Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität

Beiträge: 17
Zugriffe: 661 / Heute: 2
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität Nokturnal
Nokturnal:

Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität

7
02.10.19 07:20
#1
...wenn man denkt das die Grünen an Dämlichkeit kaum noch zu überbieten sind wird hier eines besseren belehrt.
Ist der Kampf gegen kriminelle Clanstrukturen in Berlin rassistisch? Die Linkspartei hält die Debatte über Clans für „diskriminierend“. Bei einer Veranstaltung im Stadtteil Neukölln ist viel von Lappalien und Schikane die Rede.
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität SzeneAlternativ
SzeneAlternat.:

Trink ein Kölsch

 
02.10.19 07:37
#2
Das beruhigt.
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität Nokturnal
Nokturnal:

Nix da.....hier muss Flagge gezeigt werden

 
02.10.19 07:38
#3
gebt Gesindel keine Chance.
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität Laufpass.com
Laufpass.com:

die Teichskriegsflagge?

 
02.10.19 08:01
#4
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität gogol
gogol:

#1 das liegt am Stadtteil !!

2
02.10.19 08:03
#5
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität Lucky79
Lucky79:

#1 von wem auch sonst..? :-)

 
02.10.19 08:13
#6
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität badtownboy
badtownboy:

# Kritik gebe ich zum Teil recht

5
02.10.19 08:30
#7
aber die U. Jelpke polarisiert nicht nur stark, sie redet Blödsinn.
Der Vergleich mit von Deutschen begangener "Wirtschaftskriminalität" hinkt.
Zum einen eine billige Relativierung, die anderes Unrecht nicht rechtfertigen kann,  des weiteren völlig falsch,  da zwar Steuerhinterziehung strafbar ist nicht aber andere von Jelpke genannte Verhaltensweisen, wie der Betrieb eines AKWs.
Wenn die Linke dies und andere -  noch erlaubte -kapitalistische Verhaltensweisen als kriminell
bezeichnen,  muß sie halt für Mehrheiten kämpfen, um dies zu ändern,  aber nicht stumpf rumpoltern.

Es gibt ja wohl laut Artikel auch vernünftige Linke.
"Im Publikum sitzt auch Maik, der sich in der Initiative „Ehrlos statt wehrlos“ engagiert und seinen echten Namen nicht in den Medien lesen will. „Wer von kriminellen Clans auch nur spricht, wird als Hetzer verunglimpft. Von den Opfern der in diesem Milieu organisierten Kriminalität gilt es hier, tunlichst zu schweigen. Dabei sind die primären Opfer selbst meist arabisch.“

„Ehrlos statt wehrlos“ hat sich 2018 als Reaktion auf zunehmende Angriffe gegen Juden, Schwule und Transpersonen in Neukölln gegründet. Viele Mitglieder sind islamkritische und israelsolidarische Linke."

Dem stimme ich zu.
Viele Linke gefallen sich aber in der Opferrolle,  selbst wenn sie von Islamisten verprügelt werden oder als Flüchtlingshelfer wiederholt ausgenutzt werden,  werden sie nicht misstrauischer oder hinterfragen ihr eigenes oftmals zu gutgläubiges Verhalten.

Eines stimmt aber auch im Artikel.
Die Bekämpfung der arabischen Clan-Kriminalität ist Augenwischerei.
Tatsächlich sind z.B. im Bereich der Vermögenseinziehung kaum Erfolge sichtbar.
In Nds. wurden 2017 " sogar sagenhafte " 43000 Euro eingezogen.

www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/...kriminalitaet106.html
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität badtownboy
badtownboy:

Nok hat ja Erfahrung

3
02.10.19 08:31
#8
seit Jahren kämpft er unermüdlich gegen den Kölsch-Clan.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität Nokturnal
Nokturnal:

Das Thema in #1 lässt sich ja sehr gut

2
02.10.19 08:37
#9
mit den Drogendealern am Kottbuser Tor oder Görlitzer Park vergleichen.
Was da aus der linken Politik abgesondert wird , grenzt schon an Verfassungsfeindlichkeit.
Wie denkt da eigentlich so ein "Linken Wähler" darüber .....ich weiß die Frage ist rhetorisch, den Linken Wähler gibt es ja bei Ariva nicht.
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität SzeneAlternativ
SzeneAlternat.:

Gehört Nok nich selbst einem Clan an?

