Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub

Beiträge: 30
Zugriffe: 901 / Heute: 1
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Skydust
Skydust:

Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub

 
27.07.09 10:32
#1
Berlin, 26. Juli 2009

Deutschlands Gesundheitsministerin Ulla Schmidt hat ihren Dienstwagen privat genutzt.

Die deutsche Gesundheitsministerin Ulla Schmidt hat ihren Dienstwagen während ihres Spanien-Urlaubs auch privat genutzt. Das bestätigte ihr Ministerium am Sonntag in Berlin.

"Der Bundesministerin für Gesundheit steht wie allen Mitgliedern des Bundeskabinetts ein personengebundener Dienstwagen für dienstliche und private Nutzung mit Fahrer ständig zur Verfügung. Auch im diesjährigen Spanienurlaub hat sie den Dienstwagen mehrfach dienstlich und privat genutzt", hieß es. Bei privaten Fahrten "wird das selbstverständlich gemäß den Bestimmungen auch privat abgerechnet".

Der Wagen war der SPD-Politikerin während ihres Urlaubs in der Nähe von Alicante gestohlen worden. Unbekannte hatten die Wohnung ihres Fahrers aufgebrochen und die Schlüssel der Limousine entwendet.
biodata AG 542270

Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Grinch
Grinch:

JIMPS...

 
27.07.09 10:34
#2
aber dienstliche Nutzung im Urlaub???

DAS glaub ich jetzt weniger!
Ich bin ein Knuddelmonster!
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub jezkimi
jezkimi:

Ja, die Karre steht jetzt bei mir vor'm Haus.

 
27.07.09 10:38
#3
GG A5 P1
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Skydust
Skydust:

Das Auto wird bestimmt ausgeschlachtet

 
27.07.09 10:51
#4
;)
biodata AG 542270
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Skydust
Skydust:

BMW 740 Li

 
27.07.09 10:55
#5
OeNB-Direktor Peter Zöllner
fährt laut Medienberichten einen neuen BMW 740 Li, Listenpreis rund 98.500 Euro (306 PS, 11,2 l Verbrauch). Kollege Wolfgang Duchatczek (Vizegouverneur) reist mit einem neuen Mercedes S-Klasse 450. Listenpreis 110.000 Euro. Beide Autos wurden aber laut Medien mit teuren Extras ausgerüstet, sodass der Anschaffungspreis je rund 130.000 Euro ausmacht.
biodata AG 542270
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub bauwi
bauwi:

Was muss der Depp auch die Schlüssel im Zimmer

2
27.07.09 11:07
#6
liegen lassen?  Im Grunde sollte der Fahrer doch für den Schaden aufkommen!
Unsere Ulla kann doch nix dafür, dass ihr eine solche Tröte von Fahrer an die Seite gestellt wird. Oda?
In jeder Absteige gibt es einen Tresor!!
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub gifmemore
gifmemore:

wie geil ist das denn...

3
27.07.09 11:17
#7
selber mit dem flugzeug zu fliegen und den wagen nachkommen zu lassen.

cool! - was so alles geht....

letztlich ist es einem zufall zu verdanken, dass das rausgekommen ist.

auch wenn alles "korrekt" ist - so muss man sich doch mal die frage stellen, ob es dann auch gemacht werden darf.

ich finde es schon genial - 2 dienstliche termine zu haben...bei doch wohl auch eher nciht so furchtbar wichtigen veranstaltungen ... und dafür extra den wagen aus berlin kommen zu lassen.

aber egal: ulla ist eh schnee von gestern und mit ihrem übergangsgeld und der dicken pension juckt sie das gelaber doch eh nicht mehr!
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub BRAD P007
BRAD P007:

Sowas hat Umweltminister Gabriel auch gemacht

 
27.07.09 11:19
#8
Ausgerechnet als Umweltminister, ließ er sich seinen Dienstwagen dorthin fahren, wo er eigentlich per Flugzeug unterwegs war.

Das geschah zwar innerhalb Deutschlands, aber das macht die Sache auch nicht besser.

