Keine Moral, aber dann schreien "Wir sind das Volk

Beiträge: 77
Zugriffe: 2.287 / Heute: 1
Keine Moral, aber dann schreien
Salat19:

#50 Sollen jetzt schon die Sprüche eines EU-

3
06.07.19 18:18
#51
Abgeordneten zensiert werden?
Keine Moral, aber dann schreien
Radelfan:

#50 Ein seeehr berechtigte Frage....

 
06.07.19 18:28
#52
...wenn es nicht so traurig wäre!
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
Keine Moral, aber dann schreien
clever und rei.:

#50 "Dämliche Rechtsradikale"...Wenn die so

2
06.07.19 19:27
#53
dämlich wären, warum hat man dann scheinbar so eine Angst vor denen? Persönlich würde mich interessieren, was eine Liste mit Namen zu einer "Todesliste" macht und was nur zu einer Namensliste. Führen Linksextreme nicht auch Listen von Identitären etc.? Da sind es aber dann aber nur "Listen"? Und warum wurden die Leute auf der angeblichen "Todesliste" (2017 von den Behörden entdeckt...) bis heute nicht von den Behörden informiert, wenn denn eine echte "Todes" gefahr besteht? Glauben die Behörden nicht selber an die Gefahr durch die "Todeslisten"? Zumindest lässt die Sachlage ja diesen Schluss zu. Fragen über Fragen kurz vor den wichtigen ostdeutschen Wahlen... Aber so wie ich auf #49 hier keine befriedigende Antwort bekommen werde, so darauf wohl auch nicht.
"Kipping fordert Information über «Nordkreuz»-Liste"
www.welt.de/regionales/...ormation-ueber-Nordkreuz-Liste.html
Keine Moral, aber dann schreien
Fernbedienung:

Typisch und reich

3
06.07.19 19:36
#54
" Persönlich würde mich interessieren, was eine Liste mit Namen zu einer "Todesliste" macht"

Diese Personen von der "Todesliste" wollte man wahrscheinlich zum nächsten Geburtstag einladen.
Keine Moral, aber dann schreien
Fernbedienung:

und reich, wird die wahrscheinlich nicht passen

 
06.07.19 19:39
#55
"Nach Einschätzung von Ermittlern planten die Rechtsextremisten, politische Gegner gezielt zu töten. Diesen Verdacht hätten zwei Vernehmungen eines der Nordkreuz-Angehörigen durch das BKA erhärtet. So habe Horst S., ehemals Vizechef im Bundeswehrreservistenverband Mecklenburg-Vorpommern, ausgesagt, die Listen mit „linken Persönlichkeiten“ hätten dem Ziel gedient, diese „im Konfliktfall“ zu liquidieren."
www.welt.de/politik/deutschland/...-aus-ganz-Deutschland.html
Keine Moral, aber dann schreien
Radelfan:

#55 Dazu passt doch haarscharf dieses Post:

 
06.07.19 19:52
#56
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
Keine Moral, aber dann schreien
clever und rei.:

Ok also hat keiner wirklich ein Argument?

 
06.07.19 20:46
#57
Was ist eigentlich ais den vermeintlichen Todeslisten des Bundeswehroffiziers Franco A. geworden? Ihr wisst schon. In der Presse waren (Nicht auch kurz vor den Wahlen??) Vorwürfe von Todeslisten einer rechtsextremen Terrorgruppe um Franco A bekannt geworden...U. von der Leier hatte da doch gleich total "aufgeräumt" bei der Bundeswehr und Bilder abgehängt etc. Weiß es noch jemand? Nein? Okay ich helfe. Nach monatelangen Vorverurteilungen um Todeslisten, rechte Netzwerke etc. hörte man nun längere Zeit nichts mehr. Auch von einem Terror - Netzwerk ist inzwischen scheinbar nicht mehr die Rede.
Aber nun hat man ja eine neue Gruppe und einen neuen "Verdacht". LOL Was will man sich da um alte Verdächtige kümmern, bei denen sich "Todeslisten" nicht bestätigt haben? Das stört nun natürlich. Witzig wie man Leute am Nasenring immer wieder...Herrlich...LOL

