Magath: "Wir Trainer verdienen zu wenig"

Beiträge: 2
Zugriffe: 186 / Heute: 1
Magath:
bilanz:

Magath: "Wir Trainer verdienen zu wenig"

 
29.12.04 10:32
#1


MÜNCHEN – Fussball-Trainer verdienen zu wenig! Das posaunt Felix Magath, der bei Bayern München 282´500 Franken kassiert – pro Monat.  
Magath hält es für «einen Fehler», dass Spieler mehr verdienen als Trainer. «Die Gehälter der meisten zeigen ja nur die geringe Wertschätzung der Trainer. Ich sehe es als Problem», sagte der 51-Jährige in «Sport-Bild».

«Der Trainer steht für das Sportliche, wird aber untergebügelt», so Magath weiter. «Ein Trainer kostet vielleicht zwei, drei Millionen Euro, ein Spieler kostet mehr. Somit habe ich Bedenken, dass es sportlich überhaupt aufwärts geht, wenn die Trainer nicht aufgewertet werden.»

Und was meint man in der Szene zu Magaths provokanten Äusserungen? Stuttgart-Manager Jochen Schneider: «Das passt nicht in die heutige Zeit. Gerade ist die höchste Arbeitslosenzahl seit sieben Jahren bekanntgegeben worden.»

Und HSV-Trainer Thomas Doll meint: «Ein Top-Spieler muss immer mehr verdienen. Das sind doch die Hauptdarsteller.» Eine andere Devise verfolgt Kaiserslautern-Coach Kurt Jara, der sagt, «man kann nie genug verdienen.»

Ganz auf Magaths Linie ist Ex-Bayernstar Lothar Matthäus. «Der Trainer sollte im Verein der Höchstverdiener sein», stellt der Ungarn-Trainer klar.  

blick.ch
Magath:

Da bin ich absolut Magath's Meinung

 
#2
Einfache Lösung: Die Spielergehälter auf ein leistungsgerechtes Niveau zurückfahren.

Als Nebeneffekt könnten damit Eintrittspreise und Fernsehgebühren sinken...


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--