Linke im Westen ohne Chance?

Beiträge: 18
Zugriffe: 851 / Heute: 2
Linke im Westen ohne Chance? Hungerhahn
Hungerhahn:

Linke im Westen ohne Chance?

6
14.05.07 19:22
#1
Sonderfall Bremer "Humus"

Das gute Abschneiden der Linkspartei in Bremen hat nach Ansicht von Meinungsforschern keine Auswirkungen auf kommende Landtagswahlen.

"Solche Parteien hatten schon immer gute Chancen in Bremen", sagte Forsa-Chef Manfred Güllner am Montag der dpa. Bremen habe eine ganz andere politische Kultur als andere Bundesländer oder Stadtstaaten und könne auch deshalb bei den Wahlen keine Vorreiterrolle einnehmen. In Niedersachsen, Hamburg oder Bayern wird es nach Ansicht Güllners für die Linke schwer, über die Fünf-Prozent-Hürde zu kommen. Eine Ausnahme bilde das Saarland: Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Oskar Lafontaine, war dort viele Jahre Ministerpräsident und galt schon immer als "populär und instinktsicher".

"Es gibt in Bremen, anders als in anderen Bundesländern, einen prozentual hohen Anteil von Studenten und Universitäts-Angehörigen - das bietet gute Chancen für Linkspartei und Grüne", sagte Güllner. Die Struktur der Stadt sei ein "Humus", der die Wahl solcher Parteien begünstige. Die Linkspartei schaffte am Sonntag in Bremen ein Ergebnis von 8,4 Prozent und kann damit erstmals in ein westdeutsches Landesparlament einziehen.

"Der Durchbruch der Linken in Bremen hat sich aber auch schon bei der Bundestagswahl gezeigt", sagte Güllner. Bei dieser Wahl im Jahr 2005 konnte die Partei im kleinsten Bundesland rund 31.000 Stimmen gewinnen - rund 7.000 mehr als jetzt bei der Landtagswahl. "Doch die Wahlbeteiligung war insgesamt sehr gering. Linkspartei und Grüne konnten ihre Wähler besser mobilisieren als die großen Parteien." Von den knapp 490.000 Wahlberechtigten gaben knapp 58 Prozent ihre Stimme ab - die niedrigste Beteiligung bei einer Bremer Landtagswahl.

www.n-tv.de/802553.html

          §
Linke im Westen ohne Chance? Zombi
Zombi:

Wieso?

2
14.05.07 19:25
#2
Ich wähle die, den Gaudi gönne ich mir:-)
Linke im Westen ohne Chance? Hungerhahn
Hungerhahn:

Es ist ja nur Bremen mit seinen Studenten

3
14.05.07 19:28
#3
und vielleicht auch noch das Saarland mit Lafontaine,
und Hamburg mit seinen Studenten (Bundestagswahl ca. 6 %)
und vielleicht auch Nordrhein-Westfalen mit seinen sozialen Problemen.

Aber ansonsten ist die Linkspartei wirklich chancenlos in den alten Bundesländern. Ganz bestimmt.
Linke im Westen ohne Chance? pomerol
pomerol:

die Pest machte

4
14.05.07 19:29
#4
sich auch schneller breit, als den Menschen damals lieb war
Linke im Westen ohne Chance? pomerol
pomerol:

mal sehen was uns hier

 
14.05.07 19:36
#5
noch in Zukunft erwartet
Linke im Westen ohne Chance? Karlchen_II
Karlchen_II:

Mal provozierend: Was ist eigentlich "links"?

 
14.05.07 19:41
#6
Als oller Marxist verstehe ich ds Gedüns nicht.


Also: Erklärt mir mal, was ihr unter "links" versteht.


Als Warnung vorweg - nen Marxist war links oder rechts scheißegal.
Linke im Westen ohne Chance? Zombi
Zombi:

Links

 
14.05.07 19:43
#7
ist dort wo der Daumen rechts ist! Muss man dir eigentlich alles erklären, Carlo?
Linke im Westen ohne Chance? Karlchen_II
Karlchen_II:

Okay - schon verstanden.

