Nationale Sozialisten für Israel

Beiträge: 38
Zugriffe: 1.354 / Heute: 1
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Nationale Sozialisten für Israel

3
13.06.08 00:49
#1
Was es nicht alles gibt ...

www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28045/1.html


Wobei, wenn man folgendes so liest, sieht man so manche Parallele auch zu Postings in bestimmten Börsenforen. ;)




....

Antisemiten für Israel

Dabei wird oft unterstellt, dass der Antisemitismus als gemeinsames Band in der Rechten eine positive Bezugnahme auf Israel unmöglich. macht. Die Argument der Nasofi zumindest zeigt, dass es auch möglich ist, gerade als Antisemit Israel zu unterstützen. Sie fordern ihre Mitstreiter im rechten Lager auf:


--------------------------------------------------

Beendet den Hass auf das jüdische Volk, unterstützt seinen Weg in seine angestammte Heimat und wendet euch den wahren Feinden des Deutschen Volkes zu! Machtvergessene und kapitalhörige Politiker, eine entfesselte Wirtschaft, die Globalisierung und die Vermischung der Völker!

--------------------------------------------------

Die Thesen der selbsternannten rechten Tabubrecher unterscheiden sich eigentlich gar nicht so sehr vom rechten Mainstream. In eindeutig antisemitischer Manier wird gegen jüdische Persönlichkeiten wie Michel Friedmann und Charlotte Knobloch hergezogen, der nahegelegt wird, "in Israel ihr Glück zu versuchen". Auch die historischen Einsprengsel der Nasofi-Strategen könnten aus der Nationalzeitung des Gerhard Frey entnommen sein, der eigentlich in Kreisen der Autonomen Nationalisten als Inbegriff des spießigen Traditionsrechten gilt. Dort wird betont, dass es auch "patriotische" Juden gab, die im 1. Weltkrieg auf Seiten Deutschlands gekämpft hatten. So findet sich auf der Nasofi-Homepage eine Anzeige des Reichsbundes Jüdischer Frontsoldaten, wo es heißt, dass 12.000 Juden auf den Schlachtfeldern des 1. Weltkrieges gefallen sind. "Und trotzdem: Der Platz ihrer Enkel und Enkelinnen ist nicht in unserer Mitte, er ist bei ihrem Volk, in Israel", heißt die spezielle Nasofi-Lesart für ein judenfreies Deutschland.

...
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !

Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Will ja keine Werbung machen, aber die Gruppe

2
13.06.08 01:07
#2
muss studiert werden.

www.nasofi.blogspot.com/

Bin echt gespannt, wie sich die rechte Szene in diesem Punkt in 5-10 Jahren entwickelt hat. Bisher waren die Nazis ja in den letzten Jahren/Jahrzehnten zumindest in Deutschland eher pro palästinensisch, um deren "Freiheitskampf" gegen die zionistische Unterdrückung zu unterstützen, aber es ist durchaus auch logisch, die antiislamische Stimmung in weiten Teilen der deutschen Bevölkerung zu nutzen und plötzlich pro israelisch zu argumentieren, ohne dabei natürlich den Antizinismus aufzugeben. Letztlich hats nur einen Hintergrund. Alles was ncht deutsch und arisch ist, muss raus aus Deutschland. Da kann man schon mal für das Existenzrecht Israels sein.

Alles genauso durchschaubar wie peinlich. Obs der Durchschnittsdeutsche durchschaut, bleibt abzuwarten. Vielleicht ist ja Ariva ein gutes Testfeld.
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Die Meinungen im Blog sind ja lustig

 
13.06.08 01:53
#3
Das geht von Unterstützern aus der rechten Szene und sogar über Unterstützer aus der linken Szene bishin zu den Rechten, die die NASOFI total ablehnen und als trojanisches Pferd des Zentralrats der Juden oder des Verfassungsschutzes sehen.

Irgendwie gleichzeitig interessant wie lustig.

nasofi.blogspot.com/2008/05/...die-beweise-und-wir-werden.html

Also ich finds echt interessant. Sind das jetzt intelligente Nazis mit ner Strategie, aber menschenverachtendem Hintergrund und perfiden Zielen, oder sind das wirklich links orientierte Leute, die entweder die rechte Szene aufmischen wollen oder nur einige Leute zum nachdenken bringen wollen?

