Kleiner Zombitip

Beiträge: 26
Zugriffe: 663 / Heute: 2
Kleiner Zombitip zombi17
zombi17:

Kleiner Zombitip

 
07.06.04 20:23
#1
Quatscht mich heute nicht mehr blöd an, ich bin sauer!
Die Vorgeschichte: Den ganzen Tag freue ich mich aufs grillen, welches am frühen Abend stattfinden sollte. Ich habe noch nie große Unterschiede zwischen der Kohle oder den Briketts festgestellt, aber heute war der Hammer.
Ich habe so einen Elektroanzünder für die Steckdose, auf dieses Teil ist 100%tig Verlass. Man legt es auf den Grill und die Kohle darüber, ruckzuck ist alles durchgeglüht, zumindest bis zum heutigen Tag.
Jetzt habe ich mal wieder Grillbriketts, wie schon sooft von Praktiker, 3 Kilo 1,99 Euro im weissen Beutel, mitgebracht und mache alles wie immer.
Das erste, es stinkt am Anfang als ob man Pferdeäpfel verbrennt, so stelle ich es mir zumindest vor, der strenge Geruch ist nach einer Weile weg, die Kohle glüht endlich, nach unheimlich langer Zeit, ich lege die vorbereitete Grillpfanne auf das Rost.
Die Kinderaugen werden immer größer, die Frau immer ungeduldiger und ich immer kleiner.
Die Kinder essen gerne diese Miniwürstchen, ca 10cm lang und 1 cm Durchmesser, die waren nach einer dreiviertelstunde noch nicht mal warm.
Ich habe also alles in die Mülltonne gehauen, weil ich einen dicken Hals habe.
Jetzt ist meine ganze Familie auf mich knatschig und ich hoffe, dass ich meinen Zorn bis morgen aufrecht erhalten kann, denn dann laufe ich bei Praktiker ein.
Ich nehme ja immer ein wenig Vorrat mit, den haue ich denen morgen auf den Tisch.

Kleiner Zombitip Happydepot
Happydepot:

lol Praktiker

 
07.06.04 20:27
#2
seit wann kauft man auch Fleisch und Wurst beim Praktiker,hattest Du bei den Würstchen keine Dübeln bei,vielleicht waren die für in die Wand zum schlagen.
lol
Kleiner Zombitip zombi17
zombi17:

Scheiße , wenn man nicht lesen kann oder

 
07.06.04 20:31
#3
das gelesene nicht versteht?  
Kleiner Zombitip Happydepot
Happydepot:

@zombi17

 
07.06.04 20:43
#4
bist ja wirklich nicht gut drauf,solte auch ein scherz sein wenn auch ein schlechter.Na ja wünsche Dir trotzdem noch einen schönen abend.
Kleiner Zombitip satyr
satyr:

Zombi altes Weichei !!

 
07.06.04 21:49
#5
Grillkohle anzünden da nimmt man 5 Liter benzin,schüttet es in den Grill,
wartet ein Bischen,bis genug Benzin verdampft ist und dann anzünden.
Und schon ist alles schön durchgeglüht.
Kleiner Zombitip zombi17
zombi17:

Ganz toll , satyr o. T.

 
07.06.04 21:50
#6
Kleiner Zombitip satyr
satyr:

@ Zombi jetzt spiel nicht die beleidigte

 
07.06.04 21:52
#7
Grillwurst.
Kleiner Zombitip vega2000
vega2000:

hahahahahahaha

 
07.06.04 21:55
#8
Manchmal lohnt es sich noch den Rechner Abends einzuschalten.

zombi: So ist das immer, wenn Amateure am Werk sind;-) *ggg*Kleiner Zombitip 1531267Kleiner Zombitip 1531267Kleiner Zombitip 1531267Kleiner Zombitip 1531267Kleiner Zombitip 1531267
Kleiner Zombitip vega2000
vega2000:

Wenn ich Happydepot richtig verstehe

 
07.06.04 21:57
#9
dann hat zombi versucht die Dübel zu grillen;-)
Ich schmeiß mich wech *loooool*

