Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 485  486  488  489  ...

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Beiträge: 12.556
Zugriffe: 3.119.238 / Heute: 2.240
Nikola Corp 2,605 $ -5,96% Perf. seit Threadbeginn:   -92,76%
 
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V remai
remai:

To whom it may concern

3
23.11.22 10:45

Ist dir wirklich so langweilig, dass du mit deiner Zeit nichts Anderes und nichts Besseres anzufangen weißt, als diesen Thread mit Beiträgen von niedrigstem Qualitätsniveau dermaßen zuzumüllen? Hast du nichts zu arbeiten, lernen o.ä.?

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V FX_1
FX_1:

LC3 Trasporti / IVECO und Edison Next

4
23.11.22 13:18
23.11

"Tatsächlich unterzeichneten der Betreiber LC3 Trasporti, IVECO und Edison Next während der Ecomondo-Messe in Rimini eine Vereinbarung über 5 Nikola Tre Fuel Cell Electric Vehicle (FCEV): Sie werden von IVECO, einem Partner des amerikanischen Herstellers, geliefert. während LC3 es für Transportdienste zu seinen Kunden nutzt und dank des Beitrags von Edison, das Tankstellen und Kraftstoff zur Verfügung stellen wird, H2 tanken wird.
Die Nikola Tre FCEVs (das Fahrzeug gibt es auch in der BEV-Version, also batteriebetrieben) haben eine Lagerkapazität von rund 70 kg Wasserstoff bei einem Druck von 700 bar, kombiniert mit einer erwarteten Betankungszeit von rund 20 Minuten, weisen eine ähnliche Leistung auf denen von Dieselfahrzeugen und einer Reichweite von bis zu 800 km."

„Nachdem wir mit der Einführung der ersten Fahrzeuge, die mit Kraftstoffen natürlichen Ursprungs mit Bio-CNG und Bio-LNG betrieben wurden, das Tempo vorgegeben hatten, nachdem wir mit der Wahl der fünf Nikola Tre BEVs (Battery Electric Vehicles) einen Präzedenzfall geschaffen hatten. , ist es an der Zeit, dass das Unternehmen einen weiteren Rekord aufstellt, indem es die neuen Fahrzeuge begrüßt, die von einem Antriebssystem angetrieben werden, das Wasserstoff durch Kombination mit Sauerstoff in Strom umwandeln kann“, kommentierte Michele Ambrogi, Präsident von LC3 Trasporti"

Gabriele Lucchesi, Hydrogen Director von Edison Next, fügte hinzu: „Mit diesem Projekt bekräftigen wir unser Engagement für die Entwicklung der gesamten Lieferkette für grünen Wasserstoff, eine synergetische Technologie mit dem Kerngeschäft des Unternehmens und ein Schlüsselelement in seinem strategischen Entwicklungsplan. Insbesondere zielt Edison Next darauf ab, mit grünem Wasserstoff fossile Brennstoffe in energieintensiven Industrieprozessen zu ersetzen und Schwertransporte nachhaltig zu gestalten.“

hydronews.it/...ext-in-arrivo-5-camion-a-idrogeno-nikola-tre/

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Schmid41
Schmid41:

Wataco

 
23.11.22 14:20
Top Zusammenfassung da kann man nix negatives dazu sagen alle Gründe sind dabei  
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V remai
remai:

Nikola - #12173 - meine Sicht der Dinge

6
23.11.22 14:45

Ich habe keinen Grund, an der Qualität des derzeitigen Managements zu zweifeln – im Gegenteil, ich bin der Meinung, dass der neue Besen Lohscheller sehr gut kehrt und Lohscheller ein guter Troubleshooter ist. Aus meiner Sicht ist Nikola jetzt in einer Konsolidierungsphase und ist eine solche für Nikola jetzt sehr gut.