Würd mich wirklich interessieren, was passiert, wenn die auf Nazidemos auftauchen.
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel Karlchen_II
Karlchen_II:

Was macht eigentlich dein Studium?

 
13.06.08 01:54
#4
Nationale Sozialisten für Israel 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Sehr skuril Katjusha

 
13.06.08 02:02
#5
Weils schon spät ist belaß ichs mal bei Stichworten wie der bekannten "Querfront-Strategie". Projekte wie die "Junge Freiheit" haben schon vor Jahren der Szene ins Gewissen geschrieben,daß ohne Überwindung des platten Antisemitismus,die Rechte keine Chance haben wird an gesellschaftlicher Macht zu gewinnen.

Was die "israelsolidarität" betrifft,so gibt es dort weit aus ernstere Fragen zu erörtern,z.B. in Hinsicht auf evangelikale Christen,die aus ihrem kruden Verständnis heraus für Israel Stellung beziehen und auch solche Geschichten wie Islamkritiker,die sich vor Israel stellen....

Und tatsächlich ist eine fundamentale Kritik des Islams,eine kritische Untersuchung seiner Geschichte nötiger denn je,und eine Verteidigung von Wertvorstellungen und Prinzipien gegen die Barbarei keine "westliche Vorstellung",sondern eine universelle.Und wer dies diffamiert und sich mehr oder minder bewußt ins Lager der Djihadisten bewegt ist entweder ein Beleg alter Sympathien seitens rechtsextremer,faschistischer Bewegungen für den Islam oder eben jenes Phänomens des sogenannten Anti-imperialismus,der linken Variante völkischen Denkens,das ebenfalls nicht aus der Mode zu kommen scheint.
Sich von einer solch verkommenen Linken zu unterscheiden ist selbstverständlich und führt eben nicht zur Aufgabe grundsätzlicher Ansichten,sondern dokumentiert die Kapitulation der Linken und ihre Wesensgleichheit in vielen Aspekten des nationalen Wahns und völkischen Denkens.

Das Leute wie Stefan Herres von Politically Incorrect Israel als Ticket benutzen,um der gesellschaftlichen Vorverurteilung zu entgehen,ist so durchsichtig,daß nur derjenige Israelsolidarität in den Generalverdacht rechten Gedankenguts rückt und Islamkritik per se als rassistisch mißversteht,wer noch nie die Bedeutung der israelischen Staatsgründung begriffen,nie aus Sicht der Opfer die Verhältnisse betrachtet hat und hinter dessen Angst vor einer möglichen "Islamophobie" sich nichts anderes verbirgt,als die Unwissenheit um die Barbarei und den Totalitarismus für die der politische Islam und sein ideologischer Kern des Antisemitismus steht.

Dein Link Katjusha,der beinhaltet sogar solche "Kameraden" wie jene alt-gedienten Neonazis des KDS,des "Kampfbunds Deutscher Soldaten" --  Antisemiten vom Schlag eines Goebbels,Streichers und Heß.

Derartiges hätte mich vom Börsenfreak nicht mehr weiter verwundert,daß du aber diesen Fake ein Forum gibst,ist schon ein wenig peinlich.

Genausogut hättest du von den "National-Anarchisten" berichten können und anderem,und selbst da,wie auch den national-revolutionären Gruppen der 70er und 80er Jahre,wäre wesentlich ernsthafter über diverse Punkte zu diskutieren möglich,über ungeklärte Widersprüche der Linken und Fortschrittlichen,als über den neonazistischen Fake der vorgeblichen "Israel-Solidarität".
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Damit die Arivaner nicht nur die NASOFI-Seiten

 
13.06.08 02:08
#6
sehen, und vielleicht auf die Propaganda reinfallen, hier auch ein linkes Diskussionsforum, wo über NASOFI diskutiert wird.

www.adf-berlin.de/wbb2/thread.php?threadid=4038

kat
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Klar kibbuz, im Blog wird ja auch von

 
13.06.08 02:14
#7
einem User "argumentiert" bzw. auf die Frage nach Beweisen für die jüdische Weltbevölkerung ein Artikel von 1943 aus dem "Völkischen Beobachter" genannt, um mal wieder die Macht der Juden in NewYork prozentual zu belegen. Das ist ne ganz obskure Sauce aus alten Ideologien und neuen nationalen Strategien.

