Merkel: "Keine Eurobonds solagne ich lebe"

Beiträge: 37
Zugriffe: 4.660 / Heute: 1
Merkel:
Magnetfeldfre.:

Merkel: "Keine Eurobonds solagne ich lebe"

5
27.06.12 08:25
#1
Hoffentlich wird Angie uralt!

Quelle: t-online

Merkel: "Keine Euro-Bonds so lange ich lebe"
27.06.2012, 07:53 Uhr


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) (Quelle: dpa)
Starke Ansage aus Berlin an die deutschen Steuerzahler: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor dem Treffen der Finanzminister einer gemeinschaftlichen Haftung für Schulden europäischer Staaten erneut eine deutliche Absage erteilt. Eine solche gesamtschuldnerische Haftung werde es nicht geben, "so lange ich lebe", sagte Merkel nach Angaben aus Teilnehmerkreisen in einer Sitzung der FDP-Bundestagsfraktion. Auch die Bundesbank warnt vor einer Abwälzung der Schulden in den Südländern auf Deutschland.

Mehr zum Thema
Spanien und Italien müssen mehr Zinsen zahlen
Bankenlobbyist Dallara: USA nächstes Spekulationsziel
Einfach erklärt: Grafiken erläutern die Schuldenkrise
Ökonomen befürchten den Euro-Crash
Die D-Mark-Scheine, die niemand im Geldbeutel hatte
Gemeinschaftliche Haftung im Euro-Bond
Ein Euro-Bond ist eine Staatsanleihe, die von europäischen Staaten gemeinsam aufgelegt wird. Die Idee dahinter ist die, dass alle Staaten gemeinsam dafür haften – und damit vor allem Deutschland. Zuletzt mussten Schuldenstaaten immer höhere Zinsen zahlen, weil Investoren misstrausch sind, ob sie ihr verliehenes Geld je wiedersehen. Eine hohe Rendite entlohnt sie für das eingegangene Risiko.

Ein Euro-Bond würde für die Schuldenstaaten die Zinsen senken, was ihnen die Verschuldung erleichtert. Allerdings würde ein solcher Anreiz dazu führen, dass eine Strukturreform in diesem Land auf die lange Bank geschoben wird, weil ein hoher Zins als Bestrafung durch die Investoren wegfallen würde.

ZINS-CHECKFestgeld-Vergleich

Top-Konditionen ab dem ersten Euro: Finden Sie hier das beste Festgeldkonto.
PrivatpersonFreiberuflerSelbstständigerGmbHPrivatperson1 Monat3 Monate6 Monate9 Monate12 Monate18 Monate2 Jahre3 Jahre4 Jahre5 Jahre12 Monate        
Merkel kritisiert Schulden-Union
Merkel meldete in einer anderen Sitzung in Berlin nach Angaben von Teilnehmern Bedenken gegen ein Papier von EU-Gipfelchef Herman van Rompuy an. Die Balance zwischen notwendigem stärkeren gemeinsamen Handeln und der Frage einer gemeinsamen Haftung sei darin nicht gewahrt. Das Papier sei so formuliert, dass es zur schnellen Vergemeinschaftung der Schulden kommen könne. Damit sei sie nicht zufrieden, sagte Merkel vor CDU/CSU-Abgeordneten in Berlin.

Zuvor schon hatte die Kanzlerin mehrfach kritisiert, dass auf dem bevorstehenden Gipfel in Brüssel wieder zu viel über alle möglichen Ideen für eine gemeinsame Haftung gesprochen werde. Eine Vergemeinschaftung von Schulden sei verfassungswidrig und setze falsche wirtschaftliche Anreize. Widerstand dagegen kommt auch aus der CSU.

WirtschaftMoody's senkt Noten für spanische Banken
Ratingagentur stuft 28 Geldinstitute herab, davon viele auf das berüchtigte Ramschniveau. zum Video
Auch die Bundesbank warnt vor Euro-Bond
Derweil hat Bundesbankpräsident Jens Weidmann vor einer raschen Einführung von Euro-Bonds gewarnt. In der gegenwärtigen Diskussion plädierten allzu viele Stimmen für die rasche Einführung einer Gemeinschaftshaftung, schrieb Weidmann in einem Gastbeitrag für die "Süddeutsche Zeitung".

Der Versuch, "den letzten Schritt einer vertieften Integration zuerst zu machen und die anderen zu unterlassen", drohe aber die Währungsunion zu gefährden.