"Die angeblichen Todeslisten

Sein Mandant habe nie einen Terrorakt geplant. Es handle sich dabei um eine wilde Theorie. Nicht Franco A. soll der Verschwörungstheoretiker sein, sondern vielmehr der Generalbundesanwalt. Ein Zettel mit verschiedenen Namen und alltäglichen Erinnerungsstützen sei noch lange keine Todesliste, hält der Strafverteidiger in einem Schreiben an das Oberlandesgericht Frankfurt am Main fest. Unter anderem bezieht er sich in seiner Einschätzung auch auf den damaligen Berliner Polizeipräsidenten Klaus Kandt, der schon im Mai 2017 sagte: «Da war null Planungsleistung erkennbar.» Auch dass Franco A. rechtsextrem sein soll, bestreitet der Anwalt. Sein Mandant habe eine weltoffene, kriegsablehnende Haltung. Ausserdem habe er mit seinem italienischen Vater selber einen Migrationshintergrund.Bei seiner Registrierung als Asylsuchender sei es Franco A. nur um eine journalistisch-investigative Beleuchtung der Zustände im Asylwesen gegangen. In seinem Schreiben zweifelt der Strafverteidiger ausserdem die Unabhängigkeit des Generalbundesanwalts an und fragt nach dem Druck, dem dieser wohl ausgesetzt sei".

www.nzz.ch/international/...er-deutsche-soldat-vor-ld.1471869

"Die Videos entlasten Franco A.
Die Ziele sollen auf einer angeblichen Todesliste von Franco A. gefunden worden sein. Es scheint bis anhin aber keine Hinweise zu geben, dass sich die potenziellen Opfer in diesem Zeitraum in Wien aufgehalten haben. Es ist insgesamt schleierhaft, wie dieses ganze angeblich geplante Verbrechen hätte realisiert werden sollen. So alarmierend die Zeichen sind, die Franco A. in die Welt gesetzt hat, die Stringenz des Planes, den ihm der Generalbundesanwalt unterstellt, lässt sich nicht nachvollziehen".
www.nzz.ch/international/franco-a-teil-iii-ld.1474311
Keine Moral, aber dann schreien
clever und rei.:

Ok jetzt hat man also neue "Verdächtige"...LOL

 
06.07.19 20:58
#58
Dan  ist ja alles klar, was will man da überhaupt noch ermitteln? Kann man sich doch sparen, wenn es nach einigen Usern bei Ariva geht.
#53 Gefährliche Todeslisten aber keiner der da draufsteht wurde in den letzten zirka zwei Jahren von den Behörden diesbezüglich gewarnt...Scheinen ja nicht so gefährlich zu sein, diese Todeslisten. Würde man nicht sonst die vermeintlichen hoch gefährdeten Opfer warnen ?  Und überhaupt 25000 Namen...Wie viele Mitglieder hatte denn diese Terrorgruppe?Eine nette Räuberpistole könnte das sein, bin gespannt ob das Ding genauso absäuft wie die angeblichen rechte Terrorgruppe um den Bundeswehroffizier.
Todeslisten" in Verbindung mit rechten Nazis ziehen halt medial in Deutschland immer, da muss man scheinbar nicht mit Fakten kommen.  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Keine Moral, aber dann schreien
ixurt:

@clever, hmmm... wie war das nochmal mit der "NSU?

6
07.07.19 15:32
#59
Haben die etwa auch nie einen Terrorakt geplant oder ausgeführt.
War und ist dass deiner Meinung nach, auch nur ne wilde Theorie?

Ich war schon länger nicht mehr hier,
duuu und dein unerträglicher Mist,
womit du das Forum immer noch überschüttest haben sich aber nicht verändert!!!

Nimmst du dich und deine "lol" überhaupt noch selber ernst?

Ach ja,
""" Die Zahl 25.000 stammt auch nicht aus Pressemitteilungen des Bundeskriminalamtes (BKA) oder der Landeskriminalämter (LKA), sondern aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken im Deutschen Bundestag. """

Wenn du beispielsweise die Todes- bzw. Feindesliste der rechtsextremen Gruppe "Nordkreuz" hinzurechnest, dann kommst du sogar auf eine noch erheblich höhere Zahl:

""" Bei Durchsuchungen im August 2017 und April 2018 wurden die auf Nachfrage der Linken bekannt gewordenen Listen mit 25.000 Namen gefunden.
Rechnet man die im Ermittlungsverfahren gegen den NSU entdeckten 10.000 Namen dazu, sind es sogar 35.000."""

"In Medien-Berichten wurden (übrigens)... schon 2017 Namen von Politikern genannt. Die bekanntesten sind Ex-Bundespräsident Joachim Gauck, Außenminister Heiko Maas (SPD), Thüringens Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) und die Vize-Präsidentin des Bundestags, Claudia Roth (Grüne). Auch der Zentralrat der Juden in Deutschland soll auf der Liste stehen, der Zentralrat der Muslime und die gegen Rassismus engagierte Amadeu-Antonio-Stiftung in Berlin. "

www.dw.com/de/...eslisten-gab-es-schon-vor-dem-nsu/a-44975499
Keine Moral, aber dann schreien
ixurt:

Todeslisten von Rechtsextremisten

4
07.07.19 15:40
#60
""" Der Gründer der rechten Prepper-Gruppe "Nordkreuz", der SEK-Beamte Marko G., sitzt seit Mitte Juni in Untersuchungshaft.