Wobei ich mir ehrlich gesagt trotzdem nicht 100%ig sicher bin, ob NASOFI nicht doch ein Fake ist, denn wer halbwegs intelligent ist, wird durch diese Gruppierung schon stark zum nachdenken angeregt oder als Nazi zumindest verwirrt. Das könnte durchaus ein Ziel sein.
Andererseits ist zu viel nationale und völkische Propagnada dabei, aber das kann auch Strategie sein.

Echt schwierig zu durchschauen. Erstmal Gute Nacht!
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel Karlchen_II
Karlchen_II:

Um es kurz zu machen...

 
13.06.08 02:14
#8
Mich wundert es, dass Leute wie katjuscha auf so was anspringen - oder vielleicht auch nicht.


Ist mir eigentlich auch Schnurzpupe - ich habe schon in meinem Leben genug Arschlöcher mit nem klammheimlichen Anti-Semitismus erlebt, die sich als Linke aufspielen.  
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Sag mal Karlchen, lebst du noch in den 80ern?

 
13.06.08 02:22
#9
Ich springe nicht darauf an, sondern ich finds lediglich interessant. Ich versuche das zu analysieren und zu bewerten.

Das es angebliche Linke gab (in Westdeutschland der "68er" genauso wie in der DDR von höchster staatlicher Stelle), die antisemitisch eingestellt waren oder einfach nur ihren Freiheitskampf für Palästina umfunktioniert haben, und/oder später wie ein Horst Mahler zu Nazis wurden, ist doch unbestritten.

Weiß gar nicht, was diese persönliche Anmache jetzt sollte. Ich war nie ein Antisemit und ich war auch nie jemand, der die moslimische Welt mit allen Schattierungen nicht differnziert betrachten kann. Also was willst du eigentlich von mir?


PS: Was mein Studium macht? Weiß ich doch nicht. Also die gebäude in Lankwitz stehen noch. :)
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Wenn ARIVA Leute auf den Neonazi Fake reinfallen

 
13.06.08 02:30
#10
mit Verlaub,dann suhlen sie sich längst im Morast.
Nicht zu wundern aber braucht man sich,wenn bestimmte anti-zionistische Cleverles demnächst zu den Postzionistischen Historikern um Ilan Pappe,Noam Chomsky,Uri Avnery dann auch noch diese Nazis als Beleg anschleppen,daß die Pro-Israelischen Positionen nichts weiter seien als der letzte Beweis,daß die Juden (Zionisten) die Nazis von heute seien.

Alles nix neues,aber auch hier wie anderswo gab es Äußerungen,welche belegen,daß das wahnhafte Denken,das okkulte und mystische und die Nähe zu antisemitischen Stereotypen nicht am Rande der Gesellschaft allein angesiedelt ist,sondern inmitten derem Zentrum.

Der Link zur Anti-Defamation League wirkt da auch ein wenig seltsam - sorry.

Gescheiter wäre es,die stereotypen Strukturen im Antisemitismus/Zionismus/Amerikanismus/ Liberalismus usw. als solche zu benennen und die Gefahren für jede Gesellschaft herauszuarbeiten,die daraus entstehen,statt einem Querfront - Blog des Neonazismus Aufmerksamkeit zu schenkenund einem Link nach Links die Arbeit zu überantworten,die man sich selbst offenbar nicht machen will.
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Na ja kibbuz, einige der Kommentare im adf

 
13.06.08 02:54
#11
find ich durchaus diskutabel, auch wenn deine Bitte um die Aufarbeitung der Stereotypen natürlich richtig ist. Man kann das zwar auch anders sehen, aber ich kenne durchaus meine Pappenheimer in so manchen linken Subkulturen, die durchaus für diese Seite verantwortlich sein könnten. Ein Israel-Freund hat's im Forum adf so ausgedrückt, wie unten aufgeführt.
Ich persönlich gehe nicht davon aus, das es ein Fake ist, da mir die Propaganda zu logisch erscheint, wenn man von Logik bei den Anhängern der Theorien sprechen kann, die keine vermischten Völker wollen.

