Lafontaines Eigenheim

Beiträge: 26
Zugriffe: 1.160 / Heute: 1
Lafontaines Eigenheim permanent
permanent:

Lafontaines Eigenheim

 
26.08.05 14:23
#1

Lafontaines Eigenheim 2075632ad22.vhb.de/...i&sfn=cn_load_bin&id=1094166&big=1" style="max-width:560px" border=0>

 

Hoffentlich findet er genug dumme Wähler um seinen Lebensstil aufrecht erhalten zu können. Ich würde es ihm gönnen, gäbe es tatsächlich soviele dumme in Deutschland hätten sie es nicht anders verdient als von ihm an der Nase herum geführt zu werden.

gruss

 

permanent


Lafontaines Eigenheim 007Bond
007Bond:

das geht

 
26.08.05 14:28
#2
niemanden etwas an, was er mit seinem Geld macht. Schlimmer war's als ein früherer Verteidigungsminister (bekannt wurde er durch die Bildzeitung vor allem, weil er oftmals mit seinem Rad auf die Schnauze geflogen ist) seine Urlaubsfreundin in Mallorca mit einem Bundeswehrjet auf Kosten der deutschen Steuerzahlen besuchen ging.
Lafontaines Eigenheim permanent
permanent:

Lafontaine ist ein kluger Mensch, das muß

 
26.08.05 14:30
#3
man ihm lassen. Wenn es eben genug dumme gibt die bereit sind zu zahlen dann gönne ich ihm diesen Reichtum.

gruss

permanent
Lafontaines Eigenheim gurkenfred
gurkenfred:

neid scheint doch ne typisch

2
26.08.05 14:31
#4
deutsche eigenschaft zu sein. das fängt beim auto des nachbarn an und geht bis zur lafo-hütte. was für ne armselige diskussion.


mfg
GF

Lafontaines Eigenheim karlnapp
karlnapp:

die hütte hat im saarland einen nahmen

 
26.08.05 14:33
#5
PALAST ZUR SOZIALEN GERECHTIGKEIT
find ich passend.
Lafontaines Eigenheim schnecke33
schnecke33:

karlknapp = checkerlarsen ?? o. T.

 
26.08.05 14:35
#6
Lafontaines Eigenheim permanent
permanent:

Der Baustil gefällt mir, wobei ich

 
26.08.05 14:37
#7
eigentlich ein Freund älterer Häuser bin.´

gruss

permanent
Lafontaines Eigenheim brokeboy
brokeboy:

in den zwanzigern

 
26.08.05 14:42
#8
... nannte man solche brüder, wie oskar oder gregor "salonkommunisten". vom arbeiter reden, aber selbst nur vom feinsten naschen. allerdings hatten die leute, die rot wählten damals noch nicht den geschichtlichen background von stalin, berliner mauer, wandlitz usw. es enttäuscht mich sehr, dass diese billige masche immer noch zieht.
Lafontaines Eigenheim denkidee
denkidee:

Lafontaine will mehr Steuern zahlen

 
26.08.05 14:48
#9
Nehmt Euch ein Beispiel daran.
Wenn die Linkspartei die Regierung stellt, dann zahlt Lafontaine mehr Steuern.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Lafontaines Eigenheim vega2000
vega2000:

Übrigens

 
26.08.05 15:13
#10

Mittwoch ist Schnittchentag oder auch

*JIMBS*

Lafontaines Eigenheim blindfish
blindfish:

was soll denn das hier!?

2
26.08.05 15:16
#11
es hat doch niemand etwas gegen leistung und auch nicht gegen konsum! aber es geht darum, daß auch die reichen ihren beitrag leisten sollen!

@permanent und brokeboy: eure beiträge sind doch wirklich völliger unsinn!

gruß :-)
Lafontaines Eigenheim gurkenfred
gurkenfred:

wat heißt *JIMBS*???

 
26.08.05 15:17
#12
dachte, das heißt *jimps*

mfg
GF

Lafontaines Eigenheim Talisker
Talisker:

Weiß nu jeder, is sogar in der Neurosenplantage

 
26.08.05 15:19
#13
bekannt:
wir sind Babst!
Lafontaines Eigenheim AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Die meisten sagen...

