Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Talkforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
1 2 4 5 6 7 8 9 10 ...

Made in China !

Beiträge: 275
Zugriffe: 13.284 / Heute: 2
Made in China ! harcoon
harcoon:

Frag mal die Arbeiter in den Stahlwerken, Werften

4
25.10.12 13:09
#51
usw., wie die das fanden, als in den 70er Jahren plötzlich "Gastarbeiter" bereitwillig zu viele niedrigeren Stundenlöhnen ihr Fell zum Markte trugen, nachts in 10-Bett-Zimmern untergebracht von den fürsorglichen "Gastgebern". Ich habe selbst solche Wohnungen gesehen und mit den Leuten gesprochen. Natürlich ist es zwecklos, mit allwissenden Ökonomen darüber zu diskutieren, was richtig und was falsch ist, also lasse ich das.

Ja, die Herren (und Damen) Ökonomen, halten ihr Gewerbe für eine eherne Wissenschaft und merken gar nicht, welchen Interessen und Modetrends die jeweils herrschende Meinung unterworfen ist.

Um mit den fernöstlichen Werften konkurrieren zu können, hätte man z.B. den Schiffbau genauso subventionieren müssen wie  in Korea. Oder die Billigangebote einfach ausschlagen und die Preisspirale von Anfang an durchtrennen und auf Qualität setzen.

Die Ökonomie hat niemals auch nur das geringste Interesse an den Arbeitsplätzen oder den Menschen selbst gehabt, sondern ausschließlich an der Profitmaximierung (auch wenn das natürlich wieder bestritten wird). In letzter Konsequenz ist das Idealziel die Verwaltung und Produktion völlig ohne Arbeitskräfte oder die Sklaverei, denn das würde die höchstmögliche Profitmaximierung bedeuten. Humanitäre Aspekte haben dabei lediglich eine Alibifunktion.
Made in China ! harcoon
harcoon:

Mit den Produktionslinien wurden auch das Knowhow

 
25.10.12 13:22
#52
und die "Blaupausen" ausgelagert. Ist natürlich schön für die Entwicklung dort, freuen wir uns mit ihnen, war aber trotzdem nicht besonders klug. Genau wie die Selektion des physisch besten Menschenmaterials in den 70ern. Andere Einwanderungsstaaten haben da mehr auf die geistigen Fähigkeiten und die Ausbildung geachtet, war irgendwie schlauer. Wer das abstreitet, gehört wahrscheinlich zu der Kaste oder "Elite", der die Folgen egal sind.

Langsam werden nun aber die Lohnkosten in China zu teuer. Was nun, ihr neoliberalen Zauberlehrlinge? Wer sucht denn nun nach billigeren Werkbänken in weniger entwickelten Ländern?

Na klar, das sind natürlich "die Märkte", die werden schon alles regeln.
Made in China ! harcoon
harcoon:

Natürlich ist die Verwendung solcher Unworte nicht

 
25.10.12 13:27
#53
politisch korrekt. Aber mir ist das scheissegal, weil  es bigott ist und in den Köpfen nämlich genau so gedacht wird. Nun musss ich aber mal meinen Blutdruck messen. Tschüssn!
Made in China ! Börsenfan
Börsenfan:

Miele, die produzieren m.E. immernoch alles hier.

 
25.10.12 13:36
#54
Made in China ! kiiwii
kiiwii:

Miele-Geräte kosten dafür auch 5 x soviel wie

 
25.10.12 13:41
#55
die Konkurrenzprodukte...
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)
Made in China ! cumana
cumana:

Ja kiiwii aber mit eingebauter Penispumpe!

 
25.10.12 13:44
#56
Made in China ! Börsenfan
Börsenfan:

#55 naja, sind teurer, aber ned 5 x soviel

 
25.10.12 13:47
#57
Made in China ! kiiwii
kiiwii:

auch 4 x soviel wäre immer noch sauteuer...

