richtig entwickelt worden.
Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

Mikroprozessor Patente von Charles Moore sind

 
09.02.13 21:56
#23
von praktisch jedem techn. Hersteller gestohlen worden. Sie sind wesentlich für die Gestaltung von modernen High-Speed-Mikroprozessoren.


www.ptsc.com/
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

@sleepless...

 
09.02.13 22:05
#24
bezüglich der Mikroprozessorpatente, hierzu gibt es zwischen den Herstellern regelmäßig Vereinbarungen, welche eine gegenseitige Nutzung der Patente erlaubt.
Andernfalls wäre eine derartige Weiterentwicklung gar nicht möglich.
Patentschutz bald am Ende? badtownboy
badtownboy:

Steuerproblematik

 
09.02.13 22:15
#25
Ein ganz wichtiger Punkt für alle innovativen Unternehmen, insbesonders aber auch für open source ,  die besonders stark forschungsorientiert sind, aber häufig nicht über eine so dicke Kapitaldecke verfügen.
Aufwendungen für Forschung und Entwicklung müssen endlich auch in Deutschland wie in anderen auf Innovation setzenden Ländern steuerlich priviligiert werden.

www.euractiv.de/forschung-und-innovation/...sfoerderung-000142
Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

Der Moore ist kein Hersteller und Apple

 
09.02.13 22:22
#26
würde sich freuen.Danke lieber Moore durch deine Patente scheffel ich Milliarden.
Patentschutz bald am Ende? Disagio
Disagio:

Anerkennung durch Wimpel und Orden

2
09.02.13 22:39
#27
hat in der DDR schonmal nicht gereicht um die Ingenieure zu motivieren
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

@Disagio...

2
09.02.13 22:47
#28
Was nützt Anerkennung, wenn sie nicht ehrlich gemeint ist und hinter dem Rücken sich als Ausbeutung darstellt (DDR)

Damit sowas funktioniert, muss man den Menschen die notwendigen Freiheiten gewähren und sie nicht mittels zentraler auf Macht basierender unterdrückender Strukturen geiseln.

OSE hat mit der DDR daher nix gemein, denn hier erfährt man Anerkennung eben nicht durch Pseudo-Werte, sondern durch "echte" Menschenliebe.

Dies klingt sicherlich ungewohnt und unrealistisch, doch erste Erfolge gibt es bereits und die Dynamik nimmt mit jedem Tag weiter zu.
Patentschutz bald am Ende? supermax
supermax:

Amen

 
11.02.13 09:40
#29
Die für die Multikultur sind, wissen nicht was sie ihren Enkeln antun.
Patentschutz bald am Ende? sleepless13
sleepless13:

Wenn ich Anerkennung brauche gehe ich in

 
11.02.13 09:53
#30
einen Verein und werde bei irgend etwas erster.
Oder ich lasse mich von meiner Frau streicheln.:-))
Patentschutz bald am Ende? rüganer
rüganer:

Ich entwickle ja gerade einen opensource-

5
11.02.13 10:31
#31
Brennholzstapel, Hilfe ist da gerne gesehen.
Helfer werden auch mit echter Menschenliebe belohnt.
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford
Tony Ford:

Jo...

 
11.02.13 10:52
#32
schon echt amüsant, mit welcher Inbrunst sich Menschen gegen gute positive Entwicklungen sträuben können.

Dies erinnert mich an mein kleines Kind, als ich ein kleines Zelt im Kinderzimmer aufbaute und er sich mit aller Macht weigerte in das Zelt zu gehen.

Paar Stunden später, traute er sich langsam rein, weil er neugierig war und was kam dann? Er wollte nun nicht mehr wieder raus ;-)

Wiegesagt, es gibt bereits ein Auto, welches deutlich günstiger als die Konkurrenz a la VW & Co. ist und dies noch nicht mal mit all den Vorteilen einer Serienfertigung.

Nun stelle ich euch die Frage, lohnt es sich ein Auto für 25.000$ neu zu kaufen, welches bessere Verbrauchswerte hat, nicht mehr rostet, zudem flexibel Umbau- und Aufrüstbar ist, jeder KfZ-Mechaniker oder Hobbyhandwerker ohne Vorkenntnisse zusammenbauen und reparieren kann?

