Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 4521  4522  4524  4525  ...

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Beiträge: 133.225
Zugriffe: 16.812.965 / Heute: 11.100
Keppel DC REIT . 2,05 $ +4,59% Perf. seit Threadbeginn:   +32,26%
 
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Eidgenosse
Eidgenosse:

Du sollst nicht posten

2
04.07.20 13:19
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage SEEE21
SEEE21:

Was sind denn Schreipfehler?

2
04.07.20 13:21
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Qasar
Qasar:

Die persönlichen Angriffe

5
04.07.20 13:26
und Unterstellungen hier, meist auf die besonders witzige Art, sind mir zuwider.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Eidgenosse
Eidgenosse:

Gehört hier zur Thread-Kultur

 
04.07.20 14:03
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Kultur ist, wenn man trotzdem lacht

 
04.07.20 14:24
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

Ponzi scheme - German engineering

 
04.07.20 16:20
mit Burkhard Ley, Frank Stahl,  Jan Marsalek, Dr.Braun + öffentlicher und behördlicher + betrieblicher + politischer bayerischer Klüngel.

Seit vielen Jahren kämpft offenbar vergeblich die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) um die Klärung der gefälschten Wirecard-Bilanzen.

Überprüfung der Geldwäschevorschriften??   wurde für Wirecard seit jeher vom Klüngel leider komplett vergessen - das Bafin nannte jüngst die Bezirksregierung Niederbayern als zuständig, die sich daraufhin als unzuständig erklärte - und die tatsächliche Zuständigkeit auch noch nie zu klären versucht hatte.  Wozu denn auch Geldwäsche-Kontrolle bei einem internationaler "einheimischen Technologiefirma" mit jährlichen Transaktionen von 100 Milliarden Euronen - könnte ja die Geschäfte stören. Dann schon lieber Aktien kaufen.

www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...01-0000-000171875119
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

Chief Operating Officer, Vorstand Jan Marsalek

3
04.07.20 16:25
"Um keine Kontobewegungsdaten zu hinterlassen", sagt einer, der ihn eng begleitet hat, "zahlt Jan immer in bar. Er verabscheut digitale Zahlungsmittel."
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger - SdK

 
04.07.20 17:06
sdk.org/
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage sue.vi
sue.vi:

Entstehung einer Wirtschaft mit geringer Regulieru

 
04.07.20 18:01
In seiner Erklärung forderte Barnier,
dass die Positionen Europas "besser verstanden und respektiert werden, um eine Einigung zu erzielen".

Dazu gehören Garantien für einen fairen Wettbewerb, die von der EU in steuerlichen, sozialen oder ökologischen Fragen gefordert werden, um die Entstehung einer Wirtschaft mit geringer Regulierung vor der Haustür Europas zu vermeiden.
www.presstv.com/Detail/2020/07/02/628774/...exit-talks-failure
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage sue.vi
sue.vi:

Euro-Liquidität für Zentralbanken

 
04.07.20 18:17
PRESSEMITTEILUNG

Neue Repo-Fazilität für das Eurosystem zur Bereitstellung von Euro-Liquidität für Zentralbanken außerhalb des Euro-Währungsgebiets
www.ecb.europa.eu/press/pr/date/2020/html/...373986e5.en.html
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage ibri
ibri:

Klimagerechter Abstieg

 
04.07.20 19:03
314 Abgeordnete schritten beim so genannten Hammelsprung im Bundestag durch die Tür mit der Kennzeichnung „dafür“, womit das Kohleausstiegsgesetz mehrheitlich beschlossen war. Ob allen von ihnen die Folgen klar waren, darf bezweifelt werden."

Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!
war das erste, was mir in den Sinn kam.
Und ich vergebe nicht, denn es ist ihr einziger, fürstlich bezahlter Job, verdammt nochmal zu wissen, was sie tun!
...