Jetzt hab ichs doch nicht geschafft schlafen zu gehen. Wühle mich immernoch durch die Blogs.

-----------------------

ich bitte euch - ich bin mir 100% sicher,dass dies ein gutegemachter fake von den antiimperialisten und palifreunden ist.

wer die argumentation kennt, der weiß dies auch, den trend gibt es schon seit monaten israelsolidarische und islamkritische menschen in die rechte ecke zu drücken, hier tut sich besonders die junge welt hervor.

gerade diese zeitung, wo wirklich kein blatt mehr zwischen denen und nazis passt, denunziert seit monaten/jahren.

was für ein hohn.

__________________
Gegen Faschismus und Islamismus
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Oh jeh Katjusha

 
13.06.08 03:00
#12
ich weis,in kurzer Form ist es immer schwierig,aber dennoch:

Horst Mahler,war schon Antisemit,als er mit den ersten der RAF in den Untergrund ging um dem Westdeutschen Staat den Krieg zu erklären.
Es bedarf nicht der Nennung geplanter Anschlaäge deutscher Linksterroristen auf Jüdische Gemeindezentren oder Personen wie Heinz Galinsky,um diese These zu vertreten.

Man lese einfach mal Texte der gescheitesten RAF Kämpferin Ulrike Meinhof zum Thema. Ihre Auslassungen über den "Israelischen Nazi Faschismus", den "Moshe Dayan Faschismus" usw.
Die durchgeknallte RAF Guerilla die sich von einem imaginären Volk legitimiert sah Krieg zu führen bringt nur besonders anschaulich zum Ausdruck,was die "Normale Neue Linke" mittels des aufkommenden "Antiimperialismus" ebenso vertrat und damals weniger wahrgenommen,die "Neue Rechte" mittels des Konzepts "Befreiungsnationalismus".
Allesamt suchten sie verzweifelt nach ihrer deutschen Identität und gingen obskure Wege die einander fremd erschienen und doch das gleiche Ziel eines neuen Geschichtsrevisionismus verfolgten.
Und auf scheinbar verschiedenen wegen sind sie ja auch in der Mitte der Gesellschaft angekommen,sitzen and den Trögen der Macht,die Cohn-Bendits und Fischers wie Schillys und Ströbeles,deren Antizionismus Programm ist wie die Diskussion über Kriegsschuldthese in der CDU/CSU oder ob Hitler nicht erst durch Stalin auf die Idee der KZs gekommen sei,wie es in der FAZ durch konservative Historiker formuliert wurde.

Das ein Mahler eine Meinhof überlebt hat,beweist nur,wie weit wohl auch sie und ihre GenossInnen im Geiste bereit gewesen wären zu gehen.

Ihr Tod im imaginierten Volkskrieg relativiert nichts am eigentlichen Sinn des Projekts RAF.Dem bewaffneten Kampf gegen die Postfaschistische Gesellschaft wohnte nichts weiter inne als ein Kampf gegen sich selbst,die eigene Herkunft und Klasse mit dem Ziel und Wunsch einer Identität,neu und jungfräulich,eine Unschuld reingewaschen durch das Blut vermeintlicher Faschisten,wobei man keinen Unterschied mehr machte zwischen den ermordeten jüdischen Sportlern in München und dem NAPOLA Schüler Schleyer.

Eine Menge Irrsinn wurde schon mit oder gegen Israel begründet.Und aus all diesem läßt sich erstaunliches lernen.

Der Nazi Fake dieses Blogs aber,mittels dessen man meint etwas Verwirrung stiften zu können,der ist so billig,daß ich nicht geglaubt hätte,er könnte deine Aufmerksamkeit wecken.
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Sorry kibbuz, aber ich schreib ungern so lange

 
13.06.08 03:07
#13
Texte wie du. Ich dachte eigentlich, das mit Mahler müsste ich nicht noch extra erwähnen. War ja vorhin nur ne kurze Einleitung für Karlchen, um ihn abzuwimmeln. Also lass mal gut sein, der Welt immer alles bis ins kleinste Detail erklären zu wollen! Glaub mir, ganz so blöd bin ich nun auch nicht, das ich Mahlers Geschichte nicht kenne.

