Ad hoc-Mitteilungen
08:45 BETTER COLLECTIVE 08:00 ALANDSBANKEN B 19.09.19 Galapagos 19.09.19 Galapagos 19.09.19 DBV Technologies 19.09.19 MAX Automation 19.09.19 DNO 19.09.19 Asmallworld 19.09.19 Repsol 19.09.19 MAX Automation
Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 215  216  218  219  ...

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Beiträge: 96.741
Zugriffe: 13.589.677 / Heute: 1.300
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

#93 wohnen, arbeiten die Oligarchen in Zypern?

 
19.03.13 11:07
ansonsten ist der Erwerb per Briefkastenfirma oder Bankeinlage gar kein "normaler Vorgang". Es ist europarechtlich nicht erlaubt, dass europäische Staatsangehörigkeiten samt europäischer Freizügigkeitsrechte an Schengen-Drittstaatler einfach verkauft werden. Wie wärs ansonsten mit Euro-Pass-Shops für Reiche in Asien, Afrika, Arabien, zaphod? Ach so, du würdest die ja weltweit verschenken an fleißige Wanderarbeiter - dann hätte Zypern dieses Geschäft aber auch nicht mehr.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Cyprus Bank Assets

3
19.03.13 11:15
Cyprus’s bank assets swelled to 126.4 billion euros ($164 billion) at the end of January, seven times the size of the 18 billion-euro economy, from 78 billion euros in 2007, data from the European Central Bank and the EU’s statistics office show.

www.bloomberg.com/news/2013-03-18/...o-make-aid-exception.html
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Zyperns Parlament wird Abgabe wohl ablehnen

4
19.03.13 11:16
Reuters Das zyprische Parlament wird nach Aussagen des Regierungssprechers der geforderten Abgabe auf Bankeinlagen nicht zustimmen....
www.nzz.ch/aktuell/wirtschaft/...gabe-wohl-ablehnen-1.18049453
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

European car sales fall 10.2 percent in February

3
19.03.13 11:17
www.reuters.com/article/2013/03/19/...pe-idUSBRE92I08720130319

na das kann ja richtig heftig werden heute
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage zaphod42
zaphod42:

Ob die Oligarchen in Zypern wohnen

3
19.03.13 11:32
wissen wir nicht, aber vermuten können wir es, denn sonst würde Zypern sicher gegen EU-Recht verstoßen (Dass D keinen Protst einlegte läßt das vermuten). "Wohnt" Boris Becker nicht auch in Monaco? Und arbeitet in Deutschland? Also, geht doch.

Ich persönlich habe kein Problem damit dass ein Milliardär EU-Bürger wird. Verausgesetzt, er zahlt hier seine Steuern.

Aber mich dünkt, das Steuersparmodell Zypern ist sowieso beendet.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Eine neue Realität in US-Israeli Relations

2
19.03.13 11:51
........ it is interesting to wonder what Obama and Netanyahu will discuss. Surely Iran will come up and Obama will say there is no present danger and no need to take risks. Netanyahu will try to find some way to convince him that the United States should undertake the burden at a time suitable to Israel. The United States will decline the invitation. ........

Read more: A New Reality in U.S.-Israeli Relations | Stratfor
www.stratfor.com/weekly/new-reality-us-israeli-relations

Reprinting or republication of this report on websites is authorized by prominently displaying the following sentence, including the hyperlink to Stratfor, at the beginning or end of the report.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#5407

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage relaxed
relaxed:

Schade permanent ... alles Gute!

18
19.03.13 13:07
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Ischariot MD
Ischariot MD:

Stand up and fight !

12
19.03.13 13:23
... wäre ansonsten wirklich zu schade  :o(
Die Würde des Steuerzahlers ist unantastbar
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

Bleib einfach da!

9
19.03.13 13:28
Vielleicht findest du ja einem viel besseren Ort  ;-o) dann berichte uns bitte!!   Ansonsten - kommst Du einfach wieder zurück.  Versprochen?
In jedem Fall:  Alles Gute!
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage lehna
lehna:

#07 perma.....

22
19.03.13 13:36
kann verstehen dass du nach der Doppel ID Attacke stinksauer bist.
Aber dieser Thread braucht einen sachlichen Lenker. Das kannst nur du- das ist Fakt.
Als Ariva Gruftie hab ich hier auch schon manche Kopfnuss erhalten. Oft will dir ein anonymer Freak ans Bein pinkeln. Jeder Psycho sucht halt seinen Therapeuten- also locker bleiben.
Oft wird erst geschossen und dann die Birne angeworfen- da sind Mods auch nur ganz normale Despoten.
Ich persönlich kann nur hoffen, dass du nach der Mods- Überrumpelung und einer relaxten Phase wieder hier zum Thread- Dirigenten wirst....
Also auf bald.....
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Wünsche Dir auch alles Gute, permanent

17
19.03.13 13:37
Nach einer Auszeit sehen Sachen, über die man sich geärgert hatte, oft wieder ganz anders aus....