Sorry, zombi, ist nicht böse gemeint!!!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Kleiner Zombitip JohnRobert Ben
JohnRobert B.:

hm seltsame geschichte

 
07.06.04 21:58
#10
enteder glüht der dreck oder nicht!

wenn er glüht sollte doch die ware auch garen.

aber da hie keiner ahnung hat wie mann grillt hier ne kurze anleitung.

kohle auf den grill kohleanzünder drauf den ganzen berg etwas mittig schieben und dann nen ca 75 cm langes rohr draufgestelt hat wie nen kamin ne sogwirkung ruckizucki ist alles durch geglüht.
so geht das dann mögen einen auch die kinder)))
Kleiner Zombitip satyr
satyr:

Beim Dübelgrillen sollte man auf

 
07.06.04 22:00
#11
die Qualität achten,hier kommen natürlich nur Fischerdübel in Frage.
Ich bevorzuge Spanplattenspreizdübel.
Kleiner Zombitip vega2000
vega2000:

Genau satyr

 
07.06.04 22:01
#12
und in keinem Fall Hohlraumdübel verwenden, die schmecken nämlich nicht & sind ruckzuck verbranntKleiner Zombitip 1531276
Kleiner Zombitip chrismitz
chrismitz:

Dodezu sag i mol bessa nix! *g* o. T.

 
07.06.04 23:36
#13
Kleiner Zombitip chrismitz
chrismitz:

Zombi, bei mir ist noch ein Würstchen über,

 
07.06.04 23:39
#14
soll ich es dir schicken?

Übrigens, ich habe den Grill mit ganz normalen Anzünder u. Kohle von Plus anbekommen!

Gruß

*lol*
Kleiner Zombitip chrismitz
chrismitz:

Ich geh jetzt besser! *g* Tschüssiiiiii o. T.

 
07.06.04 23:40
#15
Kleiner Zombitip Pate100
Pate100:

lol zombi

 
07.06.04 23:51
#16
mein lacher des tages! :-))
Ich hätte zu gerne die Gesichter Deiner Familie gesehen als Du die gesamte grillplatte weggeschmissen hast...


Gruss
PAte
Kleiner Zombitip BarCode
BarCode:

Praktiker bringt Unglück über Familien!

 
08.06.04 00:21
#17
Erst neulich wollte ich mit meiner Frau dorthin, weil sie was im Prospekt gesehen hatte. (Es waren glaube ich Rankgitter oder sowas.) Schon im Parkhaus fingen wir an, uns zu streiten. Wir haben es dann nur bis zur Tür geschafft, dann war das Zerwürfnis so groß, dass wir grollend und schmollend wieder abgedreht haben, und bis zum Abend jegliche Kommunikation unterließen.

Ich habe dann noch schnell auf dem Heimweg bei Bauhaus Grillbriketts gekauft ...

Vielleicht war der Streit insofern auch für was gut. Denn der Grillabend verlief dann wieder ganz versöhnlich und harmonisch. Wer weiß, welches Drama ....nicht auszudenken, wenn ich die Kohle auch noch bei Praktiker geholt hätte ...

Also: Finger weg von Praktiker ...

Gruß BarCode
Kleiner Zombitip zombi17
zombi17:

Moin Jungens

 
08.06.04 08:30
#18
Einfach köstlich wie Ihr Euch über das Leid anderer Leute freuen könnt.
Ich habe heute morgen nochmal einen Blick auf den Grill geworfen, der sieht noch genauso aus wie ich ihn gestern verlassen habe. Ca 10 Briketts haben rundrum eine gelbe Farbe bekommen, ca 20 an einigen Stellen und der Rest ist so schwarz wie gekauft.
Ich versichere Euch das es hier nicht geregnet hat. Das werde ich nacher schön einpacken, dazu meine drei Tüten Vorrat und werde es denen, wenn der Laden schön voll ist auf den Tisch schmeissen. Oder sollte ich das Zeug zur Verbraucherzentrale bringen oder Gleich nach RTL schicken?
Das war doch bestimmt gepresster Biomüll den die mit feuerfester Farbe angemalt haben!
Wenn ich mir die Farbe der abgebrannten Kohle so ansehe, dazu den wahrgenommenen Geruch(Gestank), muß ich am Ende wahrscheinlich froh sein, dass Fleisch und Würstchen nicht gar wurden. Wer weiß welche gesundheitlichen Schäden wir davongetragen hätten.
Mal gut, dass mein Köpi über hohe Qualität verfügt, deshalb konnte ich meinen persönlichen Unmut in Grenzen halten.
Kleiner Zombitip utscheck
utscheck:

lol ...

