Neu: Würzburg erleben

Beiträge: 39
Zugriffe: 2.326 / Heute: 1
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Neu: Würzburg erleben

 
09.04.18 18:09
#1
Hier wird alles beschrieben und dokumentiert was in der so schönen Stadt Würzburg im Barock- und Rokokostil so alles tagtäglich,ob positiv oder auch negativ,passiert.Wenn ihr diverse Infos habt könnt ihr diese gerne mit Quellenangabe hier hereinstellen.Danke.

Viel Spass
Andreizac

Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

mit Flaschen und Eisenstage angegriffen

3
10.04.18 12:02
#2
Security vor den Posthallen mit Flaschen und Eisenstage angegriffen
PH
8. April 2018
Am 08.04.2018 gegen 03:00 Uhr befanden sich ein 21-Jähriger und ein 29-Jähriger vor den Posthallen. Hier pöbelten sie eine vorbeilaufende Frau an. Diese wandte sich daraufhin an die Security der Posthallen. Im weiteren Verlauf kam es zwischen den Beiden Herren und zwei Herren der Security zu einem Streitgespräch.

Während des Streits wehrte sich ein Security-Angestellter mit Pfefferspray gegen einen der Streitsuchenden, der bereits mit einem Glas drohte.

Security vor den Posthallen mit Flaschen und Eisenstage angegriffen - Würzburg erleben - www.wuerzburgerleben.de/2018/04/08/...eisenstage-angegriffen/
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Mit Waffe herumgschossen

 
11.04.18 13:54
#3

Mit Schreckschusswaffe wild herumgeschossen

8. April 2018

Am 08.04.2018 gegen 01:50 Uhr

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.wuerzburgerleben.de/2018/04/08/...e-wild-herumgeschossen/
Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 11.04.18 15:40
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen - Bitte nur kurze Zitate verwenden.

Link: Forumregeln  

Neu: Würzburg erleben Nokturnal
Nokturnal:

Würzburg ist das Bielefeld Bayerns

 
11.04.18 13:59
#4
gibt's nicht wirklich......und falls Grinch was anderes behauptet...der ist Dresdner !
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Würzburg

2
11.04.18 14:02
#5
ist wundervoll ,alleine diese alten Gebäude im Rokoko ,wunderbar.Man schlendere mal durch die Innenstadt und dann weiss man man mal wieder was deutsche Städte für eine Geschichte haben.Sagenhaft.
Neu: Würzburg erleben SzeneAlternativ
SzeneAlternat.:

Bist du schon wieder raus?

 
11.04.18 14:03
#6
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

SzeneAlter

 
11.04.18 14:04
#7
wo  raus?
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Nokturnal

 
11.04.18 14:05
#8
wer ist grinch ? klär mich auf
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

70 Fahrzeuge

2
11.04.18 14:25
#9
wurden bei uns in Würzburg Unterdürrbach zerkratzt.Tater noch unbekannt.Es werden jetzt Nachbarn und im Ort Befindliche befragt ,wer was event.gesehen haben könnte.Schaden immens ca.10.000 €.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Wasserbombe auf Bus geschleudert

 
11.04.18 15:38
#10
Am Sonntag 8.4., gegen 01.00 Uhr, befuhr ein Linienbus, der mit sieben Fahrgästen besetzt war, die Roßbrunner Straße bei Hettstadt (Lkr. Würzburg) in Fahrtrichtung Würzburg.

Aus einem entgegenkommenden, bislang unbekannten Pkw, wurde während der Fahrt eine „Wasserbombe“ in Form eines mit Wasser gefüllten Luftballons gegen die Windschutzscheibe des Omnibus geschleudert.

Frontscheibe zersprungen
Durch den Aufprall zersprang die Frontscheibe am Bus. Glücklicherweise wurde dadurch weder die Busfahrerin, noch einer der Fahrgäste verletzt. Von dem Tatfahrzeug ist lediglich bekannt, dass er eine helle Farbe hatte. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Wer Hinweise hat bitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 melden.

Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

zum Nachlesen

 
11.04.18 15:39
#11
hier die Quelle:  www.wuerzburgerleben.de/2018/04/08/...ert-3-000-euro-schaden/
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

grausam aber wahr

 
11.04.18 15:42
#12
Eine grausame Entdeckung machte die Polizei am Freitagmorgen auf einem Bauernhof in Gelchsheim. Mehrere hundert Schweine lagen, wohl schon seit mehreren Tagen, tot in ihrem Stall.

Hundert Schweine ist ja schon mal eine Hausnummer.

Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

ach

 
11.04.18 15:43
#13
die Quelle: www.tag24.de/nachrichten/...l-ermittlung-tierquaelerei-507260
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

nun bin ja

 
11.04.18 15:50
#14
ein neu Hinzugezogener und noch gar nicht so lange hier,was hier aber immer passiert in der letzten Zeit -erst Letzte Woche die Sache mit dem LKW- ,das hätte ich nun wirklich nicht gedacht und das in einer Rokokostadt.Ich dachte immer hier wäre es schön ruhig und bedächtig.Abends muss man sich nun wirklich überlegen wo man hingeht und wo nicht.Am Hafen gibts auch so einige dunkle Ecken da würde ich mich jetzt auch nicht ohne Begleitschutz hintraun.
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Mal wieder ein Messereinsatz

 
11.04.18 19:03
#15
dieses Mal von einem Nachbarn der seine Nachbarn damit am Knie malträtierte und auch verletzte.Von einem Deutschen als Täter ist hier die Rede.Aber ist dann doch wieder ziemlich vage der Aussage nach.Zum Glück gings gleich in den wohl noch nicht ganz überfüllten Knast oder wenns gar nicht passt, in die Psychiatrie,im Volksmund auch Klappse genannt.

In der Nacht auf Mittwoch kam es in der Grombühlstraße zu einem Streit unter Nachbarn.
Am Ende mussten Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt anrücken und eine Person festnehmen.

Gegen Mitternacht wurde durch einen 26-jährigen Bewohner ein Streit in einem Mehrfamilienanwesen in der Grombühlstraße mitgeteilt. Der Streit wegen zu lauter Musik sei dann in eine körperliche Auseinandersetzung gegipfelt, bei der auch ein Messer im Spiel gewesen sein soll. Der Mitteiler selbst sei hierbei mit einem Messer am Knie verletzt worden. Anschließend sei er vor das Anwesen gelaufen und habe dort eine vorbeifahrende Polizeistreife angesprochen.

Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

ach

 
11.04.18 19:05
#16
hier die Ausgangsquelle: www.focus.de/regional/wuerzburg/...-eskaliert_id_8747560.html
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Schade

 
11.04.18 19:21
#17
Niedrige Geburtenrate in Würzburg

Auf der anderen Seite weisen einige städtische Agglomerationen die niedrigsten Fertilitätsraten auf. So haben Frauen in den Städten Passau (1,05), Kiel und Gera (je 1,11) im Schnitt die wenigsten Kinder geboren.

Die Stadt Würzburg liegt mit 1,26 Kindern pro Frau (Stand 2016) zwar deutlich unter dem Durchschnitt von 1,5, überholt aber trotzdem Städte wie Passau, Kiel oder Gera.

Also hier müsste noch so einiges getan werden.Aber das wird schon noch.Ich hoffe, wenn die Zufluchtszahlen der Schutzsuchenden weiter nach oben gehen, das dann auch die Rate steigt und wir wenigstens auf den Faktor 1,5 kommen.Das wäre schon mal ein Erfolg.

www.wuerzburgerleben.de/2018/04/05/...r-bekommen-wuerzburger/
Neu: Würzburg erleben SzeneAlternativ
SzeneAlternat.:

Grinch würde sich wirklich freuen,

 
11.04.18 19:27
#18
wenn du ihn mal besuchen kommst.
Klingel doch mal bei ihm.  
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

zum

 
11.04.18 19:32
#19
wiederholten mal SzeneAlter,wer ist grinch?und wo wohnt der ?
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

und mal

 
11.04.18 19:45
#20
eine andere Frage an dich :Wer ist Astragalaxia ? Ich weis du bist gleich animos allergisch bei dem Nick, aber wissen will ich es trotzdem,zudem musste ich wegen dir wohl absitzen, als noch nicht lang hier Postender.

