Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Talkforum
Übersicht
... 1098 1099 1100 1 2 3 4 ...

Nationalismus stoppen

Beiträge: 27.486
Zugriffe: 3.660.455 / Heute: 53
Nationalismus stoppen ulm000
ulm000:

Nationalismus stoppen

66
21.01.17 20:16
#1
Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die „Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie“ zu demonstrieren:

www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
27.460 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 1098 1099 1100 1 2 3 4 ...


Nationalismus stoppen ulm000
ulm000:

Offenbar doch Streit in der AfD wegen Putin

8
26.01.23 10:47
In den letzten Wochen machte es zumindest für mich schon den Anschein, dass alle die nicht auf dem extrem pro Putin  Kurs liegen in der AfD mundtot gemacht wurden. Zuweilen machte es für mich den Anschein, dass z.B. der AfD Chef Chruppala fast schon zum deutschen Putin Sprecher mutiert ist.

Jetzt gibt es doch einen großen Streit innerhalb der AfD-Bundesfraktion nach dem AfD Opa Gauland einen einen „Friedensplan“ präsentiert hat, der die russischen Eroberungen in der Ukraine praktisch zementiert und die Krim Russland überlässt. Die Abstimmung über diesen "Friedensplan" musste nun vertagt werden.

Dieser Gauland "Friedensplan" ist ganz nach dem Putinschen Gusto aufgebaut. Es gibt keine Verurteilung des russischen Angriffskrieges. Stattdessen werden die Ukraine und Russland beide als "Kriegsparteien" bezeichnet. In dem Plan ist von Aufklärung und Ahndung "mutmaßlich begangener Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht von beiden Kriegsparteien" die Rede. Für mich als Normalo schon irgendwie richtig krass. Da greift Russland einen souvärenen Staat auf brutaler Weise an und schüttet über die ganze Ukraine hunderte von Raketen, aber der Gauland macht in seinem "Friedensplan" keinen Unterschied zwischen Russland und der Ukraine. Von dem her sage ich mal ganz klar, der Gauland mitsamt dem Höcke Clan ist für mich nichts anderes wie die 5. Kolonne Putins in Deutschland. Nicht mehr und nicht weniger.

Der Gaulandsche "Friedensplan" sieht dazu noch vor, dass der Ukraine eine "privilegierte EU-Partnerschaft", aber keine Nato-Mitgliedschaft erhalten soll und "Garantie- und Schutzmächte für die Ukraine sollen die EU und die Türkei" sein.

"Parteiintern wurde die bemerkenswerte Russland-Nähe der AfD-Führung schon früher kritisiert und deren Befürworter als "Moskowiter" bezeichnet":

NEUE RECHTE - Krach in der AfD-Bundestagsfraktion über pro-russischen "Friedensplan":

correctiv.org/aktuelles/neue-rechte/2023/...hen-friedensplan/
Nationalismus stoppen Katjuscha
Katjuscha:

LOL - „Pink Floyd Fans“

 
27.01.23 10:39
www.stern.de/kultur/musik/...r-regenbogen-cover-33130266.html
the harder we fight the higher the wall
Nationalismus stoppen boersalino
boersalino:

vieles im Land nicht mehr richtig funktioniert

 
27.01.23 10:47
Gerade einmal 14 Prozent der Befragten glauben, dass Deutschland aus den Krisen der vergangenen Jahre gestärkt hervorgehen werde. Die Hälfte hat hingegen das Gefühl, dass schon jetzt vieles im Land nicht mehr richtig funktioniert.
--------------------------------

Christoph W.
vor 18 Stunden
" Wir saßen noch in unseren Abteilen und wussten nicht, dass schon alles verloren war" (F. Dürrenmatt)

www.welt.de/vermischtes/article243435941/...Deutschlands.html
Nationalismus stoppen ulm000
ulm000:

Russland Spion spendete an AfD Geld

4
27.01.23 15:49
Wundern tut mich das nicht, der Russen Spion beim BND hat der AfD Geld gespendet.

Der BND Mitarbeiter Carsten L. wurde bekanntermaßen knapp vor Weihnachten festgenommen und sitzt wegen wegen des Verdachts des Landesverrats im Knast.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...endete-an-afd.html

Gestern wurde ja der Kurier des Russland Spions von Carsten L. verhaftet:

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/...r-verhaftet.html
Nationalismus stoppen ulm000
ulm000:

Fussball Fans kapern Querdenker Demo

4
30.01.23 13:54
Die Fußballfans von Entracht Frankfurt haben am Samstagabend die Münchner Querdenkerdemo am Marienplatz gekapert.