 
02.10.19 08:39
#10
Der Pfirsich-Gulasch-Clan ist berühmt, aber noch berüchtigter.
Nieder mit ihm!
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität badtownboy
badtownboy:

schon bizarr

3
02.10.19 08:43
#11
der friedliche Wegbier/Feierabendbiertrinker im ÖPNV  wird bestraft,  Dealer harter Drogen erhalten Bestandsschutz.
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität Nokturnal
Nokturnal:

Ich glaube BTB....

2
02.10.19 08:47
#12
Zitat: „Ehrlos statt wehrlos“ hat sich 2018 als Reaktion auf zunehmende Angriffe gegen Juden, Schwule und Transpersonen in Neukölln gegründet. Viele Mitglieder sind islamkritische und israelsolidarische Linke."
An dem Thema wird die Linke knallhart zerbrechen....Im Osten lässt sich mit solch Themen gar nicht punkten, da spielen ganz andere Themen eine Rolle. Mein Gefühl sagt mir das die Zeit der Linken endgültig vorbei ist. Sie wird nach und nach in die Radikalität abtauchen und dann nur noch ähnlichen Restwert haben wie die SPD. Die wirklichen Themen die für die Bevölkerung relevant wären sind mit diesen Personal (Ideen) kaum umsetzbar.
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität badtownboy
badtownboy:

# 12 die Themen aber selbst

2
02.10.19 09:01
#13
gehen ja nicht verloren.
Sie bleiben auch wenn sie die Linke nicht besetzt ,  nicht hinreichend verfolgt oder in Wechselwirkung zu anderen Themen wie Ökologie und Migration " mit nur schwer nachvollziehbaren " oder unlogischen Antworten zur Ur- und Grundsatzfrage der Linken nach sozialer Gerechtigkeit beantwortet.

Die Linke/ die Linken sollten wirklich bei den Clans nachhaken,  auch den arabischen.
Sie sind doch das Spiegelbild von Raubtierkapitalismus  und Patriarchat ,  das es zu bekämpfen gilt.
Nur weil sie der Feind des gegenwärtigen Etablissement sind ,  ist deren Feind nicht mein Freund.
Die gleiche einfache Denke von gut und böse wie zu den  Palestinänsern  und Juden.
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität Nokturnal
Nokturnal:

Nein die Themen bleiben natürlich....

3
02.10.19 09:10
#14
nur die Antworten darauf fehlen komplett. Wo bleiben die Antworten der Linken zur Wohnungsmisere (ausser Enteignung), zum Asylchaos (ihre Clientel leidet am meisten darunter), am ausufernden Sozialstaat, am absoluten unfairen und sinnbefreiten EEG Gesetz + zukünftige Strom und Energieversorgung etc.
Sämtliche Fragen werden gar nicht beantwortet....das schliesst Grüne und SPD mit ein.
Ich lese immer was Verboten werden soll...aber wie das alles in Zukunft funktionieren soll erzählen sie merkwürdigerweise nicht.
Das liesse sich fortsetzen ohne Ende........
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität Timchen
Timchen:

Warum erwartest du von Idioten Antworten?

 
02.10.19 11:15
#15
Das ist wohl zuviel verlangt.
Den Einsatz für die Clans in Berlin finde ich gut,
dann weiß das Gesindel auch sofort, wo es sich am besten in Schland lebt.
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität TheLeo1987
TheLeo1987:

Ihr Steinis seid hohl wie Stoh!

 
05.10.19 02:34
#16
Linke Idioten bagatellisieren Klankriminalität TheLeo1987

Sorry

 
#17
Falsches Forum...!


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--