Ich begrüße die hohen Vergütungen für Lohscheller & Co., keinesfalls, aber leider sind diese bei börsennotierten Unternehmen, auch bei in Aufbau begriffenen, gang und gäbe.

Ein börsennotiertes Unternehmen ist kein gemeinnütziger Verein und jedes Mitglied seines Führungsteams ist an entsprechendem hohen eigenen Einkommen interessiert, es übt seine Tätigkeit ja nicht aus reiner Nächstenliebe aus, sondern will für Arbeitszeit, getragene Verantwortung und bestehendes persönliches Risiko entschädigt werden.

Nikola ist jetzt in einer sehr schwierigen wirtschaftlichen Phase, ich sehe aber keine Anzeigen dafür, dass Nikola in naher Zukunft in Insolvenz schlittern wird.

Laut Transkript des Conference Calls vom 3.11 (siehe #12077) hält Nikola nun ganz bewusst die BEV-Produktionszahlen niedrig, weil sie insbesondere wegen der hohen Batterie(herstellungs)kosten in jeden BEV ganz schrecklich hineinzahlt und sich nun vorrangig einmal darum kümmert, die Batterieproduktion so aufzustellen, dass die Batterie-Herstellungskosten geringer werden. Ich halte diese Vorgehensweise aus betriebswirtschaftlichen Überlegungen für sehr vernünftig.

Ich denke nicht, dass Russells Optionsausübungs- und Aktienverkaufsplan, der schon einige Wochen lang läuft, (noch) Auswirkungen auf die Kursentwicklung der Nikola-Aktie hat. Die Marktteilnehmer können ja sehen, dass dies ein längerfristiger Plan ist.

Dass Russells Optionsausübungs- und Aktienverkaufsplan nach seinen seinerzeitigen Erlösvorstellungen läuft, kann ich mir nicht vorstellen. Ich will mir jetzt nicht die Zeit nehmen, nachzulesen, in welcher Situation bzw. unter welchen Bedingungen o.ä. derartige Pläne abgeändert, vorübergehend ausgesetzt oder vorzeitig beendet werden können. Ich weiß auch nicht, welche die Gründe für den Plan sind. Fest steht aber, dass Russell bis jetzt schon einen um einen Riesenbetrag höheren Erlös gehabt hätte, wäre der Nikola-Aktienkurs in jener Höhe geblieben, in der er beim Planstart war.

Kapital/Liquidität: siehe #12145

Ich sehe derzeit und in naher Zukunft kein Liquidtätsproblem bei Nikola.

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V remai
remai:

Nikola - #12175 - Korrektur

 
23.11.22 14:56

4. Absatz: Ich meinte Anzeichen, nicht Anzeigen.

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Schmid41
Schmid41:

remai

 
24.11.22 06:48
Ok ich stimme dir zu Führungskräfte wollen gute Vergütung.

Der Kauf auch wenn er nichts gekostet hat (bis auf Aktien die eh nicht viel wert sind)  von Romeo Power
war ein "Griff ins Klo". Hier wurde das ja groß bejubeln aber wir wissen ja mittlerweile warum Romeo kurz vor der Pleite wwar und auch das Nikola durch die hohen Kosten bei jedem BEV brutal Geld mitbringt.

Die Produktion nicht hoch zu fahren ist Quatsch, es gibt genug Hersteller für Elektroauto-Batterien.

Auch stelle ich mir die Frage wie Lohscheller die ganze "Party" finanzieren will.
Eine KE auf dem Kurs macht ja wohl keinen Sinn, er müsste sehr viele Aktien ausgeben und wer soll die bitte Zeichnen?. Er müsste Investoren extreme Zugeständnisse machen (Aktien mit deutlich Abschlag zum Kurs).  Die einzige Möglichkeit gut an Geld zu kommen ein Re-Split dann eine KE.