Oder stattdessen lieber 70.000$ für ein Auto, welches immer noch rostet, welches nicht aufrüstbar/umrüstbar ist und deren Ersatzteile und Reparatur 10mal so teuer sind?

Sorry aber da würde ich mich ökonomisch wie ökologisch definitiv für open-source entscheiden und Jeder der in den Genuss diesen Mehrwerts kommt bzw. diesen Mehrwert begreift, der wird erkennen, dass die Investitionen in Form von Entwicklungsarbeit, etc. sich lohnt bzw. doppelt und dreifach wieder zurück kommt.

Und wer dies nicht möchte, der muss ja nichts weiterentwickeln und kann trotzdem die Vorzüge von open-source nutzen und die Entwicklung eben Leuten überlassen, die es primär aus innerer Überzeugung und für ihre Mitmenschen und eben nicht für ihren Profit tun.

Dass soetwas funktionieren kann, zeigt z.B. Linux, da wird trotz open-source ständig weiterentwickelt und steht den Funktionalitäten z.B. Windows Nichts nach. Einzig die Kompatibilität zu neuster Hardware ist hier noch ein Problem aber eben bedingt dadurch, dass Hardware nicht open-source ist, demzufolge hier die Entwickler erst reagieren können, wenn die Hardware auf dem Markt ist.
Patentschutz bald am Ende? rüganer
rüganer:

Das Auto,was nicht rostet und jeder reparieren

5
11.02.13 11:12
#33
kann , gabs doch schon längst - nannte sich Trabant. Wurde millionenfach benutzt.

Und mein jetziges Auto rostet auch nicht, manche Reparaturen kann sogar ich machen-
und das ist ein schnöder Passat vom pöhsen VW-Konzern.
Patentschutz bald am Ende? Tony Ford

@rüganer...

 
#34
kann , gabs doch schon längst - nannte sich Trabant. Wurde millionenfach benutzt.

Der Trabant war eine Notgeburt, nicht mehr und nicht weniger.


Und mein jetziges Auto rostet auch nicht, manche Reparaturen kann sogar ich machen-
und das ist ein schnöder Passat vom pöhsen VW-Konzern.

Ja die Betonung liegt hier bei manche Reparaturen. Ein OSE-Auto kannst du eben nicht nur manche Dinge, sondern sehr viel mehr Dinge selbst reparieren.

Ich verstehe nicht, auf welch niedriger Stufe manche Gehirne hier arbeiten.

Es ist doch nur logisch, dass open-source besser sein kann, denn ein jedes auf Umsatz- und Gewinn fokussierte Unternehmen wird seine Produkte stets so konstruieren, dass sie nach Verkauf weiteren Umsatz generieren, z.B. durch Ersatzteile die verschleißen und Reparaturen, welche einen hohen Aufwand sowie zusätzliche Ersatzteile nach sich ziehen.

Wer glaubt, dass die Haltbarkeit im Sinne des Verbrauchers entwickelt wird, der ist mächtig naiv.

Bei Open-Source hingegen gibt es keine Gewinn- oder Umsatzorientierung und so können Produkte auch nachhaltig und langlebiger entwickelt werden.

Bei einem OSE-Auto wird man eben keine Auspuffanlage, Keilriemen, Zahnriemen, Bremsscheiben, usw. auswechseln müssen, weil alles wartungsfrei ist oder seine 20 Jahre halten wird.

Wiegesagt Wikispeed hat bereits ein Auto im Angebot und während bei VW & Co. eine Leichtbauweise als zu kostspielig erachtet wird, zeigt Wikispeed, dass es Alles Andere als kostspielig ist, wenn man es open-source entwickelt und jene Technologien nutzt.

U.a. kostet eine Karosse aus Kohlefaser gerademal 1000$.

Bei VW & Co. wird man sicherlich 5000$ und mehr bezahlen.

Die Kostenvorteile sind also schon jetzt ersichtlich und ich freue mich schon darauf in 2 bis 3 Jahren einen Wikispeed für günstig Geld zu fahren ;-)



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--