 
08.06.04 08:47
#19
hoffentlich war wenigstens das Toastbrot ok!

Ich stell mir grad vor, wie 15 ausgehungerte Arivaner am 10.07. um Zombis Grill rumstehen und um lauwarme, blutende Steaks streiten, weil die kalten, rohen keiner mag außer das schwarze Wollknäul ;-)

Hatte mit Brikets auch schon vergleichbare Erfahrungen. Möchte nicht wissen, was da wirklich verpreßt wird.
utscheck der nur noch mit Holzkohle arbeitet!
Kleiner Zombitip WALDY
WALDY:

Hallo Zombi...Ich OUTE mich...

 
08.06.04 08:49
#20
Ja....ich schäme mich....
Ja....mein Grill ist so'n Tuntenteil....
Jaaaaaa....ich habe einen "Gasgrill" (so etwas von schwul)
(auch noch 2 (zwei)flammig.


Kein Dreck , ´die Hitze lässt sich einstellen
und macht sich alleine sauber ( sag ich ja...voll schwul)

......zum glück gibt es Leute (Perverse) die Elektrisch grillen
......auf die schau ich dann hinab......
ERGO.....wer ein richtiger Mann ist muss beim Grillen
auch derbe,herbe Rückschläge einsteken können!!!


MfG
  Waldy


;)
Kleiner Zombitip Karlchen_I
Karlchen_I:

Noch nie gehört, dass man mit Pferdedung grillen

 
08.06.04 08:55
#21
kann.
Kleiner Zombitip chrismitz
chrismitz:

Zombi, jetzt mal im Ernst:

 
08.06.04 09:15
#22
Wenn ich mich nicht total irre, dann gibt es für Briketts speziellen Anzünder, den man reichlich über die Briketts schüttet, einwirken läßt und dann erst anzündet. Danach stinkt es immer bestialisch, aber nach einer gewissen Zeit verfliegt das u. du hast eine wunderbare Glut.

Mach dich erstmal schlau, bevor du dich dort beschwerst...nicht dass du dich nochmal blamierst! ;-)

Gruß mein Lieber!

Übrigens: http://www.ariva.de/board/196828/...search_id=&search_full=grillen&14
sind das deine Urinstinkte??? *gg*
Kleiner Zombitip vega2000
vega2000:

Dann bin ich pervers

 
08.06.04 09:17
#23
Egal was ihr jetzt von mir denkt: Elektrogrill ist einfach klasse. Bei Holzkohle bekommt das Fleisch ne Menge Giftstoffe ab. An Gas traue ich mich nicht so recht ran, weil zu vorgerückter Stunde mit Alkohol in  Leber & Kopf schon mal eine Falschbedienung nicht ausgeschlossen werden kann (gut, meine Nachbarn würden sich vielleicht freuen, wenn sie wieder freie Sicht hätten....). Elektrogrill ist sauber, schnell & Fleisch schmeckt nach Fleisch.  
Kleiner Zombitip chrismitz
chrismitz:

Vega, ich finde Elektrogrill auch nicht schlecht.

 
08.06.04 09:24
#24
Den kannst anmachen, wenn du ihn brauchst u. hast sofort die richtige "Glut" plus deine genannten Vorteile!