So oder so ich sehe hier keine steigenden Kurse
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Bamzillo
Bamzillo:

Truck insider nimmt sich den Nikola Tre vor

 
24.11.22 08:58
hier mal ein aktuelles und deutsches Video

youtu.be/1od88cJ-8Y8

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Bamzillo
Bamzillo:

eingebettet

2
24.11.22 08:58
Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Bamzillo
Bamzillo:

Dieseltruck Verbot in Kalifornien

 
24.11.22 10:48
Das California Air Resources Board schlägt einen Plan vor, der Diesel-LKWs auslaufen lassen würde. Laut SF Gate würden die vorgeschlagenen Verordnungen die Verwendung neuer Diesel-LKWs in und um stark frequentierten Eisenbahnen und Häfen bis 2024 verbieten, alle Diesel-LKWs bis 2035 aus diesen Gebieten auslaufen lassen und - wo möglich - alle Diesel-LKW und Busflotte bis 2045 von kalifornischen Straßen entfernen.

cleantechnica.com/2022/11/23/...mplates-ban-on-diesel-trucks/

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V sven60
sven60:

DVZ

 
24.11.22 12:04
www.dvz.de/rubriken/land/detail/news/...OSmBICykBG0dPWi7RP-JQ
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Nutria
Nutria:

MAN

 
24.11.22 13:27


Truck Insider: MANs Idee für den Elektro-Fernverkehr
Der Münchner Lkw-Hersteller hatte sich frühzeitig entschieden, wie sein Weg in die emissionsfreie Zukunft aussehen soll – nämlich elektrisch. Doch mit der Umsetzung haben sich die Ingenieure etwas Zeit gelassen. Jetzt aber hat MAN den Prototypen einer batterieelektrischen Sattelzugmaschine vorgestellt.“

Immerhin haben sie einen Prototypen. Und laut Mars-Legende Elon Musk ist nichts leichter, als einen Prototypen zu bauen. Hoffentlich fliegt ihr auch mit einem Bruttotypen auf dem Mars.
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V remai
remai:

Nikola - #12177 - meine Sicht der Dinge

 
24.11.22 14:10

Ich bin in diesem Thread seit vielen Monaten aktiv. Bei vielen meiner Beiträge geht es um neutrale Informationen (z.B. bei SEC-Filings), bei den meisten anderen um meine ganz persönliche Meinung und darauf weise ich auch immer hin. In meinen Beiträgen geht es überwiegend um das Fundamentale. 

Ich sehe Nikola sehr, sehr kritisch und ihre Aktien als Hochrisikotitel. Auch zur – vormals geplanten und inzwischen durchgeführten - Übernahme von Romeo habe ich mich in mehreren Beiträgen sehr kritisch geäußert. Nach meiner Einschätzung war mit der Übernahmekonstruktion auch viel Bilanzkosmetik für Nikola verbunden.

Ich war von Anfang an der Meinung, dass die Übernahme von Romeo eine gravierende Fehlentscheidung von Nikola war - wie bereits vorher die, auf einen einzigen Batterielieferanten zu setzen. Nach meiner Einschätzung hatte auch Romeo eine gravierende Fehlentscheidung getroffen, und zwar die, auf einen Hauptkunden zu setzen, nämlich Nikola, die – so vermute ich - wegen erwarteter hoher Truckproduktionszahlen und -bestellungen Romeo umfangreiche Aufträge  in Aussicht gestellt hatte, diese dann aber nicht in dieser Größenordnung vornahm. Das Jungunternehmen Romeo hatte bestimmt ihr ganzes Unternehmen und ihre Produktionskapazitäten auf hohe Bestellungen seitens Nikola ausgerichtet, was mit hohen Kosten verbunden war. Auch in der Preiskalkulation macht es einen Riesenunterschied, ob es um einen (erwarteten) großen oder einen geringen Bestellumfang geht. Das dürfte auch bei Romeo schlagend geworden sein.

Vielleicht laufen schon Gespräche oder Verhandlungen zwischen Nikola und potentiellen externen Batterielieferanten.