 
26.08.05 15:20
#14

..."JIMPS" (Papst Benedikt XVI.), aber die guten, katholischen, bayrischen Pilger dürfen nach der Köln-Hadj auch "JIMBS" ("Benny_16") sagen!


A.N.
(vincit sedendo)

geschichtsunterricht ist das eine, die wahrheit oftmals eine andere. war in meck/pomm und es gab nur einen, der bei diesem lehrer je eine 1+ in der mündl. prüfung bekam.

Lafontaines Eigenheim brokeboy
brokeboy:

@blind

 
26.08.05 15:35
#15
... ich kann in deinem posting kein argument entdecken. hast du es versteckt, oder wird der whistleblower mal wieder totgeschlagen, weil er die wahrheit spricht? lies mal die geschichte, wie (!) ol die taschenbuchrechte seines machwerks "das herz schlägt links" vermarktet hat- da fällt dir nichts mehr ein. zuerst hat er bei einem gewerkschaftsnahen verlag die buchrechte ohne ende hochgepokert (da legt der verlag im regelfall drauf), das lukrative taschenbuch erschien dann bei econ/springer. und wie war das mit gysi? ist der nicht in berlin aus dem verdi-tarif ausgestiegen? leute, machen wir uns nichts vor - das sind lupenreine heuchler!
Lafontaines Eigenheim SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

Links reden ...

 
26.08.05 15:45
#16
... und dann was von den "Fremdarbeitern" erzählen und Reichtum anprangern. Schon blöd, wenn man im Glashaus sitzt und mit den Steinen wirft. Man sollte Bilder von seinem Haus, den Plätzen an denen er Urlaub macht, und eine Kopie seiner Kontostände jedem potentiellen PDS-Wähler vor der Wahl zeigen. Die würden Augen machen.

--------------------------------------------------

Die Wahrheit vor der Wahl – "das hätten Sie wohl gerne gehabt.“
(Sigmar Gabriel auf die Frage, warum er seinen Vorstoß für Steuererhöhungen nicht vor der Wahl präsentiert habe, Ostthüringer Zeitung, 28.9.02)

Lafontaines Eigenheim Sahne
Sahne:

Ich fasse mal zusammen:

 
26.08.05 15:52
#17
Linke müssen arm sein, sonst ist das eine Schweinerei und es sind Heuchler!?

Lafontaines Eigenheim brokeboy
brokeboy:

neee, Sahne

 
26.08.05 16:09
#18
Sicher, Linke haben ihre Berechtigung. In Equador, Togo, Birma wäre es nicht schlecht mal die Ressourcen auszuloten, die das Soziale birgt. Zumindest so, dass man sich Schulen und Medizin leisten kann. Bei uns sind diese klassenkämpferischen Parolen aber v ö l l i g fehl am Platz - ich würde hohe Beträge verwetten, dass eine konsequente WASG/PDS Politik binnen kurzen einen massiven Abstieg auf breiter Front zur Folge hätte - gerade auch für die kleinen Leute. Wer heute in unserem sozial abgesicherten Land (stimmt doch, was wollt ihr denn?) ernsthaft links von der SPD steht ist entweder mathematisch und historisch ziemlich unbedarft, dumm-aber-noch-zu-klug-für-die-NPD, Protestwähler...warum-auch-immer, geistig verwirrt oder sieht, wie im Beispiel OL und Gregor eine Möglichkeit billig zu Einfluss/Macht/Ansehen zu kommen. Diese Typen predigen Wasser und trinken Wein. Pfui Deibel!
Lafontaines Eigenheim BarCode
BarCode:

Neee, brokeboy

 
26.08.05 16:17
#19
Sie predigen Wein für alle (allerdings vor allem dort, wo nur Wasser da ist). Das ist ein feiner Unterschied. Und sie prangern den Reichtum nicht an, sondern sagen, dass die Reichen mehr zahlen sollen. Auch sie selbst, soviel muss man ihnen zugestehen.
Das Problem ist das Programm, sind nicht die Personen, ob arm oder reich.