Was ich allerdings eher pervers finde ist, wenn ein Antialkoholtrinker schreibt, er habe Angst vor einem Gasgrill, weil er zu viel Alk. trinkt! *gg*

Gruß
Kleiner Zombitip zombi17
zombi17:

Chismitz, jetzt mal im Ernst

 
08.06.04 09:25
#25
Ich habe schon hunderte Male mit dem Elektroanzünder Briketts angeschmissen und hatte noch nie Probleme. Desweiteren Stand auf der Verpackung dieses Teiles "für Kohle und Briketts" und drittens habe ich den Anzünder auch bei Praktiker gekauft.
Es sind defenitiv die Drecksbriketts. Also nix mit schlau machen.
Kleiner Zombitip chrismitz

Na dann...

 
#26
Das heutige Thema für Feinschmecker lautet: Wie man einen Holzkohlengrill anzündet.

Jeder liebt Grillpartys. Aus unerfindlichen Gründen scheint Essen besser zu schmecken, wenn es draußen zubereitet wird, wo Fliegen die Gelegenheit hatten, ihre Eier darauf abzulegen. Es gibt jedoch nichts schlimmeres als zu versuchen, einen Haufen widerspenstiger Holzkohle zu entzünden.

Der durchschnittliche Grillchef, der Hamburger zubereiten möchte, versucht die Holzkohle mit der "spritzen, anzünden, warten"-Methode zum Glühen zu bringen, wobei man den Grillanzünder auf die Grillbriketts spritzt, den Stapel anzündet und wartet bis sie einheitlich grau geworden sind. Wenn ich sage "bis sie einheitlich grau geworden sind", dann meine ich damit die bereitgestellten Hamburger. Die Holzkohlenbriketts nämlich, werden so kalt und leblos bleiben wie Leonard Nimoy (Mr. Spock). Der Grillchef macht so lange weiter - spritzen, anzünden, warten, spritzen, anzünden, warten - bis die Anzahl der Bakterien in den bereitgestellten Beilagen den Punkt erreicht hat, daß sich der Kartoffelsalat aus der Schüssel erhebt und versucht sich mit dem Mais zu paaren. Das ist dann das Zeichen, daß es an der Zeit ist das Pizza-Taxi zu bestellen.

Das Problem rührt daher, daß moderne Holzkohlenbriketts unter derart strengen Verbraucherschutzbestimmungen hergestellt werden, daß sie zu den schwerstentflammbaren Substanzen dieser Welt zählen. Bereits mehr als einmal haben schnelldenkende und patente Menschen es geschafft, lichterloh brennende Häuser zu löschen, indem sie Holzkohlebriketts draufschütteten. Der Grillchef könnte ebensogut versuchen einen Haufen Steine anzuzünden.

Gibt es eine Lösung? Ja! Es gibt eine Technik, die es garantiert die Holzkohle sehr, sehr schnell zu entzünden - allerdings sollten Sie diese Technik nicht ausprobieren, es sei denn, Sie erfüllen die folgende Bedingung: Sie sind ein kompletter Idiot.

Ich erfuhr von dieser Technik durch einen Leser namens George Rasko, der mir einen Brief schickte, über etwas, was er im World Wide Web entdeckt hatte. Das ist ein Netzwerk, über das Sie unbedingt Bescheid wissen sollten, denn während Sie diese Zeilen lesen, lädt sich Ihr 11-jähriger gerade Pornographie von dort.

Wenn Sie sich mit dem World Wide Web verbinden, können Sie eine Unzahl sogenannter elektronischer Seiten "webpages" ansehen, die aus Texten, Bildern und Videos bestehen und von Leuten aus aller Welt erstellt werden. Einer von ihnen heisst (wirklich) George Goble und er ist so ein Computer-So-und-So an der Elektrotechnischen Fakultät der Universität von Purdue. Jedes Jahr treffen sich Goble und ein Haufen anderer Ingenieure zur Grillparty in West Lafayette, Indiana, wo sie Hamburger auf einem großen Grill zubereiten. Als Ingenieure suchten sie nach praktischen Lösungen um den Prozeß des Grillbrikettanzündens zu beschleunigen.

"Wir fingen damit an die Kohle mit einem Haartrockner anzublasen", erzählte Goble mir bei einem Telefon-Interview. "Dann fanden wir heraus, daß es mit einem Staubsauger noch schneller ging."