Ich war von Anfang an und bin nach wie vor der Meinung, dass Romeo eine „zahlenmäßige Bombe“ (im negativen Sinne) für Nikola ist.

Welche Vermögenspositionen des – zumindest seinerzeit in Reorganisation befindlichen - Unternehmens Romeo mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in dem Ausmaß werthaltig sind/waren, in dem sie in Romeos Zahlen aufschienen, hätte ich Russell & Co. gleich sagen können, als ich vor ein paar Monaten Romeos Zahlen erstmalig sah, diese Positionen sprangen mir förmlich ins Auge. Ich bin schon neugierig auf Nikolas Info zu gegebener Zeit, wie falsch sie bei ihrer Kaufpreisvorteilsberechnung lag. Auf diese Angelegenheit wies Nikola vor ein paar Wochen in einem SEC-Filing hin (siehe #12053).

Inline XBRL Viewer (sec.gov)

Nikolas Q4/2022-Zahlen ff. werden nach meiner Einschätzung sehr schlecht sein.

Ich kann jetzt rundum nichts erkennen, das Auslöser eines baldigen nennenswerten Anstiegs des Nikola-Aktienkurses sein könnte.

Ja, Eigenkapitalaufnahmen jetzt und in nächster Zukunft würden eine starke Verwässerung für die bestehenden Aktionäre mit sich bringen und neue Fremdkapitalaufnahmen wären aufgrund von Nikolas Bonitätsklasse sehr, sehr teuer. Ich bin auch neugierig, mit welchen Manövern Nikolas neuer Kapitän Lohscheller das Schiff wieder in ruhige Gewässer führen will. Ich wünsche ihm und Nikola, dass sie von Erfolg gekrönt sein werden.


@schmidt41: Beim welchem Reverse-Split-Verhältnis beim jetzigen Kursniveau und dem sich daraus rechnerisch ergebenden Kurs nach Reverse-Split kannst du dir vorstellen, dass Marktteilnehmer steigende Kurse erwarten und mit Käufen dann für Kurssteigerungen sorgen?

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Schmid41
Schmid41:

remai

 
24.11.22 16:56
Der maximale Re-Split der möglich währe ist 1/25 mehr geht nicht an der US Börse ich denke wenn dann kommt 1/10 danach sofort eine Kapitalerhöhung, aber wenn dann müsste Nikola wohl den Kurs mit einen brutalen Abschlag anbieten Nikola ist angeschlagen da findet man nicht so leicht Investoren wie immer sind die kleinen Aktionäre bei so was die Deppen dir draufzahlen.
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V remai
remai:

Nikola - @schmidt41 #12184, 12177

 
24.11.22 18:05

Welche sind deine Überlegungen hinsichtlich Sinn und Zweck oder Erfordernis eines Reverse-Splits in diesem Fall bzw. dieser Konstruktion? Worauf würde ein Reverse-Split in dieser Konstuktion in diesem Fall genau abzielen? 


NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V sonnenschein2010
sonnenschein.:

@remai #12183

 
24.11.22 18:40
wieso den Romeo-Deal so negativ beurteilen?

Der Laden war pleite und wurde bestmöglich eingesammelt mit Blick auf 2026:

* Transaction expected to yield annual cost savings of up to $350 million by  2026 (!)

* Acquisition will secure control of critical battery pack engineering and production process
aus dem press release vom 01.08.2022:
nikolamotor.com/press_releases/...and-production-in-house-189


(!) Aus dem SEC Filing:

* Nikola anticipates recording a non-cash impairment charge (0-75 Mio USD) on Romeo’s assets as of September 30, 2022

* Such potential charge would decrease the amount of Nikola’s bargain purchase price gain on the acquisition, which was previously estimated as $83.0 million based on June 30...

