Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg

Beiträge: 46
Zugriffe: 1.944 / Heute: 1
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg bilanz
bilanz:

Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg

 
08.09.04 15:05
#1

Laut WHO mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg und Mord.

Weltweit sterben jedes Jahr mehr Menschen durch Selbstmord als durch Krieg und Mord zusammen - nämlich fast eine Million. Bis zum Jahr 2020 würden sich schätzungsweise mehr als 1,5 Millionen Menschen pro Jahr umbringen, hiess in einer Erklärung der WHO.  
"Suizid ist ein tragisches, weltweites Gesundheitsproblem", betonte Catherine Le Gales-Camus, stellvertretende Beauftragte der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Mittwoch in Genf.

Die WHO und der Internationale Verband für Selbstmordvorbeugung veranstalten am Freitag ihren zweiten weltweiten Jahrestag zur Verhinderung von Selbstmord.

Den Angaben der WHO zufolge nehmen sich mehr Männer als Frauen das Leben, während Frauen häufiger einen Selbstmordversuch unternehmen als Männer. Jährlich gebe es schätzungsweise zehn bis zwanzig Millionen Suizidversuche.

Die meisten Menschen bringen sich demnach in Osteuropa um; in Südamerika und moslemischen Ländern liegt die Selbstmordrate demnach vergleichsweise niedrig.

Im Allgemeinen würden die Menschen mit zunehmendem Alter häufiger Selbstmord begehen - "aber in der jüngsten Zeit hat suizidales Verhalten unter jungen Menschen zwischen 15 und 25 Jahren alarmierend zugenommen".

Auslöser für Selbstmordgedanken seien meist Armut, Arbeitslosigkeit, der Verlust eines nahestehenden Menschen, Streitigkeiten und Probleme im Beruf.

Bei vielen Selbstmorden spielten auch frühere Selbstmordfälle in der Verwandtschaft, Alkohol- und Drogenmissbrauch, Kindesmissbrauch, gesellschaftliche Isolierung und psychische Störungen wie Depressionen oder Schizophrenie "eine zentrale Rolle", hiess es in der Erklärung weiter.

Es gebe "einen dringenden Bedarf", das weltweite Handeln abzustimmen und zu verstärken, "um diese unnötige Rate zu verhindern", betonte Le Gales-Camus.

Die Aufklärungs- und Vorbeugungsarbeit müsse sich darauf richten, Pflanzenschutzmittel, Medikamente und Schusswaffen für potenzielle Selbstmörder schwerer zugänglich zu machen.

Ausserdem sollen Ärzte besser ausgebildet werden, um Selbstmordneigungen bei ihren Patienten rechtzeitig erkennen und behandeln zu können.

Bluewin.ch  
20 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2


Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg zombi17
zombi17:

Ist das dein

 
08.09.04 21:45
#22
sachlicher Beitrag des Abends? Mehr geht nicht, AN?
Wechsel mal die ID, ich möchte jetzt Proxi lesen:-)))
Gruß Zombi
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Wer möchte das nicht - an so einem schönen

 
08.09.04 21:54
#23
Sommerabend!

Übrigens:
man kann sowohl bei Suizidalität als auch bei schizoiden Störungen paranoider Ausprägung wegen Eigengefährdung vollkommen legal fürlange Zeit in der Psychiatrie landen.

Also immer schön vorsichtig, zombi.
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg zombi17
zombi17:

Bis zu diesem Posting

 
08.09.04 21:59
#24
kannte ich nur zwei User mit einem ausgeprägten Bedürfnis Fremdwörter einzubauen! Herzlichen Glückwunsch, Du bist einfach zu blöd, das passiert Dir immer wieder:-)))
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

tz tz tz o. T.

 
08.09.04 22:00
#25
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg zombi17
zombi17:

Überlege ruhig noch ein wenig,

 
08.09.04 22:02
#26
bischen Zeit habe ich noch:-))
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Sorry zombi, war gestern zu müde.

 
09.09.04 06:47
#27
ich habe es jetzt im guten wie im schlechten mit dir versucht - bringt nix, und mir reicht es jetzt endgültig.

ohne die beleidigte leberwurst geben zu wollen:
den streit mit mir (elan usw., was ich erst durch langes suchen im archiv einordnen konnte) und beleidigungen (psychopath) hast du angefangen, also hättest du ihn auch beenden können. ich habe jetzt jedenfalls keinen bock mehr auf deine shice.

dass ich nicht proxicomi, elan und wie deine albträume alle heissen mögen, bin, kann ich dir nicht beweisen. es ist einfacher, einen gottesbeweis zu führen, als eine doppel-id-unterstellung zu widerlegen.

da ich nicht im club bin, kann ich dich nicht zwar nicht automatisch, aber zum glück persönlich ignorieren.

