"Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten

Beiträge: 19.588
Zugriffe: 1.187.277 / Heute: 1.147
Linda40:

"Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten

74
29.03.20 15:42
#1

Qualifizierte" ( altgriechisch )

Wie man sich leicht denken kann, ist der Titel nicht so wirklich auf meinem Mist gewachsen, sondern ich habe mir Ananas zu Hilfe geholt.
Ich hätte sicher geschrieben: Auf ein Neues !
So oder so sind wir schon beim Thema und ich eröffne diesen Thread, obwohl ich den von clever und reich super finde.
Das einzige, was mich dazu bewegt, sind diese ständigen Verzögerungen im Thread, wenn man etwas lesen möchte. Es raubt mir sehr viel Zeit, mir da die Beiträge von morgens oder dem Vortag zu suchen, und die hab ich nicht und will sie auch nicht investieren, denn es gibt ja auch noch ein anderes, reales Leben.
Ich persönlich finde es unmöglich, andauernd gemeldet zu werden von Personen, die anderer Meinung sind. Das ist doch lange noch kein Grund zu melden. Man wird doch nicht gezwungen, hier oder bei clever zu lesen und deshalb finde ich das auch sehr unangebracht.
Das bedeutet für mich aber gerade dann, wie wenig die Meinungsfreiheit toleriert wird von den Usern, die sie immer so hoch anpreisen.
Sollte es eintreffen, dass es über kurz oder lang auch hier passieren wird, dass man nicht mehr vernünftig lesen kann, dann weiß man ja, dass es nicht daran liegt, dass dem Fehler nicht beizukommen ist.
Vielleicht wird der Thread angenommen - vielleicht aber auch nicht. Wenn nicht, werde ich mir auch kein Bein ausreißen.
Ich schicke euch Grüße aus Aachen
Linda
Moderation
Zeitpunkt: 14.09.20 12:52
Aktion: Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß

Link: Forumregeln  

Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Ananas:

Herzlichen Glückwunsch Linda40

17
29.03.20 16:03
#2

Frauen Power !  Trotz körperliche Vorbelastung hast du ein starkes Rückgrat und einen erfrischenden Geist. Doch denke immer daran, das Herz nicht am rechten Fleck zu haben, ist eine wirkliche, eine seelische Behinderung. Du hast es da wo es sein sollte.

Mein Respekt für dein Ar­ran­ge­ment hier einen neuen Thread zu eröffnen.

Wir leben augenblicklich in einer unwirtlichen Zeit . Menschen, Tiere, Bäume und Pflanzen – und sogar Bakterien und Viren – alles ist aus Sternenstaub gemacht.Wir erkennen nun, dass das Leben endlich ist.

Sei es drum, es wird mir ein Vergnügen sein in Zukunft hier meine Postings zu schreiben. Du kennst die Spielregeln und ich bin mir sicher du wirst den Thread gut führen.



Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten 1169505
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Ananas:

Globalisierungs-Hype . Ursachenforschung in Zeiten

12
29.03.20 16:18
#3

von Corona.

DIE GRENZENLOSE GLOBALISIERUNG UND CHINA TRAGEN DIE SCHULD DARAN, DASS DURCH DIE CÀRONA- PANDEMIE WELTWEIT MILLIONEN MENSCHEN ERKRANKEN UND HUNDERTTAUSENDE VON IHNEN STERBEN WERDEN !

Im Zuge der Corona-Krise wird ein Problem akut, das schon länger besteht. Es ist sicherlich unstrittig, dass unser Gesundheitswesen und somit auch die Versorgung mit Medikamenten, zur sogenannten Daseinsvorsorge gehört.

Früher wurde Deutschland die „Apotheke der Welt“ genannt. Heute werden viele – zu viele – Medikamente in Asien, speziell in China, produziert. Wir legen also unser höchstes Gut in die Händen einer unberechenbaren Großmacht, einer totalitären regierenden Pseudo-Demokratie mit einem Staatschef, der immer mehr zum lächelnden Despoten wird. Über was für ein Land reden wir hier? Ein kommunistisches Land, das uns ein demokratisches System vorgaukelt – s. Hongkong – ein Land, in dem Millionen weiblicher Föten abgetrieben werden ( wenn nur ein Kind , dann ein Junge). Zum Teil werden Hunde und Fledermäuse als Delikatesse verspeist.