Permanent und ich hatten - trotz mancher Zwists im Forum - einen oft interessanten BM-Austausch, der sehr viel sachlicher ablief und bei dem es teils um Trades ging.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage zaphod42
zaphod42:

Alles gute perma!

15
19.03.13 13:50
Ich hoffe sehr dass du deine Entscheidung nochmal überdenkst!
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Malko07
Malko07:

Alles Gute permanent!

20
19.03.13 13:56
Wäre schöner du würdest bleiben!
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Malko07
Malko07:

Auch die Sparer profitierten,

13
19.03.13 14:28
sie erhielten üppige Zinsen für ihr Geld. Ein Konto bei einer zyprischen Bank hat über die vergangenen fünf Jahre mehr als 24 Prozent eingebracht. Ein Investor, der 10.000 Euro im Januar 2008 – dem Jahr als Zypern den Euro einführte – auf ein Sparkonto in Zypern anlegte, verdiente bis heute 2.420 Euro.

Das ist fast das Doppelte dessen, was ein vergleichbares Konto in Deutschland den Kunden bescherte. Bei einem ähnlichen Konto in Deutschland lag das Plus bei etwa 1.300 Euro, wie Daten der Bundesbank belegen.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage zaphod42
zaphod42:

Warum müssen die Kunden zahlen

5
19.03.13 14:45
und nicht die Gläubiger, wie im Falle Griechenlands?

Antwort hier:
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 15511612
Zypern droht die Staatspleite, wenn das Parlament in Nikosia dem Rettungsplan der Euro-Partner nicht zustimmt. Auch deutsche Banken wären betroffen: Sie haben in dem Land fast sechs Milliarden Euro verliehen - und zählen damit zu den größten ausländischen Gläubigern.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Eidgenosse
Eidgenosse:

Machs gut, Permanent.

7
19.03.13 14:48
Und ja, es gibt auch ein Leben ausserhalb von Ariva. Es kommen schon einige Stunden zusammen wenn man ständig seine Threads verfolgt und pflegt.
Das meisste dieser Zeit kann man auch sinnvoller nutzen.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage primavera
primavera:

permanent: Du bist ein Urgestein!

7
19.03.13 15:31

Ich schätze Dich und Deine Posts sehr, was soll ich ohne Dich machen.... 

Bitte überlege es Dir nochmal....

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Radelfan
Radelfan:

Mal wieder ein grandioses Eigentor von ARIVA

8
19.03.13 15:50
Klasse, wenn man schon nach gut neun Jahren feststellt, dass ein User eine Doppel-ID haben soll! Dass dieser User dann vergrätzt ist, ist wohl zu verstehen.

Hier wurde diese tolle Kieler Aktion auch schon entsprechend gewürdigt:

http://www.ariva.de/forum/Kiel-entlarvt-479153?page=0#jump15505835
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Pichel
Pichel:

Gute Entscheidung

7
19.03.13 16:02
ich bin auch schon halb weg....
Das Marionettentheater ist heutzutage durch die Parlamente
ersetzt worden. (W. Rathenau)
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Ischariot MD
Ischariot MD:

Ambrose: Daylight robbery in Cyprus

2
19.03.13 16:13
blogs.telegraph.co.uk/finance/...yprus-will-come-to-haunt-emu/

... hatte Kicky heute verlinkt. Sehr anschauliches Beispiel, wie hinterhältig gegen Dtld. geschossen wird, von Ambrose in seinem alt-imperialen Wertekanon natürlich besonders unverhohlen.

"The decision to expropriate Cypriot savers – even the poorest – was imposed by Germany, Holland, Finland, Austria, and Slovakia ..."

Die Realität sah wohl anders aus. Die Eurogruppe hat eine Beteiligungssumme definiert und als Service Vorschläge unterbreitet, wie diese erreicht werden könnte. Die EZB hat (warum auch immer) angemahnt, der Maximal-Cut müsse unter 10 pc liegen. Die Ausgestaltung der sozialen Progression obliegt natürlich der zypriotischen Regierung bzw. dem Parlament. Insofern haben eben NICHT die Nordeuropäer bestimmt, daß 'even the poorest' abgeledert werden. Aber es eben auch nicht geschnallt, daß das zum Bumerang wird. Ich traue es den Cyprioten und ihren Freunden auch glatt zu, extra diese Asso-Variante gewählt zu haben, um den #Aufschrei daheim zu maximieren und die Nordeuropäer international zu diskreditieren ... hat ja auch bestens geklappt.

Wo hat denn Ambrose seine Infos her, wer was wann gefordert hat ...