Partner-AngebotSilbermünzen kaufen
Silver Eagle, Maple Leaf, Philharmoniker & Co. kaufen. zum Silber-Shop
Weidmann warnt vor Tricksereien
Weidmann warnte, der erforderliche Souveränitätsverzicht der Mitgliedstaaten sowie die nötigen Anpassungen in EU-Verträgen und nationalen Verfassungen könnten "ausgeblendet" werden: "Versuche, sich dran trickreich vorbei zu mogeln, untergraben mehr und mehr das für die Zukunft der Währungsunion erforderliche Vertrauen," schreibt er in dem Gastbeitrag weiter.

Deshalb sei für die nächsten Schritte in der Währungsunion eine Zustimmung durch die Bevölkerung aller Länder notwendig.

Einfach erklärt: Grafiken erläutern die Schuldenkrise
     zu den Fotos
6 Bilder von 19EU-Gipfel in Brüssel
Merkel gibt am Mittwoch im Bundestag eine Regierungserklärung ab, um die deutsche Haltung darzulegen. EU-Ratspräsident Van Rompuy will auf dem EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag eine tiefgreifende Reform der Währungsunion auf den Weg bringen.

Auf mittlere Sicht könnte den Vorschlägen zufolge der Weg gemeinsamer Schulden eingeschlagen werden. Berlin fordert, vor einer gemeinsamen Haftung zunächst die europäische Integration voranzutreiben. Merkel wird sich nun mit dem französischen Präsident François Hollande in nach Paris treffen.

Merkel:
DerWerbepart.:

was redet die eigentlich für einen müll!?

 
27.06.12 08:26
#2
hat die sich mal den ESM angeschaut!?
Merkel:
boersalino:

und wenn doch, will sie Müller heißen!

 
27.06.12 08:29
#3
Merkel:
sonnenschein.:

sie hat ja auch nicht

2
27.06.12 08:29
#4
"kein ESM solange ich lebe" gesagt.
Mit Merkels Satz dürfte der Wahlkampf eröffnet sein. Jetzt soll der dicke Gabriel mal Farbe bekennen.
Merkel:
sonnenschein.:

Meier, nicht Müller. Verstanden 'err Müller

 
27.06.12 08:31
#5
Merkel:
nixgibts:

#4

 
27.06.12 08:36
#6
oder Maier

das wollte auch schon einer in der Geschichte
allgemeiner Quellennachweis:  ruerodotcom readmedotru  neosmidotru dofigadotnet  nixgibts spezialpic
Merkel:
sonnenschein.:

aber wenn wir schon am Schlagzeilen machen sind...

 
27.06.12 08:39
#7
Ich prophezeie Hass auf George Soros.
Merkel:
Scontovaluta:

Die spinnt

 
27.06.12 08:41
#8
schwarzrotgüldene Fäden...
Merkel:
nixgibts:

Hautpsache wir werden europameister

 
27.06.12 08:45
#9
wenn wir schon Zahlmeister sein sollen
allgemeiner Quellennachweis:  ruerodotcom readmedotru  neosmidotru dofigadotnet  nixgibts spezialpic
Merkel:
Magnetfeldfre.:

Das ist ja die Sauerei.....

 
27.06.12 08:53
#10
während der EM sollen uns diese Sauereien untergejubelt werden, während wir beim Fußball jubeln......
Merkel:
kostoleni:

Ich habe von dem Schweinestall

2
27.06.12 09:32
#11
endgültig die Schnauze voll. Deutschland muss raus aus dem Euro, das ist meine Überzeugung. Zurück zum status quo ante (Euroeinführung). Meine Prognose: würde man so verfahren, wird nach einer Zeit der heftigen Reaktionen an den Märkten Deutschland tatsächlich profitieren, nämlich von seiner wieder starken eigenen Währung. Folge wird eine Wohlstandsvermehrung der Bürger und größerer finanzieller Spielraum sein. Der gemeine Deutsche wird seit Einführung des Euro nur noch ausgeplündert. Rentenkürzen, Pensionskürzen, Wegfall von Sonderzahlungen, moderate Tarifabschlüsse seit 10 Jahren und schon vor Einführung des Euro, alle Zumutungen und Einsparungen, die der gemeine deutsche Bürger über sich hat ergehen lassen, stand der forsche Griff in den frischen Geldtopf - Dank sei den billigen Zinsen, die die EU bescherte - in anderen Ländern gegenüber. Jetzt soll der gemeine deutsche Blödmichel kaputt gewirtschaftete andere Staaten retten und die überzogenen Renten und das absurde Einkommensniveau in Griechenland und anderen Ländern (mit 13. und 14. Gehalt im öffentlichen Dienst) am liebsten bis St. Nimmerlein finanzieren - man hat sich ja sehr daran gewöhnt. Zum Dank darf man sich noch als Nazi beschimpfen lassen.  