Also dann:
Bye, Arschloch.Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg 1634170
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg geldschneider
geldschneider:

Warum denn auswandern?

 
09.09.04 08:59
#28
Gibt es ein Land, wo ich zum Arzt gehen kann und auf Rezept ein gift oder die todesspritze bekommen kann.

Es gibt wohl in Holland die Möglichkeit sich bei Erkrankung den "Freischein " zu holen.

Welche Voraussetzungen da erfüllt sein müssen, ist mir nicht im Wortlaut bekannt.

Und @AN

was tust du denn, um jemand tzu helfen, der nicht mehr leben will??

In die Klapse bringen??
Toll, das ist eine Glanzleistung von dir!

Was beweist, erzähle niemand von deinen Gedanken, weil jeder das Recht hat, dich anzuschwärzen.

Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg vega2000
vega2000:

@geldschneider

 
09.09.04 09:16
#29
In Augsburg gibt es einen Verein der sich für humanes sterben einsetzt (Gesellschaft für humanes sterben). Dieser Verein gibt Menschen mit unheilbaren Krankenheiten Hilfe (ich glaube sogar mal etwas von einer Todespille gelesen zu haben).
Aber das war ja nicht das Thema.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

geldschneider

 
09.09.04 19:31
#30

Und @AN

Ja bitte?

was tust du denn, um jemand tzu helfen, der nicht mehr leben will??

Was ich jeden Tag tue, hat einen grösseren (positiven, d.h. helfenden) Impact darauf als eine Menge holländische Sterbehelfer wieder kaputt machen können. Mehr sage ich dazu nicht, wobei ich (nochmals) darauf hinweisen möchte, dass meine Postings in diesem Thread (v.a. #15) bitte richtig zu lesen sind, bevor ich hier angemacht werde.

In die Klapse bringen??

Nein, keineswegs; wobei "Klapse" eine etwas unangemessene Formulierung ist.

Toll, das ist eine Glanzleistung von dir!

N/A

Was beweist, erzähle niemand von deinen Gedanken, weil jeder das Recht hat, dich anzuschwärzen.

Niemand hat das Recht, aber leider viele die Gelegenheit.
In jedem Fall würde ich davon Abstand nehmen, in diesem Forum zu viele eigene Gedanken oder Informationen preiszugeben.
Dieser Thread und eine einschlägig bekannte ID sind weitere gute Belege für meine Vorsicht.

Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

vega

 
09.09.04 19:38
#31
In Augsburg gibt es einen Verein der sich für humanes sterben einsetzt (Gesellschaft für humanes sterben). Dieser Verein gibt Menschen mit unheilbaren Krankenheiten Hilfe (ich glaube sogar mal etwas von einer Todespille gelesen zu haben).
Aber das war ja nicht das Thema.

Ob es sich dabei um Hilfe handelt, wage ich zu bezweifeln.

Fakt ist, dass die von Dir und einigen anderen hier als Argumente missbrauchten "Menschen mit unheilbaren Krankheiten" alle am Leben hängen und keinesfalls sterben wollen. Bei guter Schmerzbehandlung und anderen unterstützenden Massnahmen verlangt keiner "die Spritze" oder "Todespilen".

Wer sich hier unbedingt zum besserwissenden Richter aufschwingen möchte oder noch seine persönlichen Todesängste aufzuarbeiten hat, dem empfehle ich als Lektüre die gesamte Story über Mechthild Bach.

Literatur und Links bei mir.

Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg zombi17
zombi17:

AN

 
09.09.04 19:52
#32
"Fakt ist, dass die von Dir und einigen anderen hier als Argumente missbrauchten "Menschen mit unheilbaren Krankheiten" alle am Leben hängen und keinesfalls sterben wollen"

Du scheinst noch nie mit totkranken Menschen zu tun gehabt zu haben, bei dem einen dauert es ein wenig länger , bei dem anderen gehts schneller. Aber Alle die ich miterlebt habe, hatten ab einen gewissen Zeitpunkt die Schnauze voll und Ihr größter
Wunsch war das es endlich vorbei ist. Soviel zu deinem Fakt.

