Löschung

Beiträge: 13
Zugriffe: 669 / Heute: 1
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#1

Löschung jungchen
jungchen:

:-(

2
21.05.07 09:50
#2
das tut einem echt weh... ein atemberaubend schoenes altes schiff. in einer der schoensten ecken londons. bin direkt ein bisschen geschockt.
Löschung roundabouts
roundabouts:

Danke für die Info, Kalli.

 
21.05.07 09:54
#3
Ja, tut fast körperlich weh. War oft da mit Besuch. Werd mal die alten Fotos rauskramen und scannen.




________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings
Löschung lassmichrein
lassmichrein:

Bilder aus besseren Zeiten:

4
21.05.07 09:59
#4

Löschung 3292447

Löschung 3292447
Cutty Sark at Greenwich

 

Löschung 3292447

Löschung 3292447

Löschung 3292447


 

 

 

Löschung 3292447

 

Löschung lights0ut
lights0ut:

das schöne Schiff

 
21.05.07 10:00
#5
Steht sogar schon auf Wikipedia, Krass!
Löschung jungchen
jungchen:

und wohl sogar durch brandstiftung :(

 
21.05.07 10:18
#6
Fire rips through the Cutty Sark

Löschung 3292491newsimg.bbc.co.uk/media/images/42950000/...77_sark_203bbc.jpg" style="max-width:560px" >
A fire on board the famous 19th Century ship Cutty Sark is now out and is being treated as suspicious by police.
An area around the 138-year-old tea clipper was evacuated amid fears that gas cylinders were on board but it has been confirmed that none were present.

Greenwich town centre in south-east London has been closed to traffic.

A Cutty Sark Trust spokesman said 50% of the ship was removed for restoration work. He said the Trust is devastated but it could have been worse.

Charred planking

Chris Livett, Chairman of Cutty Sark Enterprises, speaking at the scene said: "We had removed 50% of the planking, so 50% of the planking wasn't on site and that's safe and secure.

"And from where I stand there is not a huge amount of damage to the planking that was left on.

"There are pockets of charred planking and some have gone, but it doesn't look as bad as first envisaged."

Police are analysing CCTV images which are thought to show people in the area shortly before the fire started at about 0500 GMT.

Eight fire engines were sent to tackle the fire.

Speaking to BBC News, the chief executive of the Cutty Sark Trust, Richard Doughty, said he feared what would be lost in the blaze.

CUTTY SARK FACTS
Built in fact 1869
Named after witch in Robert Burns poem Tam O' Shanter
Designed by Hercules Linton at Dumbarton
Attracts 15m visitors a year
Preserved as a tribute to merchant navy workers

"When you lose original fabric, you lose the touch of the craftsman, you lose history itself," he said.

"And what is special about Cutty Sark is the timbers, the iron frames, that went to the South China Seas, and to think that that is threatened in any way is unbelievable, it's an unimaginable shock."

He said the ship would be "irreplaceable".

He added that the Cutty Sark was not just an important part of maritime heritage but an important part of British identity.

Mr Doughty described the ship as the epitome of speed under sail.  

An eyewitness, who saw the fire as she was driving across the Thames, said: "I can see all this smoke billowing out from round by where the Cutty Sark is.

"It was black, thick black smoke... as I've come over the bridge there's all police cars blocking the road and everyone's being diverted."

Residents living near the ship were evacuated from their homes and taken to a Greenwich hotel, Scotland Yard confirmed.

The ship was undergoing £25m renovation works and was closed to visitors.

The conservation work was being carried out as sea salt had accelerated the corrosion of her iron framework.

Löschung Hobbypirat
Hobbypirat:

Gibt es Rekonstruktionspläne ?

 
21.05.07 10:26
#7
Ist ja ein feines Teil.
Löschung roundabouts
roundabouts:

Eine Rekonstruktion wäre nicht das Problem,

 
21.05.07 10:32
#8
aber was vom Original verloren geht, bedeutet, es geht ein Teil Geschichte verloren.

