Lösung der Euro-Krise

Beiträge: 12
Zugriffe: 558 / Heute: 1
Lösung der Euro-Krise Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Lösung der Euro-Krise

4
22.06.12 13:40
#1
Die Entscheidungen zur Euro-Krise ähneln immer mehr den Verlautbarungen
aus dem Führer-Bunker. Jetzt soll mit ESM und Fiskal-Pakt die Verfassung weit-
gehend abgeschafft werden. Dabei ist eins klar: Das verrottete Euro-System
in der jetzigen Form wird zwangsläufig scheitern.

Die Wahrscheinlichkeit bei Aufspaltung in Nord- und Süd-Euro zu überleben, besteht
allenfalls zu unter 1 %, wahrscheinlich im Promille-Bereich. Aber bekanntlich
berauschen sich Politiker gerne an Promille.

Die Lösung kann nur sein: Abschaffung des verrotteten Euro-Systems so schnell
wie möglich, denn jeder Monat verursacht zusätzliche Schulden von 50 bis 100
Milliarden (also jährlich 600 bis 1200 Milliarden). Die Bevölkerung will den Euro
sowieso nicht, hat ihn nie gemocht. Das ist ein alleiniges Politiker-Projekt, die auch
auch allein die Verantwortung tragen. Hier kann man einmal wieder erkennen,
dass die deutschen Politiker weniger Verstand haben als der Durchschnitt der
Bevölkerung. Im Grunde genommen ist die deutsche Politiker-Kaste gemeinge-
fährlich, weil sie die Demokratie wegen des verrotteten Euro-Systems abschaf-
fen will.

Warum will die Politiker-Kaste den Euro? Weil sie sich mit der DM so klein vorge-
kommen ist (die deutsche Bevölkerung übrigens nicht). Ja, aber das ist ein
Problem für den Psychologen oder Psychiater. Schweizer, schwedische, norwe-
gische usw. Politiker fühlen sich mit ihrer Währung nicht klein. Deutsche Politiker
von der CDU/CSU, FDP und noch mehr von der SPD und den Grünen sollten sich
von Psychologen bzw. Psychiatern untersuchen lassen. Erste Ferndiagnose
von hier: schwere narzistische Persönlichkeitsstörung.
Lösung der Euro-Krise Thomastradamus
Thomastrada.:

und ich hab schon befürchtet, heute kommt gar

 
22.06.12 13:43
#2
nichts mehr...
Nicht der Mensch ist die Krone der Schöpfung, sondern die Natur.
Lösung der Euro-Krise Dacapo
Dacapo:

Sehr guter Beitrag

 
22.06.12 13:51
#3
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst
Lösung der Euro-Krise Depothalbierer
Depothalbierer:

mit den reichen können wir prächtig

3
22.06.12 13:57
#4
die armen wollen nur an ihr geld.

wir schützen und mehren es redlich-

und werden wiedergewählt....

genau deswegen müssen die ganzen schweinebanken nämlich hauptsächlich "gerettet" werden.

bis die ganze knete sicher in immos, privat-häuschen, seltenen spochtwagen (lambo miura) und sonstigen sachwerten geparkt ist.

und da das noch ne weile dauert, verschiebt sich der crash noch ein paar jahre...;)
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"
Lösung der Euro-Krise Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Oder dieser Frau?

 
22.06.12 23:22
#6

http://www.spiegel.de/fotostrecke/kanzlerin-merkel-faehrt-zum-em-viertelfinale-fotostrecke-83978-6.html

Lösung der Euro-Krise Monti Burns
Monti Burns:

Stell lieber mal ein paar Bildchen

 
23.06.12 01:45
#7
mit Kohl / Waigel / Schröder / Fischer ein und laß dann Deinen
grenzenlosen Hass auf diese Polit-Heroen aus. ....und nicht an
einer Person, die die Suppe (natürlich völlig aussichtslos)
auslöffeln soll oder den Traktor (siehe nachfolgendes Bild)
aus dem Dreck ziehen muß !

Nur mal zum Nachdenken Rubens, wer für dieses Debakel
wirklich zuständig ist !
Lösung der Euro-Krise Monti Burns
Monti Burns:

Bitte den Blumenstock beachten.

2
23.06.12 01:47
#8
Den fährt garantiert niemand mehr raus !
(Verkleinert auf 72%) vergrößern
Lösung der Euro-Krise 517471
Lösung der Euro-Krise Lulea Ostsee
Lulea Ostsee:

Steuerhinterzieher leben in D gut

 
23.06.12 02:01
#9
Lösung der Euro-Krise Evermore
Evermore:

Für Euro-Faschismus braucht man

 
23.06.12 08:23
#11
Lösung der Euro-Krise Juto

das problem

 
#12
ist doch,
dass es gar keinen vereinten €-raum gibt,
weil noch jeder sein eigenes süppchen kocht.
das ist insbesondere von angie wohl überlegt,
und man kann die griechen etwas verstehen.
gleichmacherei sieht anderes aus.
zum beispiel wäre es erstrebenswert, die zinsen gleichzuschalten,
aber dann würde deutschland echt in die röhre schauen.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ
--button_text--