Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen

Beiträge: 34
Zugriffe: 1.220 / Heute: 1
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen

 
25.09.06 14:12
#1
Als einen weiteren Schritt der Annäherung ermutigte der Papst die nordrhein-westfälische Regierung nach Angaben von Integrationsminister Armin Laschet, islamischen Religionsunterricht als ordentliches Schulfach einzuführen. Dies schrieb der CDU-Politiker in einem Beitrag für die "Rheinische Post". "Die Bekenntnisse der islamischen Verbände und von Millionen Muslimen in Deutschland gegen jede Form von Gewalt im Namen der Religion sind Bestandteil einer gemeinsamen Leitkultur", sagte der CDU-Politiker. "Der hier lebende, gläubige Muslim hat mit den Kofferbomben-Tätern genausowenig zu tun, wie ich als Katholik mit katholischen Terroristen der IRA in Nordirland."

Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen 2807758

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Karlchen_II
Karlchen_II:

Ist okay - wenn der Vatikan zahlt. o. T.

 
25.09.06 14:13
#2
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Happydepot
Happydepot:

och nee,wird zeit das er befördert wird.... o. T.

 
25.09.06 14:14
#3
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Papst bekräftigt "Achtung und Respekt" für Muslime

 
25.09.06 14:15
#4
Papst bekräftigt "Achtung und Respekt" für Muslime.

ROM. Papst Benedikt XVI. hat am Montag während eines Treffens mit zahlreichen Vertretern islamischer Länder seinen "Respekt" für die Anhänger des Islam hervorgehoben.

"Ich möchte hier all meine Achtung und meinen Respekt für die moslemischen Gläubigen ausdrücken", meinte der Papst.

Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen 2807779

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen rotgrün
rotgrün:

überspitzt gesagt

2
25.09.06 14:16
#5
vom Großmaul zum Arschkriecher mutiert
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen josua1123
josua1123:

Ich wusste

3
25.09.06 14:17
#6
er ist nicht ganz dicht....
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen MaxiJo
MaxiJo:

Wat soll dat denn?

 
25.09.06 14:22
#7
das muss eine Fehlmeldung sein!

Warum sollte unser Pontifexx sowas fordern? Gut, er hat jetzt wohl genug Abbitte geleistet bei den Muslime, und das wohl auch wegen eher "nix".

Aber nun in Deutschland in Schulen als normales Schulfach "Islamunterricht" - kann ja wohl nicht sein!

Wenn ich nicht wüsste, dass ja der Papst unfehlbar ist, dann könnte ich auch annehmen, dass er ..........  
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen 14Landser
14Landser:

Kannste ruhig annehmen,

 
25.09.06 14:26
#8
der Papst ist auch nur ein Mensch, ein alter noch dazu.

Mfg
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Dr.Mabuse
Dr.Mabuse:

MaxiJo: kleine Korrektur: Papst ist nur

 
25.09.06 14:27
#9
dann "unfehlbar" wenn er ein Dogma verkündet. Das letzte Dogma ist aber auch schon einige Zeit her.
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Katjuscha
Katjuscha:

Ihr seid schon lustig

5
25.09.06 14:29
#10
Einerseits euch immer aufregen, dass in den Moscheen angeblich der Islamismus gepredigt wird, und wenn dann mal jemand vorschlägt, den Islam als Unterrichtsfach zu vermitteln, regt ihr euch genauso auf.

Ja was denn nun? Wollt ihr, dass die Kids in Neukölln und Kreuzberg von irgendwelchen Fanatikern unterrichtet werden oder von ordentlich ausgebildeten Lehrern?


Im Übrigen wird die christliche Religion schon seit Jahrzehnten unterrichtet. Da sagt doch auch niemand was dagegen. Man sieht ja derzeit welch christlicher Fundamentalismus um sich greifen kann, wenn man das Leuten außerhalb der Schulden überlässt.

Und in Verbindung mit der Perspektivlosigkeit mancher Kids in vielen Stadtteilen Deutschlands halte ich einen sinnvolleren offiziellen Umgang mit dem Islam in Deutschland auch für angebracht.  
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen 14Landser
14Landser:

Kommt halt immer drauf an,

 
25.09.06 14:32
#11
ich möchte garnicht das Religion an Schulen unterrichtet wird.

Mfg
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen SAKU
SAKU:

@kat: Hast du nen Macken?!?

