Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden

Beiträge: 17
Zugriffe: 636 / Heute: 1
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden altmeister
altmeister:

Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden

 
05.07.03 10:59
#1
Enthüllt nach 51 Jahren
Darum sollte Kanzler Adenauer sterben

Von H.-J. VEHLEWALD  

 
Werner Breitschopp (12, li.) und Bruno Beyersdorf (13) bekommen vom Kanzler eine Uhr zum Dank. Sie hatten das Attentat auf Adenauer verhindert



München – Es war der größte Polit-Krimi der jungen Republik: Im März 1952 fingen Polizeibeamte eine Paketbombe ab, die Kanzler Konrad Adenauer töten sollte. Jetzt entdeckte Dokumente enthüllen: Enthüllt nach 51 Jahren
Darum sollte Kanzler Adenauer sterben

Von H.-J. VEHLEWALD  

 
Werner Breitschopp (12, li.) und Bruno Beyersdorf (13) bekommen vom Kanzler eine Uhr zum Dank. Sie hatten das Attentat auf Adenauer verhindert



München – Es war der größte Polit-Krimi der jungen Republik: Im März 1952 fingen Polizeibeamte eine Paketbombe ab, die Kanzler Konrad Adenauer töten sollte. Jetzt entdeckte Dokumente enthüllen: Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden, um die deutsch-israelische Aussöhnung zu verhindern, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.
Es war der 27. März 1952: Am Münchner Hauptbahnhof drückt ein Unbekannter den Jungen Werner (12) und Bruno (13) ein seltsames Paket in die Hand, damit sie es zur Post bringen. Die Kinder schöpfen Verdacht, geben das Paket (adressiert an „Dr. Konrad Adenauer“) bei der Polizei ab. Sprengmeister Karl Reichert identifiziert das Paket als Bombe, will den Sprengsatz entschärfen.



Diese Paketbombe schickte die Terrorgruppe an „Dr. Konrad Adenauer, Bundeshaus, Bonn“. Ein Sprengmeister wurde beim Öffnen tödlich verletzt

 

Das Paket explodiert, der Beamte wird schwer verletzt, stirbt später im Krankenhaus. Am 1. April 1952 übernimmt die „Organisation Jüdischer Partisanen“ in einem Bekennerschreiben die Verantwortung für das Attentat, erklärt darin den „Krieg mit dem Volk der Meuchelmörder“.
Monatelang verfolgen Ermittler die Spuren der Täter bis nach Frankreich. Jüngste Aktenfunde belegen: In Paris hatten ehemalige Mitglieder der jüdischen Exilgruppe „Irgun Zwai Leumi“ das Komplott geplant.


Die Täter wurden nie überführt, die geheim gehaltenen Ermittlungsakten tauchten erst vergangenes Jahr im Staatsarchiv München auf.
 

, um die deutsch-israelische Aussöhnung zu verhindern, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.
Es war der 27. März 1952: Am Münchner Hauptbahnhof drückt ein Unbekannter den Jungen Werner (12) und Bruno (13) ein seltsames Paket in die Hand, damit sie es zur Post bringen. Die Kinder schöpfen Verdacht, geben das Paket (adressiert an „Dr. Konrad Adenauer“) bei der Polizei ab. Sprengmeister Karl Reichert identifiziert das Paket als Bombe, will den Sprengsatz entschärfen.



Diese Paketbombe schickte die Terrorgruppe an „Dr. Konrad Adenauer, Bundeshaus, Bonn“. Ein Sprengmeister wurde beim Öffnen tödlich verletzt

 

Das Paket explodiert, der Beamte wird schwer verletzt, stirbt später im Krankenhaus. Am 1. April 1952 übernimmt die „Organisation Jüdischer Partisanen“ in einem Bekennerschreiben die Verantwortung für das Attentat, erklärt darin den „Krieg mit dem Volk der Meuchelmörder“.
Monatelang verfolgen Ermittler die Spuren der Täter bis nach Frankreich. Jüngste Aktenfunde belegen: In Paris hatten ehemalige Mitglieder der jüdischen Exilgruppe „Irgun Zwai Leumi“ das Komplott geplant.