Die Eintracht Fans sangen dabei "Haltet die ....." und übernahmen sogar das Mikrofon der recht überschaubaren Querdenker Demo. Dabei wurde ein Anti-Kickers Offenbach-Fußballlied gesungen und zum Schluss bedankten sich die Eintracht Fans auf der Querdenkerbühne und erklärten aber, dass Frankfurt nichts mit den Querdenkern zu tun hat.

www.t-online.de/region/muenchen/...-wkMmkP3pz1GrKZxEafdWcIhZA
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#27467

Nationalismus stoppen Agaphantus
Agaphantus:

Königreich Deutschland

5
31.01.23 07:30
" Die "Reichsbürger"-Gruppierung "Königreich Deutschland" (KRD) um den selbsternannten Imperator Peter Fitzek versucht derzeit durch Immobilienkäufe im Dorf Rutenberg, einem Ortsteil von Lychen in der Uckermark, einen weiteren Standort zu schaffen und in ein eigenverwaltetes "Staatsgebiet" zu überführen.
Die Organisation versucht nach Informationen des ARD-Politikmagazins Kontraste und von rbb24, eine Genossenschaft unter ihren Einfluss zu bringen, die über rund 44 Hektar Land verfügt. Zusätzlich versucht das KRD Immobilien zu erwerben. "
Die Reichsbürgerorganisation "Königreich Deutschland" versucht, sich in einem Dorf in Brandenburg zu etablieren. Dabei vernetzen sich die "Reichsbürger" mit völkischen Siedlern. Im Dorf formiert sich Widerstand. Von S. Duwe und K. Kooroshy.
Nationalismus stoppen major
major:

ARTE: Amerika in Aufruhr

5
31.01.23 08:57
Bei diesem Bericht wird vermutlich jeder deutsche Rassist vor Neid blass
Ein erstaunlicher und aufrüttelnder Bericht, der die Bedrohung durch gewalttätige, rechtsextreme Gruppen in den USA untersucht, die sich selbst als Verteidiger der Verfassung sehen, aber mit regierungsfeindlichen, rassistischen Ideologien und Kriminalität verbunden sind.
Nationalismus stoppen deluxxe
deluxxe:

Merk nur ich das??

4
01.02.23 09:36
Nützliche Idioten ticken wieder mal aus:

"Demnach gingen rund 120 Menschen am Samstag unter dem Motto "Kein Raum der AfD! Gemeinsam gegen rechte Hetze, Antisemitismus, Rassismus, Antifeminismus und die AfD! Für eine solidarische Gesellschaft!" auf die Straße."

Auf der vorgegebenen Strecke seien dann plötzlich Pyrotechnik und Rauchkerzen gezündet worden, hieß es in der Pressemitteilung. Zudem warfen einige Teilnehmer Farbbeutel auf das Revier der Rosenheimer Polizei und beschädigten die Fassade. Die Beamten stoppten demnach den Zug und forderten Verstärkung an.

Daraufhin schlugen und traten die Demonstrierenden die Einsatzkräfte und besprühten sie mit dem Inhalt von Feuerlöschern. Dadurch wurden drei Polizisten im Gesicht und in der Augenpartie getroffen und verletzt, wie es hieß."

www.br.de/nachrichten/amp/bayern/...bei-demonstration,TUKy924

Fazit: Ja wirklich, eine sehr solidarische Gesellschaft.
Nationalismus stoppen skaribu
skaribu:

Wer die Lügen von Nazis glaubt

5
01.02.23 18:45
ist mMn deswegen noch nicht automatisch ebenfalls ein Nazi. Um dazu zu stehen Nazi zu sein gehört nämlich Rückgrat, auch wenn ich das zutiefst verachte.

Wer die Propaganda von Nazis jedoch blauäugig weiterberbreitet und möglicherweise sogar gutheißt, ist aber auf alle Fälle ein Mitläufer ohne eigene Meinung.

Mitläufer ohne Rückgrat kann man aber ebenfalls nur verachten.


(mal wieser) Kurz gesagt:

youtu.be/khFeTi6N06Y
Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.

Nationalismus stoppen goldik
goldik:

#9:36 Du findest es also schlimm, wenn solche

 
01.02.23 18:47
Aktivitäten NICHT in Fußballstadien stattfinden?
Nationalismus stoppen skaribu
skaribu:

Psychologie der Nazi-Mitläufer

5
01.02.23 19:07
Terra X vom 22.02.2023

youtu.be/6sg5k08vCU0
Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.