 
25.09.06 14:37
#12
Woher sollen die Nasen denn wissen, was sie wollen? Hat Ihnen noch keiner sagen können und selbst das feuchte Brötchen zwischen den Ohren zu aktivieren is doch nun wirklich zu viel verlangt, oder?! Lass die Blödzeitung oder irgendeinen Broder was dazu sagen und dann bekommst du die Meinung. Hab doch mal auch etwas Geduld! Furchtbar mit dir. Wie bei deinen Investments - nur das schnelle Geld zählt ;o)

In dem Punkt wäre im übrigen für einen verbidlichen Ethikunterricht - wenn schon, denn schon oder man muss dann auch ncoh Budhissmus, Taoismus, Shintoismus... unterrichten.
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Karlchen_II
Karlchen_II:

Islamunterricht - auch so eine Sache...

 
25.09.06 14:37
#13
24.09.2006

   Muslimischer Zwist
   Abdurrahim Vural hat den Islamunterricht erkämpft Jetzt bedrohen seine Vorwürfe dessen Existenz

   Was Abdurrahim Vural sich in den Kopf setzt, zieht er durch. Ob es darum ging, im Land Berlin Religionsunterricht für islamische Kinder anzubieten, den umstrittenen Moscheeprediger Yakup T. vor seiner Ausweisung zu bewahren oder die Sürücü-Brüder juristisch zu beraten – der Präsident der Islamischen Religionsgemeinschaft und langjährige Justitiar der Islamischen Föderation hat einiges erreicht, seit er vor 26 Jahren aus der Türkei nach Berlin kam. Nun hat es den Anschein, als gefährde er einen Teil seines eigenen Lebenswerkes.

   Wie gestern berichtet, hat Vural Strafanzeige gegen Vorstandsmitglieder der Islamischen Föderation erstattet. Er wirft ihnen vor, durch eine ungültige Wahl an ihre Posten gekommen zu sein und ihre Religionslehrer gezwungen zu haben, 20 Prozent des Gehaltes an die Föderation auszuzahlen. Die Folge ist, dass die Senatsverwaltung für Kultur Personalkostenzuschüsse von rund 200 000 Euro zurückhält. Dadurch ist also genau das gefährdet, was Abdurrahim Vural durch sein zähes und zehnjähriges juristisches Ringen gegen das Land Berlin erreicht hat: der Religionsunterricht der Föderation.

   Vural wehrt sich allerdings gegen den Eindruck, er habe seine Vorwürfe nur öffentlich gemacht, um seine Entmachtung innerhalb der Organisation zu rächen. Ihm gehe es vielmehr darum, „den guten Ruf der Islamischen Föderation“ zu retten. Es sei besser, das Gebahren des „durch eine ungültige Wahl“ an die Macht gekommenen Vorstands rechtzeitig aufzudecken, als darauf zu warten, dass die Verwicklungen noch schlimmer würden. Zudem fragt Vural, „mit welcher Moral“ ein Lehrer unterrichten könne, der aus Angst um seinen Job auf Teile des Gehaltes verzichte.

   Der amtierende Vizepräsident der Föderation, Burhan Kesici, hatte bereits am Freitag alle Vorwürfe scharf zurückgewiesen. Davon lässt Vural sich aber nicht beeindrucken. Er spricht im Zusammenhang mit dem neuen Vorstand von „gefährlichen Rechtsbrechern“. Vural erklärte auch, warum die Lehrer seiner Ansicht nach überhaupt bereit seien, sich auf den Gehaltsverzicht einzulassen: weil viele von ihnen aufgrund mangelnder Ausbildung und Deutschkenntnisse keine Chance hätten, eine andere Arbeit zu bekommen. Sie unterrichten zurzeit rund 4000 Kinder.

   Steffen-Rainer Schulz von der Evangelischen Kirche bestätigte gestern auf Anfrage, dass die Religionsgemeinschaften nicht befugt seien, die Personalkostenzuschüsse des Landes für etwas anderes auszugeben als eben für die Religionslehrer. Anders verhält es sich bei den Zuschüssen zu den Privatschulen: Dies sind zwar formal auch Personalzuschüsse, sie müssen aber nicht nachweislich nur für Gehälter ausgegeben werden. Susanne Vieth-Entus
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Herzbube
Herzbube:

Korrekte Analyse, Katjuscha o. T.

 
25.09.06 14:38
#14
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen BarCode
BarCode:

Katjuscha, ich sage schon was dagegen,

2
25.09.06 14:39
#15
dass es konfessionellen Unterricht an Schulen gibt. Ich bin eindeutig für das in Berlin jetzt eingeführte überkonfessionelle Fach LER. Da können dann auch Religionsvertreter eingeladen werden, die ihre jeweilige Religion für alle vorstellen.