Zusammen mit drei weiteren Polizisten soll er Munition aus Polizeibeständen entwendet und tausende Patronen gehortet haben.

Eine bei Marko G. sichergestellte Maschinenpistole vom Typ Uzi stammte jedoch nicht aus LKA-, sondern aus Bundeswehrbeständen, wie das RND aus Ermittlerkreisen erfuhr.

Demnach führt das LKA Mecklenburg-Vorpommern keine Waffen dieses Typs in seinem Bestand.

Die Uzi soll vor etwa 15 Jahren aus Beständen der Truppe gestohlen worden sein. """

www.tagesspiegel.de/politik/...litischer-gegner/24531906.html
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#61

Keine Moral, aber dann schreien
ixurt:

Fernbedienung, ich befürchte so sehen es die

2
07.07.19 16:12
#62
angeblich letzten Ritter der aufrechten rechten Szene auch, lol ;-))
Keine Moral, aber dann schreien
ixurt:

wobei die Gefährdungsanalyse vom BKA und nicht von

2
07.07.19 16:17
#63
den Medien erstellt wurde! Das BKA hatte nunmal zeitnah Gefährdungsbewertungen erstellt und den für die Gefahrenabwehr zuständigen Ländern übermittelt." siehe linl #59

Demnach hatte das BKA 2017 drei Personen darüber informiert,
dass sie auf einer "Feindesliste" stünden.
Keine Moral, aber dann schreien
clever und rei.:

ixurt Und was war mit der RAF?

 
07.07.19 16:36
#64
Mir ging es um vermeintliche Todeslisten eines vermeintlichen rechten Terrornetzwerkes, was sich nach monatelangen medialen Hype scheinbar als nicht existent herausstellt und natürlich interessiert sich der linke Mainstream nun plötzlich nicht mehr dafür...Das finde ich moralisch fragwürdig.

Tja was war eigentlich mit der NSU? Blöd ist natürlich das die NSU Akten 120 Jahre unter Verschluss bleiben sollen, als hätten z.B.  70 Jahre nicht gereicht. Spannend aber wäre für mich die Rolle des Verfassungschutz bei der NSU, witzig fand ich z.B. das ein Verfassungsschützer zeitgleich am Tatort war, als im vorderen Teil des Internet Cafe ein NSU Mord geschah. Zufälle gibt´s...


"Nichts gehört, nichts gesehen oder doch schlicht gelogen?
Als Halit Yozgat vom NSU erschossen wurde, war Andreas Temme nicht weit entfernt. Ein Forscherteam aus London bezweifelt, dass der Ex-Verfassungsschützer nichts mitbekam".
www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/...schutz-halit-yozgat
Keine Moral, aber dann schreien
clever und rei.:

#60 "soll", könnte, wäre...

 
07.07.19 16:37
#65
Ja na dann ist ja mal wieder alles klar.
Keine Moral, aber dann schreien
Radelfan:

#59 Allein dafür haste Doppel-g.a. verdient!

2
07.07.19 16:42
#66
" Ich war schon länger nicht mehr hier,
duuu und dein unerträglicher Mist,
womit du das Forum immer noch überschüttest haben sich aber nicht verändert!!! "




Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
Keine Moral, aber dann schreien
clever und rei.:

Sorry Leute aber kommt noch etwas über-

 
07.07.19 16:51
#67
zeugendes? Ich frage mich ernsthaft ob ich mit euch weiter spielen will. Aus meiner Sicht seit ihr nicht fähig eure Positionen ernsthaft zu hinterfragen, eine Diskussion macht daher eigentlich wenig Sinn. Tja liebe Unrechte, ich kann diverse konservative Uder diesbezüglich immer mehr verstehen. Wie auch immer, ihr verliert. In Europa seit ihr eine immer kleiner werdende Minderheit, ich kann inzwischen in jedes andere demokratische europäische oder auch westliche Land fahren und dort bewundere ich eine mir genehmere Flüchtlingspolitik. Das muss sich für euch schlimm anfühlen, oder könnt ihr das wirklich komplett ausblenden? Auch die damit verbundenen Überzeugungen dieser Länder, was ja einen Rückschluss auf die deutsche Politik zulässt? Haben nicht sogar die dänischen Sozialdemokraten doch entsprechend umgeflaggt und so nun wieder eine Wahl gewonnen? Das würde mich wirklich interessieren, aber mir ist schon klar das ich darauf keine korrekte Antwort bekommen werde. Schönen Sonntag meine Herren
Keine Moral, aber dann schreien
clever und rei.:

radelfan ich habe seinen Poost ja überhaupt nicht

 
07.07.19 16:54
#68
zu Ende gelesen. Seine wiederkehrenden und sich oft wiederholenden Worthülsen kann man leicht zu Ende denken, daher lese ich die kaum bis zum Schluss. Stimmt das hat er geschrieben. Jetzt weiß ich wieder warum er bei mir gesperrt ist. (-:

