Nymphomanin oder Macho??

Beitrag: 1
Zugriffe: 337 / Heute: 1
Nymphomanin oder Macho?? ottifant

Nymphomanin oder Macho??

 
#1
Nymphomanin oder Macho: Bremer Tanztheater enttarnt Individuen

Bremen (dpa) - Ein Mann definiert über seine Plateauschuhe seine Potenz, Frauen verschanzen sich hinter maskulinen Anzügen, die Musik pendelt zwischen High-Tech-Geräuschen und populärer Ballade: In seinem Tanzstück «persona» präsentiert Choreograf Urs Dietrich die Gefühle und Charaktereigenschaften unterschiedlicher Menschen wie in einer Modenschau. Am Donnerstagabend wurde das 70-minütige Tanzstück im ausverkauften Schauspielhaus in Bremen uraufgeführt. Das Publikum feierte es mit langem Applaus.
«Persona» ist ein Stück über Verkleidung und Verwandlung. Anfangs sehen die zwölf Tänzer mit ihren Straßenanzügen und Pagenköpfen verwirrend gleich aus. Erst mit der Zeit befreien sie sich von den äußeren Zwängen. Ihre techno-artigen Bewegungen werden weicher. In Soli und Gruppenszenen kristallisieren sich Typen heraus, oftmals ironisch überzeichnet. Ein Macho fährt knurrend die Krallen aus. Eine Nymphomanin verrennt sich in eigene Küsse. Männer verheddern sich in Brautkleidern. Frauen tauschen Dessous.

Dietrich löst solche Szenen aus ihrem Kontext. Auf einer sparsam eingerichteten Bühne (Katrin Plötzky, Urs Dietrich) führt er seine Personen vor. Vier weiße Plastikbahnen bilden die Hintergrundfolie für alle Auftritte. Passend zum schnellen Szenenwechsel erscheint sie in immer neuem Licht, meist in Pastellfarben, mal in rosa, grün und gelb, dann wieder neonblau. Der Raum erinnert an Disko, Werbespot, Modesalon. Alles scheint in eine frühlingshafte Parfümwolke gebettet. Die elektronische Musik trägt zur Leichtigkeit der Inszenierung bei. Oft ist sie so leise, dass die Zuschauer die Tänzer atmen hören.

Der frühere Textildesigner und spätere Folkwang-Schüler Dietrich leitet seit drei Jahren das Bremer Tanztheater. In seinen Stücken verzichtet der 45-jährige Schweizer auf eine durchgehende Handlung. Stattdessen reiht er einzelne «Tanz-Gedichte» aneinander. Auch in seinem neuen Stück, das nach dem etruskisch-lateinischen Wort «persona» benannt ist, stehen der Mensch und sein Rollenspiel im Mittelpunkt. Als einer Frau mitten im Tanz ein fremdes Kleid übergestülpt wird, gerät ihr Leben aus dem Tritt.

www.bremertheater.com



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--