(!) Bargain purchase price gain (!)   83 Mio - max impairment charge 75 Mio =  + 8 Mio USD


Lohscheller sieht das Ganze so:
“We are pleased to complete the acquisition of Romeo and look forward to executing on the opportunities ahead,” said Michael Lohscheller, Nikola’s President. “The acquisition of Romeo will enhance Nikola’s capabilities, allowing us to vertically integrate in an effort to accelerate product development and improve performance for our customers. Today’s milestone further solidifies our commitment to transforming the transportation industry.”
nikolamotor.com/press_releases/...uisition-of-romeo-power-207

Im erwähnten 8-k steht auch, was das Ergebnis beeinflussen könnte:

-->  Romeo’s actual results may differ from these estimates as a result of the completion of quarter-end closing procedures, review adjustments and other developments that may arise between now and the time Romeo’s financial statements for the period are finalized. Accordingly, you should not place undue reliance on these estimates.

Wie soll hier eigentlich noch eine impairment charge von bis zu 75 Mio USD entstehen?
... quarter-end closing procedures,  (ok, irrelvant ...)
... review adjustments    (?)
... other developments   (?)
Ich denke Nikola und die Buchprüfer haben den Laden (Romeo) vorher auf links gedreht
und kennen (fast) alle Details.
Was hast Du remai entdeckt, das diese wohl übersehen haben?

Mit einer Range von 0-75 Mio USD sichert man sich dennoch in alle Richtungen ab,
abwarten, was wirklich kommt, und selbt wenn,  nächstes Jahr kommen 100 Mio USD
von TM zurück, dann is eh wurscht;-)
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V FX_1
FX_1:

Proterra / LG

 
24.11.22 19:16
Hier wird immer Romeo als alleiniger Pack Zulieferer erwähnt.
Was ist eigentlich aus dem Proterra Agreement geworden, hat hier jemand eine Info zu dem Deal von Anfang 2022?

www.proterra.com/press-release/...a-battery-supply-agreement/

Werden die Proterra Packs in Ulm verbaut?

Mit LG gab es ja Ende 2021 auch noch ein Agreement bis 2029.

www.businesskorea.co.kr/news/articleView.html?idxno=80669
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Schmid41
Schmid41:

remai

 
24.11.22 19:23
ein Re-Split würde etwas bringen um neues Kapital zu beschaffen. Auf  2,30 müsste Nikola ja deutlich mehr Aktien ausgeben dann ist der Kurs sicher unter 1 Dollar.
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V FX_1
FX_1:

@Schmid

 
24.11.22 19:34
Bevor wir hier von einem Sanierungsfall sprechen, warten wir doch erstmal Q1 / 2023 ab.


NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Bamzillo
Bamzillo:

Goldman Sachs ist seit gestern drin

 
24.11.22 21:07
mit 1.8 mio Aktien

fintel.io/so/us/nkla/goldman-sachs-group
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#12170

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Tom1313
Tom1313:

Der Chart ist ein wahnsinn

 
24.11.22 22:51
war dabei beim Merger bis auf 70 und jetzt 2 xD Kleine Position, deswegen egal, aber trotzdem wahnsinn, wie hier die Psychologie eine Rolle spielt.
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Nutria
Nutria:

Psychologie

 
24.11.22 23:01
Ist hier nicht mehr im Spiel. Nur noch so Profi-Trolle die die immer wieder versuchen in andere Hype-Werte zu ziehen oder einfach nur bashen.
Einige hier können mit Nikola nicht mehr ins Minus. Andere versuchen durch Short Positionen Verluste wieder rein zu bekommen.
Wer von anfang an via VektoIQ an die Nikola Story geglaubt hat, ist auch weiterhin davon überzeugt. Viele andere sind schlicht  Zocker
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V remai
remai:

Nikola - @schmidt41 - #12188

 
25.11.22 01:14

Jetzt hat eine Nikola-Aktie einen Nennwert von USD 0,0001 und nach einem Reverse-Split von z.B. 10:1 hätte eine Nikola-Aktie einen Nennwert von USD 0,0010. Die Kursreaktion wie von dir beschrieben würde im Wesentlichen dann eintreten, wenn der Großteil der Marktteilnehmer nicht wüsste, dass ein Reverse-Split ein Nullsummenspiel ist und nur für die Optik wäre und es hinsichtlich Verwässerung absolut keinen Unterschied machen würde, ob die Firma z.B. 50 Mio. Stück neue Aktien zum Nennwert von je USD 0,0010 oder 500 Mio. Stück neue Aktien zum Nennwert von je USD 0,0001 begeben würde.

