Koalition will Elterngeld für Reiche streichen

Beiträge: 58
Zugriffe: 960 / Heute: 1
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen Maxgreeen
Maxgreeen:

#8 an was erinnert mich das?

4
26.10.10 10:03
#26
dieser Blick?


grübel grübel



grübel grübel



grübel grübel



grübel grübel



grübel grübel




grübel grübel




grübel grübel




grübel grübel



grübel grübel


ich hab es
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen 353692
Die Medizin macht grosse Fortschritte, man kann sich seines Todes nicht mehr sicher sein.
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen Maxgreeen
Maxgreeen:

#8 und #26 heissen beide Kristina

 
26.10.10 10:05
#27
Also wenn ihr ein hüsches Girl kennen lernt und sie heisst Kristina, Finger weg.  :))
Die Medizin macht grosse Fortschritte, man kann sich seines Todes nicht mehr sicher sein.
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen Willi1
Willi1:

250k€/A

 
26.10.10 10:13
#28
das läßt mich vermuten, dass die "Politiker" nen Cent drunter sind ...

Elterngeld ab 30k€/A is doch eh daneben.
Aber die, die es brauchen, haben eben keine Lobby :(
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen Mouton
Mouton:

Kinder sind heute Luxus

 
26.10.10 10:28
#29
Wir bekommen nächstes Jahr unser zweites Kind. Wenn meine Frau wieder arbeiten geht, bedeutet das jeden Monat 500€ für Kita und Kindergarten. Das freie dritte Kindergartenjahr soll im Saarland ja auch noch gestrichen werden. Wer kann sich das noch leisten?
Einen Arschtritt für meinen Schwarz-Gelben Lieblings-Autisten bei Ariva, gratis!
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen lassmichrein
lassmichrein:

Kinder waren schon immer teuer...

2
26.10.10 10:32
#30
Eltern geben von der Geburt bis zur Volljährigkeit eines Kindes im Schnitt rund 120.000 Euro aus, wenn ich das noch recht in Erinnerung habe...

Sprich durchschnittlich 555 Ökken pro Monat und Kind ! Und billiger wird das in Zukunft eher nicht !
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen gymnie
gymnie:

Kinder waren

 
26.10.10 10:32
#31
schon immer luxus ....nur die ansprüche an das leben waren nie so hoch wie heute.....
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen gurkenfred
gurkenfred:

ganz wichtiger punkt, der da

2
26.10.10 10:39
#32
von unserer regierung thematisiert wurde.

gut, daß wir diese leute haben, die genau wissen, was dem volk unter den nägeln brennt.
Wir brauchen mehr Guidos!!!
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen ecki
ecki:

Ich bin für Einkommensunabhängige Zahlungen

2
26.10.10 10:40
#33
Kita frei, Elterngeld usw.

Da muss man nicht in jeder Kommune noch extra Verwaltungsakte aufmachen und parallele Finanzverwaltung aufziehen.

Und wer viel Einkommen hat, der soll nach Leistungsfähigkeit besteuert werden, das kann meiner Meinung nach oben hinaus durchaus einiges mehr sein als bisher. Aber man muss nicht wieder extra Entscheidungshürden gegen das Kinderkriegen aufbauen. Alle Kinder sind was wert für uns alle, sollte es jedenfalls.
Innenminsister Rech: "beim Schloss von Versailles habe man auch nicht nach den Kosten gefragt"
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen maxperformance
maxperforma.:

is schon richtig die Maßnahme,

 
26.10.10 10:42
#34
aber eigentlich nur Symbolpolitik, da die
Gattin des 250.000 €/p.a. Verdieners, sowieso nicht arbeiten muss
und daher ohnehin höchstens die 300 € Mindestelterngeld bezieht.
Der Papa, der über 20 T€ im Monat brutto hat, wird auch kaum
für 1.800 € netto die Vätermonate abreissen....da sind die Opprtunitätskosten einfach zu hoch

Vom gesparten Geld kann man also nicht wirklich den Haushalt sanieren.

Aber die 'Message' ist klar den Reichen wird das Elterngeld gestrichen,
weil wir so sozial sind....
gruß Maxp.
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen jocyx
jocyx:

wieviel wird es denn treffen ? 6 oder 7 ?