Nationalismus stoppen ulm000
ulm000:

Die Putin AfD

5
02.02.23 18:13
Wladimir Solowjow gehört zu den bekanntesten Fürsprechern des Angriffskriegs gegen die Ukraine im russischen Fernsehen. Steffen Kotré hält das nicht von einem Auftritt in Solowjows Propaganda-Sendung ab. Im Gegenteil: Der AfD-Bundestagsabgeordnete bedient auch noch die Lügen des Kreml.
Nun ja, dass sich nicht wenige in der AfD primitiven handelsüblichen Verschwörungstheorien bedienen, dürfte ja schon länger bekannt sein, aber dass AfD Abgeordnete immer mehr sich der Putinsche Propagandamaschenrie bedienen bzw.zu 100% anschließen, gibt es eigentlich erst so seit ein paar Monate. Aber die Dynamik nimmt dabei so richtig zu. Echt krass wie sich nicht wenige AfDler dem Putin anbiedern. Soll mir jetzt aber keiner von denen daher kommen und irgendetwas von Demokratie oder Meinungsfreiheit schwafeln. Beides gibt es bei Putin schlicht weg nicht.

AfD Abgeordnete haben zusammen mit dem Neu Rechten "Führer" Elsässer einen Verein namens Ostwind gegründet für die Solidarität mit Russland im Ukraine-Krieg und gegen die Politik der deutschen Bundesregierung. Der AfD Landtagsabgeordnete Tillschneider bediente sich dabei der Rhetorik und wilden Thesen der Neu Rechten wie auch aus dem rechtsextremen Lager:

"Die Russen sind die einzige Siegermacht des 2. Weltkriegs, die uns freigegeben hat. Seit 1994 steht kein russischer Soldat mehr in Deutschland, während aktuell immer noch zehntausende amerikanische Soldaten unser Land besetzt.  Die USA wollen uns jedoch in der Ukraine als Bauern aufs Schlachtfeld führen und das Regenbogenimperium  ausbreiten. Dagegen wolle man sich stellen und suche die Nähe zu Russland. Während uns die USA vom Multikulturalismus bis zum Genderismus nach ihrem Bilde umformen wollen, ist mit Russland eine Partnerschaft möglich, die uns sein lässt, wie wir sind. Freundschaft mit Russland bedeutet nicht Unterwerfung, Freundschaft mit Russland bedeutet Befreiung".

Ist doch echt krass oder ? Blanker Antiamerikanismus und kitschige Anbiederung an einen Autokraten und Kriegsverbrecher. Nichts anderes ist das.

https://taz.de/Rechtsextreme-und-der-Ukraine-Krieg/!5909638/

Keine europäische rechtsradikale Partei stellt sich so zu 100% zu Putin. Nicht Salvinis Lega, auch nicht die Le Pen und auch nicht die spanische VOX. Mit dieser gnadenlose Putin Anbiederung ohne jegliche Kretik, hat die AfD unter den rechtsradikalen bzw. 100%igen nationalistische Parteien in Europa ein Alleinstellungsmerkmal. Zumal die rechtsradikalen Parteien z.B. in Skandinavien wie die Schwedendemokraten oder Die Finnen sich ganz klar bei diesem brutalen Angriffs/Terrorkrieg gegen Putin stellen. Die nationalistische PIS in Polen ohnehin, denn die PIS treibt ja eigentlich alle westliche Länder zu Waffenlieferungen in die Ukraine vor sich her.

Noch einen zu AfD und der 100%igen Putin Anbiederung habe ich noch.Gestern ist der AfD Bundestagsabgeordnete Steffen Kotré bei einer russischen Propagandasendung im russischen Staatsfunk aufgetreten, bei Wladimir Solowjow, der bekanntermaßen der Einpeitscher von Putin ist. Echt krass was der da vom Stapel gelassen hat:

https://www.n-tv.de/politik/...how-des-Kreml-auf-article23889143.html
Nationalismus stoppen Katjuscha
Katjuscha:

Gestern „frontal“ gesehen?

3
02.02.23 19:35
Fand ich ja fast schon lustig wie sich Frau Weidel rausgeredet hat, was ihre rechtsextreme Mail im Jahr 2013 betrifft. Eine eidesstattliche Erklärung wollte sie natürlich nicht abgeben, dass die Mail nicht von ihr stammt. Erinnert an Höcke.