Bei einem Reverse-Split wird die Gesamtaktienzahl verringert und der Nennwert der Aktie entsprechend erhöht. Bei einem Split ist es genau umgekehrt. Auch ein Split ist ein Nullsummenspiel.

1 Aktie zum Nennwert von USD 0,0010 ist derselbe prozentuelle Eigentumsanteil an der Firma wie 10 Aktien zum Nennwert von je USD 0,0001.

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V remai
remai:

Nikola - @sonne #12186

3
25.11.22 02:24

Das ist jetzt eine extralange Antwort. Fang erst an zu lesen, wenn du wirklich viel Zeit hast. ;-)

Zur Erläuterung habe ich auch längere Textpassagen aus SEC-Filings eingefügt.

Ich weiß nicht, ob Nikola von TM im kommenden Jahr eine Entschädigungszahlung erhalten wird, und, falls ja, in welcher Höhe. Aus meiner Sicht sollen TM und Romeo als separate Angelegenheiten von Nikola betrachtet und nicht gegengerechnet werden.

Nikola hatte nach meiner Meinung bereits vor der Romeo-Übernahme schon mehr als genug Tochterfirmen. Ich weiß nicht, was die Firmen auf der Liste - mit Ausnahme der letzten - genau machen bzw. zu welchem Zweck sie bestehen, und ich bin kein Anhänger von solchen Konzernkonstruktionen.

Document (sec.gov)

Von den Meldungen im Zeitverlauf kann man ablesen, dass Nikola anfangs größere zahlenmäßige Vorteile in der Romeo-Übernahme sah als später.

Ich bezweifle, dass der verkündete maximale jährliche Kostenvorteil bis 2026 durch die Romeo-Übernahme Realität wird, man wird ihn im Nachhinein auch nicht errechnen können. „Von bis zu“ heißt „von Null bis zu…“.

Bis 2026 ist eine lange Zeit, oft schon wurde von Nikola ein Outlook in die ungünstige Richtung hin abgeändert. Meiner Meinung nach hat sich Nikola mit der Romeo-Übernahme eine neue, zusätzliche Baustelle aufgemacht. Es ist schwierig, viele Baustellen gleichzeitig zu bearbeiten.

Ein Übernehmer rechnet damit, dass er für den angebotenen Kaufpreis X Vermögenswerte im Betrag von in Summe Y erhält und Verbindlichkeiten im Betrag von in Summe Z übernimmt.

Wenn sich also nach dem Kauf/der Übernahme herausstellt, dass die Vermögenswerte = Aktiva in Wirklichkeit niedriger sind als angegeben/angesetzt  und/oder die Verbindlichkeiten in Wirklichkeit höher sind als ursprünglich angegeben/angesetzt, hat der Übernehmer für seinen Kaufpreis X weniger erhalten als ursprünglich angenommen.

Impairment charge heißt hier Wertberichtigung auf Vermögenswerte, die notwendig ist, eben, weil die Vermögensteile weniger wert sind als vorher angesetzt. Vermögenswerte werden dabei um den Betrag der Wertberichtigung vermindert angesetzt, der Betrag der neu gebildeten Wertberichtigung schlägt sich ergebnismindernd in der Gewinn- und Verlustrechnung nieder.