 
25.10.12 13:48
#58
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)
Made in China ! kiiwii
kiiwii:

und ausserdem hast du offenbar noch nie ne Wasch-

 
25.10.12 13:49
#59
maschine gekauft, odda ?  Is ja au ned nötig, wenn die Mami wäscht...
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)
Made in China ! Börsenfan
Börsenfan:

#59 Quatschkopf, ne Miele WaMa bekommste für

 
25.10.12 13:51
#60
n Tausender rum, ne gute Bosch für 500 EUR, also das doppelte ungefähr...

P.S. Ich hab schon ne WaMa gekauft Herr kiiwii, so isses nich
Made in China ! kiiwii
kiiwii:

bullshit..."ne gute Bosch" kommt aus Gorenje...

 
25.10.12 13:52
#61
...und ne Miele kostet 1500 - 2000 €
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)
Made in China ! rightwing
rightwing:

was will man da noch sagen?

 
25.10.12 14:02
#62
da lebst du im besten land der welt und hörst dir tagtäglich immer noch diese klassenkämpfer-pisse an. das ziel der bösen lenker hinter den kulissen ist also "produktion völlig ohne arbeitskräfte oder sklaverei"? was haben sie euch denn als kind in den brei gerührt, dass eure wahrnehmung derart verzerrt ist?
Made in China ! Wärna
Wärna:

#61: Blödsinn, kiiwii

 
25.10.12 14:12
#63
Miele Waschmaschinen gibt's ab 800€.

geizhals.at/...schf&xf=466_Frontlader~654_Miele&sort=p

Die unterscheiden sich in der Ausstattung, aber nicht in der Langlebigkeit.
Miele-Geräte sind auf 10.000 Betriebsstunden ausgelegt, Maschinen anderer Hersteller nur auf 4000 bis 5000 Stunden.

Im Übrigen sind sind Maschinen anderer Hersteller in den unteren Preisregionen bis etwa 400...500€ sowieso nur auf "billig" ausgelegt. Da werden auch schon mal Bottiche aus Plastik verbaut...
Made in China ! kiiwii
kiiwii:

geizhals.at...lol

 
25.10.12 15:38
#64
...das sind die alten Möhren aus D, die man in Ö verschleudert...

Meine Miele ist 25 J alt und sieht exakt genauso aus...  hihihi
An intellectual is a person who has discovered something more interesting than sex. (A.Huxley)
Made in China ! Wärna
Wärna:

kiiwii, bist ech n Oberchecker... lol

 
25.10.12 16:14
#65
dann schau halt bei Geizhals-Deutschland:
geizhals.at/de/?cat=hwaschf&xf=654_Miele&sort=p

Miele Waschmaschinen ab 735€.
Also nix mit "zwischen 1500 und 2000€", wie DU behauptet hast.

Doof stellen kannste Dich echt gut.
Made in China ! Wärna
Wärna:

"Made in Germany" - Portale:

 
25.10.12 16:15
#66
www.wir-produzieren-deutschland.de/

www.ja-zu-deutschland.com/
Made in China ! harcoon
harcoon:

Kleiner Widerspruch im Hirn der Ökonomen

 
25.10.12 16:55
#67
man muss das natürlich differenzieren. Es muss ja jemand übrig bleiben, der die Kohle abkassiert und in die Schweiz schickt.

"Der Abbau von Arbeitsplätzen liegt in der Logik betriebswirtschaftlichen Denkens"

Im Gegensatz dazu liegt als Zielvorgabe die Vollbeschäftigung in der Logik volkswirtschaftlichen Denkens.

Das deutsche Jobwunder?

Ja, wer im besten aller Länder lebt und so wenig verdient, dass die Höhe der Rente später nicht mal der Grundsicherung entspricht, sieht das wohl etwas anders. Unten wird gestrichen, und oben wird über die mickrige Rendite gejammert. Oh weh!

Der "Klassenkampf" wird sich wohl nicht vermeiden lassen, wenn Millionen prekär Beschäftigte begreifen, was Sache ist.