Damit muss Schluß sein. Ein Europa, das nur darauf ausgelegt ist, deutsches hart erarbeitetes Volksvermögen abzusaugen und in höchst dubioser Weise umzuverteilen, ist verfassungswidrig (das GG ist ein Verfassung, denn es hat Verfassungsrang) und völlig untolerierbar. Wir werden schon seit Jahren komplett verarscht und die Strukturen in der EU sind schon jetzt auf die totale Verarsche Deutschlands ausgerichtet. Die Verarsche soll jetzt nur noch zementiert werden. Und wir haben Vögel im Parlament, die eilfertig bereits sind, an der Entrechtung und totalen Ausplünderung des gemeinen deutschen Blödmichels an vorderster Front mitzuarbeiten: Trittin, Gabriel, Steinbrück etc. Die warten nur auf 2013, um die Wahl zu gewinnen, damit sie dem kleinen Krauter (Rentner, Durchschnittsverdiener, Generationensparer) so richtig in den Arsch treten können!

Merkel's "keine Eurobonds, so lange ich lebe"-Spruch ist zwar richtig und notwendig, ob sie ihre Position durchhält, ist aber fraglich. Und es genügt auch nicht. Die Statik in dem zwangsweise eingeführten Währungsverbund Euro ist eine katastrophale Fehlkonstruktion. Man kann nicht  komplett unterschiedlich leistungsfähige und leistungsbereite Volkswirtschaften in eine Währungsunion zusammen quetschen. Das hat nicht funktioniert und wird nie funktionieren.
Über den Verbleib Deutschlands im Euro muss eine Volksabstimmung her.

Außerdem: interessiert irgendwen noch die exorbitante Verschuldung der deutschen öffentlichen Hand? Interessiert irgendwen die katastrophale Finanzsituation vieler Kommunen in Deutschland? Interessiert irgendwen der katastrophale Zustand des deutschen Straßennetzes, die Schließung vieler kultureller Einrichtungen? Ist der deutsche Volksvertreter nicht verpflichtet, in erster Linie und vor allem anderen das Wohl des deutschen Volkes zu mehren? Ich denke nein, schon lange nicht mehr.
This is the strangest life I've ever known.
Merkel:
kiiwii:

sie hat gesagt: "Nur über meine Leiche"

 
27.06.12 09:34
#12
und son Fuzzi von der FT hat des ned richtich übersetzen können...

Aber Siggi Popp hat jetzt ein Problem, das ist korrekt....
Never get so busy making a living
that you forget making a life.
Merkel:
SAKU:

Mal schauen, ob hier auch ne 180 Grad Wende kommt

 
27.06.12 09:39
#13
Wäre nicht die erste.
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
Merkel:
kiiwii:

...nach der Wahl...

 
27.06.12 09:42
#14
wenn alle anderen weichgekloppt sind und tun, was sie will
Never get so busy making a living
that you forget making a life.
Merkel:
Scontovaluta:

Teuropayer war mal eine tolle ID beim Handelsblatt

 
27.06.12 09:48
#15
dem User wurde aber regelmäßig alles gelöscht...;-)
Merkel:
kiiwii:

...mußt halt bei "scontovaluta" bleiben

 
27.06.12 09:52
#16
Never get so busy making a living
that you forget making a life.
Merkel:
Scontovaluta:

ach Du bisch des g´wese?

 
27.06.12 09:57
#17
Verstehe.

Respekt!
Merkel:
ecki:

Merkel und dumme, gelogene Sätze

4
27.06.12 09:59
#18
Die ... Aussage Merkels, dass es keine Vergemeinschaftung der Schulden geben werde, solange sie lebe, sei ein „dummer Satz“ und „heute schon gelogen“, sagte Trittin am Mittwoch im ZDF-„Morgenmagazin“.