Fassen wir zusammen: Wir schalten termingenau versorgungssichernde Anlagen ab, erzeugen Energiemangel und beheben diesen durch Wasserstoff aus Afrika – für den es allerdings keinen Termin gibt. Verlierer wird unsere Kinder- und Enkelgeneration sein, die neben der demografischen Last hohe Energiepreise aufgebürdet bekommt und den Niedergang der Industrie wird erleben müssen. Nicht nur Strom, jegliche Energie wird im Preis weiter steigen. Die CO2-Steuer belastet alle Produkte und viele Dienstleistungen.
Jede Tüte Mehl, die in den Supermarkt gefahren wird, jeder Rettungswageneinsatz, jeder Schulbus, mit dem die Kinder in die Stadt fahren, wird teurer. Dadurch werde das Klima gerettet, heißt es.

Das Oberziel ist die Dekarbonisierung Deutschlands bis 2050. Die dann eingesparten Emissionen werden bis dahin durch das globale Bevölkerungswachstum um ein Mehrfaches übertroffen sein. Man wird dann feststellen, dass der Klimawandel weitergeht, aber gleichzeitig durch die Deindustrialisierung keine Mittel mehr zur Hand sind, sich auf den Klimawandel einzustellen.

www.tichyseinblick.de/kolumnen/...nen/klimagerechter-abstieg/

Die Bundeskanzlerin und die Mehrheit der Abgeordneten folgen dem Wahnsinn der Grünen und Linken, weil sie sich nicht eingestehen wollen, dass sie einen großen Fehler gemacht haben.

Alle bereits erkennbaren Probleme, wie z.B. die ständig steigenden Strompreise, verursacht durch die EEG Umlage, werden ganz nach Merkelstil mit Geld zugeschmiert.
Wenn eine ehemalige Wirtschaftspartei wie die CDU/CSU diesen Wahnsinn mitmacht, dann helfen keinerlei  Argumente mehr.
Die Strategie von AM, Deutschland in einen Einparteinstaat wie die DDR zu verwandeln, scheint aufzugehen.
Aber so blöd wäre man nicht einmal in der DDR gewesen, sich sämtliche Bereiche der Eigenversorgung unter dem Hintern wegzureißen.
Strom aus dem Ausland, Agrarprodukte wohl bald aus den Ostblockstaaten und Russland, IT-Technik aus China und den USA, … dafür aber offene Grenzen und Teddybären ohne Ende.
Man wird bekloppt, wenn man näher drüber nachdenkt.

Was mich tröstet ist, dass die Teenager und die Leute unter 40 am lautesten nach der grünen Merkel-Politik schreien und es auch KOMPLETT ausbaden werden müssen.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Phillip. Behörden fälschten Einreisedokumente

3
04.07.20 19:22
des flüchtigen WC-Finanzvorstands Marsalek. Hat schon was, in einer Bananenrepublik gut vernetzt zu sein und gezielt Trinkgelder zu vergeben.

www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/...f12-76c941902474

...Laut der Datenbank der philippinischen Einwanderungsbehörde war Marsalek einen Tag nach seiner Entlassung am 23. Juni auf die Philippinen eingereist und hatte das Land am 24. Juni Richtung China wieder verlassen. Aus Aufnahmen von Überwachungskameras, Verzeichnissen von Fluggesellschaften und anderen Unterlagen gehe jedoch hervor, dass Marsalek an diesen Tagen gar nicht im Land war, erklärte Guevarra.

"Die Beamten der Einwanderungsbehörde, die diese fiktiven Einträge vorgenommen haben, wurden von ihren Aufgaben entbunden und müssen nun mit verwaltungsrechtlichen Strafen rechnen", sagte Guevarra weiter...
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage sue.vi
sue.vi:

Lage im nordafrikanischen Land

 
04.07.20 19:43

MOSKAU (Reuters) - Russland hat beschlossen, seine Botschaft in Libyen wieder zu eröffnen, obwohl sein Leiter vorübergehend im benachbarten Tunesien stationiert sein wird ( ...)