 
26.10.10 12:25
#35
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen turbo7
turbo7:

Streichung Elterngeld ist ok, aber bald

3
26.10.10 12:30
#36
kommt ja das idiotische Familiengeld für Kita-Verweigerer.

Wer wird das wohl in Anspruch nehmen?

Ein Bärendienst für Migranten- und Unterschicht-Kinder
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen ecki
ecki:

Genau turbo7

3
26.10.10 12:38
#37
Den Kita freistellen, gerade auch wegen den Migranten- und Unterschichtkindern.
Die können in Kita und Kiga einiges von dem an Förderung bekommen, was zuhause versäumt wird. Das hilft wesentlich die Schulbefähigung zu erlangen.

Wenn es da fürs zuhause vor der am ende gar türkischsprachigen Glotze abstellen Geld gibt, dann gute Nacht nochmal für eine Generation von Unterschichtenkids.
Innenminsister Rech: "beim Schloss von Versailles habe man auch nicht nach den Kosten gefragt"
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen ORAetLabora
ORAetLabora:

Kindergeld für Reiche sollte auch gestrichen

 
26.10.10 12:42
#38
werden...

Sowie Pensionen für höchere Besondungsgruppen stärker runtersetzen...
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen turbo7
turbo7:

Ja, die Mia sollte man noch zusätzlich

 
26.10.10 12:45
#39
in den Kita-Ausbau stecken, wären da bestens aufgehoben.

Wie kann unsere bürgerliche CSU, auf deren hauptsächliches Betreiben das Geld eingeführt werden soll, wenn ich mich richtig erinnere,  nur so nen irrationalen Vorschlag, der ihren vorgeblich ureigensten Interessen im Bereich Integration widerspricht, machen???
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen turbo7
turbo7:

Und mal ehrlich,

 
26.10.10 12:50
#40
ich bin für die Schließung von Privatschulen.

Wenn alle Kinder dem gleichen System unterworfen wären, von mir aus 2- oder 3-gliedrig, dürfte erwartet werden, dass die Qualität der Schulen in D nicht zuletzt aufgrund der dann zu erwartenden Engagements von Privatschulbesuchskinder-Eltern auf breitestem Feld wohl deutlich ansteigen würde.

Aber ist ein heiliger Traum ;o)
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen Maxgreeen
Maxgreeen:

#30 was nutzt diese Aussage?

 
26.10.10 12:58
#41
"Eltern geben von der Geburt bis zur Volljährigkeit eines Kindes im Schnitt rund 120.000 Euro aus, wenn ich das noch recht in Erinnerung habe..."

Was geben denn Familien für z.B. Autos innerhalb von 18 Jahren aus ? ( Kauf, Reparatur, Versicherung, Benzin, Maut, Unfall, ADAC etc. )

Ich dachte immer Kinder machen auch Freude.

PS: Wieviel Geld bekommen Eltern vom Staat in 18 Jahren? ( Kindergeld, Elterngeld, Steuervergünstigung durch Steuerklassen etc. ) - Kann das mal jemand recherchieren
Die Medizin macht grosse Fortschritte, man kann sich seines Todes nicht mehr sicher sein.
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen komatsu
komatsu:

Die sogenannten Eliten brauchen das Elterngeld

 
26.10.10 13:06
#42
wie könnten sonst deren gutverdienende Frauen zu Hause bleiben bei einem Monatseinkommen von unter 20.000 Euro...

Diese Zweiklassengesellschaft, bei der einer abgehobenen Klasse auch dann noch Euros in den Arsch geblasen werden wenn die nicht mehr wissen, wohin mit der Kohle und auf der anderen Seite sich Leute, die ihr Leben in die Sozialkassen eingezahlt, an Suppenküchen anstellen müssen, ist einfach nur noch zum kotzen...

Wenn jetzt so getan wird als sei diese Maßnahme sozial gerecht oder ausgewogen, so spricht das für die verkommene Moralvorstellung dieser Eliten, die sich ihrer Pfründe dank Schwarz/Gelb sicher sein können...
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen Maxgreeen
Maxgreeen:

#41 von den 120.000 Euro müssen wir

 
26.10.10 13:08
#43
40.000 Euro Kindergeld für das erste Kind abziehen. Bleiben 80.000 Euro übrig.