 
14.05.07 19:47
#8
Hast also nicht in Sägewerk malocht.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Linke im Westen ohne Chance? MilesMonroe
MilesMonroe:

Links

4
14.05.07 19:47
#9
ist da wo karlchen ist. Also gibt es praktisch nur einen Linken in D. Weil: Immer wenn man dahin kommt, wo karlchen grade ist, und hofft jetzt auch mal endlich ein echter und einzig wahrer Linker zu sein, ist karlchen schon wieder dort, wo man grade noch war und sich nicht links wähnen durfte.

Gut, dass ich eh nicht links sein muss...

Gruß Miles
Linke im Westen ohne Chance? Karlchen_II
Karlchen_II:

Quatschkopp. Geht nicht darum, das auf eine

 
14.05.07 19:50
#10
Person zuzuschreiben, sondern es es mal generell zu definieren.

Gib dir mal Mühe.  
Linke im Westen ohne Chance? MilesMonroe
MilesMonroe:

Hab mir größte Mühe gegeben

3
14.05.07 19:51
#11
mit diesem fein gedrechselten Satz. Mehr ist zu dem Thema bei mir nicht drin - mangels Interesse...

Gruß Miles
Linke im Westen ohne Chance? johannah
johannah:

"links" ist, genauso wie "rechts" auch,

2
14.05.07 20:03
#12
1.)eine Fehlentwicklung der Geschichte,
2.)ein aus dem Ruder laufender Versuch die Gesellschaft von Oben verändern zu wollen,
3.)ein Mäntelchen, mit dem sich Diktaturen verschleiern wollen.
4.)"links / rechts" ist etwas, was noch nie funktioniert hat.

MfG/Johannah
Linke im Westen ohne Chance? Hungerhahn
Hungerhahn:

Landtagswahlen in Hessen und Niedersachsen

4
28.01.08 16:09
#13
Nicht einmal ich habe damit gerechnet. Die oben zitierte These von der Chancenlosigkeit der Linken im Westen steht damit als absurd fest.
Wichtig ist nicht das Posting an sich, sondern der ultraweise "ceterum censeo"-Spruch, der als Signatur am Ende steht.
Linke im Westen ohne Chance? Thomastradamus
Thomastrada.:

Ich denke, dieser eine Satz behält

 
28.01.08 17:22
#14
zumindest Gültigkeit:

"Doch die Wahlbeteiligung war insgesamt sehr gering. Linkspartei und Grüne konnten ihre Wähler besser mobilisieren als die großen Parteien."

Gruß,
T.
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Linke im Westen ohne Chance? Maikeld
Maikeld:

die Linken

2
28.01.08 17:26
#15
Man sollte sie bei ihrem richtigen Namen nennen der lautet Kommunisten !!
Linke im Westen ohne Chance? danjelshake
danjelshake:

aso?

2
28.01.08 17:28
#16
was du so alles weißt...
mfg ds

Ich kann nix dafür, ich bin so!

Linke im Westen ohne Chance? 3937830
Linke im Westen ohne Chance? Hungerhahn
Hungerhahn:

Linspartei bei 15%

 
27.08.08 11:35
#17
www.stern.de/politik/deutschland/...nt-Linkspartei/636242.html
Wichtig ist nicht das Posting an sich, sondern der ultraweise "ceterum censeo"-Spruch, der als Signatur am Ende steht.
Linke im Westen ohne Chance? Hungerhahn

Es tut mir leid

 
#18
dass ich das Posting aus der Zeit nach der Bremer Wahl 2007 so breit trete.

Aber diese Einschätzung war die größe Fehleinschätzung, neben derjenigen eines Fluggastes, der vor einer Woche vor einem leeren Flugterminal in Madrid stand und fluchte: So eine SCH***, dass ich meinen Flug nach Gran Canaria verpasst habe.
Wichtig ist nicht das Posting an sich, sondern der ultraweise "ceterum censeo"-Spruch, der als Signatur am Ende steht.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--