Mal ne Geldfrage an die Profis

Beiträge: 32
Zugriffe: 2.814 / Heute: 2
Mal ne Geldfrage an die Profis zombi17
zombi17:

Mal ne Geldfrage an die Profis

2
29.01.15 20:59
#1
von der Sparkasse.
Ich wurde als Berater auserkoren. Keine Ahnung, wieso.
Es gibt da jemanden der nach Hausverkauf, Geld anzulegen hat.
Die Person war beim Sparkassenfuzzi/Hausbank und hat sich beraten lassen.
Geldeinlage soll 100% sicher sein.
Stückelung 30% Tages bzw Festgeldkonto, 70% in Immobilien und Dachfonds.
Kein Wort davon das es Ausgabeaufschläge, Verwaltungs und Managergebühren gibt.
Ehrenwert ist ja schon mal, dass 30% wirklich sicher sind.
Habe den mir zugeschickten Zettel vom Beratungsgespräch vor mir liegen.
Wenn so heute ein Beratungsprotokoll aussieht, wenigstens hatte der Fuzzi ne schöne Schrift.
Bei Dachdings steht zum Beispiel:
Großer Anteil an Bundesanleihen. (gibt es darauf noch Zinsen?)
Das Beste ist: Kapitalerhalt wird "angestrebt", der Fondsmanager kümmert sich um alles.
Ist das wie bei einer Bewerbung? Er war stets bemüht.
Ich gehe mal stark von aus, dass es allesamt hauseigene Produkte sind.
Da es sich um einen alten Sack handelt, kann man davon ausgehen das er bei der Hausbank bleibt und für bessere Konditionen nicht wechselt.
Ich habe geraten, pack die gesamte Kohle aufs Festgeld oder/und Tagesgeldkonto und hau dem seine sicheren Fonds um die Ohren. Geld ist heutzutage nur mit Risiko zu vermehren.
War das einem unabhängigen Berater würdig?

Mal ne Geldfrage an die Profis Juto
Juto:

da winken

 
29.01.15 21:03
#2
wohl provisionen bei fonds oder immos.
was es wohl bei tagesgeldkonto nicht gibt.
es ist traurig.
Mal ne Geldfrage an die Profis Rasenmähen
Rasenmähen:

Geld wird von der Inflation gefressen

 
29.01.15 21:03
#3
Die EZB kämpft im Moment gegen mMn eingebildete Deflation
Und wenn die Währung einfach hops gehen würd, wär auch die Garantie nix wirklich wert ;o)
Mal ne Geldfrage an die Profis Rasenmähen
Rasenmähen:

sorry, "eingebildete Deflationsgefahren" ;o)

 
29.01.15 21:04
#4
Mal ne Geldfrage an die Profis D2Chris
D2Chris:

Tagesgeld bzw. Festgeld

 
29.01.15 21:08
#5
kannst du zur Zeit vergessen. Schon beim Abschluss Verlust gemacht, da Inflation die Verzinsung übersteigt!
Die meisten Dachfonds bzw gemischten Fonds sind in letzter Zeit sehr gut gelaufen.
Selbst bei konservativer Ausrichtung ein sehr gute Rendite gebracht!
Mal ne Geldfrage an die Profis zombi17
zombi17:

Geldwertverlust?

 
29.01.15 21:09
#6
ist halt so, da kann man gar nichts risikolos gegen machen.
Darum sage ich ja auch immer, 30% in Konserven und Wollpullis.
Die Menschen müssen nur lang genug hungern, dann kannste Goldbarren gegen eine Dose und einen Schal eintauschen.
Frag mal die Bauern wie es früher war, nach dem tausendjährigen Reich.
Mal ne Geldfrage an die Profis materialschlacht
materialschla.:

geht so

 
29.01.15 21:12
#7
die fonds können durchaus sicher sein, wenn die spasskasse für beitragsgarantie einsteht, notfalls mit ek. nur mit der rendite ist das so ne sache... und im regelfall haben die laufzeiten von mehr als nur ein paar jahren. ich habe für meinen vatter mal geschaut und für ihn etwas geld bei einer versicherung angelegt. da ist die rendite ok, aber das habe ich über einen alten kollegen und guten freund gemacht, der die anlage provisionsfrei gestaltet hat. ok, die versicherung frisst etwas weg, aber er ist nach einem jahr bereits im plus. bei fünfjähriger anlage macht er dann ca. 1,5 % p.a.

