Löschung

Beiträge: 27
Zugriffe: 1.273 / Heute: 5
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#1


Löschung Nurmalso
Nurmalso:

Man erkennt deutlich: ein Grenzzaun hilft.

5
19.04.19 14:31
#2
Löschung Nurmalso
Nurmalso:

Hier das schöne Video:

7
19.04.19 14:37
#3
Löschung Nurmalso
Nurmalso:

Ein rumänischer Bürgermeister warnt:

6
19.04.19 14:38
#4
“Wenn die Leute in Deutschland das Geld so einfach bekommen, dann sind sie nicht mehr bereit, zurückzukehren, und erst recht nicht, hier eine wirkliche Arbeit zu suchen.“
Löschung L.v.der Nichtsture
L.v.der Nichtst.:

ich dachte Mauern

 
19.04.19 14:41
#5
oder auch Zäune wären obsolet?
Löschung Nurmalso
Nurmalso:

#5 Ja, sagen die Linken und alle guten Menschen

3
19.04.19 14:45
#6
Menschen mit Verstand haben aber andere Erfahrungen.
Löschung Nurmalso
Nurmalso:

#5 Um "Willkommen" zu rufen, braucht es wenig Hirn

4
19.04.19 14:46
#7
Löschung L.v.der Nichtsture
L.v.der Nichtst.:

wer

2
19.04.19 15:06
#8
A, "Willkommen" ausruft ,muss auch B sagen.

Das soll eigentlich heißen, wenn man schon etwas massiv ungefragt umbaut, dann muss mindestens die entsprechende Infrastruktur auch vorherrschen.Bestes Beispiel ist da die zu sanierende Notre Madame zu Parisien. Es ist ja auch so ,dass man zuallererst die entsprechenden Baugerüste aufstellt und sich dann der weiteren Sanierungs- und Renovierungsarbeit  widmet und nicht umgekehrt.Erbauliche  Prozesse an dem man sich halt halten muss und auch sollte. Ich kann hier nicht auch schon vorher ein Dach mit Feuer und Flamme sanieren wenn noch nicht einmal ein Gerüst steht.Da muss man sich schon an entsprechende jahrhundertalte Gepflogenheiten halten,wie es damals die Bischöfe und die Könige handhabten.Das geht halt eben in deren Köpfe unter der ZDEU und der SPDE nicht rein.Bei BER kann man das ja sehr gut besichtigen was bei sowas rauskommt.
Löschung Muhakl
Muhakl:

Also in Promiviertel

6
19.04.19 16:24
#9
wohnen keine Gäste von Frau Merkel und Herrn Seehofer  
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

#1 diese Problematik war schon vor 5 Jahren ein

8
19.04.19 19:11
#10

Thema.

 Bespuckt, beschimpft, als Nazi tituliert!
Duisburgerin: So sind meine Roma-Nachbarn
Zuwanderungs-Talk bei Maybrit Illner

Damals hatte Frau Illner dafür Prügel bezogen, weil sie es gewagt hatte ein ganz heißes Thema in einer Talkrunde anzusprechen. Seitdem, glaube ich, wurde so eine schonungslose Diskussion aus den ÖR-Sendern verbannt.

Als Illner wissen will, wie die Zuwanderer auf Kontakt reagieren, erzählt Keßler: „Man wird bespuckt, als Nazi tituliert, es werden die Röcke gehoben und einem das Hinterteil gezeigt.“ Die Duisburgerin verzweifelt: „Wir möchten unser altes Leben zurück!“
www.bild.de/politik/inland/talkshow/...arn-34275780.bild.html




Löschung bigfreddy
bigfreddy:

#10 Umgang mit Sinti und Roma Fehler vor....