"die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegensellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht" (Papst Gregor, 6. Jahrhundert)

http://www.utopia.de/blog/...eorg-schramm-ueber-zorn-und-kapitalismus
Made in China ! harcoon
harcoon:

Die pösen Anarchisten, Kommunisten und Sozis

 
25.10.12 17:00
#68
haben sich immerhin über die sozialen Widersprüche entrüstet. Das haben die guten Unternehmer und C-Parteien in der Regel nicht getan. Von Ausnahmen abgesehen.

"Geh doch nach drüben", geht leider nicht mehr...
Made in China ! harcoon
harcoon:

Eigentlich ist es in gewisser Weise Hochverrat,

 
25.10.12 17:09
#69
wenn das geistige Eigentum deutscher Ingenieure und Wissenschaftler von unfähigen CEOs (Chief Executive OFFICERS) und selbstherrlichen Führungsriegen dem Wirtschafts-Gegner ausgeliefert wird. Der Name CEO sagt eigentlich alles, es geht um Wirtschaftskrieg.
Made in China ! harcoon
harcoon:

Hmm, wenn man die Gesamtkosten berechnen

 
25.10.12 17:18
#70
würde, wären Miele-Waschmaschinen wahrscheinlich billiger als alle anderen Waschmaschinen. Ressourcenverbrauch, Entsorgungskosten und Umweltbelastung werden ja meist außer Acht gelassen. Wie auch bei der Kernenergie.

Aber ich habe mir sagen lassen, dass Miele qualitativ auch nicht mehr das ist, was es mal war, seit die Firma von den Nachkommen übernommen wurde. Der Firmengründer würde sich im Grabe herumdrehen. Aber die Friedhofserde ist eh schon zerwühlt von den anderen Firmengründern, die auch keine Ruhe finden.
Made in China ! harcoon
harcoon:

Die Containerfrachter der neuesten Generation

 
25.10.12 17:27
#71
können 18.000 Blechkisten transportieren. Holla.
Ob da wohl überall hochwertige Geräte aus Fernost drin sind?

Naja, bald werden die Kähne wohl leider auf Halde liegen und verrosten. Sehr zum Leidwesen der Schiffsfonds-Anleger...
Made in China ! harcoon
harcoon:

Der Name Miele ist bestimmt viel wert,

 
25.10.12 17:35
#72
auch dafür würde bestimmt ein Chinese viel Geld bezahlen. Die Staubsauger von Miele sind jedenfalls fast genauso dünnwandige Plastikapparate wie die anderer Hersteller. Mein alter Philips-Staubsauger hat über 20 Jahre gehalten und ist dabei gegen manche Tür geknallt.
Made in China ! rightwing
rightwing:

hmmmmmmm ...

 
25.10.12 17:36
#73
hier ist es der wissenschft offensichtlich gelungen, rubensrembrand und sektionschef zu klonen, das wesen dann 3 jahre lang vor einem fernseher mit 'ner dutschke-dauerschleife anzuketten und dann zu ariva zu schicken. ich fühle mit dir. und mit dem rest an bord.
Made in China ! harcoon
harcoon:

Humor hat er ja.

 
25.10.12 17:48
#74
muss ich schon sagen. Das mag ich.

Wer hat´s erfunden? Zum Beispiel das Faxgerät? Cmputer? Und wer hat´s vermarktet?

Findet ihr das vielleicht schlau? Fehlentscheidungen, wo man hinschaut.
Made in China ! Schwachmat
Schwachmat:

aus "Made in Gemany" wurde "Made in China"

2
25.10.12 17:54
#75
Das ist NWO-Politik!  
Die Dummheit des Verbrauchers: die Produkte aus China halten nur wenige Monate oder erfüllen ihren Zweck von Anfang an gar nicht.

John Ruskin:
"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld. Das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.“

Um das tote Kalb (das Finanzsystem) künstlich am Leben zu halten werden die Produkte in Haltbarkeit und Aktualität bewußt immer kurzlebiger (z.B. geplante Obsoleszenz) gestaltet, was die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes und somit die Inflation künstlich anheizt...
Das ist also eine deutliche Indikation dafür, wo wir gerade stehen!

Seite: Übersicht 1 2 4 5 6 7 8 9 10 ... ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--