Danke nochmal.
Aber heute Abend werde ich mich nicht mehr drüber ärgern, weil ich es mir in der Hafenbar gernegut gut gehen lassen werde.
Neu: Würzburg erleben SzeneAlternativ
SzeneAlternat.:

Astra war ein ehemaliger User

 
11.04.18 19:49
#21
der, soweit ich weiß, von den Mods gesperrt wurde.
Meiner Meinung nach völlig zu Recht.
Ärgere dich nicht und lunger in der schönen Bar nicht vor deinem Laptop herum.
Grüß mir den Grinch. Er wird sich freuen.
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

#21

 
11.04.18 20:11
#22
das stimmt nicht
(Verkleinert auf 58%) vergrößern
Neu: Würzburg erleben 1049345
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

ausserdem war

 
11.04.18 20:12
#23
der Astra...bei WOanders aktiv.
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

erstens lunger ich nicht herum

 
11.04.18 20:16
#24
,da in weiblicher Begleitung in entsprechenden Läden unterwegs und zweitens ich den grinch nicht kenne,obwohl hier bei Ariva ja proaktiv viel von ihm die Rede ist.Das ist schon sehr auffällig.
Neu: Würzburg erleben SzeneAlternativ
SzeneAlternat.:

Muttern?

 
11.04.18 20:20
#25
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

ganz frisch reingekommen

 
11.04.18 20:25
#26
11.04.18 Zwei Somalier haben sich aufgrund von Meinungsverschiedenheiten,worum es da nun ging weiss man noch nicht,gemessert.Messer haben in den Unterkünften der Schutzsuchenden ,ZUE genannt,Hochkonjunktur.Wenns nicht mehr weiter geht wird gemessert.Fäuste würden doch auch mal reichen ,oder?

KITZINGEN. Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern einer Asylbewerberunterkunft sitzt ein 21-Jähriger seit Samstag auf Antrag der Würzburger Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft. Er steht im Verdacht, einen gleichaltrigen Mitbewohner mit einem Messer verletzt zu haben. Die Ermittlungen führt die Kripo Würzburg.

Am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, wurde die Kitzinger Polizei zu einer Streitigkeit zwischen Asylbewerbern in den Steigweg gerufen. Ersten Ermittlungen zufolge war es dort zwischen zwei somalischen Staatsangehörigen zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Im Zuge dessen soll einer der beiden 21-Jährigen seinem Kontrahenten mit einem Messer nicht unerhebliche Verletzungen im Oberkörperbereich zugefügt haben. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Tatverdächtige wurde von den Beamten vorläufig festgenommen. Er verbrachte die Nacht in einer Haftzelle. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Würzburg.

Haftbefehl aufgrund Tatverdachts des versuchten Totschlags
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg erfolgte am Samstag die Vorführung des 21-Jährigen beim Ermittlungsrichter. Dieser erließ wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags Untersuchungshaftbefehl. Die Beamten brachten den Mann daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

SzeneAlter

 
11.04.18 20:29
#27
nein, da muss ich dich enttäuschen, die wohnt im Sauerland.

Würzburg hat immens viel zu bieten weiblicherseits.Echt klasse die Auswahl.Nur das mit der Fertilitätsrate verwirrt mich ein bisschen.Aber das wird schon noch ,die Bundesregierung lässt sich da bestimmt etwas einfallen und wenn man nur das Kindergeld erhöht.
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

ach

 
11.04.18 20:36
#28
so mal als reinen Gedankengang ,man liest sehr oft ".....den Mann daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt."

Die knastöse Justizanstalt mit Gittern davor, müsste doch eigentlich zerberstend voll sein ,oder ?
Wie machen die das?Woher nehmen die die Kapazitäten ? Wohl doch nicht aus dem Nichts ,wie die Banken das Buchgeld?

Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

SzeneAlter

 
11.04.18 20:52
#29
ausserdem   "ist " der Astragalaxia bei WOanders noch vollends aktiv.Nachweis kommt gleich
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Der Astragalaxia ist ja auch wie du

 
11.04.18 20:55
#30
BVB-Fan  

(Verkleinert auf 56%) vergrößern
Neu: Würzburg erleben 1049353
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

und hier

 
11.04.18 20:56
#31
(Verkleinert auf 63%) vergrößern
Neu: Würzburg erleben 1049355
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Nein

 
11.04.18 21:01
#32
deckungsgleich muss das nicht sein,denn Verschwörungstheorien möchte ich mich hier nicht ausgesetzt sehen,da man dann gleich wieder eckenmässig kategorisiert wird.Nein,das will man weißgott nicht.Ist bestimmt reiner Zufall und hat nichts mit Nichts zu tun.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#33

Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

Ja der Kloppo

 
11.04.18 21:08
#34
reisst bald die Reissleine und dann wird der noch CL_Gewinner und der BVB muss dann unter einem ehem.KölschenKlüngeltrainer den Dingen in die Augen sehen, wie Watzke und Co herumphantasiert und herumexperimentiert.Irgendwie alles Fanta.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#35

Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

bei

 
12.04.18 20:24
#36
#9 hatte ich bereits schon geschrieben, dass ein Autokratzer in Würzburg unterwegs ist und sein Unwesen treibt und wohl bisher nicht gefasst bzw. identifiziert werden konnte.Bisher sind ca .1100 Fahrzeuge innerstädtisch sowie auch ausserhalb von ihm oder von denjenigen zerkratzt worden .Schaden bisher über 1 Millonen Euros.Da werden die meisten wohl auf den Kosten sitzenbleiben.
Das ist jetzt mittlerweile schon STADTGESPRÄCH.Wer ist der nächste ?Warum nur der Hass?Hasst der Autos?

Jetzt kam was von BR-TV darüber:
www.br.de/mediathek/video/...cken-av:5aa1ac2f48987c0018c3365a
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

tyrannisiert

 
12.04.18 21:05
#37
ein ganze Stadt ,das ist bestimmt,ein psychisch Kranker Einzeltäter ,der wohl mal behandelt werden muss.
Letztens war ja auch schon ein psychisch Kranker mit Brötchen-LKW unterwegs und raste geradewohl mir nichts und dir nichts harakirimässig durch die Innenstadt.Obwohl den haben sie ja ,dank eigeninitiativen Einsatz von Würzburger Bürger, geschnappt und gleich in der Psychoanstalt eingeknastet.Soll ein Deutscher gewesen sein.Ob Reindeutsch steht noch nicht fest ,das muss erst wohl noch untersucht werden,passmässig und wohl auch gentechnisch.Auf jeden Fall haben die den gleich in die Psychiatrie eingewiesen und gleich schnell aus dem öffentlichen Sichtfeld genommen.Bloß nicht noch mehr Unheil anrichten.Hoffentlich war das auch ein Reindeutscher ohne Hintergrund.Das ging mir alles doch ein bisschen zu schnell ,zumal man auffällig danach in den Medien hier bei uns nicht mehr berichtete.Werde mein Umfeld mal morgen danach fragen, was da los war ,wie da der Stand ist.
Neu: Würzburg erleben Andreizac
Andreizac:

bei uns in Würzburg da ist immer was los

 
20.04.18 13:47
#38
WÜRZBURGER HAUPTBAHNHOF

Schwarzfahrer bewirft Polizei mit Steinen

ich glaube der Schwarzfahrer (klingt ja auch wieder diskriminierend und vorverurteilend , wenn man das mal aus der Nähe betrachtet ,alleine schon dieses "schwarz") hat früher mal im Steinbruch gearbeitet ,wo sie ja noch die Steine mit Hammer auseinander kloppten.Aber das war im Mittelalter ,welches jetzt auch wieder bei uns wohl Einzug hält und sich Bahn bricht auf den Gleisen unserer halbstaatlichen Bahn AG.Zustände sind das.Aber ok,wenn man nichts anderes zur Hand hat nimmt man eben alles...was man kriegen kann.....

Während der Flucht warf der Schwarzfahrer immer wieder mit Steinen auf die ihn verfolgenden Polizisten.

Würzburger Hauptbahnhof - Schwarzfahrer bewirft Polizei mit Steinen - Nürnberg - Bild.de - www.bild.de/regional/nuernberg/polizei/...;utm_medium=twitter
Neu: Würzburg erleben Heinz

Mein lieber Scholli,

 
#39
das ist ja echt was los in WÜ...


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--