Politiker sind echtes Pack
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Shortkiller
Shortkiller:

200.000 Euro Karre

 
27.07.09 11:20
#9
und man nimmt einfach so den Schlüssel und fährt weg damit. Keine extra Sicherung, nö sowas gibt's noch gar nicht. Jugend forscht hätte da bestimmt was im Angebot, Conrad auch. Da kommen mir die interessantesten Ideen in den Sinn. Fängt bei Wanzen an und hört bei Pulverisierung der Karosse auf.

Sachen gibt's ...
Signatur? Nein Danke.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Terrorschwein
Terrorschwein:

das ist jetzt aber nicht die mit dem Stoppschild

 
27.07.09 11:24
#10
oder?
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
<>                Spirit of Terri - the smell of freedom             <>  
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Shortkiller
Shortkiller:

nee die braucht ja nen Bus für ihre Sippe

2
27.07.09 11:29
#11
Signatur? Nein Danke.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub bauwi
bauwi:

Ach, wenn 's einen nicht so aufregen würde!

 
27.07.09 11:43
#12
Aber es ist schon ungeheuerlich, welche Egoismen in unserem einstmals so blühenden Lande nun zur Blüte kommen! Es scheint wirklich keine Rolle mehr zu spielen, ob's Hirnkastl eingeschalten wird oder nicht!
Lange dauerts wohl nicht mehr, bis die Anarchie um sich greift! Oder gar Bürgerkrieg?
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub ohase
ohase:

wir müssen der ulla dankbar sein

 
27.07.09 12:22
#13
die hätte auch auf den malediven oder in sri lanka urlauben können !

das hätte mehr gekostet,

ich schlage sie daher in der nächsten regierung als sparminister vor.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Maxgreeen
Maxgreeen:

GPS-Alarm sollte so eine Karre doch haben. oder ?

 
27.07.09 12:36
#14
Gerade Berliner Luxusautos werden so geschützt, vor der Flucht nach Polen.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub jezkimi
jezkimi:

Wozu GPS

 
27.07.09 12:41
#15
wir zahlen ihre neue Karre ja sowieso.
GG A5 P1
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub kiiwii
kiiwii:

soll ein deutscher Minister im Urlaub etwa Smart

 
27.07.09 12:44
#16
fahren ??
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub rightwing
rightwing:

fällt denen gar nichts anderes ein?

2
27.07.09 12:45
#17
ich bin nicht der grösste freund der politiker. keiner der spd im allgemeinen und erst recht keiner von frau schmidt im speziellen. dass man aber wegen so einer lapallie ein mords-zinnober macht, ist schlicht lächerlich - frau schmidt hätte weggehört, als sie von der cdu vorgeschlagene kopf-prämie bekämpfte, spätestens, als sie die pkvs an den rand des bankrotts trieb ... allerdings zu kritisieren, dass sie in ihrer dienstkarren in den urlaub cruist, zeugt von wenig weltkenntnis - glauben diese kleingeist-kritiker denn, die leute aus den führungsetagen der industrie würden jemals ein privat-pkw besteigen? hört der personenschutz, bzw. die fahrt mit dem gepanzerten auto im urlaub auf, da etwaige terroristen da auch ferien machen? naiv!
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub jezkimi
jezkimi:

kiiwii

 
27.07.09 12:46
#18
Was gegen Smart? Aber Leihwagen gäbe es genügend, auch schwere.
GG A5 P1
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub kiiwii
kiiwii:

für private Zwecke hat sie doch sogar nen Miet-

 
27.07.09 12:48
#19
-wagen angemietet
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Das ist zwar richtig, rightwing...

 
27.07.09 12:48
#20
...aber Frau Schmidt steht als Anti-Lobbyistin unter besonderer Beobachtung.

Ausserdem sinds noch 2 Monate bis zur Wahl - da kommt das der CDU und der Opposition gerade recht.

Objektiv wird dieser Fall also nicht diskutiert werden.