Wenn Sie etwas über (1) Ingenieure wissen und (2) über Männer im Allgemeinen, können Sie sich denken, was passierte: Der Zweck der Grillpartys verlagerte sich von der Zubereitung von Hamburgern weg und hin zum Experiment wie schnell man Grillkohle entzünden kann.

Vom Staubsauger steigerten sie sich zu einer Propangas-Fackel, dann einer Acethylen-Fackel. Dann fing Goble an, Sauerstoff aus Druckflaschen zu verwenden, wodurch die Holzkohle schneller brannte; denn wie Sie bestimmt noch aus dem Chemieunterricht wissen, ist Feuer im wesentlichen die schnelle Kombination von Sauerstoff mit dem Cosinus aus Euphrat und Tigris (oder so ähnlich).

Mit dieser Methode erreichte Goble schon recht gute Zeiten. Aber in der Welt des wettbewerbsmäßigen Grillkohleanzündens ist "recht gut" noch nicht das, womit es ein Ingenieur bewenden läßt. Also kam Goble auf die Idee - halten Sie sich fest - flüssigen Sauerstoff zu verwenden. Das ist die Form von Sauerstoff, wie er in Raketenantrieben verwendet wird. Seine Temperatur beträgt 295 Grad Fahrenheit unter Null und er hat die 600fache Dichte normalen Sauerstoffs. Um die freiwerdende Energie mal anders auszudrücken: Flüssigen Sauerstoff auf Holzkohle zu schütten, entspricht in etwa dem Effekt, den Sie hervorrufen, wenn Sie ein lebendiges Eichhörnchen in einen Raum mit 50 Millionen Labrador Retrievern werfen.

Auf Gobles Webseite (die Adresse lautet ghg.ecn.purdue.edu/), können Sie echte Photos und ein Video von Goble sehen, wie er einen Eimer, der an einer 3 Meter langen Holzstange befestigt ist, benutzt, um 3 Gallonen (ca. 11 Liter) flüssigen Sauerstoffs (nicht erhältlich in herkömmlichen Geschäften) auf einen Grill mit 60 Pfund Holzkohle und einer brennenden Zigarette (zur Zündung) schüttet. Was folgt, ist das beeindruckenste Holzkohlenfeuer, das ich je gesehen habe! Einschließlich eines riesigen Feuerballs, der, nach Worten von Goble, 10.000 Grad Fahrenheit erreicht hat. Die Holzkohle war fertig zum Grillen - das muß ein Weltrekord sein - in weniger als 3 Sekunden.

Es gibt dort auch ein Photo dessen, was passiert ist, als Goble die gleiche Technik an einem klapprigen $2.88 Supermarkt-Grill ausprobierte. Alles, was übrig geblieben ist, ist ein Kreis aus Holzkohle mit ein paar Stückchen Metall darin. "Im wesentlichen ist der Grill verdampft", sagte Goble. "Wir dachten daran ihn zum Laden zurückzubringen um ihn zu reklamieren, zwecks Kaufpreiserstattung."

Beim Betrachten von Gobles Videos und Photos wurde ich als Amerikaner zum einen von tiefster Dankbarkeit erfüllt, daß ich nicht in der Nähe des Ingenieur-Picknickplatzes lebe und zum anderen wurde mir klar, wie stolz ich darauf sein kann, daß unser Land Bürger hervorbringt, die schneller für eine Grillparty gerüstet und bereit sind, als Leute weniger fortschrittlicher Nationen (Franzosen z.B.) an Zeit benötigen um einen Froschschenkel auszuspucken.

Wird der 3-Sekunden Rekord jemals gebrochen werden? Werden Ingenieure eine neue, noch effektivere Grillkohle-Entzündungs-Technologie entwickeln? Es ist etwas, was wir alle fürchten sollten, wenn wir diesen Sommer draußen sitzen, unsere Hamburger kauen und hin und wieder in Richtung West Lafayette, Indiana blicken, Ausschau haltend nach einer pilzförmigen Wolke.


....geh dich beschweren!

Gruß


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--