Am Ende wenn man alle Vorteile abzieht werden wahrscheinlich nur noch 30.000 oder weniger übrigbleiben.
Die Medizin macht grosse Fortschritte, man kann sich seines Todes nicht mehr sicher sein.
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen 007Bond
007Bond:

@#30: Lt. Aussage von Frau von der Leyen

 
26.10.10 13:23
#44
soll das nicht stimmen ...

"Die Sätze für Kinder werden beibehalten und liegen zwischen 215 und 287 Euro."

www.tagesschau.de/inland/hartz186.html

Die wollen jetzt das Wörterbuch "deutsch - english" änderen:

nichts als Lügen - nothing but von der leyen

;-)
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen 007Bond
007Bond:

ändern

 
26.10.10 13:27
#45
Shit Tastatur! Oder liegt es an Ariva - diese Verzögerung, bis der vollständige Text angezeigt wird?!
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen turbo7
turbo7:

#41 Max, ist eh der falsche Ansatz,

 
26.10.10 13:33
#46
Kinderaufzucht staatlich zu alimentieren bzw das zu fordern bzw mit staatl Leistungen gegenzurechnen.

Denn sonst, bitteschön, wär ich schon dafür, ne umfassende Qualitäts- und Endkontrolle durch den Staat einzuführen - mit umfassenden Sanktionsmöglichkeiten bei Versagen, was auch nicht selten vorkommen soll. ,o)

Aber das will ja auch niemand, von extremen Zuständen mal abgesehen.
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen sokrates60
sokrates60:

ich dachte die geistige und somit

3
26.10.10 13:36
#47
wahrscheinlich auch wirtschaftliche Oberschicht soll in Deutschland motiviert werden Kinder in die Welt zu setzen, da müsste man doch was drauflegen und nicht kürzen....
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen gate4share
gate4share:

Die besseren Eltern, die "besseren" Kinder

 
26.10.10 13:57
#48
Das ist ja wohl einfach so.

Kinder  aus sozial untersten Schichten  ("Hartz4-Dynastien") bleiben in der Regel in  der Schiene und werden oft ebenfalls lebenslang von Hartz4 abhängig.

Kinder von Akademikern, oder guten Facharbeitern, werden ebenfalls  zu einem hohen Prozentsatz leistungsbereite Menschen, die studieren, eine gute Ausbildung machen und Karriere machen wollen - also für unsere Gesellschaft echten Wert darstellen.


Wenn man das von der Seite aus sieht, wäre es wieder sinnvoller den "Armen" gar nichts zu geben und nur den besser verdienenden.

Bei Kindergeld, Hartz4 für Kinder, Schwangerschaftgeld und Mutterchaft bzw. Elterngeld. liegt auch eine grosse Gefahr!
Die Besserverdienenden erreicht man damit meistens nicht, dafür  aber diejenigen ,die meinen mit diesen Unterstützungne noch einen "Gewinn" machen zu können.

So sorgen wir als Staat mit der Unterstützung dafür, dass die Anzahl der "unteren Schichten" , die ständig Hilfe immer grösser wird, und immer weniger das verdienen müssen!
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen lassmichrein
lassmichrein:

#47

4
26.10.10 14:04
#49
Du glaubst doch icht allen Ernstes, dass die "wirtschaftliche Oberschicht" sich mit diesen verhältnismäßigen Peanuts (sprich: Elterngeld) dazu "überreden" lässt, Kinder in die Welt zu setzen ???

Oder im Gegenzug jetzt sagt: "Hui - wir kriegen kein Elterngeld... Na JETZT mach ich nu DOCH kein Kind !" ;)

Ich bleibe dabei: Jemand, der >250.000 Ökken im Jahr hat, der scheisst auf das bissel Elterngeld nen riesengroßen Haufen und lässt sich dadurch weder von seinem Kinderwunsch abbringen, wenn er ihn schon hatte, oder davon überzeugen, wenn er keines gepant hatte...
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!
Koalition will Elterngeld für Reiche streichen sportsstar
sportsstar:

sokrates

 
26.10.10 14:07
#50
fragwürdig ist nur, wessen (obriges) Geisteskind man ist, wenn die Motivation, Kinder in die Welt zu setzen, finanzieller Anreiznatur ist. Die Kinderzeugung sollte normalerweise intrinsisch und nicht extrinsisch motiviert sein...
The only thing, that interferes with my learning, is my education...!

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--