Gruß BarCode
Lafontaines Eigenheim brokeboy
brokeboy:

... im übrigen

 
26.08.05 16:20
#20
habe ich nicht von armut gesprochen, Sahne, sondern von gewissen. wie man bei vielen verantwortungsvollen unternehmern sehen kann muss geld den charakter nicht korrumpieren. allerdings scheint manchen vögeln von der wasg die vision von macht nicht gut zu bekommen. ganz zu schweigen von unserem badenwürttembergischen dauer-looser ulli maurer, der 25 jahre lang in der spd nicht vorankam und von a l l e n überholt wurde - jetzt probiert er es eben mal dort (schmunzel)
Lafontaines Eigenheim brokeboy
brokeboy:

@barcode

 
26.08.05 16:26
#21
weisst du, man kann sich gerne über die originären aufgaben des staates unterhalten - alles das, was nicht vom einzelnen geleistet werden kann: bildung, sicherheit, infrastruktur, von mir aus noch medizin. was das sog. soziale angeht, also das gib-mir-ich-habe-weniger-als-du, habe ich eine etwas andere vorstellung. mittlerweile frisst diese form der umverteilung sooo viel geld, dass der staat die wirklich wichtigen aufgaben nicht mehr wahrnehmen kann. und das ist falsch! die lösung liegt nicht in der brieftasche der reicheren, sondern in der besinnung auf die selbstverantwortung.
Lafontaines Eigenheim gurkenfred
gurkenfred:

p14: völliger kokolores.

 
26.08.05 16:27
#22
der grüne ist ungerechtfertigt.
das "p" bezieht sich auf den verstorbenen papst. und er hieß NICHT benny, wie jeder wissen sollte. mit viel wohlwollen könnte man sagen "johannes baul II", dann würde es wieder passen. und dafür hab ich mindestens auch nen grünen verdient.

mfg
GF

Lafontaines Eigenheim brokeboy
brokeboy:

btw

 
26.08.05 16:31
#23
...ich bin jetzt 15 jahre lang selbstständig und völlig selfmade - ok, das kann nicht jeder. aber: wenn ich mir am samstag abend, wenn die anderen in der kneipe sitzen noch die jobs vornehme und dann die jungs betrachte, die von mittags ab im schanzenviertel bierchen trinken, dann vergeht mir die lust, denen was abzugeben. übrigens sind die dort zu den vorbeischlurfenden pennern nicht allzu freigiebig.
Lafontaines Eigenheim BarCode
BarCode:

Dass du selbständig bist,

 
26.08.05 16:41
#24
ist deine Wahl. Meine auch. Aber ich trinke auch gerne mal ein Bierchen, wenn auch nicht im Schanzenviertel. Wo immer das ist. Ich bin gerne selbständig (seit 22 Jahren). Ich bin da auf keinen neidisch. Und meine Arbeit teile ich mir selbst ein. Wenn du das Gefühl hast, zu viel zu arbeiten, ist das schwierig, politisch und gesellschaftlich zu bewerten. Und wenn du mein posting genau liest, dann kannst du darin auch Kritik erkennen.

Gruß BarCode
Lafontaines Eigenheim brokeboy
brokeboy:

das ist wohl ein missverständnis

 
26.08.05 16:51
#25
... ich beklage mich nicht über viel arbeit, ganz im gegenteil. allerdings stelle ich fest, dass in die menschen deutschland nicht nach ihrer leistungsfähigkeit besteuert werden, sondern nach ihrer leistung. und das ist ein riesiger unterschied. hier sagt doch niemand etwas gegen anderer lebensstil, das einzige, was mir gewaltig auf den zeiger geht ist die tatsache, dass menschen, die mit sich selbst ein problem haben, dieses dadurch lösen wollen, indem sie anderen in die tasche greifen.
in meinem bekanntenkreis finden sich leute, die seit jahren in ihre eigene fortbildung investieren - mit zeit und geld, abends nach dem job. soziale gerechtigkeit heisst heute eben auch, dass so einer später zum dank stärker und zwar linear abgerippt wird um genau denjenigen zu finanzieren, der auf solche qualifizierungen keinen bock hatte. suuuuper.
Lafontaines Eigenheim brokeboy

tststs

 
#26
huhu - sieh sich einer das an - kaum widerspricht man einem, der die linke verteidigt, da setzt er einen schon auf die ignore-liste. mir bereits 3x passiert - was ist los, leute? ertragt ihr keinen widerspruch? kein wunder, dass in eurem untergegangenem traumreich auf jeden witz 10 jahre standen.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--