reißt keine bäume aus, aber die kohle ist sicher und auf "gutem" tagesgeldniveau über die ganze zeit verzinst
Mal ne Geldfrage an die Profis D2Chris
D2Chris:

Im aktuellen Umfeld

 
29.01.15 21:14
#8
kann man denke ich schon ein bisschen was riskieren. Selbst ein sicherheitsorientierter Anleger sollte eine Aktienquote von 30% mit ins Portfolio nehmen.
Eine Geldanlage ohne Risiko gibt es nicht!
Mal ne Geldfrage an die Profis satyr
satyr:

Ich würde erstmal die Füsse stillhalten

 
29.01.15 21:14
#9
Immofonds?Preise sind zu hoch.Aktien der Markt ist überkauft.
Lieber abwarten bis der Dax abschmiert so bis 9000.
Dann Aktien von Firmen die Dividende zahlen.
Langsam einsteigen.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Mal ne Geldfrage an die Profis preis
preis:

Wenn er dich kennt sollte ihm doch klar sein , daß

 
29.01.15 21:15
#10
Eine Beteiligung an der Köpi Brauerei eine sichere Bank ist .
Mal ne Geldfrage an die Profis zombi17
zombi17:

Jo D2,

 
29.01.15 21:15
#11
ist klar, es ist alles schon so heiß gelaufen und total überbewertet, jetzt längerfristig einsteigen, dann kannste auch mit dem Zeug Feuer machen.
Das Banken und Versicherungsheinis eine komplett andere Meinung als ich haben, ist mir natürlich vollkommen einleuchtend.
Mal ne Geldfrage an die Profis Terazul
Terazul:

.

 
29.01.15 21:15
#12
Ich geb dir 2%, monatliche Rückzahlung, relativ sicher :)
Mal ne Geldfrage an die Profis potzzzblitz
potzzzblitz:

Von welcher Inflation sprechen wir denn?

 
29.01.15 21:16
#13
Angeblich gibt es doch keine Inflation mehr...
Mal ne Geldfrage an die Profis zombi17
zombi17:

Kennt ihr den Spruch?

 
29.01.15 21:18
#14
Verdienen kann man nur im Einkauf!
Soll heißen: Wenn ich noch etwas verdienen möchte, kaufe ich nicht wenn der Preis am höchsten ist.
Mal ne Geldfrage an die Profis satyr
satyr:

Angeblich haben wir auch eine Regierung

 
29.01.15 21:19
#15
Mal ne Geldfrage an die Profis preis
preis:

Ich würde nurnoch in Öl gehen .

2
29.01.15 21:19
#16
Sollte mittel bis langfristig im Moment ein sicherer Hafen sein .
Und mit den gewinnen muss man pellets zum heizen kaufen . So funktioniert die Welt .
Mal ne Geldfrage an die Profis D2Chris
D2Chris:

@Zombie

 
29.01.15 21:19
#17
Bei einen DAX von 15.000 Punkten reden wir nochmal drüber!
Mal ne Geldfrage an die Profis satyr
satyr:

Oder ausgeben Weiber Schnaps schnelle Autos

 
29.01.15 21:20
#18
den Rest verprassen.
Mal ne Geldfrage an die Profis zombi17
zombi17:

D2, wenns so kommt, hattes du recht,

 
29.01.15 21:22
#19
wenn nicht und er fällt wer weiß wo hin, ist ein guter Teil seiner Kohle erstmal weg.
Was du machst ist zocken, nicht 100% Kapitalerhalt.
Mal ne Geldfrage an die Profis D2Chris
D2Chris:

Bei 30% Aktienquote ist das zocken?