Und dort, in China, werden unsere Medikamente hergestellt. Wie kann man sehenden Auges in so eine Abhängigkeit geraten? Ist es dieser Inflationärer Globalisierungs-Hype, gepaart mit dem Kostendruck der Aktiengesellschaften in der Pharmazeutischen Industrie, die uns von der „Apotheke der Welt“ zum schlecht versorgten Land gemacht hat? Liegt es an der Gier der Pharmaunternehmen, dass sie ihre ohnehin stark Gewinnbringende Produktionen auslagerten. Wenn China nicht liefert, steht es um die Gesundheit der deutschen Bürger schlecht.

Die gierigen Aktionäre sind die Treiber der Pharmaunternehmen, sie erwarten jedes Jahr immer höhere Gewinne und werden nie satt. Das sind im übrigen die selben Aktionäre, die ihre dringend benötigenden Medikamente aufgrund der Lieferengpässe nicht bekommen. Ihnen scheint die Kohle wichtiger als die Gesundheit zu sein. In welcher paradoxen Welt leben wir eigentlich? Die Globalisierungs-Hype könnte für viele Bürger ihr Schicksal sein. Wenn die Corona-Krise überstanden ist, muss die Bundesregierung hier dringend regulierend eingreifen.

Spahn sagte noch im Januar :“ Wir sind gut vorbereitet“. Doch die Bundesärztekammer hat derweil Spahn eine Mängelliste mit gravierenden Mängel geschickt. Es ist bei weitem nicht alles so rosarot wie es uns täglich die Medien verklickern.

Sei es drum, Lebenswichtige Produktionen sollten wieder in der „Apotheke der Welt“ hergestellt werden. Genauso wie das technische Beiwerk, wie Schutzmasken, Schutzkittel, Beatmungsgeräte usw. , denn die nächste Pandemie wird nicht lange auf sich warten lassen.
www.zdf.de/nachrichten/panorama/...lqZbmZ1_z_ygvz79vM-V31BYaM
www.blick.ch/news/ausland/...8yvdGXlbBD-mWMCaI0Jmgyb-FD53WLLU
www.br.de/nachrichten/wissen/...iUX9kVOSXxVIgw3r8rqORN1yRJYOE
www.focus.de/politik/deutschland/...1WOuT3U_bmwV6Yz8OoMkxskVg
www.focus.de/politik/deutschland/...ugBf85Wjq9BP_sCmMXccGvrRs












Globalisierungs-Hype . Ursachenforschung in Zeiten von Corona.

DIE GRENZENLOSE GLOBALISIERUNG UND CHINA TRAGEN DIE SCHULD DARAN, DASS DURCH DIE CÀRONA- PANDEMIE WELTWEIT MILLIONEN MENSCHEN ERKRANKEN UND HUNDERTTAUSENDE VON IHNEN STERBEN WERDEN !
Im Zuge der Corona-Krise wird ein Problem akut, das schon länger besteht. Es ist sicherlich unstrittig, dass unser Gesundheitswesen und somit auch die Versorgung mit Medikamenten, zur sogenannten Daseinsvorsorge gehört.
Früher wurde Deutschland die „Apotheke der Welt“ genannt. Heute werden viele – zu viele – Medikamente in Asien, speziell in China, produziert. Wir legen also unser höchstes Gut in die Händen einer unberechenbaren Großmacht, einer totalitären regierenden Pseudo-Demokratie mit einem Staatschef, der immer mehr zum lächelnden Despoten wird. Über was für ein Land reden wir hier? Ein kommunistisches Land, das uns ein demokratisches System vorgaukelt – s. Hongkong – ein Land, in dem Millionen weiblicher Föten abgetrieben werden ( wenn nur ein Kind , dann ein Junge). Zum Teil werden Hunde und Fledermäuse als Delikatesse verspeist.

