OLEDs die Technik der Zukunft! Investieren lohnt!

Beiträge: 2
Zugriffe: 2.627 / Heute: 1
OLEDs die Technik der Zukunft! Investieren lohnt! Hijob
Hijob:

OLEDs die Technik der Zukunft! Investieren lohnt!

 
27.10.10 10:39
#1

Auf lange Sicht werden wohl die OLEDs die Lcd- und Plasmabildschirme, wie wir sie kennen, ablösen.


 

OLEDs eine Technik der Zukunft!


 

 


 

Fakten zu OLEDs: 


 

Entnommen von der Internetseite der Bundesregierung für Bildung und Forschung:


 

"Organische Leuchtdioden (abgekürzt: OLED für Organic Light Emitting Diode) sind Bauelemente aus ultradünnen organischen Schichten - ähnlich wie Plastikfolien - die beim Anlegen einer Spannung Licht aussenden. Diese Bauelemente sind nicht nur sehr flach, sondern prinzipiell auch großflächig herstellbar und energieeffizient bei der Lichterzeugung. Auch die Fertigung auf flexiblen Substraten ist möglich. Im Unterschied zu "klassischen" Leuchtdioden sind organische Leuchtdioden Flächenstrahler. Dies ist für die meisten Anwendungen, in denen große Flächen be- und hinterleuchtet werden, ein deutlicher Vorteil. Die Schwerpunkte der Arbeiten zur OLED-Technologie liegen also vor allem im Display-Bereich sowie in der Allgemeinbeleuchtung


 

Displays aus organischen Leuchtdioden benötigen keine Hintergrundbeleuchtung und ermöglichen einen geringen Stromverbrauch. Sie haben außerdem einen größeren Betrachtungswinkel. Bei der Beleuchtung ermöglichen organische Leuchtdioden großflächige, kostengünstige Lichtquellen." Jeder kennt den Nachteil von Lcd- und Plasmabildschirmen auf denen sich das Licht des Raumes reflektiert und beim Fernseh- oder Internetgenuss den Spaß trübt. Damit ist jetzt Schluss. Oleds sind Selbstleuchter und können die Reflektionen somit minimieren. 


 

"Bislang lassen sich erste organische Leuchtdioden als Displays in elektronischen Kleingeräten wie Mobiltelefonen, Autoradios und Digitalkameras nutzen. Echte Beleuchtungsanwendungen wurden jedoch noch nicht umgesetzt. Experten erwarten jedoch, dass die OLED-Technologie mittelfristig Einzug in vielfältige neue Anwendungsfelder halten wird. Der Umsatz mit OLEDs beträgt auf dem europäischen Markt bereits heute über $ 120 Mio. jährlich. Bis 2013 wird der Umsatz mit OLEDs in Europa auf über $ 680 Mio. steigen. Weltweit wird davon ausgegangen, dass der Umsatz auf $ 2.450,1 Mio. ansteigt, vgl. Frost&Sullivan.


 

Die effiziente Erzeugung, sowie der energiesparende und personalisierte Einsatz von Licht, können dazu einen Beitrag leisten. Die Beleuchtung macht heute etwa acht Prozent am gesamten Energieverbrauch in Deutschland aus. Dieser Verbrauch lässt sich reduzieren, wenn herkömmliche Lampenkonzepte durch neue Technologien ersetzt werden. Ein Hoffnungsträger dabei sind organische Leuchtdioden.


 

 


 

Auch das volkswirtschaftliche Potenzial der OLED-Technologie ist beträchtlich. Displaytechnik und Beleuchtung sind Massenmärkte mit erheblichen Wachstumschancen. Insbesondere der Beleuchtungsmarkt ist durch deutsche Unternehmen gut erschlossen, so dass ein Markteintritt der organischen Leuchtdioden hier viel versprechend ist."


 

 


 

Ziele und Maßnahmen:


 

Aus Sicht der Forschung sind damit technische Herausforderungen verknüpft:


 

         
  • Optimierung der Dünnschicht-Kapselungstechnologie zur Verbesserung der Lebensdauer der Bauelemente auf flexiblen Substraten

  •      
  • Optimierung der Herstellungsprozesse und Ansteuerkonzepte zur Realisierung großflächiger OLEDs.

  •      
  • Verbesserung der Effizienz organischer Leuchtdioden durch Bauelementdesign und neuartige Materialien.

  •      
  • Optimierung der Herstellungstechnologien zur drastischen Kostenreduzierung

  •  

 



 Lösungsansätze sollen in Verbundforschungsprojekten in Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft erarbeitet werden. Dabei ist es erklärtes Ziel der Förderinitiative, Innovationen zu unterstützen, die aufgrund ihrer wirtschaftlichen Bedeutung besondere Beiträge zu Wachstum und Beschäftigung in Deutschland leisten können.

  


 

 


 

Bericht der "Finanznachrichten.de"


 

Ein Bericht der Seite "Finanznachrichten.de" zum Thema "Novaled präsentiert zuverlässige OLEDs auf Metallsubstraten" vom 30.04.2010


 

Der führende Hersteller von OLEDs für Anzeigen und Beleuchtungen stellt auf der Light + Building Frankfurt sein Know-how und seine Kompetenz im Bereich der langlebigen OLEDs auf Metall unter Beweis.