 
29.01.15 21:25
#20
Na wenn du meinst!
Mal ne Geldfrage an die Profis satyr
satyr:

Zombi wenn du nen Fond kaufst

 
29.01.15 21:26
#21
Sagen wir 100000 sind so 5-6 Mille weg nur für die Gebühren.
Gewinnt der Fond 5 % im ersten Jahr bist du noch 1% in den miesen.
plus die 3-4% die im nächsten Jahr wieder bezahlt werden müssen.
Mal ne Geldfrage an die Profis Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

100% sicher mit Gewinn gibt es nicht

 
29.01.15 21:28
#22
Und wenn schon Fonds, warum dann nicht gleich Indexfonds? Da sparst du schon mal den Manager und die Gebühren.
Wenn die Börse fällt, werden auch die meisten verwalteten Fonds abschmieren.
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)
Mal ne Geldfrage an die Profis Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Aber am besten, er haut das Geld einfach aufn Kopp

2
29.01.15 21:30
#23
Lebe jeden Tag, als obs der letzte wäre *g*
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)
Mal ne Geldfrage an die Profis zombi17
zombi17:

Jeder % der Schwankungen

 
29.01.15 21:33
#24
unterliegt ist zocken, er möchte es aber ausdrücklich nicht.
Da ich mich über jeden Cent freue den die Banken und Versicherungen nicht bekommen, bin ich in meiner Beratung immer pro Anleger.
Rekord, Rekord, Rekord, da erinnere ich mich gerne an den neuen Markt.
Wie viele Leute sind da ins offene Messer gelaufen?
Die ganzen Anbieter sind heutzutage nicht weniger skrupellos und gierig als zu der Zeit als sie Lehmann Zertifikate unter falschen Tatsachen an den Mann, bzw. Frau gebracht haben.
Es hat sich nichts geändert.
Mal ne Geldfrage an die Profis materialschlacht
materialschla.:

und dann war´s doch nicht der letzte, aber die

 
29.01.15 21:35
#25
kröten sind in´s erlebnis investiert worden. was passiert dann? ok, ist ein alter sack und vielleicht regelt sich das nach dem ersten durchfeierten wochenende im puu von selbst. aber das letzte, was ich vor meiner demenz mitbekommen möchte, ist, wie ich in meiner hartzbude vereinsame bei´m weizentoast lutschen ;)
Mal ne Geldfrage an die Profis zombi17
zombi17:

Du laberst einen Scheiß, MS

 
29.01.15 21:36
#26
Mal ne Geldfrage an die Profis Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Wenn du ins Erlebnis investiert, hast du etwas,

 
29.01.15 21:38
#27
was dir keiner mehr wegnegmen kann, die Erinnerung daran. Auch Demente können sich an länger zurückliegende Erlebnisse erinnern.
Und ist doch allemal besser als mit deinem Ersparten den Platz im Pflegeheim zu finanzieren.
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)
Mal ne Geldfrage an die Profis 4vin
4vin:

#9 überkauft ? ... wie kommst'n da drauf ?

 
29.01.15 21:42
#28
Mal ne Geldfrage an die Profis materialschlacht
materialschla.:

@zombi: ach, sag blos

 
29.01.15 21:43
#29
@broemme: nee, können ja auch die kinder für einen machen
Mal ne Geldfrage an die Profis zombi17
zombi17:

Was für ein tolles Erlebnis?

 
29.01.15 21:44
#30
Den Gaunern alles in den Rachen zu schmeißen?
Ihr seid schon ganz schön degeneriert, oder bilde ich mir das nur ein?
Mal ne Geldfrage an die Profis börsenfurz1
börsenfurz1:

Etf-dividendenfonds......

 
29.01.15 21:49
#31

Ansparen monatlich....weltweit Kostenfreies Depot einrichten....online eben....Aerofond.....Aerofond ist auch kostenfrei.....genauso Mischfonds bei online banken und eben auch ansparen dann fallen Schwankungen nicht so sehr ins Gewicht.....es sieht ja nicht so aus als würden die Notenbanken den Markt fallen lassen!
Mal ne Geldfrage an die Profis materialschlacht

mit erlebnis war gemeint, die kohle in

 
#32
kürzester zeit genussvoll zu verkonsumieren...



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--