Nach den Banken jetzt die Union?

Beitrag: 1
Zugriffe: 192 / Heute: 1
Nach den Banken jetzt die Union? Polarschwein

Nach den Banken jetzt die Union?

3
#1
CSU machte es vor, jetzt die CDU im freien Fall.

Hat Merkel schon eine Bestandsgarantie abgegeben?

08.10.2008    09:35 Uhr   Drucken  |  Versenden  |  Kontakt

Forsa-Umfrage
Union im Tief

Das Chaos in der CSU stürzt die Union bundesweit ins Tief: In einer Forsa-Umfrage kommt sie auf nur mehr 33 Prozent. In Bayern droht der CSU weiter Ungemach.

Die Union steckt im Umfragetief. CDU/CSU verloren im Vergleich zur Vorwoche vier Punkte und kommen derzeit nur noch auf 33 Prozent. Das ist der niedrigste Wert, den das Institut seit Anfang 2007 für die Unionsparteien ermittelt hat.

Die SPD kletterte um einen Punkt auf 27 Prozent. Das geht aus einer Umfrage des Forschungsinstituts Forsa für den Stern und RTL hervor. Damit verkürzte sich der Abstand der Sozialdemokraten zur Union von 17 Punkten im August auf nur noch sechs Punkte.

Keine Mehrheit für Schwarz-Gelb

Auch die kleineren Parteien konnten laut der Umfrage von den Verlusten der Union profitieren. Die FDP verbesserte sich demnach um zwei Punkte auf 13 Prozent. Die Grünen erhöhten ihr Ergebnis von acht auf neun Prozent. Die Linkspartei blieb wie in der Vorwoche bei 13 Prozent.

Laut der Umfrage würde eine mögliche Koalition aus SPD, Grünen und Linkspartei über 49 Prozent der Wählerstimmen verfügen. Union und FDP kämen zusammen auf 46 Prozent. Forsa befragte 2.008 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger.

50 Prozent der Bayern liebäugeln mit den Freien Wählern

Zudem ergab eine weitere Forsa-Umfrage im Auftrag des Stern, dass sich fast jeder zweite Bürger vorstellen kann, seine Stimme bei der nächsten Landtagswahl den Freien Wählern zu geben. 45 Prozent ziehen dies in Betracht.

...

http://www.sueddeutsche.de/politik/269/313177/text/


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--