Lesen und erleben sind zweierlei Dinge
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

bullshit o. T.

 
09.09.04 20:19
#33
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Ich habe mehr Menschen sterben sehen,

 
09.09.04 20:22
#34
als Du Dir vorstellen kannst.

Wenn in Deiner Umgebung todkranke Menschen sterben wollen, liegt das in der Regel an unzureichender Versorgung durch die Profis, aber auch der Angehörigen.

Dass es von allen Regeln Ausnahmen gibt: geschenkt.
Im Normalfall verhält es sich allerdings umgekehrt.
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg zombi17
zombi17:

Ich habe auch nichts anderes erwartet:-)

 
09.09.04 20:22
#35
Oberchecker glauben eben nur was sie glauben wollen.
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Ich sag ja, es hat keinen Sinn mit Dir. o. T.

 
09.09.04 20:24
#36
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg zombi17
zombi17:

@AN : Eine letzte Frage noch, ok?

 
09.09.04 20:27
#37
Wieviel Totkranke hast Du denn schon tagtäglich bis zum letzten Tag versorgt?
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Nur per BM o. T.

 
09.09.04 20:30
#38
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg zombi17
zombi17:

Nee, so wichtig ist mir das nicht

 
09.09.04 20:34
#39
Du stehst bei mir in der Liste für gesperrte User, das lasse ich mal lieber aktiviert:-)) Sonst muss ich mir zu oft "bullshit" anhören.
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Tja dann nicht.

 
09.09.04 20:36
#40
Das ist mit zu heikel fuer öffentlich.
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg zombi17
zombi17:

Was ist denn daran heikel eine Zahl zu nennen? o. T.

 
09.09.04 20:37
#41
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg bilanz
bilanz:

Deutlich mehr Selbstmorde als Verkehrstote

 
10.09.04 06:57
#42
       
Deutlich mehr Selbstmorde als Verkehrstote in Deutschland.

In Deutschland sterben fast doppelt so viele Menschen durch Selbsttötung als bei Verkehrsunfällen. Der Vorsitzende der Initiativgruppe "Nationales Suizid Präventionsprogramm", Armin Schmidtke, forderte daher am Donnerstag in Berlin mehr Anstrengungen, um Suizide zu verhindern. Durchschnittlich alle 47 Minuten nehme sich ein Mensch das Leben. Im Jahr 2002 habe es 11 163 Selbstmorde gegeben - davon 8106 Männer und 3057 Frauen. Dazu kämen etwa zehn Mal so viele Versuche. Bei Verkehrsunfällen starben im selben Jahr 6828 Menschen. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind Selbsttötungen die zweithäufigste Todesursache. "Jeder zweite Todesfall eines Mannes bis 25 Jahre ist der Suizid", sagte Schmidtke. In den vergangenen Jahren sei jedoch eine Zunahme des Anteils alter Menschen an der Selbstmordrate festzustellen. "Fast jede zweite Frau, die sich das Leben nimmt, ist über 60 Jahre alt." Im bundesdeutschen Vergleich liegen die Suizidzahlen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen über, in Nordrhein-Westfalen, Saarland und Berlin unter dem Durchschnitt. Die meisten Menschen (55 Prozent der Männer und 38 Prozent der Frauen) bringen sich durch Erhängen, Erdrosseln und Ersticken um.  

Die Welt 10.09.2004
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg meinkursziel
meinkursziel:

Schröder verschenkt 5,5Mrd. an Irak ! Kein Wunder

 
10.09.04 07:28
#43
daß sich die Leute da reihenweise das Leben nehmen.
Denn im Gegenzug bezahlen sie auch noch das teure Öl.
Das ist ja nicht zum aushalten.
Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg bilanz
bilanz:

Viele Selbstmorde aus Angst vor Pflegeheim

 
12.09.04 14:29
#44

Die Angst, in Pflegeheimen schlecht behandelt zu werden, treibt viele alte Menschen in den Freitod. Das berichtet der "Focus" unter Berufung auf eine Studie des Instituts für Rechtsmedizin an der Berliner Charité. Erstmals hätten Wissenschaftler die Suizid-Motive deutscher Senioren im Alter zwischen 65 und 95 Jahren ergründet. Untersucht wurden demzufolge 130 Fälle von Selbsttötung aus der Zeit von 1995 bis 2003.