Lach mal wieder!

"Bloß gut, das Nazis böse sind!" - oder - "die apokalypse ein unerfüllter menschheitstraum"


Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Obs nun ein "echter" zertifizierter

 
13.06.08 03:18
#14
Antiimperialist mit Palituch und Chavez Poster ist,der diesen Blog gemacht hat oder eben ein Nazi samt Freunden,vom Schlage der "National-Anarchisten",die man ja auch nicht für echt gehalten hat zu Beginn - das spielt doch keine Rolle.

Die knallharte Szene der Antiimps,die echten Aktivisten wären sich für derlei erstens zu scade,denn sie sind in großer Mission unterwegs und sie kommen deshalb nicht auf die Idee eines solchen Fakes,weil sie tatsächlich glauben und überzeugt sind,daß die verhaßten "Anti-Deutschen" mit ihrer ewigen Kritik,Agenturen Israels und Washingtons sind und zunehmend anders wahr genommen wurden.
Zunächst vielleicht noch Abtrünnige,Spinner,dann schon merkwürdiger womöglich Konservative,weil sie Fragen stellten,die sich für Antiimperialisten verbieten und schließlich war es klar,daß es sich um Feinde handelt,keine ex-Genossen.
Von dem Punkt an ist es nur ein kleiner Schritt,daß Kritik am Totalitarismus des Islams als "Rassismus" diffamiert wird und die Solidarität mit Israel, die Ablehnung des faschistischen Terrors der Palästinenser,ihrerseits als Faschismus übersetzt wird,so wie all die Jahre zuvor schon Davidstern und Hakenkreuz miteinander verwoben von der PLO als Symbol übernommen wurde.
Warum einen solch primitiven Blog erfinden,wenn nach Antiimp Verständnis doch schon viel zu viele "Nazi-Zionistische" Blogs der "Anti-Deutschen" existieren ?

Das sich Faschos einen Spaß raus machen,verwundert nicht,und auch wenn du es nich hören magst - deine Gedankengänge werten diese Spaßvögel als Erfolg,egal wie dieser definiert ist.

"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Nationale Sozialisten für Israel 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Von Blöde war nicht die Rede

 
13.06.08 03:24
#15
auch weniger von Mahler,als von Meinhof,stellvertretend für die gesamte Neue Linke.
Komisch,ja ich ich lache,daß man lieber nicht en detail diskutieren möchte.
Zugegeben anstrengend,aber genau daran hat die Linke auch immer in ihrer Mehrheit gekrankt.Ne Meinung haben ja,möglichst zu allem,aber Ieologiekritik betreiben,das ist zu mühsam,eine Dissertation,die keinen interessiert,die tutsw,um später als Sozial...irgendwas nen coolen Job zu kriegen und easy links zu sein.

Hätte damals dem alten Marx schon mal einer sagen sollen,aber ich denke,wär ihm egal gewesen,letzlich tut mans ja für den eigenen Kopf,das nachdenken...
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Nationale Sozialisten für Israel Depothalbierer
Depothalbierer:

ist es für euch vorstellbar, daß man gegen die

 
13.06.08 09:30
#16
besatzungspolitik israels sein kann,ohne antisemit zu sein?
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Neee, das ist völlig undenkbar. ;) Blöde Frage

 
13.06.08 12:57
#17
Willst du jetzt die ewig gleiche Diskussion schon wieder anfangen?

Fehlt nur noch die Frage, ob man gleich ein Nazi ist, wenn man etwas gegen kriminelle Ausländer hat.
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel ecki
ecki:

Oh je, wer gegen Kriminalität ist, ist Nazi?

 
13.06.08 13:11
#18
Je kürzer die Statements, desto würziger. Haha

Sapperlott und so ein Scheiß. :-(
Dann bin ich wohl auch ein Nazi.
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

ecki, musste der Kommentar jetzt sein?

