Londoner bei Terror-Anschlägen per SMS informiert

Beitrag: 1
Zugriffe: 273 / Heute: 1
Londoner bei Terror-Anschlägen per SMS informiert Happy End

Londoner bei Terror-Anschlägen per SMS informiert

 
#1
Ein neuer SMS-Dienst stellt sich auf die Terrorängste der Londoner Stadtbewohner ein. Die BBC berichtet vom City Alert Texting System (Cats), das Textnachrichten im Falle eines Terroranschlages an vorher registrierte Handybesitzer verschickt. So sollen Anwohner gewarnt und Betroffene mit Verhaltensregeln versorgt werden. "Wir waren entsetzt von dem, was am 11. September in New York passiert ist -- das zeigte die Verletzlichkeit von großen Städten in einer offenen Gesellschaft", zitiert die BBC den Cats-Gründer David Pieterse. Ein Beispiel, das die Nützlickeit des Dienstes demonstriere sei auch der Giftgasanschlag in der Tokyoter U-Bahn von 1995 -- danach hätten tausende Menschen nach dem nächsten Krankenhaus gesucht, hier hätte eine Information per SMS helfen können.Das Londoner System ist mit der Hilfe von Feuerwehr und Katastrophenschutz entwickelt worden. Wer teilnehmen möchte, kann sich bei Cats gegen eine einmalige Gebühr von 1,50 britischen Pfund (2,20 Euro) mit Handynummer und Postleitzahl registrieren lassen. Nach der Installation in London sollen ähnliche SMS-Dienste auch in anderen britischen Städten eingeführt werden.In Deutschland tüftelt der Bund unterdessen an einem eigenen Katastrophen-Frühwarnsystem.  


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--