Und dort, in China, werden unsere Medikamente hergestellt. Wie kann man sehenden Auges in so eine Abhängigkeit geraten? Ist es dieser Inflationärer Globalisierungs-Hype, gepaart mit dem Kostendruck der Aktiengesellschaften in der Pharmazeutischen Industrie, die uns von der „Apotheke der Welt“ zum schlecht versorgten Land gemacht hat? Liegt es an der Gier der Pharmaunternehmen, dass sie ihre ohnehin stark Gewinnbringende Produktionen auslagerten. Wenn China nicht liefert, steht es um die Gesundheit der deutschen Bürger schlecht.
Die gierigen Aktionäre sind die Treiber der Pharmaunternehmen, sie erwarten jedes Jahr immer höhere Gewinne und werden nie satt. Das sind im übrigen die selben Aktionäre, die ihre dringend benötigenden Medikamente aufgrund der Lieferengpässe nicht bekommen. Ihnen scheint die Kohle wichtiger als die Gesundheit zu sein. In welcher paradoxen Welt leben wir eigentlich? Die Globalisierungs-Hype könnte für viele Bürger ihr Schicksal sein. Wenn die Corona-Krise überstanden ist, muss die Bundesregierung hier dringend regulierend eingreifen.
Spahn sagte noch im Januar :“ Wir sind gut vorbereitet“. Doch die Bundesärztekammer hat derweil Spahn eine Mängelliste mit gravierenden Mängel geschickt. Es ist bei weitem nicht alles so rosarot wie es uns täglich die Medien verklickern.
Sei es drum, Lebenswichtige Produktionen sollten wieder in der „Apotheke der Welt“ hergestellt werden. Genauso wie das technische Beiwerk, wie Schutzmasken, Schutzkittel, Beatmungsgeräte usw. , denn die nächste Pandemie wird nicht lange auf sich warten lassen.

www.zdf.de/nachrichten/panorama/...lqZbmZ1_z_ygvz79vM-V31BYaM
www.blick.ch/news/ausland/...8yvdGXlbBD-mWMCaI0Jmgyb-FD53WLLU
www.br.de/nachrichten/wissen/...iUX9kVOSXxVIgw3r8rqORN1yRJYOE
www.focus.de/politik/deutschland/...1WOuT3U_bmwV6Yz8OoMkxskVg
www.focus.de/politik/deutschland/...ugBf85Wjq9BP_sCmMXccGvrRs













Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Ananas:

Diese Bilder sind nur schwer zu ertragen.

10
29.03.20 16:20
#4

„Was diese Fledermaus-Suppe mit dem Coronavirus zu tun hat,
Videos von Menschen, die Fledermaus-Suppen essen, gehen derzeit in den sozialen Netzwerken viral. Wir verraten, ob und was sie mit dem Coronavirus aus China zu tun haben. „
https://www.youtube.com/watch?v=4NwR4jwYnFU


Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
no ID:

Hallo Linda,

16
29.03.20 16:30
#5
ich wünsche Dir von ganzen Herzen viel Erfolg mit dem neuen Thread.

Ananas hatte mich auch per BM gebeten einen solchen Thread zu eröffnen, allerdings habe ich abgelehnt da ich ihn nicht entsprechend konsequent moderieren könnte und es schade wäre wenn ein weiterer Thread dann in Wildwuchs verfällt wie schon so einige Vorläufer von diversen Usern.

Ich hoffe auch, dass Ariva nicht unter irgendwelchen fadenscheinigen Argumenten den Thread schliesst oder Dich durch ständige Sperrungen von der Moderation abhält oder Dich mürbe macht.

Halt durch, Du schaffst das!

Auch wenn ich die Threads von "Shorty" und "C&R" sehr geschätzt habe, ich werde in Zukunft bei Dir posten und hoffe, dass viele es mir und Ananas gleichtun.

Gruss

no ID
Ananas:

„1,2 Billionen Euro gegen die Coronakrise“

9
29.03.20 16:30
#6

Erst kommt der Mensch, und dann das Geld.
„ Inflation und Sozialismus werden gerade vorbereitet. Scheinsicherheit durch massives Gelddrucken“

. Auf finanzieller Ebene gibt es kaum noch Tabus. Es geht um die Rekordverschuldung der Bundesregierung die langsam eine beängstige Höhe annimmt. Alles das ist verständlich und wohl notwendig.