Dieses war ein wesentliches SEC-Filing:

S-4/A (sec.gov)

Aufgefallen sind mir in der Kaufpreisdarstellung (Seite 120) folgende zu übernehmende Vermögenswerte (Stand 30.6.2022) und genau diese habe ich gemeint (in USD 1.000). In diesen betraglich wesentlichen Einzelpositionen sehe ich ein hohes Risiko schlummern, dass der wahre Wert ein bedeutend geringerer ist als angesetzt.

(Auch in der Ursprungsfassung vom 29.8. (Form S-4 (sec.gov) Seite 118) waren diese Beträge gleich.)

1 – Inventories 45.397

2 – Investment in affiliates 35.000

3 – Prepayment – long-term supply agreement 64.703



  

zu 1:

Inventories = Stand an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, Halb- und Fertigfabrikaten

Ich bezweifle, dass Romeos Lager diesen Wert hatte, da Romeo nicht einmal in der Lage war, für Nikola ein paar Batteriepacks zu produzieren, ohne dass Nikola Romeo für den Weiterbetrieb eine hohe Finanzierung gewährt hätte. Dass der Lagerstand zum Firmenübernahmestichtag signifikant höher war als am 30.6., kann ich mir kaum vorstellen.

zu 2:

Investment in affiliates = Investition in Tochterunternehmen = Beteiligung

Zumindest hinterfragenswert ist aus meiner Sicht, ob diese Beteiligung von Romeo an HBR wirklich noch einen Wert in Höhe des von Romeo eingezahlten Eigenkapitalanteils von USD 35 Mio. hat.  Ich wäre überrascht, wenn es so wäre. Der Beteiligungswert hängt von HBRs wirtschaftlicher Situation ab. Was HBR schon tut oder noch nicht tut, steht im Folgenden:

Romeo SEC 10-Q für Q2/2022:

Inline XBRL Viewer (sec.gov)

Seite 15:

Am 2. Oktober 2020 schlossen wir eine Batterie-Recycling-Vereinbarung (die "Batterie-Recycling-Vereinbarung") mit Heritage Battery Recycling, LLC ("HBR"), einer Tochtergesellschaft von Heritage Environmental Services, Inc. ("HES"). Im Rahmen der Batterie-Recycling-Vereinbarung hat sich HBR bereit erklärt, ein System zur Wiederverwendung, zum Recycling oder zur Entsorgung von Lithium-Ionen-Batterien (das "System") zu entwickeln, zu bauen und zu betreiben, das in der Anlage von HES in Arizona installiert werden soll. Unmittelbar nach dem Unternehmenszusammenschluss am 29. Dezember 2020 haben wir 35,0 Millionen US-Dollar an HBR, eine mit einem Investor von Legacy Romeo verbundene Partei und einen Investor von 25,0 Millionen US-Dollar in die Privatplatzierung von Stammaktien (die "PIPE-Aktien"), die in Verbindung mit dem Unternehmenszusammenschluss verkauft wurden, eingebracht. Während die Vereinbarung in Kraft ist, wird eine strategische Vereinbarung mit HES für die Sammlung unserer Batteriepacks für das Recycling getroffen, die unseren Kunden Vorrang in der Recyclinganlage gibt. Wir haben auch zugestimmt, grundsätzlich bis zu 10,0 Millionen US-Dollar für ein Pilotprogramm zu finanzieren, das bei Erfolg zum Kauf von Nutzfahrzeugen mit Romeo-Batterien durch die Tochtergesellschaft von HBR führen könnte. Die Bedingungen des Pilotprogramms sind noch nicht endgültig festgelegt und in einem Vertrag festgehalten.

