Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz

Beiträge: 8
Zugriffe: 1.131 / Heute: 1
Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz

7
23.12.17 11:15
#1
Erst nach einem offenen Brief von Angehörigen hat sich Merkel nach ca. einem Jahr zu
einer Zusammenkunft mit den Terroropfern bereit erklärt. Das ist einmalig in der westlichen
Welt. Vorher hat Merkel so getan, als hätte sie überhaupt nichts mit den Ereignissen am
Breitscheidplatz zu tun. Tatsächlich war es Merkel, die Dublin ausgesetzt hat. D. h.
sie ist direkt politisch verantwortlich. Denn bei Anwendung von Dublin wäre Amri überhaupt
nicht nach Deutschland reingekommen bzw. hätte sofort wieder nach Italien abgeschoben
werden müssen. Auch die Opferentschädigung von 10 000 € für nahe Angehörige ist
schäbig, in anderen Ländern ist sie viel höher. Das ist ca. ein Dreißigstel des Jahresgehalts
der Bundeskanzlerin oder weitaus weniger als ein Monatsgehalt der Bundeskanzlerin. Merkel
ist mehrfache Millionärin. Wäre es da nicht ein feiner Zug der Bundeskanzlerin, wenn sie
privat die Opferentschädigung aufstocken würde? Das würde vielleicht auch ihrem Seelen-
heil zugute kommen?
Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz tirahund
tirahund:

Ich hatte da

9
23.12.17 11:21
#3
kürzlich einen Bericht über die Opfer bzw. Hinterbliebenen des Anschlages im Fernsehen gesehen.

Das war unfassbar und unendlich traurig, wie der Staat und die Behörden mit diesen Menschen umgehen. Mit den eigenen Landsleuten.

Dieses Land ist für mich nur noch krank.
Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz Klaus2018
Klaus2018:

Nun die Verantwortung dafür Frau Merkel zu geben

 
23.12.17 14:41
#4
ist schon schräg  
Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz Jack_USA
Jack_USA:

Merkel hat die ja eingeladen und die Tore weit auf

6
23.12.17 14:47
#5
gemacht. Für alle, egal, ob politisch verfolgt oder Wirtschaftsflüchtling, egal ob mit Pass oder ohne, egal, daß sie sich den Lieblingsort selbst aussuchen wollten, was nach Dublin eigentlich nicht geht. Auch Anis Amri kam im Juli 2015 über die Schweiz ins supergute Doitschland.

Natürlich sind nicht alle Wirtschaftsflüchtlinge, die Mutti eingeladen hat, gefährlich. Jedoch waren auch unter den Terroristen von Paris von Mutti Eingeladene drunter. Bei Frankreich hat sich Merkel m.W. dafür auch nicht entschuldigt.
Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz Jack_USA
Jack_USA:

Es wurden einfach alle reingelassen, die kamen

6
23.12.17 14:52
#6
ohne jegliche Hintergrundchecks und ohne Kontrolle. Damit hat letztlich Merkel, weil sie ausdrücklich gegen den Rat der Experten, die aufgrund der zu erwartenden Sicherheitsrisiken dringend abgeraten hatten, die Grenzen für alle zu öffnen, natürlich die politische Verantwortung für die von den von ihr Eingeladenen verübten Terroranschlägen zu tragen.
Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz Jack_USA
Jack_USA:

Mutti hat ja bis heute nicht den Fehler eingeräumt

5
23.12.17 14:55
#7
und daher ist es wohl auch so, daß sie sich nicht bei den Opfern entschuldigen wollte, vermutlich denkt sie, dass es wie ein Schuldeingeständnis aussähe, was sie politisch weiter schwächen würde.

Mutti ist eine unendlich gefühlskalte und empathielose, machtgeile Person.
Merkel und die Terroropfer vom Breitscheidplatz Rubensrembrandt

Cicero wiederholt noch einmal die politische

2
#8
Verantwortung Merkels für Terroropfer u. a.

www.cicero.de/innenpolitik/...fer-ihrer-eigenen-blindheit-ist

Nicht sehen wollte Martin Schulz das große Thema, das viele Menschen umtreibt, seit Angela Merkel in einem historisch einzigartigen Akt grundlegende Regeln von Recht und Ordnung außer Kraft setzte und mit der unkontrollierten Einwanderung von 1,2 Millionen Migranten aus dem muslimischen Kulturkreis das Land und seine Bewohner vor ungeheure Herausforderungen stellte. Damit einhergehend die Vorfälle der Silvesternacht von Köln oder das Attentat vom Berliner Breitscheidplatz, um nur die beiden größten Ereignisse zu nennen. Damit einhergehend ein markanter Anstieg der Kriminalität, insbesondere in den Bereichen Mord, Körperverletzung und Vergewaltigung. Also bei Verbrechen gegen die körperliche Unversehrtheit.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ
--button_text--