 
13.06.08 13:15
#19
Was hat das jetzt mit noch mit dem Threadthema zu tun? Genauso überflüssig, wie Depothalbierers Posting. Zumal ich dich ja eigentlich anders kenne. Hast du mein Posting eben falsch verstanden? Sieht so aus.
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel Der WOLF
Der WOLF:

ecki und karlchen können nicht anders ...

 
13.06.08 13:21
#20
grundsätzlich sind erstmal alle nazis - und wer sich dann gut schlägt der ist dann irgendwann nur noch ein halber oder gar keiner mehr wenn er glück hat ...

ich bin ja auch einer weil ich die israelische regierung schlecht und gefährlich finde ...

euch hamse aber bei geburt schon irgendwie den rom falsch eingelötet *g*
Gruesschen
Der WOLF & Kollegin
Nationale Sozialisten für Israel ecki
ecki:

Katjuscha, "fehlt nur noch die Frage..."

 
13.06.08 13:30
#21
Sorry, das ich auf dich eingegangen bin.

Macht ruhig weiter in eurem Antisemitischen Links-rechts-Disput....
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

ecki, mir ist nicht klar was du eigentlich sagen

 
13.06.08 13:37
#22
willst.

Ich schrieb vorhin eindeutig, das Depotahlbierers Posting überflüssig ist, da logischerweise niemand Antisemit ist, der etwas gegen israelische Besatzungspoltik schreibt. Das habe ich dann sogar noch unterstützt, in dem ich noch dazu geschrieben habe, das niemand Nazi ist, nur weil er etwas gegen kriminelle Ausländer hat.

Das hab ich ironisch dargestellt, um diesen Thread nicht wieder für diese überflüssige Diskussion zu öffnen, die hier bei Ariva schon tausend Mal geführt wurde.

Und dann kommst du, und machst genau das was ich eigentlich vermeiden wollte. Ist doch wohl klar, das ich dir das nochmal sage. Versteh nicht, was das hier zu suchen hat.
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Wobei das Vokabular "Besatzungspolitik"

 
13.06.08 14:15
#23
natürlich mehr als grenzwertig ist. Aber ich halte unserem Depothalbierer mal zugute, das er es vermutlich anders meinte, und lediglich sagen wollte, das man die israelische Politik auch mal kritisieren kann, ohne gleich ein Nazi zu sein.
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel ecki
ecki:

Besatzungspolitik ist nicht Grenzwertig

 
13.06.08 15:30
#24
Wenn Staaten Gebiete besetzt halten, die ihnen völkerrechtlich nicht gehören, dann sind sie dort Besatzer. Was denn sonst?

Und für die Bezeichnung ist es zunächst egal, warum es historisch dazu gekommen ist und ob und wie man sich aktuell verhält.

Deutschland war z.B. nach WK2 ein besetztes Land, die Siegermächte waren Besatzer. Der begriff ist nicht per Definition schlecht belegt oder irgendwie grenzwertig.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ansonsten: Nochmal Entschuldigung für das posten in deinem Thread.
Ich halte da in den Feinheiten der antifaschistischen Diskussion einfach nicht mit und ziehe mich zurück.
Nationale Sozialisten für Israel rightwing
rightwing:

tita

 
13.06.08 15:36
#25
kam dieser scheiss nicht in polylux?
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

ecki, es geht nicht um irgendwelche Feinheiten

 
13.06.08 15:45
#26
Du hast nur einfach mein Smilie übersehen, und deswegen das erste Posting auf das du reagiert hast, völlig falsch verstanden. Den Sarkasmus hast du halt nicht rausgehört. Macht ja nix.

Es geht auch nicht daraum, welche Meinung du zu Israel hast, sondern darum, das diese Diskussion bereits oft in anderen Threads geführt wurde und hier nicht reingehört. Ich hab dich mit keinem Wort inhaltlich belehren wollen. Hoffe du erkennst das auch mal an.
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel rightwing
rightwing:

ohohoh

2
13.06.08 15:57
#27
... kann ja sein, dass es unter den schwarzbemützten hohlköppen mittlerweile recht seltsame gedankenmixturen gibt - irgend ein krudes rechts/links/veganer-für-wotan-geschwurbel. ich frage mich allerdings, woher diese unglaubliche dummheit der sogenannten subkulturen ursächlich kommt ... vielleicht ist dies eine folge der andauernden verblödenden medialen simulation, die gerade jüngere menschen von der konkreten welt weglockt ... so ähnlich wie im buch don quixotte meines geliebten miguel de cervantes (1605!)
... dieser don quixotte las derart viele alte rittergeschichtenn, dass "ihm darob die sonne das hirn vertrocknete" ... vielleicht ist es also ganz logisch, dass man mit zuviel tv oder videogames irgendwann gegen windmühlen reitet
Nationale Sozialisten für Israel FetteSau
FetteSau:

ehmm

 
13.06.08 16:19
#28
hier, interessant von polylux(3sat)
www.nasofi.blogspot.com/

ist'n video dabei, sehr sehr interessant. Aber denke, dass ist erst der Anfang. Aktuell gibt es eh so eine Welle der Jugendlichen. Viele entscheiden sich für die Rechten, die Linken sind einfach out zurzeit.

Das kann noch richtig blöd enden...dann ist Deutschland ganz am Ende. Aber ich denke, soweit wird es nicht kommen. Wir haben ja den Schäuble, der kontrolliert alles...noch!
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

#25, yepp, Polylux kommt gleich im RBB (23.30Uhr)

 
13.06.08 23:26
#29
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel Depothalbierer
Depothalbierer:

hab mal irgendwo gesehen, daß israelis die

 
16.06.08 21:09
#30
kontrollettis im gaza-streifen sind, sämtliche grenzübergänge kontrollieren und auch nach belieben sperren,katjuscha.

auch solln da viele andere unschöne dinge sollen da passieren.

aber das ist wahrscheinlich alles gelogen, deswegen sage ich mal lieber:

"palästinenser raus!"

nich, daß ich noch ärger mit michel f. bekomme...
Nationale Sozialisten für Israel 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Sag mal lieber zur Abwechslung einfach nix

 
16.06.08 21:13
#31
sonst irgendwann,Kopf kaputt,bei soviel querschlägern und irrläufern,die du da als Gedanken losgeschickt haben magst...
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Nationale Sozialisten für Israel Depothalbierer
Depothalbierer:

ich sag ja auch nix, zu ddr-zeiten wurde auch

 
16.06.08 21:18
#32
genau vorgegebn, was richtig ist und was falsch ist.

heute sollte man auch genau wissen, was richtig und was falsch ist.

anfügen möchte ich noch, daß es mir immer unverständlicher wird, daß es auf aller welt immer noch so viele religiöse fanatiker gibt, die an solchen schwachsinn, wie götter glauben.

aber jeder wie er will. :)
Nationale Sozialisten für Israel Depothalbierer
Depothalbierer:

kiwi glaubt auch an son gedöns.

 
16.06.08 23:01
#33
Nationale Sozialisten für Israel Katjuscha
Katjuscha:

Scheint ja auch genug schwachsinnige Atheisten zu

 
16.06.08 23:05
#34
geben.
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Nationale Sozialisten für Israel nutella_man
nutella_man:

...

 
16.06.08 23:09
#35
ich bin gegen überbevölkerung, also bin ich gegen asien ... generell

israel ist da lobenswerte ausnahme : sehr geringe bevölkerung, sehr geringe vermehrungsrate

ich mag israel auch ...

Nationale Sozialisten für Israel nutella_man
nutella_man:

...

2
16.06.08 23:13
#36
denn : wer sich zu sehr vermehrt, wird früher oder später verhungern / verdursten / etc.

Nationale Sozialisten für Israel Depothalbierer
Depothalbierer:

so ist es, nur leider predigen diese ganzen

 
17.06.08 22:03
#37
religions-honks das gegenteil.

übrigens auch in israel, da kam gestern abend auf zdf info glaub ich ne rep, daß israelis ne geburtenrate von 3 kinder/ frau haben. und daß kinderlose frauen fast schon gesellschaftlich geächtet werden.

Nationale Sozialisten für Israel Depothalbierer

israel will einen grenzübergang öffnen

 
#38
um wichtige güter in den g-streifen zu lassen, wie gnädig.

möchte noch jemand #30 widersprechen?


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--