Köln: Notwehr - 20-Jähriger ersticht Räuber

Beiträge: 3
Zugriffe: 771 / Heute: 1
Köln: Notwehr - 20-Jähriger ersticht Räuber AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

Köln: Notwehr - 20-Jähriger ersticht Räuber

3
20.01.08 20:09
#1
Die tödliche Begegnung von Kalk: Die Freunde Salih C. (17) und Ercan M. (19, Namen geändert) gingen gegen 23 Uhr die Kalker Hauptstraße entlang.
(...)
Sie trafen auf die zwei Jugendlichen Kevin E. und Michael B. (17/20), legten sich mit ihnen an. Salih und Ercan forderten die Schultertasche des 17-jährigen Kevin, heißt es im Bericht der Polizei. Womit die Täter nicht rechneten: Kevin wehrte sich nach Leibeskräften. Salih und Ercan drängten ihn in einen Hauseingang, schlugen auf ihr Opfer ein. Dann bezog auch Kevins Freund Michael D. Prügel. „Aus Angst zog er dann ein Messer aus der Hosentasche und stach damit auf sein Gegenüber ein“, so die Polizei. Das Klappmesser vom Michael D. durchbohrte den Brustkorb von Salih. Sofort ließen die Räuber von ihren Tätern ab, flüchteten. Michael D. rief selbst über Handy den Notarzt.
(...)
Zurück blieben drei geschockte Jugendliche. Michael übernachtete bei Kevin, der nur wenige Meter vom Tatort entfernt wohnt. „Er braucht jetzt viel Ruhe, muss sich erholen“, sagt Kevins Mutter.
(...)
Ercan M. verweigerte bei der Polizei die Aussage, will erst vor Gericht Stellung nehmen. Michael D. hat indes keine Anklage zu befürchten. „Nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft Köln hat der 20-Jährige in Notwehr gehandelt“, hieß es in einer Stellungnahme.

www.express.de/servlet/...essortid=100&articleid=1200128876219
Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage,
nicht für das, was Du verstehst.
Köln: Notwehr - 20-Jähriger ersticht Räuber AbsoluterNeuling
AbsoluterNeul.:

up

 
20.01.08 20:17
#2
Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage,
nicht für das, was Du verstehst.
Köln: Notwehr - 20-Jähriger ersticht Räuber AbsoluterNeuling

Bruder des toten Salih (17) klagt an

 
#3
(...)
Abdellah L. ist wütend, dass sein toter Bruder als Räuber dargestellt wird. Er sagt: „Salih ist das Opfer.“ Dass die Ermittlungen eingestellt sind, ist für ihn ein Skandal. „Warum trug der Täter ein Messer mit sich?“, fragt Abdellah. „Doch nur, um es auch einzusetzen.“
(...)
Salihs Familie wird sich damit nicht abfinden, will klagen. „Mein Bruder war ein ganz normaler Junge, ist nie kriminell aufgefallen“, sagt Abdellah und bezweifelt, dass sich der Vorfall so abspielte, wie von der Polizei geschildert. Seine Familie will für den Ruf des Verstorbenen kämpfen. Doch erst steht die Beerdigung an, in Salihs Heimatland Marokko.
Sonntagabend kamen Dutzende Freunde und Bekannte des Getöteten am Tatort zusammen. Aus Trauer, Hilflosigkeit und Wut blockierten sie mit einem spontanen Sitzstreik zeitweise die Kalker Hauptstraße.

www.express.de/servlet/...essortid=100&articleid=1200128881404
Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage,
nicht für das, was Du verstehst.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--