 

"Novaleds PIN OLEDs auf Metallsubstraten kombinieren ein ansprechendes Design und überragende physische Eigenschaften mit den einzigartigen Merkmalen der Novaled OLEDs, darunter auch die hohe Lebensdauer von 20.000 Stunden. Metallsubstrate wie Stahl oder Aluminium verfügen über exzellente Barriereeigenschaften, Flexibilität und Robustheit. OLEDs auf Metall kommen für Anwendungen in Frage, bei denen eine magnetische Haftung der OLEDs beabsichtigt ist oder Bearbeitungsschritte wie Schweißen, Bohren oder dergleichen notwendig sind. Das Metall ermöglicht außerdem gebogene oder biegbare OLED-Lösungen. Aufgrund der sehr guten Wärmeleiteigenschaften des Substratmaterials eignen sich OLEDs auf Metall speziell für Anwendungen, bei denen die Wärmeabfuhr eine entscheidende Rolle spielt. Darüber hinaus eröffnen Metallsubstrate die Roadmap in Richtung einer kostengünstigen Roll-to-Roll-Massenproduktion von OLEDs.

 

 Novaled besitzt ein umfangreiches Know-how für die Herstellung von OLEDs auf Metall. In Kooperation mit Arcelor Mittal entwickelt Novaled OLED-Strukturen für Stahlsubstrate seit 2006. Seit 2007 ist Novaled am deutschen Projekt Rollex beteiligt und entwickelt OLEDs auf flexiblen Aluminiumsubstraten.

 

 "Neben den erfolgreichen OLEDs auf Glas hat Novaled eine einzigartige Kompetenz im Bereich der OLEDs auf Metall entwickelt", erklärt Gildas Sorin, CEO bei der Novaled AG. "Mit den OLEDs auf Metall erweitert Novaled sein Spektrum an Beleuchtungsanwendungen und Lösungen für spezifische Marktanforderungen."

 

 Die von Novaled hergestellten OLEDs für Leuchten und Lichtskulpturen, die auf der Light + Building Frankfurt vertreten sind, werden direkt auf Stahlplatten mit einer Stärke von 0,7 mm aufgesetzt. Das Metallsubstrat erfordert spezifische, oben emittierende OLED-Strukturen. Novaled hat eine spezielle ITO-freie OLED-Architektur entwickelt, deren Leistung mit der von unten emittierenden Strukturen vergleichbar ist. Eine weitere Novaled-Entwicklung ist die Dünnschichtverkapselung, die gebogene OLEDs möglich macht."

  


 

 


 

Über Novaled

 

 Novaled AG ist ein weltweit führender Hersteller von OLED-Technologien, spezialisiert auf hocheffiziente OLED-Strukturen mit langer Lebensdauer, sowie ein Experte im Bereich organischer Elektronik. Neben seiner Novaled PIN OLED®-Technologie und seinen unternehmenseignenen OLED-Materialien bietet das Unternehmen kundenspezifische OLED-Produkte und Dienstleistungen an. Novaled unterhält langfristige Partnerschaften mit führenden OLED-Herstellern rund um den Globus. Mit mehr als 400 bewilligten und angemeldeten Patenten verfügt Novaled über eine umfangreiche Palette an geistigem Eigentum auf dem Gebiet der OLED-Technologie. Novaled wurde im Jahr 2008 vom Handelsblatt und der Wirtschaftswoche zur Nummer Eins unter den kommenden Weltmarktführern ernannt. 

  


 

 


 

Investoren:


 

Investors in Novaled AG

 

 CDC Innovation www.cdcinnovation.com

 Crédit Agricole Private Equity www.ca-privateequity.com

 Dresden Fonds GmbH www.sib-dresden.de

 eCAPITAL entrepreneurial Partners AG www.ecapital.de

 Fraunhofer - Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

 www.venturecommunity.fraunhofer.de

 KfW Bankengruppe www.kfw.de

 TechFund Europe Management S.A.S. www.techfundcapitaleurope.com

 Thomson www.thomson.net

 TUDAG TU Dresden Aktiengesellschaft www.tudag.de

 Zweite TechnoStart Ventures Fonds GmbH & Co. KG www.technostart.com

 123 Venture Techfund Capital Europe Management S.A.S. www.123venture.com

  


 

 


 

Profile entnommen aus "Finanzen.net":


 

         
  • Profil Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole): Die Crédit Agricole S.A. ist die führende Universalbank in Frankreich und zählt zu den größten innerhalb Europa. Sie setzt sich aus mehr als 7.000 Filialen der Regional Banks und über 1.800 Niederlassungen der Crédit Lyonnais zusammen, die insgesamt mehr als 21 Millionen Kunden betreuen.

  •  

 

 


 

Meinung des Autors:


 

Ich studiere an einer Fh Chemistry und Biotechnology und kam dort zum ersten Mal mit diesem Thema in Berührung. Ich denke, dass OLEDs immer mehr in den Vordergrund der Industrie rücken werden, weil sie praktisch sind und wenig Platz und Strom verbrauchen. Wer hat noch nicht davon geträumt in der Dusche Tv schauen zu können? Mit OLEDs wird dies möglich werden, da sie eine flexible Oberfläche besitzen und vor allem keine externe Beleuchtung benötigen. Das ist der unschlagbare Vorteil von OLEDs. Heut zu Tage neigen Produzenten wie Apple dazu ihre Produkte auf ein immer flacheres und handlicheres Design zu drängen um möglichst mobil damit agieren zu können. Was gibt es agileres und mobileres als einen Bildschirm vom Laptop den ich zusammenrollen kann? Nichts! Für mich ist dies die Neuerung im technischen Bereich schlechthin, die bisher einfach verkannt wurde. Ich rate zu investieren und Aktien der Firmen zu kaufen, die diese Innovation mit großen Anteilen finanzieren. 


 

 

 

OLEDs die Technik der Zukunft! Investieren lohnt! toni8000

Plasma TVs (Fehler im Text)

 
#2
Plasma TVs besitzen KEINE Hintergrundbeleuchtung!
Da leuchtet der Pixel und wird nicht von hinten beleuchtet.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--