Was ich nicht für eine Notwendigkeit, ja eine Dummheit halte, sind die Gedankengänge vom CDU Politiker Linnemann. Er will ein  Ende der Wirtschafts-Auszeit schon nach Ostern. Das ist in den Zeiten, wo täglich die Fallzahlen hoch ansteigen, unverantwortlich. Linnemann  ist zwar Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsunion in der CDU, doch in diesen furchtbaren Zeiten sollte das Leben der Menschen mehr wert sein als der Gewinn der Unternehmen. Ich bewerte  seinen Vorschlag als unmoralisch, denn erst in einigen Monaten sollte die Politik darüber diskutieren.

In der EU hat von der Leyen die drohende Gefahr einer Pandemie zu spät erkannt. Nun fordert sie finanzielle Hilfen für die sogenannten  Euro-Bonds. Um das mal gleich vorweg zu sagen – es ist der Moment der Nationalstaaten und nicht der Moment der Europäischen Gemeinschaft -.

Die EU spielt im Augenblick nur eine untergeordnete Rolle, das sollte auch der machtbewussten von der Leyen klar sein. Es ist die Zeit der Nationalstaaten weil es gar nicht anders geht. Je weniger  bürokratische Ebenen um so schneller kann man entscheiden. Denn schließlich ist der Zeitfaktor im Augenblick das Rädchen an dem stündlich gedreht wird. Von daher kann ich den Egoismus einiger EU Staaten ( Italien, Spanien, Frankreich usw. ) hier über Geld zu sprechen nicht verstehen. Deutschland hilf mit Spenden und Ausrüstungen da wo es helfen kann, doch dabei sollte es auch bleiben. Kein Mensch, kein Politiker braucht im Augenblick die Allmachtsfantasien von der Leyen.

Zitat :
Liebe Leser, spare in der Zeit, dann hast Du in der Not - eine sehr alte Weisheit, die grundsätzlich nichts an Richtigkeit eingebüßt hat, nur weil wir mittlerweile das Jahr 2020 schreiben.
Nun gibt es fraglos viele Kleinunternehmer, häufig ohne jeden Mitarbeiter, die sich trotz künstlich guter Konjunktur in den letzten Jahren gerade so über Wasser halten konnten und wahrlich keine großen Sprünge gemacht haben - diesen Menschen ist nicht vorzuwerfen, dass sie durch das enorme Ausmaß der Corona-Krise nun in Existenznot geraten sind.Nein, diesen Menschen ist es nicht vorzuwerfen, dass sie keine Rücklagen bilden konnten, was übrigens nicht zuletzt auch darin seine Ursache hat, dass wir in Deutschland im internationalen Vergleich unter einer weltweit fast beispiellos hohen Steuer- und Abgabenlast leiden, wie die OECD-Statistiken regelmäßig belegen.Vorzuwerfen ist es dagegen dieser Bundesregierung. Da rühmt sich nun schon seit Jahren Olaf Scholz seiner Nullverschuldung, die er allein deshalb vorweisen kann, weil die Zinszahlungen des Bundes aufgrund der (in ihrer Gesamtwirkung desaströsen!) Null- und Negativzinspolitik der EZB weit unterhalb des im jahrzehntelangen Durchschnitt Üblichen liegen.Zitat Ende.
www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater
www.oldenburger-onlinezeitung.de/...on-nach-ostern-37282.html
www.tagesschau.de/ausland/eu-corona-videokonferenz-101.html
www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...giCzpjMIq610v-ap1




Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten 1169511
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Linda40:

Ja...das ist schon sehr sonderbar....

13
29.03.20 16:35
#7
was da so alles gegessen wird.
Das kann doch nicht gut sein, sie zu verzehren. Die leben doch teilweise in Höhlen über meterhohen Kotschichten.

Ich bin zwar nicht esoterisch veranlagt, aber eines Tages kriegen wir das alles zurück, was wir der Tierwelt antun.

(Verkleinert auf 72%) vergrößern
Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten 1169514
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Linda40:

Danke no ID und Ananas...

13
29.03.20 16:41
#8
.....übrigens ist Geduld mein zweiter Vorname.

Doch ich muß gestehen - eins habe ich leider mit der BK gemein - und das ist AUSSITZEN.
Nur...ich schade keinem damit.

Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
waschlappen:

Super Thread .... Linda!

12
29.03.20 16:48
#9

Ich freue  mich auf ein gemeinsames Miteinander ohne diese von dort drüben!

(Verkleinert auf 70%) vergrößern
Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten 1169515
Obelisk:

BW: 100.000 Anträge auf Corona Soforthilfe

12
29.03.20 16:49
#10
in 2 1/2 Tagen allein in Baden Württemberg.