Die Weidel war/ist ein Wolf im Schafspelz, die auch im Frontal-Beitrag keinerlei Probleme mit der ostdeutschen, radikalen AFD hatte, sondern sich darüber freut wie stark die doch in Wahlen sind.
the harder we fight the higher the wall
Nationalismus stoppen Katjuscha
Katjuscha:

Wie Rechstaußen in die Mitte drängen können

3
04.02.23 21:55
zeigt das Beispiel Marjorie Greene in den USA sehr gut. Eigentlich unfassbar. Ich frag mich immer, was passiert, wenn so Leute wie Greene in den USA oder Weidel in Deutschland mal in Regierungsverantwortung kommen. Setzen sie dann das um, was sie immer schon dachten und nun opportunistisch bestreiten? Dann Gande Gott unserer Demokratie.

www.nzz.ch/international/...source=pocket-newtab-global-de-DE

Kaum ein Foto symbolisiert den Aufstieg von Marjorie Taylor Greene so gut wie dieses: Nachdem Kevin McCarthy in der Nacht auf den 7. Januar im 15. Wahlgang endlich zum neuen Speaker des Repräsentantenhauses gewählt worden war, eilte Greene zu ihm, zückte ihr Handy, und die beiden strahlten Kopf an Kopf glücklich in die Kamera. McCarthys Triumph war auch ihr Sieg. Dank der hauchdünnen konservativen Mehrheit in der grossen Kongresskammer avancierte die rechte Krawallantin zur Königsmacherin für den aalglatten Establishment-Politiker.
...Nach ihrem deutlichen Wahlsieg im konservativen Norden des Südstaats Georgia rückten weitere Internetbeiträge aus früheren Zeiten in den Fokus. Greene verbreitete antisemitischen, islamophoben und anderen Unsinn: Es gebe keinerlei Beweise, dass am 11. September 2001 wirklich ein Flugzeug ins Pentagon gestürzt sei; verheerende Waldbrände in Kalifornien seien 2018 durch einen «Laser» im Weltall mit Verbindungen zur jüdischen Bankiersfamilie Rothschild ausgelöst worden; die Clintons hätten John F. Kennedys Sohn umbringen lassen; Barack Obama sei ein Muslim und habe eine Invasion von muslimischen Migranten begünstigt.
...Im Grundsatz hat sich Greene kaum gewandelt. Noch im vergangenen Juni sagte sie in einem Interview: «Ich bin Christin, und ich sage es mit Stolz, wir sollten alle christliche Nationalisten sein.» Die ideologische Strömung definiert die amerikanische Identität als weiss und christlich.
the harder we fight the higher the wall
Nationalismus stoppen skaribu
skaribu:

Reichsbürger - Diskussion zwecklos

4
05.02.23 07:14
Der richtige Umgang mit Reichsbürgern:

www.im.nrw/sites/default/files/media/...Cre_Reichsbuerger.pdf
Nationalismus stoppen sfoa
sfoa:

#27482 -

4
05.02.23 10:23
@fliege, blos gut, daß ich auch hier in ulm's Thread wieder mal rein schaue. Hier wollen wir ja den Nationalismus stoppen und die Rechtsextre men entlarven (tun sie ja eigentlich selbstlos gerne!). Ich wollte eigentlich letztens mal einen Gedanken für die "Wissen"(schaftler) im GG-Thread zum Nachdenken posten. Thread war "weg"... Na so was aber auch, wer hat denn das gemacht? Gab es einen Grund oder viele Günde? Da werden aber die meisten gewaltig Schaum vor'm Mund gehabt haben. Nun ist der Stolz des weltmeisterlichen Postens an der Stelle, wenn es auch meistens Unfug und Unwahrheiten waren, auch hin...
Da aber einige allwissende GG-ler sich hier zeigen, zeige ich 'mal,  was ich denen in dem GG-Thread  sagen/posten wollte. Grund war, daß aus deren Postings ständig zu lesen war, daß in unserer Gesellschaft  die AfD-Politiker die einzige "politische Elite" sei, die unsere Gesellschaft auf den "richtigen Weg" (zurück-)bringen kann. Ich dagegen meine, nur ein Beispiel, daß unsere Außenministerin A. Baerbock, bei allen sprachlichen Fehlgriffen in letzter Zeit, mit ihren unverblümten und klar verständlichen Ansagen nach intern und extern, eine TOP-Besetzung ist, die wir so noch nie hatten! Die Baerbock versteht jeder Bürger in ihrer Klarheit, sie spricht unmißverständlich "deutsch", wo man auch als Nicht-Politiker nicht um viele Ecken denken muß, was sie wohl meint! Na, und der Habeck, auch Spitze! Was wohl ein AfD-Wirtschaftsminister auf die Reihe bringen würde... Mag nicht drüber nachdenken...Bin total überrascht über die Realpolitik, die die Grünen in der Regierung einbringen - chapeau! Nebenbei, ich bin Naturfreund, war aber noch nie ein ausgemachter (Wähler-)Freund der Grünen, wo sie noch Opposition waren. Wenn das so bleibt und besser wird, ist wohl klar, wer meine Stimme und Stimmung bekommt :-)  Sorry, die AfD ganz sicher nicht... Zu Barbock's und Habeck's Arbeit - das ist nur meine Meinung, die muß man akzeptieren aber nicht teilen, bin eben Demokrat auf dem Boden unsres GG!

