Mann mann mann... *kotz*

Beiträge: 4
Zugriffe: 246 / Heute: 1
Mann mann mann... *kotz* lassmichrein
lassmichrein:

Mann mann mann... *kotz*

3
04.07.14 11:38
#1
Kinder gehören in die Schule, nicht an den Arbeitsplatz ! :(
Mann mann mann... *kotz* 18258638
In Bolivien dürfen künftig Kinder bereits ab einem Alter von zehn Jahren arbeiten. Einen entsprechenden Beschluss hat das Parlament gefasst. Die Kinder sollen dabei helfen, das Land aus seiner extremen Armut zu führen.
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.
Mann mann mann... *kotz* vega2000
vega2000:

Na ja

 
04.07.14 11:45
#2
Trotz seines Reichtums an Bodenschätzen (früher vor allem Silber und Zinn) ist Bolivien das ärmste und exportschwächste Land Lateinamerikas, sein nominales Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner betrug im Jahre 2006 lediglich 1153 US-Dollar pro Kopf. Zwei Drittel der Bevölkerung leben in Armut, 40 Prozent gar in extremer Armut, obwohl Bolivien über die größten freien, d. h. ohne gleichzeitige Ölförderung ausbeutbaren Erdgasvorkommen Südamerikas verfügt. Der Gini-Koeffizient, der die Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums misst, lag bei 0,6, was eine starke Ungleichverteilung des gesellschaftlichen Einkommens bedeutet. 10 % der Bevölkerung verfügen über 40 % des Gesamteinkommens.[40]

de.wikipedia.org/wiki/Bolivien#Wirtschaftszahlen
Mann mann mann... *kotz* lassmichrein
lassmichrein:

"Reich an Bodenschätzen"

 
04.07.14 12:03
#3
Eben! Und jetzt kannste Dir an 2 Fingern ausrechnen, wo die Kinder dann wirklich eingesetzt werden. Staatlich legitimiert !
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.
Mann mann mann... *kotz* vega2000

Die Preise für Silber & Zinn verfallen

 
#4
& wenn Du Dir alle Infos über Bolivien bei wiki anschaust, wundert man sich nicht das die so arm sind.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--