So habe die Europäische Zentralbank Staatsanleihen von Krisenstaaten aufgekauft, für die Deutschland mit rund 100 Milliarden Euro hafte, „obwohl Frau Merkel sichtbar noch lebt“.


aus
www.faz.net/aktuell/politik/inland/...-scharf-an-11800657.html
Merkel:
kiiwii:

Trittin hat mal wieder keine Ahnung

 
27.06.12 10:01
#19
Never get so busy making a living
that you forget making a life.
Merkel:
kiiwii:

ist nur grünes Gepöbel und hätt so auch von Künast

 
27.06.12 10:04
#20
oder Roth kommen können - die tun sich da alle nix...
Never get so busy making a living
that you forget making a life.
Merkel:
Timchen:

herzliches Beileid Angie,

 
27.06.12 10:14
#21
aber es wird ein Staatsbegräbnis werden
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
Merkel:
ecki:

Willst du behaupten Deutschland hafte nicht

 
27.06.12 10:15
#22
für die EZB?

Was hast du denn von Realitätsverleugnung?
Merkel:
kiiwii:

Wie meinen ?

 
27.06.12 10:35
#23
Never get so busy making a living
that you forget making a life.
Merkel:
lehna:

Rot- Grün und Konsorten....

2
27.06.12 10:50
#24
hätten unzählige Tieflader mit deutscher Steuerkohle gen Süden geschickt.
Da kannst dich nur an Kopf packen.
Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin sagte im Deutschlandfunk, Eurobonds – also gemeinsame europäische Anleihen – seien zwar ökonomisch richtig. Doch müssten dann die EU-Verträge geändert werden, und dafür fehle die Zeit.
Gabriel sprach sich  für ein Modell aus, nach dem nur der Teil der Schulden vergemeinschaftet würde, der über 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts BIP liegt, und in 25 Jahren abbezahlt würde.
Aha- Gabi will also nur den totalen Schuldenkönigen Geld in den Rachen werfen- aber das sind am Mittelmeer fast alle.
Man kann nur hoffen, das die edlen Spender noch lange in Opposition bleiben- auch wenn ecki hier noch so kreischt...
Merkel:
ecki:

Finanzmin. korrigiert Merkel: D haftet mit 310mrd€

 
27.06.12 11:08
#25
Finanzministerium: Deutschland haftet mit 310.000.000.000 Euro
für die Schulden der anderen, von wegen es gäbe mit einer lebenden Merkel keine gemeinsamen Schulden.
Merkel: Keine Eurobonds solagne ich lebe 13705708
Das Finanzministerium hat zusammengerechnet, wie hoch die Bürgschaften und Kredite für die Euro-Rettung ausfallen. Ein Ende der Währungsunion sei aber noch teurer.
Merkel:
Timchen:

Gabi und Trittihn woll nur an die Macht,

 
27.06.12 11:08
#26
um jeden Preis.
Ein richtiger FDP-er, die es aber heute nicht mehr gibt, hätte schon längst vorgeschlagen
für Geld den ganzen Scheiss zu kaufen.
Malle, Rhodos und so..
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
Merkel:
Eichi:

Die nächste Bundestagswahl ist für

 
27.06.12 11:14
#27
Rot-Grün noch nicht gewonnen, die Kanzlerin tut alles, um denen die Suppe zu versalzen.
Griechenland befindet sich im deutschen Würgegriff, denn eine Schuldenlockerung ist abgelehnt.
Merkel:
ecki:

Lehnas hysterischesHyperventilieren istbezeichnend

 
27.06.12 12:00
#28
Einen reinen Zeitungsartikel ohne jede Interpretation als "eckis gekreische" zu bepöbeln, deutet eher auf Panik, als auf sachliche Diskussion.

Geht das jetzt durchgehend so weiter, so lange sich Schwarzgelb noch im Amt hält?
Merkel:
Tim Buktu:

#1 geht die davon aus

 
27.06.12 12:02
#29
bis zu Ihrem Tode Kanzlerin zu bleiben???    

Gott steh uns bei!
Merkel:
Tim Buktu:

Unter Rot-Grün

 
27.06.12 12:04
#30
wird sich auch nichts Wesentliches ändern, siehe Schröder-Fischer...