Somit Pech.
AbsoluterNeuling - The Art of Posting
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Maxgreeen
Maxgreeen:

wenn Ulla den Wagen privat nutzen darf, wie

 
27.07.09 12:50
#21
jeder Angestellte mit Dienstwagen dann ist es OK. Aber warum muss sie noch fliegen, das ist nicht OK.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub kiiwii
kiiwii:

...aber vielleicht war an dem die Klimaanlage putt

 
27.07.09 12:50
#22
(an dem gemieteten, meine ich...)
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub rightwing
rightwing:

ich weiss, ich weiss

 
27.07.09 13:01
#23
.. lothar späth und walter döring haben sie wegen derartiger "instinktlosigkeiten" auch geschasst - sicher zwei wirklich begabte leute, die in der aktiven politik fehlen. pech eben. mir geht allerdings diese eklige heuchelei der menschen auf den keks - ich kenne viele sozi-freunde, die selber bischen schwarzarbeiten ... finde ich völlig ok, solange bis sie anfangen rumzumoralisieren, wir da unten, die da oben ... das ist pharisäertum
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub ottifant
ottifant:

Kommt die zurück?

5
27.07.09 13:20
#24
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Klappmesser
Klappmesser:

Die Ulla ist ja noch nicht geflogen

 
27.07.09 13:30
#25
Sie ist noch in Amt und "Würden"
Wenn mein Hintern nicht immer so sauber wäre , könnten mich alle mal am Ärmel zupfen
Ich bin imma ich selber. Ich bin womöglich  mehr Ich als Du Du bist, den ich kopier nichts von Dir und niemandem.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub maxperformance
maxperforma.:

@ rightwing

4
27.07.09 13:34
#26
in #17 vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen.

Die Kosten die der Wirtschaftboss verursacht, wenn er seine Dienstlimousine
privat fährt zahlt das Unternehmen und damit der Aktionär.
Wenn mir das nicht passt, kauf ich eben keine Aktien!

Die Kosten von Ulla und Ihrer S-Klasse zahlt der Staat und damit der
Steuerzahler.
Wenn mir das nicht passt, zahl ich dann keine Steuern??


Am verlogenstenten finde ich die beiden dienstlichen Alibitermine.
Sie hätte nach Alicante fliegen oder fahren sollen (von mir aus in der gepanzerten Limousine) und
alles privat bezahlen sollen, wie jeder andere auch und gut wär gewesen.

Aber ne Rede vor in Spanien lebenden Deutschen über das Gesundheitswesen
6mn von ihrem Urlaubsort entfernt, das wirkt zu konstruiert.
gruß Maxp.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub rightwing
rightwing:

@max

 
27.07.09 13:43
#27
schon klar. ich bin allerdings dagegen, den politics das leben mit kleinkrämerei zur hölle zu machen -und das aus gutem grund: welcher kompetente kopf will denn diesen scheissjob noch machen, wenn jeden tag sich die gazetten wegen der kleinsten nichtigkeiten das maul über einen zerreissen? also wenn ich einen guten job in der führungsetage eines mittelständlers und echtes geschick für ein staatsamt auf zeit hätte - ich würde in tausend kalten wintern nicht auf die idee kommen, mit dem halben volk über diäten zu diskutieren, die weit unter den verdiensten in der privatwirtschaft liegen ... und so bekommen wir eben nur ulla schmidts ins parlament.
dass die beamten in berlin dem volk blood, sweat und tears predigen und es selbst nicht soooo genau nehmen, haben vor allem die etatisten zu verschulden ... liberale geister spionieren nicht auf bankkonten und schlafzimmer.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub Shortkiller
Shortkiller:

Die eigene Einschätzung steht längst fest

4
27.07.09 13:46
#28
egal wie jetzt noch begründet wird. Es gibt keinen Grund, einen Wagen über 2.000km hin und her fahren zu lassen. Damit verbunden ist keine Leistung, die nicht vor Ort hätte erbracht werden können. Alicante, Denia, Calpe da gibt es alles zu mieten - auch gepanzerte Limos mit Fahrer. Und hört mir auf mit 'Sicherheit'. Ist die Ulla verkleidet mit angeklebtem Bart nach Spanien geflogen oder war das ein Spezialflieger, wurde der Saal vor ihrem Vortrag inspiziert und die Rentner ordnungsgemäß gefilzt?

