Linkspartei und SPD wollen Mindestlöhne

Beiträge: 5
Zugriffe: 228 / Heute: 1
Linkspartei und SPD wollen Mindestlöhne denkidee
denkidee:

Linkspartei und SPD wollen Mindestlöhne

 
10.06.07 00:27
#1
Linkspartei schreibt bei der SPD ab

Der Antrag, den die Linkspartei kommende Woche in den Bundestag zu dem Thema einbringt, gleicht im Wortlaut einem Papier der SPD. Jetzt spekuliert die Linkspartei darauf, dass die SPD den Antrag nicht ablehnen kann - oder sich blamiert.

Die Linkspartei setzt die SPD beim Thema Mindestlohn unter Druck. Am Donnerstag stellt die Linksfraktion im Bundestag einen Antrag zur Abstimmung, der dem Wortlaut der SPD-Unterschriftenaktion zum Mindestlohn gleicht.

„Im Bundestag gibt es eine Mehrheit für die Einführung von Mindestlöhnen. Aber die SPD ist drauf und dran, dies zu verspielen“, sagte Fraktionschef Oskar Lafontaine WELT ONLINE. Er nannte es „völlig unglaubwürdig“, wenn die SPD ihre eigene Unterschriftenaktion im Bundestag ablehne.Ein Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion wollte den Vorgang nicht kommentieren. Niedersachsens SPD-Spitzenkandidat Wolfgang Jüttner sagte dazu, der Linkspartei gehe es nicht um Inhalte, sondern nur darum, die „Sozialdemokratie zu desavouieren“.Die SPD hat nach Informationen von WELT ONLINE gemeinsam mit den Gewerkschaften bundesweit bislang mehrere 10.000 Unterschriften für die Einführung von gesetzlichen Mindestlöhnen gesammelt. Zudem macht sie den Komplex zum Wahlkampfthema in Niedersachsen, Hessen und Hamburg. „Wir werden das Thema Mindestlöhne im Wahlkampf ganz oben auf die Tagesordnung setzen“, sagte Jüttner WELT ONLINE.

Michael Naumann prangert "Jammerlöhne" an

nachrichten.aolsvc.de/Politik/...chreibt-SPD-1432628831-0.html

Quellenangabe: AOL  
Oskar Lafontaine (Foto: DPA)  
Linkspartei und SPD wollen Mindestlöhne 102532
Linkspartei und SPD wollen Mindestlöhne schwupp
schwupp:

Da wollen wir

 
10.06.07 00:49
#2
doch mal sehen, wer hier populistisch ist.
Wie immer von der SPD vorgeworfen die "Linkspartei" oder
die SPD mit ihrer Unterschriftenaktion.

Nächste Woche wissen wir mehr.

;-))
Linkspartei und SPD wollen Mindestlöhne denkidee
denkidee:

Wir haben eine seltsame Demokratie

2
10.06.07 09:08
#3
Es gibt im Bundestag eine Mehrheit für gesetzliche Mindestlöhne.
Weil die gefürchtete Linkspartei gesetzliche Mindestlöhne will,
wird es wahrscheinlich keine gesetzlichen Mindestlöhne geben.

Linkspartei und SPD wollen Mindestlöhne schwupp
schwupp:

Nun da haben wir die Eierei der SPD

 
13.06.07 14:18
#4

www.n-tv.de/813821.html
Linkspartei und SPD wollen Mindestlöhne Hagenstroem

Das Streben der Minimum-Partei

 
#5
Jeder sollte seine Ziele klar definieren und dann auch zielstrebig umsetzen. Bei Hartz IV hat das mit dem Minimalstprinzip schonmal ganz gut geklappt. Auf der Suche nach dem machbaren Minimum der Wählerstimmen ist die SPD auf einem guten Weg und dieser Ruf nach dem Mindestlohn hätte im erweiterten Europa vernünftigerweise fünfzehn Jahre früher kommen können, aber mit dem realistisch zu erreichenden Mindestlohn plus minimalster staatlicher Unterstützung dürfte der deutsche Kleinbürger und entsprechende Zuwanderer wohl auf ihre politischen Kosten kommen. Klein und bescheiden dürfte dabei ganz im Sinne dieser traditionellen Politik liegen und vom mündigen Bürger auch erwartet werden.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--