Zum 30. Juni 2022 hatte HBR noch nicht mit dem Bau der Batterierecyclinganlage begonnen oder den Betrieb des Systems aufgenommen. Daher wurden in den drei und sechs Monaten bis zum 30. Juni 2022 keine Gewinne oder Verluste aus unserer nach der Equity-Methode bilanzierten Beteiligung in unserer verkürzten konsolidierten Gewinn- und Verlustrechnung und im Gesamtergebnis ausgewiesen.


zu 3:

= Forderung aus einer im Zusammenhang mit einer langfristigen Liefervereinbarung an den Lieferanten geleisteten Vorauszahlung; hier besteht die Gefahr, dass Romeo Mindestabnahmeverpflichtungen nicht einhält und die Forderung dadurch reduziert wird, dass Beträge für Schadenersatz abgezogen werden. Ob die Forderung in voller Höhe einbringlich wäre, falls der Lieferant seinen Vertragsverpflichtungen nicht nachkommen und Romeo daher eine Rückzahlung der geleisteten Vorauszahlung fordern würde, ist schwer einzuschätzen, eine solche Angelegenheit dürfte sich nach meiner Einschätzung schwierig gestalten.

Seite 27:

Wir haben eine langfristige Liefervereinbarung, die im Juni 2022 geändert wurde (die "Liefervereinbarung"), für den Kauf von Lithium-Ionen-Batteriezellen mit einem Tier-1-Batteriezellen- und Materialhersteller ("Lieferant").

Im Rahmen der Liefervereinbarung hat sich der Lieferant verpflichtet, uns bis zum 30. Juni 2028 Zellen zu jährlich steigenden Mindestbeträgen zu liefern. Die Mindestlieferverpflichtung des Lieferanten an uns und unsere Mindestabnahmeverpflichtung beläuft sich auf 8 GWh, und der Lieferant hat zugestimmt, sich nach besten Kräften zu bemühen, uns bis 2023 zusätzliche Zellen zuzuweisen.

Um die Lieferung von Zellen durch den Lieferanten zu erleichtern, haben wir dem Lieferanten im Jahr 2021 eine Anzahlung in Höhe von 1,5 Mio. USD (die "Anzahlung") geleistet. Zum 30. Juni 2022 betrug der Saldo der Kaution 0,2 Mio. $. Der Rückgang der Kaution spiegelt die Gutschriften wider, die wir durch den Kauf von Zellen in den sechs Monaten bis zum 30. Juni 2022 erhalten haben, sowie eine aktualisierte Einschätzung der Anzahl der für den Rest des Jahres 2022 zu kaufenden Zellen in Bezug auf die Mindestmengenverpflichtung.

Darüber hinaus leistete das Unternehmen im Jahr 2021 eine Vorauszahlung in Höhe von 64,7 Millionen US-Dollar (die "Vorauszahlung"), die als Vorschuss für die vom 1. Juli 2023 bis zum 30. Juni 2028 zu erwerbenden Zellen verwendet wird.

Wenn das Unternehmen seine Mindestmengenverpflichtung während eines Jahres oder eines Teils davon verletzt, ist der Lieferant berechtigt, den verbleibenden Restbetrag der Anzahlung bzw. Vorauszahlung für das betreffende Jahr als Schadensersatz einzubehalten. Verstößt der Lieferant während eines Jahres oder eines Teils davon wesentlich gegen seine Mindestmengenverpflichtung oder im Falle höherer Gewalt ist der Lieferant verpflichtet, den verbleibenden Saldo der Anzahlung bzw. Vorauszahlung für das betreffende Jahr zurückzuzahlen.

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#12175


Seite: Übersicht ... 485  486  488  489  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Nikola Corp Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
16 12.555 NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Papago65 gerschon 18:11
4 148 Nikola Corporation - neu ab 2023 sonnenschein2010 Jürgen1964 09:10
3 84 NIKOLA Corp. - Alles nur ein ganz großer Bluff? The_Uncecsorer CatanaCid 25.04.21 00:03
4 273 Tesla ist soweit Dennis007 Schmid41 26.01.21 20:32
  1 Aufträge in Gefahr ??? Robert1963 H2_Pioneer 30.07.20 09:54

--button_text--