Selbst wenn rein rechtlich der Anspruch auf derartiges Tun vorliegt, es ist moralisch unverantwortlich und demostriert einmal mehr den verantwortungslosen Umgang mit Geld. Es ist ein Vertrauensbruch gegenüber denjenigen, die für das Wohlergehen der Politiker finanziell aufkommen.
Signatur? Nein Danke.
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub ottifant
ottifant:

Abwrackprämie falsch verstanden...

 
27.07.09 15:16
#29
Ministerin mit Dienstwagen im Urlaub AbsoluterNeuling

Die Liste der Empörung ist lang

 
#30
(...)

Doppelt so viel Pech wie Schmidt hatte der frühere Bundeswirtschaftsminister Martin Bangemann (FDP). Als EU-Kommissar fuhr er öfter nach Polen, auch um den Bau seines Segelbootes zu kontrollieren. Gleich zweimal wurde ihm dabei sein Dienstwagen gestohlen. Der früheren Bundestagspräsidentin Rita Süßmuth (CDU) wurde erst vorgeworfen, ihrem Mann monatelang ihre Dienstauto mit Fahrer überlassen zu haben. Dann wurde ihr vorgehalten, mit der Flugbereitschaft ihre Tochter in der Schweiz besucht zu haben. Der Ältestenrat des Bundestages entlastete sie zwar später, aber etwas von diesem Vorwurf blieb gleichwohl an ihr hängen.

Der ehemalige Verteidigungsminister Scharping (SPD) ließ sich nach Frankfurt und Mallorca fliegen, was zu Nachfragen führte. Der damalige Finanzminister Eichel (ebenfalls SPD) hatte auffallend oft dienstliche Termine um das Wochenende herum, zu denen er sich ebenfalls nach nach Frankfurt bringen ließ. Der daraufhin eingeschaltete Rechnungshof bemängelte später, es sei auffällig, dass es „immer dieselben“ Politiker seien, die mit den Maschinen von und zu heimatnahen Orten flögen. Dem früheren Landwirtschaftsminister Borchert (CDU) konnte man zumindest das nicht vorwerfen, er folg zu politischen Gesprächen mit anschließender Jagd nach Spanien, was Kosten von rund 65 000 Euro verursachte.

Zuletzt traf die öffentliche Empörung Bildungsministerin Annette Schavan (CDU), die einen Hubschrauber von Stuttgart aus Berlin kommen ließ, um sie nach Zürich zu bringen. Das soll rund 26 500 Euro gekostet haben, aber anders hätte sie ihren dichten Terminkalender nicht bewältigen können. Umweltminister Gabriel (SPD) hatte ebenfalls Probleme, Verständnis für seinen Flug mit der Challenger von Mallorca nach Berlin zu finden, obwohl der dienstliche Zweck eindeutig war: Er sollte kurzfristig an einer Kabinettssitzung teilnehmen.

Auch die Grünen haben ihre Flugaffäre, seit die damaligen Minister Trittin (Umwelt) und Künast (Agrar) für eine Dienstreise in Brasilien - wohin sie mit einem Langstreckenflugzeug geflogen waren - die Flugbereitschaft der Bnudeswehr nutzen wollten. Das hätte schätzungsweise 250 000 Euro gekostet. Als der Plan bekannt wurde, sagten sie den Flug ab, obwohl die Maschine schon auf dem Wege nach Südamerika war.

Flugäffären gab es nicht nur im Bund, sondern auch in Nordrhein-Westfalen. Der damalige Ministerpräsident Johannes Rau (SPD) flog regelmäßig auf Kosten der WestLB im Businessjet zu Terminen. Finanzminister Schleußer (SPD) trat zurück, nachdem bekannt wurde, dass er auf zwei bezahlten Flügen nach Jugoslawien eine Freundin mitgenommen hatte.

(...)

www.faz.net/s/...EF7~ATpl~Ecommon~Scontent.html?rss_googlenews

-----------------

Da kann sich jeder das zu seiner politischen Präferenz passende heraussuchen.
AbsoluterNeuling - The Art of Posting


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--