In Abschiedsbriefen gaben fast alle Betroffenen laut "Focus" direkt oder indirekt an, sie wollten mit einem Suizid ihrer Heimeinweisung zuvorkommen. "Sie hatten befürchtet, entmündigt und entrechtet zu werden", sagte Studienleiter Peter Klostermann. Die meisten litten unter Depressionen, Altersdemenz oder chronischen Schmerzen.

Das "entscheidende Motiv" für die Selbsttötung sei jedoch "Angst vor absoluter Hilflosigkeit und unwürdigem Weiterleben" gewesen. Die Berliner Studie lasse auf "hunderte ähnlich dramatische Fälle in ganz Deutschland" schließen, sagte Klostermann weiter.

Im Jahr 2002 nahmen sich bundesweit 3534 Menschen das Leben, die 65 Jahre und älter waren - knapp fünf Prozent mehr als 2001.

Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg geldschneider
geldschneider:

na stimmt ja leider auch @bilanz

 
12.09.04 17:47
#45
Heute in Welt am Sonntag ein Riesen Artikel, und auch kürzlich  im TV, wurde berichtet, wie schlecht es den menschen in den Alters-und Pflegeheimen geht.

Ein Großteil der Menschen werden sich selbst überlassen, wer nicht isst, oder trinkt, leidet an Unterernährung oder Austrocknung.

Gefüttert wird oft nicht und auch die Trinkflasche wird den Alten nicht gegeben.

Mehr Tote durch Selbstmord als durch Krieg Dario

Schwedische Studie

 
#46
SCHWEDISCHE STUDIE

Selbstmordrisiko von Geburt an vorherbestimmt

Faktoren aus frühester Kindheit beeinflussen das Risiko, dass sich ein Mensch im Laufe seines Lebens umbringt. Schwedische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein niedriges Geburtsgewicht oder eine Mutter im Teenager-Alter die Suizidrate deutlich erhöhen.
Geburtsgewicht unter zwei Kilogramm erhöht Risiko
Das Forscherteam aus Stockholm hatte die Daten von insgesamt 700.000 Personen ausgewertet und dabei festgestellt, dass es schon im Babyalter Risikofaktoren für einen späteren Selbstmord gibt. Beispielsweise ein niedriges Geburtsgewicht von weniger als zwei Kilogramm: Dies verdoppele die Suizidrate.

Auch wenn die Mutter zum Zeitpunkt der Geburt noch Teenagerin ist, ist das Selbstmordrisiko zweimal größer als im Durchschnitt, fanden die Wissenschaftler um Danuta Wasserman vom National Centre for Suicide Research and Prevention in Stockholm heraus. Ein höheres Alter bei Müttern ab 29 Jahren senkt hingegen die Gefahr, dass sich Kinder oder Erwachsene später umbringen, schreiben die Forscher im Fachblatt "The Lancet".

Weitere Faktoren, die die Suizidrate erhöhen, sind laut Wasserman eine Geburtsgröße von weniger als 47 Zentimetern, ein geringes Bildungsniveau der Mutter sowie mindestens drei, zum Zeitpunkt der Geburt bereits lebende Geschwister.

"Diese Studie gibt keine definitive Antwort auf die Frage, warum Menschen Selbstmord begehen", sagte Wasserman gegenüber BBC Online. "Aber sie unterstreicht die wichtige Rolle, die vorgeburtliche und von der Mutter abhängige Faktoren spielen."

Es sei klar, dass Mütter während der Schwangerschaft mehr Unterstützung bekommen müssten. "Das ist die allerwichtigste Botschaft", betonte die Wissenschaftlerin. Denn Geburtsgewicht und -größe seien vom Verhalten der Mutter während der Schwangerschaft abhängig. Ungesunde Ernährung, Alkohol und Drogen schadeten der Entwicklung des Fötus.

Schon in einer Studie aus dem Jahr 1998 hatten schwedische Forscher festgestellt, dass Komplikationen während der Geburt eine erhöhte Suizidwahrscheinlichkeit zur Folge haben. Auch bei Einzelkindern besteht ein erhöhtes Selbstmordrisiko. Dies hatte eine schwedisch-britische Untersuchung im vergangenen Jahr ergeben.

Spiegel Online

Seite: Übersicht Alle 1 2

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--