________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Löschung Der WOLF
Der WOLF:

ich kann immer nicht verstehen ...

 
21.05.07 10:38
#9
warum man nicht schon im vorfeld für einen solchen schatz eine geeignete löschstrategie entwickelt und schon maßnahmen installiert für den fall das es einmal brennen sollte.
warum reagieren menschen eigentlich immer erst wenn es schon zu spät ist? tststs ...

Gruesschen
Der WOLF
Löschung Kalli2003
Kalli2003:

gelöscht ...

3
21.05.07 10:47
#10

 

Löschung 3292581 Montag, 21. Mai 2007

Entsetzen an der Themse
Feuer auf der "Cutty Sark"


Das berühmte britische Segelschiff "Cutty Sark" ist am Montagmorgen bei einem Großbrand schwer beschädigt worden. Der einst schnellste Segler der Welt könne jedoch wieder vollständig restauriert werden, erklärte der "Cutty Sark"-Treuhandfonds.
 
Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Die Polizei schloss Brandstiftung auf dem 138 Jahre alten Schiff nicht aus. Sie rief mögliche Zeugen auf, sich zu melden. Das Schiff wurde seit Monaten im Trockendock in Greenwich bei London renoviert. Acht Feuerwehren löschten die Flammen, die am frühen Morgen weithin zu sehen waren.
 
Der erste Alarm wurde um 04.45 Uhr ausgelöst. "Die Flammen haben ganz erhebliche Schäden angerichtet, aber wir konnten sie bald unter Kontrolle bringen und vollständig löschen", sagte ein Feuerwehrsprecher. Niemand wurde verletzt. Das Zentrum von Greenwich, das unmittelbar an die Themse grenzt, und Teile der nahe liegenden Königlichen Marine-Akademie waren Stunden lang gesperrt.

Löschung 3292581

Das Holzschiff sei glücklicherweise nicht soweit zerstört worden, dass ein Wiederaufbau unmöglich wäre, erklärte Richard Doughty, der Leiter des Treuhandfonds. "Wir hatten Glück im Unglück, denn 50 Prozent der Schiffsausrüstung war wegen der Restaurationsarbeiten ausgelagert." Dazu gehörten auch der berühmte Hauptmast des Seglers und weite Teile der Takelage.
 
Die "Cutty Sark", die einst im Handelsverkehr zwischen London und nahezu allen Teilen der Welt segelte, ist seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Touristen-Attraktionen der Londoner Umgebung. Sie war der einzige noch erhaltene Teeklipper. Millionen Menschen, die den Null-Meridian in Greenwich besuchten, schauten sich auch den Großsegler an.
 
Die "Cutty Sark" war am 23. November 1869 in Dumbarton am Clyde bei Glasgow vom Stapel gelaufen und wurde zunächst als Teeklipper sowie später zum Wolltransport eingesetzt. Sie wurde unter Kapitän Richard Woodget 1885 das schnellste Segelschiff ihrer Zeit, als sie ihre Rivalin schlug, die "Thermopylae".
 
Für die umfangreiche Restauration der "Cutty Sark" waren nach neuen Angaben des Treuhandfonds insgesamt rund 25 Millionen Pfund bereit gestellt worden (37,5 Millionen Euro).
 

 

So long (oder doch besser short?)

Löschung 3292581Kalli  

Löschung joker67
joker67:

Och , so ne alte Jolle.;-))

 
21.05.07 15:21
#11

greetz joker

Fußball ist nicht alles, es geht auch nicht um Leben und Tod. Es geht um mehr - Schalke 04!!!

Löschung roundabouts
roundabouts:

MÄnsch Kalli, hast die QuÄlle vÄrgÄssen !

 
21.05.07 15:24
#12
Nu issÄt gÄlöscht!

________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#13



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--