6
19.04.19 19:23
#11

in der Debatte um den Missbrauch von Kindergeldzahlungen hat der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok betroffenen Kommunen eigenes Fehlverhalten vorgeworfen. "Viele Kommunen machen in ihrem Umgang mit Sinti und Roma reichlich falsch", sagte Brok der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Freitag). "Sie müssten ihr Recht viel härter durchsetzen, Menschen wieder in das Heimatland  zurückzuschicken, wenn die Personen hier nach drei Monaten keine Arbeit gefunden haben"

Warum, zum Teufel setzt sich der Staat nicht durch??  (eigene Anmerkung)



Rheinische Post - Düsseldorf (ots) - In der Debatte um den Missbrauch von Kindergeldzahlungen hat der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok betroffenen Kommunen eigenes Fehlverhalten vorgeworfen. "Viele Kommunen machen in ihrem Umgang mit Sinti und ...
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

Das Erschreckende:

4
19.04.19 19:29
#12
in fast jeder dt, Stadt gibt es derartige Problemviertel.

Ich weiß nicht warum, aber weswegen wird hier nicht geltendes Recht angewandt. Worauf muss man da Rücksicht nehmen?

Für eine schlüssige Erklärung wäre ich dankbar.  
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

Zahl verdreifacht / Mehr Osteuropäer in Hartz IV

4
19.04.19 19:49
#13

Berlin Fünf Jahre nach der Öffnung des deutschen Arbeitsmarkts für Bulgaren und Rumänen hat sich die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus diesen Ländern mehr als verdreifacht. Sie stieg von rund 45.000 Ende 2013 bis November 2018 auf gut 150.000, wie aus neuen Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht...........
Zwischen Union und SPD gibt es bislang keine Einigung über die geplanten Reformen bei Abschiebungen, die Teil des Gesetzes sind. Nach Angaben aus Koalitionskreisen ist dazu in der kommenden Woche ein Gespräch auf höchster Ebene geplant.


Fünf Jahre nach der Öffnung des deutschen Arbeitsmarkts für Bulgaren und Rumänen hat sich die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus diesen Ländern mehr als verdreifacht. Sie stieg von rund 45.000 Ende 2013 bis November 2018 auf gut 150.000.
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

So, jetzt ratet mal, warum die AfD solchen

5
19.04.19 19:56
#14
Zuspruch hat?

Die Koalitionspartner sind nicht in der Lage eine Einigung über die dringend erforderliche   Abschiebung zu erzielen.  
Löschung Muhakl
Muhakl:

AfD DIE EINZIGE vernünftige Alternative

3
19.04.19 21:44
#15
für unser Land
Löschung mod
mod:

MDR ist ja mutig

5
19.04.19 22:00
#16
Da sitzen u.U. "Nazis" oder etwa doch nur richtige Journalisten?

Gibts die auch noch in unserer gesteuerten Demokratie?
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

#15 ich konstatiere,

2
19.04.19 22:02
#17
Muhakl ist immer und überall sehr stark präsent.
Er sorgt für Traffic, das wird Zwergnase und der ariva AG gefallen.
Na ja, mir als EQS Group Aktionär natürlich auch.
(EQS Group AG = Mehrheitsaktionär der ariva AG)

Prinzip Anfüttern und in die Pfanne hauen, na wenn schon....

Empfehlung: der ariva Gruppe "PEACE " beitreten, die brauchen mit derzeit nur 3 Mitgliedern dringend Verstärkung.  
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

#16 also, bei allem Verständnis für verschiedene

3
19.04.19 22:18
#18
Lebensgewohnheiten, ist hier eine rote Linie überschritten worden.
Das hat jetzt nichts mit mangelnder Toleranz zu tun.  
Löschung der boardaufpasser
der boardaufp.:

wir hier wissen doch gut, da uns allen

3
19.04.19 22:28
#19
bereits mehrmals zur Schau gestellt worden ist  - wie es in "dem" schrägen Kämmerlein ausschaut (das noch aus diversen Perspektiven ... und im Zeitraum von vielen Jahren). Von daher nichts neues, ist halt so ein Stil und wird nicht verändert.
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
Löschung mod
mod:

noida hat hier neulich

6
19.04.19 22:29
#20
unsere Gesellschaft treffend charakterisiert:

"dekadent".