Nach meinen Recherchen gibt es 530.000 Selbständige in BW. Also hat bereits jeder Fünfte Unterstützung beantragt, weil er sich in seiner Existenz bedroht sieht.

Ich glaube, wenn unsere Politiker noch einmal in eine solche Situation kommen, würden sie schneller und effektiver handeln und nicht erst abwiegeln und das ganze auf die leichte Schulter nehmen. So sind die Schäden extrem.


www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/...antraege-100.html
waschlappen:

Gemeinsames Europa? Armes Europa?

11
29.03.20 16:53
#11

Corona-Krise: Einkaufsgutscheine für bedürftigste Italiener

Italiens Premier Conte drängt EU zu rascher Hilfe aus EU - und verspricht den ärmsten Italienern Einkaufsgutscheine.

https://kurier.at/politik/ausland/...in-der-krise-wegen-des/400796102

1 Silberlocke:

Dafür wären eigentlich andere Versager zuständig

12
29.03.20 17:02
#12
Plastiktüten, Papiertüten und Stofftaschen gefüllt mit Lebensmitteln, Tee, Hundefutter, Deo, Seifen, Tampons, Taschentüchern und an Bügeln aufgehängte Kleidung – an vielen öffentlichen Plätzen und Haltestellen sammeln Berliner seit einigen Tagen an „Gabenzäunen“ Spenden für Obdachlose.
waschlappen:

Schaut so eine Erderwärmung etwa aus?

7
29.03.20 17:03
#13

Temperatursturz zum Wochenstart - hier warnt der DWD vor Sturmböen und Schneefall

https://www.focus.de/wissen/natur/meteorologie/...ll_id_11758134.html

Das "Tief Greta" lässt grüssen! *schmunzeln


Ananas:

Hallo noID # 5

9
29.03.20 17:05
#14

Ich denke, es gibt keinen nachvollziehbaren Grund diesen Thread zu moderieren.
Schön das du auch wieder hier schreiben wirst noID.

Hinsichtlich Moderation und Sperrungen haben wir doch eine harte Schule hinter uns. Ich habe meine Tage der Sperre genutzt und zwei Bücher im Stück ausgelesen. Ich will damit nur sagen, auch  wenn man offline ist kann man in der Zeit etwas nützliches tun.






Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
waschlappen:

Schade, dass unser Klimaexperte "Wecki".....

5
29.03.20 17:06
#15

hier nicht schreiben darf!

Ananas:

Hallo waschlappen # 15

7
29.03.20 17:15
#16

Das ist doch kein Problem, Linda hat wird hier rotieren, jeder bekommt irgendwann seine Chance.

Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten 1169517
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
püppiN:

Super ! Linda

8
29.03.20 17:20
#17
Bin natürlich auch wieder dabei !!!
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#18

Fernbedienung:

Ich wette mit dir Hokai

 
29.03.20 17:28
#19
dass ich früher, als du, da unten stehe.
1 Silberlocke:

FFF braucht wirklich niemand

5
29.03.20 17:30
#20
Mitten in der Coronavirus-Krise spekulieren „Fridays for Future“ und Postwachstums-Ideologen auf ihre große Stunde. Doch es wäre ein Fehler, Covid-19 als Katalysator für eine weitere De-Industrialisierung zu missbrauchen. Deutschland braucht künftig mehr heimische Wertschöpfung, nicht weniger.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#21

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#22

Fernbedienung:

Wenn ich Afd lese

2
29.03.20 17:32
#23
fällt mir immer der Spruch "Nazis raus" ein. Warum eigentlich?
Fernbedienung:

Jetzt weiß ich wieder

2
29.03.20 17:36
#24
Forscher: Neonazis von damals sind heute in der AfD
Politikwissenschaftler sieht Nachwendejahre als Wurzeln des AfD-Erfolgs / Erfahrungsberichte unter dem #baseballschlägerjahre
www.neues-deutschland.de/artikel/...ind-heute-in-der-afd.html
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#25

Der Thread wurde geschlossen.

Seite: Übersicht 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - zum ersten Beitrag springen
10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, börsenfurz1, datschi, Fernbedienung, goldik, Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Weckmann
--button_text--