Das entspricht meiner Vorstellung von Trennung von Staat und Kirche.
Dass sich da Islam und Katholen zu einer Koalition zusammenfinden, überrascht mich nicht. Natürlich weiß der Papst, dass das auf Dauer nicht geht, dass nur die Christen dieses Privileg beanspruchen können. Also baut er schon mal vor, bevor alle aus der Schule rausgeschmissen werden.

 

Gruß BarCode

Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Katjuscha
Katjuscha:

Klar SAKU

 
25.09.06 14:42
#16
In berlin gibts ja LER. dafür wäre ich persönlich auch. Aber wenn man haltz Religio unterrichtet (bisher ja vor allem christliche religion) dann eben auch Islamismus. ich persönlich wäre aber wie du sagts, eher für Ethik-Unterricht.
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Katjuscha
Katjuscha:

BarCode, warst mal wieder schneller

 
25.09.06 14:46
#17
2 Blöde ein Gedanke!


Mir gehts letztlich nur darum, dass man den Islamisten nicht die Straße überlassen darf. Und wenn das in Verbindung mit zu wenig Mitteln für die Bildungspolitik in Problembezirken Berlins (und anderen Städten) einhergeht, sehe ich schon ein Problem auf uns zukommen. Daher sind für mich solche Vorschläge wie jetzt zum Islamuntericht zumindest mal ein Ansatz für eine bessere Diskussion, die ja bisher nur ne schwarz/weiß-Diskussion in den Köpfen der meisten Bürger war.
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen MaxiJo
MaxiJo:

Bitte mal die Kriche im Dorf lassen!

 
25.09.06 14:56
#18
Und in welchem "Dorf" befinden wir uns hier?
Und welche Kirche ist hier und war immer hier?

Wir können sicherlich darüber reden, ob nun auch und ob überhaupt.

Doch eine Gleichrangigkeit sehe ich nicht. Besonders fällt doch gerade hier bei ariva wohl auf, dass hier sehr viele nicht nur nicht gläubig sind, sondern zu wahren Hasspredigern, gegen die katholischen Kirche geworden sind.

Wir haben Religionsfreiheit, jeder kann und darf das glauben und die Religion so ausüben, wie er es für sich für richtig hält. Das ist gut und richtig so. Das jedoch Moslime die Religionsfreiheit wohl auch damit verwechseln, dass sie aufgrund der scheinbren Gebote, Deutsche Gesetze verletzen können, muss auch mal gesagt werden.

Ein erster Stelle seht das staatliche Recht und Gesetz, und auch eine Religion, bzw. das menschliche Handeln hat sich dem unter zu ordnen.

Unser westlicher Kulturkreis und gerade Deutschland ist durch das Christentum geprägt. Es hat hohen Anteil an allen was man Kultur, Identität, Mentalität nennt. Es hat grossen Einfluss auf Recht und Gesetz, auf den Umgang miteinander genommen.

Nach wie vor, sind die allermeisten Menschen in Deutschland christlich, auch wenn sie teilweise nicht der Amtskirche mehr angehören!

Moslime sind nicht schlechter oder haben weniger Rechte, weil sie dazu gekommen sind.
Aber nun hinzugehen, und einen Anspruch herleiten zu wollen, auch sie sollten ihre eigene Religion in unserem staatlichen Lehrauftrag bekommen, ist wohl sehr paradox!

Stelle mir vor, was wohl in jedem moslimischen Land gesagt bzw. getan würde, wenn jemand fordern würde, das Land solle da in staatlichen öffentlichen Schulen, christlichen Religionsunterricht anbieten!
Wetten die Mensdchen sind schneller aus dem Land, als sie es aussprechen konnten?
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen utscheck
utscheck:

Islamunterricht gibt es doch schon...

 
25.09.06 14:59
#19
in jeder Hofpause in fast jeder berliner Schule!
utscheck
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen SAKU
SAKU:

Wenn man's genau nimmt...

 
25.09.06 15:01
#20
müssten wir dann nicht Naturreligion unterricheten?
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Pate100
Pate100:

Islam Unterricht?

3
25.09.06 15:01
#21
ist schon schlimm genug das es den ganzen christlichen Kram an den Schulen gibt
und jetzt auch noch den Islam? Ich glaub die spinnen!
Meiner Meinung nach hat Religion an Schulen überhaupt nichts zu suchen!!!

Von mir aus sollen die eine Art "Ethik" Fach neu einführen wo der ganze Sch…
ähm Religionsteil mit einfließt.  