Ne Piraten-Linke-Koalition das wär's doch! :-)
Merkel:
ecki:

Italiens MiPrä Monti:Dann fährt der Euro zur Hölle

 
28.06.12 09:13
#31
Merkel: Keine Eurobonds solagne ich lebe 13710675
Angela Merkel zeigt sich stur, die Kanzlerin stemmt sich vehement gegen eine europäische Schuldenunion. Doch ihre Gegner drängen: Italiens Regierungschef Mario Monti warnt gar vor einem Crash des Euro, falls der Brüsseler Gipfel scheitern sollte.
Härtere Gangart gegenüber Spanien
Bundesbürger sehen in Euro-Krise größte Gefahr

xxxxxxxxxxx

Wird heut mal Tacheles geredet und was kommt raus dabei?
Merkel:
ecki:

Merkel knickte ein: Italien und Spanien gewinnen

 
29.06.12 09:28
#32
Merkel: Keine Eurobonds solagne ich lebe 13717179
Wie im Fußball, so auch beim Euro-Gipfel: Italien hat sich in einer langen Verhandlungsnacht in Brüssel in zentralen Punkten durchgesetzt, Kanzlerin Merkel knickte ein. Die kriselnden Mittelmeerländer können nun auf Hilfen ohne große Sparauflagen hoffen. Premier Monti feiert einen "zweifachen Sieg".
Nun wirds noch teurer und gefährlicher für Deutschland, nur um formal das "keine Euro-Bonds so lange ich lebe" halbwegs als gehalten verkauft werden kann, auch wenn alle anderen die Beschlüsse als mittelfristige Einführung derselben interpretieren.

Und die Geldschleusen für Zockerbanken sind offen, weitgehend ohne Zugriffmöglichkeiten und Auflagen der Zentrale. :-(
Merkel:
DerWerbepart.:

ich hätte nix gegen montis hölle

3
29.06.12 09:31
#33
lieber neu anfangen als sich dauernd erpressen lassen! wie im privaten: auf freunde, die nur des geldes wegen freunde sind, ist geschissen
Merkel:
ecki:

9:48 Bosbach: Ergebnis schlecht für Steuerzahler

 
29.06.12 10:07
#34
Freitag, 29. Juni 20122012-06-29 11:48:28


9:48 Uhr
+++ Bosbach: Ergebnis schlecht für Steuerzahler +++
In Europa spitzt sich die Schuldenkrise immer weiter zu, 27 EU-Staats- und Regierungschefs treffen sich zum Gipfel in Brüssel. Streitpunkte gibt es viele. n-tv.de berichtet im Liveticker.

+++ 9:48 Bosbach: Ergebnis schlecht für Steuerzahler +++
Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, kritisiert die Brüsseler Gipfelbeschlüsse als einen großen Schritt in Richtung Vergemeinschaftung von Schulden. Aus der Währungsunion werde mehr und mehr eine Haftungsunion, sagt der CDU-Politiker. Dass etwa der Euro-Rettungsschirm ESM bei den Spanienhilfen auf seinen bevorzugten Gläubigerstatus verzichte, sei "eine gute Nachricht für die privaten Gläubiger, aber keine gute Nachricht für die Steuerzahler".

+++ 9:20 Dax schießt nach oben +++
Die Beschlüsse des EU-Gipfels sorgen am Frankfurter Aktienmarkt für Kursgewinne. Der Leitindex Dax legt 2,6 Prozent auf 6315 Zähler zu. "Die Märkte reagieren positiv, weil sie sehen, dass die Hilfsmaßnahmen für Italien und Spanien verstärkt werden", sagt ein Händler. Zu den größten Gewinnern zählen die Bankenwerte.

www.n-tv.de/politik/...t-fuer-Steuerzahler-article6005081.html

Die machen heute morgen noch live-ticker?
Merkel:
DerWerbepart.:

interessant: sogar der bosbach

 
29.06.12 10:13
#35
(der für mich einer der wenigen sympathischen cdu'ler ist, auch wenn ich politisch nicht seiner meinung bin) fängt langsam an, die ganze sache kritisch zu sehen!! gauweiler ja auch schon...

wann fangen die anderen an nachzudenken!?
Merkel:
ecki:

Der Bosbach fängt nicht langsam an, er ist schon

 
29.06.12 10:17
#36
länger einer, der immer dagegen hält, trotz großem Druck aus der Fraktion.

Schon vergessen? Das ist der von dem manche der Mainstream CDUler die "Fresse nicht mehr sehen können".....
Merkel:

ja - du hast recht, ecki

 
#37
er äußerst sich nur meistens sehr loyal und diplomatisch und fällt einer merkel nicht offen in den rücken, wenn ich das bisher richtig beobachtet habe - die worte diesmal finde ich schon deutlicher


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--