Nun aber mal mein Gedanke für alle politischen AfD-Besserwisser und qualifizierten Thread-Menschenkenner:  "Was wir beim Betrachten anderer sehen, hängt von der Reinheit des Fensters ab, durch das wir hindurchblicken".
Erkenntnis-Fazit: GG-Gegner und mögliche "sog. Nationalisten" haben wahrscheinlich noch nie bei sich zuhause Fenster geputzt... Deswegen Tipp, weniger anonym rund um die Uhr in die Ariva-Tasten hauen und Verschwörungstheorien und Fakes nachhängen und raushauen, sondern zum Vileda-Tuch oder Fensterabzieher greifen, sonst wird das nie etwas mit dem "wahren Durchblick".
Nationalismus stoppen skaribu
skaribu:

# 10:23: „.."Wissen"(schaftler) im GG-Thread..“

2
05.02.23 13:06
Alternative „Fakten“ und rechte Propaganda schaffen Wissen ab.
Nationalismus stoppen ulm000
ulm000:

Rechte EU-Fraktion will AfDler raussschmeissen

6
06.02.23 19:09
Die Rechtsnationale EU-Fraktion "Identität und Demokratie" (ID) berät über den Rausschmiss des sächsischen EU Abgeordneten Maximilian Krah. Ein anderer AfD EU Abgeordneter, Nicolaus Fest, wirft AfD Mann Krah Korruption vor. Es geht um einen größeren PR-Auftrag, der von EU Gelder bezahlt wurde, den AfD Mann Krah laut AfD Mann Fest, einer ihm bekannten Agentur so weit manipuliert hat, so dass diese ihm sehr gut bekannte Presse/Werbeagentur den Auftrag der ID Fraktion erhalten hat.

AfD Mann Fest sagte dazu, dass die Indizien gegen AfD EU-Abgeordneten Krah so eindeutig sind, dass es wenig Raum für eine andere Entscheidung gebe, als seinen Fraktionsrausschmiss. Dazu dürfte es dann auch noch interne Untersuchungen des EU Parlaments geben wie hoch die Summe der vermeintlichen Korruption war/ist.

Der AfD EU Abgeordnete ist wahrlich kein Unbekannter. Krah gehört dem Höcke Clan an, Krah ist bekannt als China Lobbyist, er ist Schreiberling des AfD nahen Blattes Deutschland-Kurier und sitzt im AfD Bundesvorstand. Kurz gesagt er gehört ganz klar zur AfD Elite.

Die sogenannten alternativen Medien machen derzeit so richtig den Fest nieder und verteidigen den Krah. Objektiv ist das mal mit Sicherheit nicht, was die da von dieser AfD internen Schlachtfest so schreiben. Zumal diese alternativen Medien nicht ein Wort über die vorgeworfenen Korruption vom Krah erwähnen.

Die EU ID Fraktion besteht übrigens aus der AfD,  Le Pens Rassemblement National aus Frankreich, Salvinis italienische Lega und der FPÖ.

www.spiegel.de/politik/deutschland/...-4927-bffe-e67416363598

www.dnn.de/lokales/dresden/...O433DODLZBD63EU4CBM2VCJGD4.html

Irgendwie hat diese völkische AfD eigentlich viel Narrentum in sich. Passt ja auch zum Fasching irgendwie. Dazu passt auch die heutige AfD News aus Bremen:

Teil der Bremer AfD will eigenen Bundesvorstand verklagen:

www.butenunbinnen.de/nachrichten/...esverband-streit-100.html
Nationalismus stoppen sfoa
sfoa:

Ja, @ulm,

3
07.02.23 13:23
die ganze AfD ist ein einziges Narrenschiff! Vergleich mit Karneval ist absolut zutreffen. Schlimm ist nur, daß sie mit ihrer ganzen rückwärts- und rechtsgerichteten Weltanschauung nicht nur abscheulich ekelig sind, nein, sie sind auch für jede Demokratie gefährlich. Sie sind die Fratze in unserer demokratischen Gesellschaft, denen Menschenwürde am A... vorbei geht. Man muß nicht "links" oder sonstwie politisch andersdenkend sein, man muß  nur menschlich und demokratisch denkend sein, um diese Fratze in unserer Gesellschaft zu erkennen und abzulehnen. Demokratisch bekämpfen, NICHT mit (links-)radikalen Mitteln (genügend Beispiele bekant!), was ich auf das schärfste auch ablehne!
Nationalismus stoppen Fritz Pommes
Fritz Pommes:

Aufnahme verweigern wäre einfacher gewesen

 
07.02.23 13:38
Nationalismus stoppen ulm000
ulm000:

Russland: Riesiges Haushaltsloch im Januar

4
07.02.23 14:21
Die riesigen Kriegskosten von Russland werden immer sichtbarer, nach dem die Öl/Gaspreise deutlich gesunken sind seit September (russische Öl gibt es mittlerweile unter 50 $/Barrel - Abschlag auf normale Weltmarktpreise > 35%) und Putins Angriffs/Terrorkrieg gegen die Ukraine immer weiter eskaliert mit zahllosen Raketen/Bombenangriffe auf ein souveränes Land und das kostet zusammen mit der Teilmobilisierung von 300.000 Soldaten richtig viel Geld.

Nach offiziellen Zahlen des russischen Finanzministerium hat Russland im Januar Insgesamt 3,1 Billionen Rubel (rund 40 Mrd. €) ausgegeben. Ein Plus von 59%. Die Einnahmen des russischen Staatshaushalts aus dem Erdöl- und Erdgasgeschäft sind im Januar gg. Januar 2022 um 46% gesunken.
Das alles zusammen führte nach den Angaben des russischen Finanzministerium zu einem Januar-Loch im Staatshaushalt von 1,76 Billionen Rubel (23 Mrd. €). Im letzten Jahr hatte Russland mit 47 Mrd. $ das zweithöchste Staatsdefizit ausgewiesen. Dieses Staatsdefizit wird in diesem Jahr mit aller größter Wahrscheinlichkeit noch deutlich höher liegen wie ja diese 23 Mrd. € im Januar zeigen.
 
Um dieses 23 Mrd. € Januar-Finanzloch einigermaßen schließen/decken zu können, hat das russische Finanzministerium auf seine Währungs-und Goldreserven zurückgegriffen. Im Januar wurden/mussten 2,27 Mrd.  Yuan sowie 3,6 Tonnen Gold verkauft werden.

Russland wird in diesem Jahr die Militärausgaben um weitere 71 Mrd. $ erhöhen. Auch die Ausgaben für Posten wie "Nationale Sicherheit", zu der unter anderem die Polizei gehört, werden in diesem Jahr um über 50 Mrd. $ erhöht. Irgendwie muss ja Putin unter dem Ukraine Krieg sein Volk in Schach halten können.

www.spiegel.de/ausland/...499514c-2617-48b6-b06d-ca392e80255c

---------

"Der Durchschnittspreis für Öl der Marke Urals hat sich im Januar 2023 bei 49,48 Dollar pro Barrel gebildet", teilte das russische Finanzministerium im Februar der Nachrichtenagentur Interfax zufolge mit. Das entspreche knapp 60 Prozent des Preises im Vorjahresmonat. Für das laufende Jahr hat die russische Regierung mit einem Durchschnittspreis von 70 Dollar pro Barrel gerechnet. Die russische Tageszeitung Kommersant rechnet bei Öl mit Einnahmeverluste in diesem Jahr für den russischen Staat durch den niedrigen russischen Ölpreis von 39 Mrd. €":

www.merkur.de/wirtschaft/...m-pensionskassen-zr-92071629.html

Putin hat noch Geld, aber ewig wird das nicht langen. Putin hat z.B. schon im letzten Jahr aus dem 148 Mrd. $ schweren  nationale Wohlfahrtsfonds 30 Mrd. $ entnehmen müssen um Finanzlöcher stopfen zu können.

"Nun plant Putins Regierung zudem eine „Mobilisierung der Einnahmen“ von russischen Staatskonzernen und Rohstoffproduzenten, berichtet ntv.de. Auch solle es einmalige Abgaben für Düngemittel- und Kohleproduzenten geben. Ob Putin damit aber noch einmal so absahnen kann wie vergangenes Jahr mit Gazprom, bleibt angesichts gesunkener Einnahmen und Ängste der Anleger, um die Dividenden gebracht zu werden, fraglich."