Aber bei mir läuft so etwas unter dem Motto Dinge die die Welt nicht braucht!
Ich weis gar nicht mehr was bei mir an der Schule im Ethik Unterricht gelehrt wurde.
Hat auch niemanden wirklich interessiert, war eher mehr ne Art Freistunde….
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Talisker
Talisker:

Staatlicher Islamunterricht

2
25.09.06 15:07
#22
(unter staatlicher Kontrolle der Lerninhalte, mit staatlich bezahlten Lehrern) ist wohl die kostengünstigste Methode, einen mit unserer Gesellschaft und unserer staatlichen Ordnung kompatiblen Islam zu erreichen.
In welcher Form (eigenständiger konfessioneller Unterricht, Religionskunde, LER, Ethik), is doch wohl zweitrangig. Übrigens, Religionsunterricht ist immer freiwillig, wers nich will, hat eben Werte u. Normen bzw. Ethikunterricht.
Gruß
Talisker
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Pate100
Pate100:

Talisker

 
25.09.06 15:13
#23
wäre ja auch noch schöner wenn Religion nicht freiwillig wäre!

Werte und Normen? Höre ich zum ersten mahl? Gibts das in Süddeutschland?
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen MadChart
MadChart:

Hoho, Talisker

 
25.09.06 15:20
#24
"...unter staatlicher Kontrolle der Lerninhalte, mit staatlich bezahlten Lehrern..."

Das kann ich mir schon vorstellen dass das so recht nach Deinem Geschmack ist... *gggg*

Wird aber nix draus. Wollen wir wetten?
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Odemaltoes
Odemaltoes:

LER in Berlin und Brandenburg ist Pflichtfach

 
25.09.06 15:23
#25
Befreiung ist so gut wie Unmoeglich.

Geht mir sehr auf den Sack.

Odemaltoes
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Odemaltoes
Odemaltoes:

Ach ja, und wenn der Papst

 
25.09.06 15:25
#26
Islamunterricht haben will, dann soll er den im Vatikan anbieten
Odemaltoes
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Pate100
Pate100:

für was ist eigentlich LER die Abkürzung? o. T.

 
25.09.06 15:25
#27
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen BarCode
BarCode:

Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde

2
25.09.06 15:26
#28

 

Gruß BarCode

Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Talisker
Talisker:

Religions- und "Ethikunterricht"

 
25.09.06 15:28
#29
Pate, kenne Werte u. Normen aus Norddeutschland (Nds.), aber is doch egal, wie man das Kindchen "Ethikunterricht" nennt.

MadChart, raff ich nicht, was du mir sagen willst, vor allem weshalb das nach meinem Geschmack ist (wobei, ja, ist es, ich halte es für zwingend notwendig, um Islamismus hier zu verhindern).

Odemaltoes, die Freiwilligkeit ist bei konfessionsgebundenem Reliunterricht gesetzlich vorgeschrieben. LER ist eben gerade kein solcher. Kann mir gar nicht vorstellen, wie/weshalb man sich davon befreien lassen könnte.

Gruß
Talisker
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen skyline2006
skyline2006:

Dr

 
25.09.06 15:28
#30
ist dir das nicht peinlich
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Dr.Mabuse
Dr.Mabuse:

Hä? o. T.

 
25.09.06 15:32
#31
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen skyline2006
skyline2006:

um sich um so ein dreck

 
25.09.06 15:35
#32
zu kümmern
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Katjuscha
Katjuscha:

#25, immernoch besser als Staatsbürgerkunde, und

 
25.09.06 15:51
#33
die Ossis sind letztlich auch nicht dran gestorben.

Also Islam-Unterricht kann natürlich nur freiwillig sein. Da ich LER bevorzuge, hab ich kein Problem damit, dass das ein Plichtfach ist. Bin zwar eigentlich gegen jede Art von Bevormundung, aber ein bißchen moralische Grundnormen sollte jeder Mensch mitbekommen, und da das heutzutage leider die Eltern nicht mehr übernehmen können oder wollen, soll halt die Schule grundlegende ethische Normen vermitteln. Mir hats nicht geschadet, und trotzdem würde ich mich eher als Anarchisten bezeichnen, obwohl ich eher ordentlich bin. Und der Religionsunterricht zu Islam, Christentum etc. läuft halt gleichberechtigt in diesem Unterrichtsfach. Sehe darin kein Problem, obwohl ich Atheist bin.
Papst fordert Islamunterricht an deutschen Schulen Odemaltoes

LER ist Mist

 
#34
Ich bleib dabei.  Das hat sich ein Politker ausgedacht, der das nicht erdulten musste. Diese Bevormundung, Kindern Islamkunde (unter anderem) beizubringen, gegen den Willen der Eltern ist ein Eingriff in die Erziehung, der dem Staat meiner Ansicht nach nicht zusteht, da Religion nunmal freiwillig ist!
Odemaltoes


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Rubensrembrandt, waschlappen
--button_text--