"we learn from leaks in the Spanish press that officials from the ECB and the Commission warned Eurogroup ministers that the raid on Cypriot savers " ... *LOOL*

Und dann diese Shice-Deutschen, nicht einen Cent wollen sie geben ...

"[The EU creditor states] have demonstrated ... that they will not force their own taxpayers to share a single cent of clean-up costs" ...

KEIN Wort darüber, daß 10 Mrd. an Notkrediten angeboten sind, und natürlich kein Wort zu den Gründen der Kreditbeschränkung und der Höhe der Eigenbeteiligung, v.a. IWF-Statuten etc.

Fazit: So macht man imperiale Politik, Fakten verdrehen und martialische Semantik versprühen (robbery, raid, ...). Ich hatte mir mal im BT heftige Kritik dafür anhören müssen als ich (ebenso martialisch) von "Schächtung des Steuerzahlers" gepostet hatte ... aber so läuft's eben mit der Meinungsbildung.

Abschließend sei deshalb Freund Ambrose seine Prophezeiung "Hell hath no fury like a saver robbed" die deutsche Alternative  ;o)  entgegengeschleudert:

"Hell hath no fury like a German taxpayer robbed"
Die Würde des Steuerzahlers ist unantastbar
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 0risk0fun
0risk0fun:

und mich würde einmal mehr interessieren,

9
19.03.13 16:17
wie man das mit ID abcheckt.

Nochmals:
wenn 2 verschiedene Arivaner bei einer Grossbank arbeiten und sich hier gleichzeitig einloggen, erscheinen die - wenn sie in der CH arbeiten - 100%ig mit ein und derselben IP-Nr! In der CH wechseln diese IPs nicht immer wie bei der Telekom in D.
Zudem surfen alle Angestellten dieser Bank mit derselben IP, haben ja nicht alle ein Modem aufm Tisch und loggen sich eigentständig an, das geht ja über den Client (oder wie das genau heisst).

Wie soll man dann z.B. im vorliegenden Fall beweisen, dass man keine zweite ID hat? Bei vielleicht 5000 Angestellten kann ein user ja nicht wissen, ob noch ein anderer Angestellter auch bei Ariva angemeldet ist? Zudem will man ja vielleicht auch nicht offenlegen, wo man arbeitet?

naaa? wie soll das also gehen? vllt. nimmt mal ein Meta hier Stellung dazu?

Der Berg ist hier zu Ende. Höhersteigen auf eigene Gefahr!
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage finale
finale:

Wenn Ich erst weg bin

9
19.03.13 16:19
das gibt ein Geheule.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Peter Silie
Peter Silie:

DARAUF würde ich nicht wetten, finale !

4
19.03.13 16:30
... auf das Geheule....
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Wie Ariva Doppel-IDs entdeckt

14
19.03.13 16:32
Normalerweise findet Ariva Doppel-IDs dadurch heraus, dass die beiden Poster die gleiche IP-Adresse haben. Wenn man sich bei seinem Provider einloggt, erhält man für die Dauer der gesamten Sitzung eine unverwechselbare IP-Adresse, anhand derer der Nutzer auch persönlich identifiziert werden kann. (Das machen sich u. a. Abmahnanwälte zunutze, z. B. bei illegalen Downloads). Wenn also zwei Ariva-IDs dieselbe IP-Adresse benutzen, ist das schon mal verdächtig.

Wenn beide Arivaner in der selben großen Firma arbeiten (z. B. Versicherung) und beide vom Arbeitsplatz aus posten, könnten im Prinzip auch zwei unterschiedliche IDs dieselbe IP-Adresse haben. Permanent wohnt jedoch mit seiner Familie in einem großen Haus auf dem Lande, dort ist das augeschlossen.

Es müsste mal geklärt werden, ob im Fall Permenant/gamblelv von dem betreffenden Mod die Identität der IP-Adressen überhaupt geprüft wurde - oder ob der Doppel-ID-Vorwurf lediglich auf der Denunziation durch Missgünstige entstand.

Es wäre hilfreich, wenn der Mod sich dazu hier mal kurz äußern würde.

Zu der Behauptung, gamblelv sei eine Doppel-ID von Permanent, passt nicht recht, dass gamblelv (wenn auch nur kurz) auf ignore in diesem Thread war. Außerdem hat gamblelv auch mal ein Posting von Permanent löschen lassen und dann behauptet, ich (A.L.) sei es gewesen.

Am einfachsten wäre es, wenn gamblelv sich hier mal rückmeldet und versichert, dass er eine eigenständige ID ist und dass seitens der mods ein Irrtum vorliegt (sofern dies der Fall ist). Das würde ebenfalls helfen Unklarheiten, wie hier....

www.ariva.de/forum/Kiel-entlarvt-479153?page=0#jumppos21

...zu beseitigen.

Seite: Übersicht ... 215  216  218  219  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--

News-Update!

Der größte Cannabisproduzent der Welt
weiterlesen»