------

Der Energieexperte Janis Kluge von der Stiftung Wissenschaft und Politik:

"Russland missbrauchte seine Marktmacht mit Erfolg von Mitte 2021 bis September 2022. Danach wollte Russland um jeden Preis eine umfassende Energiekrise in der EU provozieren. Das ist gescheitert":

www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/...t-0651278802.html

Projekt "Umsatzmobilisierung" - Putin leert die Kassen seiner Unternehmen:

www.n-tv.de/wirtschaft/...er-Unternehmen-article23891326.html

--------

Für dieses ganze Finanzfiasko wird Putin irgendwann in Russland gerade stehen müssen und das könnte für ihn noch "hässlicher" werden, als es vor einem westlichen Kriegsverbechertribunal werden könnte.
Nationalismus stoppen sfoa
sfoa:

#27513 / Putin und seine Wirtschaftsprobleme,

2
07.02.23 14:33
hoffentlich(!), sind das Eine. Das andere, wo mir "das Herz blutet", ist der Gedanke, daß diese russ. Kriegsverbrecher und Invasoren, ein souveränes Land (Ukraine)und seine Menschen als Land und Gesellschaft "auslöschen" , rauben und sich  territorial "einverleiben". Für mich ist dieses "System Putin" mit seinen Verbrechen an der Zivilgesellschaft in der Ukraine vergleichbar mit den Verbrechen aus unserer jüngeren Vergangenheit. Wenn ich hin und wieder in den sozialen Netzwerken den Namen "Put ler" gelesen habe, habe ich mir so meine Gedanken gemacht. "Put ler" - ist das so abwägig? Für mich nicht!
Nationalismus stoppen ulm000
ulm000:

Ist AfD Chef Putins Statthalter in Deutschland ?

3
07.02.23 17:41
Diese Frage könnte auch von mir stammen, aber sie kommt von einigen AfD Bundestagsabgeordneten.

Der Streit zwischen AfD West- und AfD Ostpolitiker in der Frage wie umgehen mit Kriegsherr Putin wird zunehemend größer. Die westdeutsch geprägten Nationalkonservativen in der AfD Bundestagsfraktion stößt die Russland-Nähe der ostdeutschen AfD Meinungsführer immer mehr auf.

AfD Chef Tino Chrupalla, hat in der letzten Woche zum 80. Jahrestag des sowjetischen Siegs bei Stalingrad mit dem russischen Botschafter Sergej Netschajew an den Seelower Höhen gemeinsam Kränze niedergelegt und reichten sich die Hände. Jetzt aber meine Frage: Ist der AfD Chef Chrupalla der deutsche Pressespecher von Putin ? Ich sage ganz klar JA.

Diese"irre" Chrupalla Russlandaktion mit ihrer geschichtspolitischen Schlagseite hatte lagerübergreifend für erheblichen Unmut innerhalb der AfD gesorgt. Der AfD Bundestagsabgeordnete Roger Beckamp sagte, dass diese Aktion eine "verzerrte Erinnerung und Vereinnahmung durch Dritte" gewesen sei. Selbst einige alternative Medien sprechen bei dieser Chrupalla Russlandaktion, dass er sich damit für die russische Propaganda einspannen ließ und folgendes wurde auch geschrieben:

"Liebe AfD, daß Ihr für mehr Schwarz-Rot-Gold eintretet, ist gut – aber bitte nicht für das mit Hammer und Zirkel! Frieden, Versöhnung, ja gern – aber auf Augenhöhe, nicht als fünfte Kolonne. Eine eigenständige Position gegen den aktuellen Mainstream – warum nicht? Aber doch nicht als schmückendes Beiwerk für die Propaganda fremder Mächte. Deutsche Interessen vertreten, mehr nationale Souveränität einfordern ist das Gegenteil von: anderen in den Hintern kriechen":

Deutschland bitte ohne Hammer und Zirkel: jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2023/...ht-auf-augenhoehe/

Diese Kritik an Chrupalla sitzt und er muss wirklich aufpassen mit seiner sehr extremen Nähe zu Putin, die er ja tagtäglich zur Schau stellt, denn sonst ist er auch bald weg, wie die anderen AfD Chefs. Zumal auch der Höcke Clan damit offenbar seine Probleme hat. Wie schnell AfD Chefs weg sein können, haben ja zuletzt die Petry und der Meuthen gezeigt.