Lavrov also said a ceasefire in the Libyan conflict, proposed by Egyptian President Abdel Fattah al-Sisi alongside Haftar in Cairo on June 6, could work alongside decisions taken at an international conference in Berlin regarding the situation in the North African country.
www.reuters.com/article/...tes-foreign-minister-idUSKBN2441AJ
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

# 069 Klartextversion

 
04.07.20 20:07
Ein Phantom-Finanzvorstand war virtuell auf den Philippinen, um nach den virtuell existenten 1,9 Mrd. Ausschau zu halten.

Real ist er auf den Bahamas und trinkt umringt von halbnackten Frauen Cuba-Libre.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

oder den Cocktail "Bloody Mary"

 
04.07.20 20:10
- kräftig geschüttelt mit dem Blut verzockter WC-Kleinanleger.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage tschaikowsky
tschaikowsky:

Zum Kohleausstieg

3
04.07.20 21:10
Wartet mal ab, Leute. Geschichte ist voller Wendungen, die keiner vorhersah, bzw. vorhersehen konnte.
Hätte einer von uns mit der Wiedervereinigung gerechnet? Ich nicht.
Und ich sage Euch: Wir steigen aus dem Ausstieg wieder aus.
Ebenso aus dem Ausstieg aus der Kernenergie.

Aber wir bekommen doch eine schwarz-grüne Regierung...Sicher?!?!

Zur zeit ist auf der Welt dermassen viel in Bewegung, da ist überhaupt nichts sicher. Dazu noch die Corona-Geschichte. Da ist eh alles möglich.
Also, gar nicht grossartig aufregen, sondern abwarten...
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage MeniNamaste
MeniNamaste:

der größte Fehler war der Ausstieg

3
04.07.20 21:51
aus der Kernenergie. Diese immer runder werdende Kanzlerin hat unser Land verraten.  Wenn ich es noch finde füge ich morgen einen link zu den Pflanzen ein die uns befallen.  Pflanzen und Zuzug , ich sehe parallelen.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage MeniNamaste
MeniNamaste:

ich fasse mal zusammen,

 
04.07.20 22:02
wer nicht betrügt ist selbst schuld. Kleinkriminelle und Großkriminelle haben freies Geleit.
Um meinen Verlust auszugleichen werde ich wohl ein ?
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage gnomon
gnomon:

an Fill persönlich

 
04.07.20 22:15
Fill: Die allerdümmste Variante von 'Gegenargumentation' ist dann die, wie man sie von Eidi, Relaxed und gnomon kennt, nämlich als die Frage nach der Legitimation des Sprechenden, ob der überhaupt qua entsprechend nachzuweisender Lebensleistung zu seinem Standpunkt berechtigt sei.

gnomon: lieber fill, die frage nach der legitimation muß zu jeder zeit gestattet sein, wenn man den eindruck hat, daß der sprechende nachweislich im irrtum ist oder zweifelhaft argiumentiert, und keine bereitschaft zeigt, sich mit einem entsprechend widerspruch sachlich ausernanderzusetzen. eine andeutung von lebenserfahrung und lebensleistung kann dem widerspruch unter umständen sehr wohl akzeptanzerhöhend unter de arme greifen. ich erkenne darin keinesfalls die allerdümste variante von gegenargumentation, wenn jemand seine gegenbehauptung damit bekräftigen will, sein ganzes langes leben mit dieser oder jener agenda beruflich befaßt gewesen zu sein.