Schönen Sonntag meine Herren
Keine Moral, aber dann schreien
clever und rei.:

Und drei Ausrufezeichen, köstlich. (-:

 
07.07.19 16:58
#69
Das ist Ixurt, wie er leibt und lebt. Den lasse ich stehen, damit hat er sich ein Denkmal gebaut...LOL Witzig das er gerade von unerträglichen Mist schreibt...(-:


Jetzt bin ich aber weg. Tschöö mit ö
Keine Moral, aber dann schreien
Fernbedienung:

Wer versucht denn

3
07.07.19 17:07
#70
hier von rechten Gewalttaten abzulenken?
Keine Moral, aber dann schreien
Fernbedienung:

Ich finde es immer lustig

3
07.07.19 17:10
#71
wie er sich hier abarbeitet und wenn er nicht weiter weiß, versucht er es ins Lächerliche zu ziehen.
Ganz clever scheint mir das nicht zu sein.
Keine Moral, aber dann schreien
Salat19:

Jargon von Verbrechern

3
07.07.19 18:52
#72
Der Göttinger Literaturprofessor Heinrich Detering nennt die AfD-Sprache einen "Jargon von Verbrechern": Die Sprache transportiere Vernichtungsfantasien und NS-Relativierungen.
Keine Moral, aber dann schreien
ixurt:

Clever, deine naiv-polemischen Anwandlungen

5
07.07.19 18:58
#73
ersetzen deine inhaltsschwachen Argumente auch heute noch nicht!
Dass du mich seinerzeit aus deinem Thread ausgesperrt hast, verstehe ich nach wie vor...
deine Argumente waren schon damals, außer Kommasetzung etc., unglaublich schwach!

Und auch jetzt wieder,
selbst deine lächerlichen Ausrufe-Hinweise...
wiederholte äußerst schwache Reflexionen von dir clever und rei.-   sehr, sehr schwach!

Übrigens, bemerkst du überhaupt,
in welche Ecke du dich selbst stellst resp. was für ein merkwürdig-verdächtiges Licht du selbst auf dich wirfst, wenn du in #64 die Frage stellst: "Und was war mit der RAF"?

Bevor du mich vielleicht weiterhin nicht verstehst:
Deine Frage "Und was war mit der RAF" kommt super..sch...e  bei mir an.
Ich lehne einen Revanchismus durch und durch ab!

Mit deiner Frage sigalisierst du ein völlig vereinfachtes Weltbild, sprich simples Schwarz-Weiß-Schemata.
Folgerichtig sind auch deine weiteren Kopfkinos falsch, wenn du einer völlig versimpelten Lagermentalität folgend, von einer linken Mainstream daher plapperst,
und glaubst, dass diese nur rechte Gewalt ablehnen würde, weil du diese in deinemBeitrag oben als moralisch fragwürdig wertest.

Lass dich belehren, nicht nur ich, vermutlich werden die meisten und unterschiedlichsten politischen Strömungen in unserer Gesellschaft jegliche Form von Gewalt ablehnen.
Verstehst du was ich meine?

Ich lehne es ab, mit deiner Frage "Und was war mit der RAF"
auf dem Niveau von einem konkurrieren Revanchismus
und einer damit einhergehenden vermeintlichen Gewalt-Legitimation zu diskutieren!

Egal welche Extremisten-Fraktionen Todeslisten aufstellen, ich werde diese niemals versuchen zu verharmlosen, gegen einander auszuspielen oder zu rechtfertigen!  

Daran solltest auch du dich halten!



Keine Moral, aber dann schreien
ixurt:

@clever und reich

4
07.07.19 19:06
#74
Übrigens, seinerzeit fand ich deine Orientierung zum rechten Spektrum und zur rechten Gewalt schon äußerst abstoßend. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Dass rechte Gewaltverharmloser wie du bei Ariva überhaupt geduldet werden,
werde ich nie verstehen!
Keine Moral, aber dann schreien
Salat19:

zur gelöschten #50

2
08.07.19 08:58
#75

Die Quelle, von der  OH WUNDER , der löschende Moderator wohl noch nie gehört hat?  https://www.welt.de/politik/deutschland/...lmedia.facebook.shared.web


Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ananas, bigfreddy, Calibra21, der boardaufpasser, Laufpass.com, Lucky79, neverenough, no ID, WALDY_RETURN
--button_text--