Man ist mehrheitlich noch nicht einmal in der Lage,
seine eigenen Interessen zu artikulieren und auch praktisch durchzusetzen.


Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

#20 auch Westerwelle (RIP) hatte ja schon

 
19.04.19 22:39
#21
damals das Wort von der spätrömischen Dekadenz geprägt.
Man kann geteilter Meinung sein, aber er war ein unangepasster Kämpfer.
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

#19 na ja, ba

 
19.04.19 22:46
#22
Einige stellen ihre abscheulichen Bilder narzisstisch hier zur Schau und wundern sich über die Abneigung, die man ihnen entgegenbringt.  
Löschung mod
mod:

Die kollektive Selbstkasteiung

6
19.04.19 22:58
#23
der "guten Menschen" geht dahin, dass man mit der allmählichen Zerstörung
von wichtigen Teilen der hiesigen Industrie den allmählichen Niedergang der Wirtschaft einleitet.
Und ... über allem schwebt der naive Glaube:
Uns geht es ja gut, und es wird immer so bleiben, denn das Geld
fällt vom Himmel, zumal ich selbst nichts oder wenig dazu beitrage.
... aber die heilige Greta wird ja alles richten.

Es hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte nichts geändert.
Der Michel läuft weiterhin irgendwelchen Götzen hinterher.
Früher waren sie nur hyper-kriminell wie unserer österreichischer Massenverführer.
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Löschung der boardaufpasser
der boardaufp.:

mod,

4
19.04.19 23:37
#24
die von Gefühl her unwahrscheinlich schnell fortschreitende massenverdummung macht mir die allergrößten Sorgen. Dass lässt sich nicht mehr abstellen - Krass, nicht Wahr?!!
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
Löschung bigfreddy
bigfreddy:

#23 Einleitung ?

2
20.04.19 00:09
#25
Ich glaube eher der Niedergang der Wirtschaft ist schon im vollen Gange.
Old economy  ist megaout. Automobilindustrie, wo Deutschland weltweit führend ist, ist durch die Verteufelung der Grünen auf dem absteigenden Ast. Elektroautos können die Chinesen besser und preisgünstiger bauen. Solartechnik, nach Trittins damaliger Aussage, ein Job Wunder für Deutschland,jetzt von China dominiert. Maschinenbau, da bleibt wohl langfristig nicht mehr viel.
Unterhaltungsindustrie = Fernost
Smartphones = Fernost
Fotoindustrie = Fernost
Weitere innovative Firmen:
Microsoft, Intel, Facebook, Amazon, Apple, IBM, Pharmaindustrie, Google,
Procter & Gamble, Mc Donald's, Starbucks,   noch was vergessen?  
Alles in US-Hand.
Deutschland leider auf der grossen Bühne nicht mit dabei.
Dafür kämpfen wir um die Erhaltung seltener Erdkröten und schützen das Ritzengras, indem wir es aufwändig umpflanzen.  
Löschung mod
mod:

# 25

2
20.04.19 00:17
#26
"gut analysiert"
Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für bigfreddy.

Ich versuche meistens, immer etwas moderater zu formulieren.
Daher auch "mod".
Nomen est omen.
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Löschung der boardaufpasser

ich würde bei freddy seiner Auflistung noch mit

2
#27
ein Paar Beispielen auf der Ausgabenseite versuchen diese zu vervollständigen. Tue ich nicht mit Absicht, denn das könnten paar linke hier nicht ertragen ... und ich fände mich dann schnell auf ner Meldeliste wieder um ungewollt beurlaubt zu werden.

Jedenfalls geht es um zig Milliarden Abfluss jährlich - und das komplett unnötig.

Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
Der Thread wurde geschlossen.


Talkforum - Gesamtforum - zum ersten Beitrag springen
--button_text--