Auch am nicht zustande gekommenen Ukraine "Friedensplan" von AfD Opa Gauland sieht man, wie gespalten die AfD mittlerweile zwischen West und Ost ist bei der Putin Frage ist. Für nicht wenige AfD Bundestagsabgeordnete war der Gaulandsche "Friedensplan" zu plump und viel zu Putin-treu. Außerdem fehlten einigen West AfD Bundestagsabgeordneten im Gaulandschen "Friedensplan" eine Verurteilung des russischen Angriffskrieges. Es gibt wohl kein einzigen konservativen Politiker, der Russlands Angriffskrieg nicht als völkerrechtswidrig ansieht und darum wird/muss jeder konservative Politiker zwangsläufig den russischen Angriff auf die Ukraine verurteilen. Ok die Putinschen Stiefellecker ala die Neuen Rechten um Kubitschek und Elsässer sind da offensichtlich komplett anders gepolt. Sind ja im Prinzip auch keine Konservativen.

www.rnd.de/politik/...-partei-745J5R7VPBEBVDPF4MFR2UIOAE.html

Gauland sagte in der AfD Bundestagsfraktion, dass ihm die Frauen im Iran und die Menschen in der Ukraine "völlig egal" seien. Im Sinne der deutschen Interessen zähle für ihn nur, wie man billiges Gas und Öl importieren könne:

www.belltower.news/...d-wo-steht-die-afd-im-jahr-2023-145921/

Einen Wertekompass hat der Gauland in seiner nationalistischen Denke ganz offensichtlich keinen. Erschreckend ist das für mich.

Gauland musste seinen Ukraine "Friedensplan" nun deutlich abändern, denn sonst hätte er keine Mehrheit von der AfD Bundestagsfraktion erhalten. Jetzt heißt es nicht mehr "Friedensplan" sondern nun noch "Friedensinitiative". In der steht nun z.B., dass die Ukraine eine "privilegierte EU-Partnerschaft" erhalten soll (habe bis jetzt immer gedacht, dass die AfD die EU verteufelt) und im Gegensatz zum "Friedensplan" muss in der "Friedensinitiative" die Ukraine keine Städte wie Cherson und Saporischschja an Russland übergeben. Vor allem aber fehlt der intern heftig kritisierte Passus aus dem AfD "Friedensplan" in der "Friedensinitiative" mit dem Umgang der Krim. Nun heißt es "Offene Fragen im Zusammenhang mit der Krim und Sewastopol" seien "innerhalb von 15 Jahren durch bilaterale Verhandlungen zwischen der Ukraine und Rußland zu lösen". Echt toll. Den gleichen Schmarrn gibt es doch schon seit fast 8 Jahren und hat zu rein gar nichts geführt !!

Nach dem Streit ist vor dem Streit - www.belltower.news/...d-wo-steht-die-afd-im-jahr-2023-145921/ :

"Damit der Streit um den russischen Angriffskrieg der Partei nicht schadet, versucht die AfD sich auf halbwegs konsensfähige Positionen zu verständigen. Hierbei instrumentalisiert der rechtsextreme Flügel den Krieg, um die Partei auf zwei bis drei Punkte einzuschwören und so durch die Hintertür eine klare Positionierung pro Putin zu bewirken. Als vermeintlicher Konsens, statt sich im Krieg für eine Seite zu positionieren, solle die AfD sich wie auch von Gauland gefordert, auf „deutsche Interessen“ konzentrieren: Verhindern, dass Deutschland in den Krieg mit hineingezogen wird. Dies ist verbunden mit der Position gegen jegliche Waffenlieferungen an die Ukraine. Eine Erklärung warum Deutschland Waffen liefert, haben sie auch: Demnach sei Deutschland nicht souverän, sondern Vasall der USA und die politischen Eliten seien fremdgesteuert."

Was mir besonders auffällt bei Teilen der AfD, vor allem vom Höcke Clan, ist der mittlerweile gelebte sehr extreme Antiamerikanismus. Da positionieren sich die Rechtsaußen, Rechtsradikalen und die Neuen Rechte genau so wie die Linkspartei. Dabei vergessen sie wohl, dass für Deutschland die USA das wichtigste Exportland ist und ohne die USA wäre die deutsche Wirtschaft bei weitem nicht das was sie ist. Die deutschen Warenexporte in die USA erreichten im vergangenen Jahr einen Rekordwert von 156 Mrd. €:

ch.marketscreener.com/boerse-nachrichten/...xporte--42862155/

"Die Vereinigten Staaten sind seit 2015 der wichtigste Exportmarkt für deutsche Unternehmen", sagte Melanie Vogelbach, Geschäftsführerin für internationale Wirtschaftspolitik beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), am Mittwoch."  
Nationalismus stoppen TobiasJ

Gut geschrieben!

 
(Verkleinert auf 79%) vergrößern
Nationalismus stoppen 1356023

Seite: Übersicht ... 1098 1099 1100 1 2 3 4 ...

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, Lionell, telev1, MoSalah, warumist
--button_text--