Fill:     „ich werbe niemals mit 'Lebensleistung“,
sondern argumentiere grundsätzlich in einem objektivierenden Rahmen.
„Wenn ich mich nun seit Jahrzehnten professionell mit den soziokulturellen, psychiatrischen, epigenetischen, pflegerelevanten und höchstindividuellen Verlaufsformen des Alterns sowohl in Theorie wie Praxis befasse und hier dazu gelegentlich poste,….“.

gnomon: er wirbt also nie mit lebensleistung? jedenfalls würde ich als steinalter pflegefall nicht in deiner obhut landen wollen, weil zuviel an negativer emotion und leicht entzündbarer agressivität, und obendrein gepaart mit auffallend häufiger interessensbedingter absenz.  könnte sein, daß eine solche lebensleistung für werbezwecke tatsächlich ungeeignet ist. ich empfand einmal respekt, damit ist es leider vorbei.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage MeniNamaste
MeniNamaste:

ich werde wohl leider

 
04.07.20 22:17
im Geschäft klauen müssen. Wer nichts zu verlieren hat, hat freies Geleit !
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

zum schwedischen Propaganda-Chart

4
04.07.20 22:21
macht sich auch ein Schwede so seine Gedanken:  adamaltmejd.se/covid/
(Verkleinert auf 80%) vergrößern
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 1189063
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Fillorkill
Fillorkill:

hallo, ich wollte mich doch nochmal melden

4
04.07.20 22:30
Hätte noch was zum Thema Übersterblichkeit im Cluster. Ich arbeite ja seit sehr langer Zeit gewissermassen als teilnehmender Beobachter in ein und derselben stationären Pflegeeinrichtung. Da muss ich leider erschreckendes dokumentieren: Unser Bewohner sterben in den letzten Wochen wie die Fliegen. Häufig handelt es sich dabei um Neuaufnahmen aus den Kliniken, mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von dann vielleicht 5,6 Tagen. Die Deathrate übertrifft alles, was ich in all der Zeit erlebt habe. Und jetzt kommts: Obwohl typische Covid Symptome öfter zu beobachten sind, kommen alle ausnahmslos als 'negativ' in die Einrichtung. Ob diese Tendenz verallgemeinbar ist muss ich allerdings noch herausfinden.
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage MeniNamaste
MeniNamaste:

ich klaue jetzt auch im Geschäft,

 
04.07.20 22:31
toller spannender Trigger und völlig gefahrlos.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage gnomon
gnomon:

silberstein

 
04.07.20 22:42
ich kann nicht umhin dir zu deinen umfangreichen kenntnissen zum thema "rollverluste" zu gratulieren,, zumal die gestellten fragen auch nicht googlebar waren. echt beindruckend! erwähnenswert dein seinerzeitiger kommenrtar "wer nicht mal weiß was rollverluste sind, der hat hier im forum nichts verloren".  beneidenswert kein schamgefühl zu kennen. lebensleistung, große klappe, absolut nichts dahinter. afd vor, noch ein tor!
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage exact
exact:

Falsche Masken

 
04.07.20 22:45

Das ewige Maskendesaster...

(...)Viele Masken, die die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) im Frühjahr an niedergelassene Ärztinnen und Ärzte verteilten, hat das Bundesgesundheitsministerium geliefert. Mindestens 800.000 dieser Masken wiesen Mängel auf oder entsprachen nicht den Anforderungen, wie eine BR-Anfrage an alle Kassenärztlichen Vereinigungen ergibt.

Wie viele der unsicheren Masken eingesetzt wurden, lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen. Doch alleine in Niedersachsen waren rund 400 Arztpraxen betroffen. Gemeinsame Recherchen des BR mit der Rechercheplattform OCCRP und internationalen Partnermedien zeigen außerdem: Europaweit kauften Behörden Millionen von unsicheren Masken. In vielen Fällen steckt offenbar Betrug mit Zertifikaten dahinter.

www.tagesschau.de/investigativ/...rche/corona-masken-105.html



Seite: Übersicht ... 4521  4522  4524  4525  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Keppel DC REIT Real Estate Investment Trust Reg S Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
104 133.224 Ökonomen streiten über Verteilungsfrage permanent sue.vi 22:21

--button_text--