Die Täter wurden nie überführt, die geheim gehaltenen Ermittlungsakten tauchten erst vergangenes Jahr im Staatsarchiv München auf.
 

Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Immobilienhai
Immobilienhai:

deutscher einzeltäter wollte den kanzler ermorden

 
05.07.03 11:22
#2
damals 1938 im hofbräuhaus, wollte doch auch so ein el-kaida mitglied den führer eliminieren. schrecklich.
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Major Tom
Major Tom:

ARD, Kulturreport (BR) 06.07.2003 - 22:45

 
05.07.03 12:02
#3
Attentat auf Adenauer
Ein sensationeller Fund geheimer Dokumente zeigt die wahren Hintergründe

Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden 1086368

Major Tom
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden altmeister
altmeister:

danke mt schau ich mir an

 
05.07.03 13:56
#4
gruß
altmeister
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden hjw2
hjw2:

sind extremisten gemaessigter als terroristen ? o. T.

 
05.07.03 14:28
#5
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Major Tom
Major Tom:

Ein Terrorist, ein Extremist,

 
05.07.03 15:34
#6
ob da wohl einer besser ist?
Ich kann es nur vermuten,
der Rest - der steht im Duden! ;-)

Major Tom

PS imho, nein!
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden altmeister
altmeister:

hjw hier findest du deine antwort

 
05.07.03 18:00
#7
Kurzfassung: Terrorismus ist eine politisch, ideologisch oder religiös motivierte Form der Gewaltkriminalität. Typisch für den Terrorismus ist, dass eine zahlenmäßig weit unterlegene Gruppe mit direkten Gewaltaktionen gegen das herrschende System des eigenen oder eines fremden Staates vorgeht. Terrorismus ist ein Produkt extremistischen Denkens, sowohl in politischer wie auch in weltanschaulich-religiöser Hinsicht. Der Terrorismus ist hauptsächlich ein Phänomen der Neuzeit, dessen erster Theoretiker Michail Alexandrowitsch Bakunin (1814–1876) verkündete, dass die »Lust an der Zerstörung auch ein schöpferischer Drang« sei. Er forderte »direkte Aktionen« und die »Propaganda der Tat«, um die Gesellschaft zu verändern. Der Grundgedanke dieser Theorien ist immer, dass der »Terror von unten« die natürliche und berechtigte Reaktion gegen die »Vergewaltigung von oben« ist und dass eine kleine Zahl entschlossener Menschen einen unverhältnismäßig großen Einfluss ausüben kann. Dieses anarchistisch-terroristische Gedankengut fand fast überall in Europa Nachahmer. Letztendlich löste ein Anschlag (der Terrororganisation Schwarze Hand) auf den Österreichischen Thronfolger den Ersten Weltkrieg aus. Nach dem Ersten Weltkrieg verlagerte sich der Terrorismus vom anarchisch-sozial-revolutionären ins rechte Spektrum des Extremismus. Die »Squadre d’azione« verbreitete in Italien, die Organisation Consul und später die SA in Deutschland, die »Eiserne Garde« in Rumänien und die Ustascha in Kroatien rechtsgerichteten Terror. Die IRA kämpfte seit der Teilung Irlands (1921) mit terroristischen Anschlägen für die Vereinigung Nordirlands mit der Republik Irland, und trotz des Stormont-Friedensabkommens von 1998 scheint der Frieden erst mit der Gewaltverzichtserklärung Ende 2001 gesichert zu sein. Ähnliches gilt für die ETA, die mit Terroranschlägen für ein unabhängiges Baskenland kämpft. Die Rote Armee Fraktion, die Anfang der 1970er-Jahre in der BRD entstand, führte ihren »bewaffneten Kampf« gegen »repressive Gewalt« und »kapitalistische Ausbeutung« mit terroristischen Mitteln. Vergleichbare Gruppen waren die »Roten Brigaden« in Italien und die »Action directe« in Frankreich. Im Nahen Osten gibt es viele terroristische Splittergruppen, die sich mit ihren Anschlägen gegen den Staat Israel richten: Amal, Hamas, Hisbollah, Fatah etc. Aus dem Nahostkonflikt und dem Zweiten Golfkrieg heraus hat sich eine neue Form des Terrorismus entwickelt, die von einem starken Antiamerikanismus bestimmt ist. Den bisherigen Höhepunkt dieses Terrors bilden die Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon am 11. September 2001. Der jüngste Terroranschlag mit über 180 Toten und mehr als 300 Verletzten ereignete sich am 12. Oktober 2002 in Indonesien, wo im Touristenzentrum Kuta der Insel Bali vor zwei Diskotheken von bislang Unbekannten mehrere Sprengsätze gezündet wurden.  
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden hjw2
hjw2:

danke altmeister

 
05.07.03 18:31
#8
ich frage auch immer so ein dummes zeugs *g*
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Schmoeker
Schmoeker:

Adenauer

 
05.07.03 18:33
#9
Wahnsinnig aufregend.
Haste nix aktuelles.
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden altmeister
altmeister:

schmoecker du geheimagent

 
05.07.03 18:35
#10
ne stand heute morgen in der zeitung.
aber für agenten deines vormates wird sicher so einiges nicht aktuell sein.
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden altmeister
altmeister:

der eignetliche skandal geheimagent schmöcker ist

 
05.07.03 18:40
#11
aber das die sache 50 jahre verschlossen geblieben ist und außer dir und noch einer handvoll anderen eingeweihten niemand davon wußte...
ich will jetzt nicht wieder davon anfangen das man sich schwer tut sachen an die öffentlichkeit zu geben wo juden die kriminnelen sind ,aber es liegt auf der hand ob es nun einigen paßt oder nicht.
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Karlchen_I
Karlchen_I:

Natürlich ist es ein Skandal, dass so lange

 
05.07.03 19:41
#12
geheim gehalten wurde.

Und warum wohl? Kann ich mir schon denken.


Und natürlich muss man in Rechnung stellen, dass Deutschland 1952 bei den Juden nicht gerade beliebt war - wie denn auch? Adenauer war kein Nazi - aber wohl eine Symbolfigur für "Die Deutschen". Seine Bitte an die Nazis zwecks Pension/Bezüge als ehemaliger Kölner Oberbürgermeister war allerdings schleimerisch. Trotzdem: Was ich eher verstanden hätte wäre, wenn der Theodor Heuss ins Visier genommen worden wäre, denn der hatte dem Hitler'schen Ermächtigungsgesetz zugestimmt (eine "Sternstunde" der Liberalen).

Aber natürlich: Der Anschlag ist verabscheuungswürdig, und es Adenauer um so mehr hoch anzurechnen, dass er die Aussöhnung mit Israel gesucht hat.
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Major Tom
Major Tom:

altmeister, ich "liebe" deine Verallgemeinerungen;

 
05.07.03 19:50
#13
jetzt kannst du gerade einmal zwei Beispiele zitieren - einmal das Attentat auf Adenauer, mit Verdacht und evtl. Beweise (Dokumente und Hintergründe werde ich mir am Sonntag im Kulturreport anschauen) auf die Untergrundorganisation Irgun Zva´i Leumi und zweitens die Affäre MF (an die hast du doch gedacht). In einem Zeitraum von 1952 bis heute sind das gerade einmal 2 Fälle, die mehr oder weniger dazu geeignet sind, deine Behauptung zu tragen.

Zwei konkrete Fragen an dich:

1. Welche weiteren Fälle sind dir bekannt (Spekulationen und Vermutungen deinerseits einmal ausgenommen) bei denen "Sachen" vor der Öffentlichkeit verschwiegen wurden/werden, in Fällen, in denen Juden involviert waren/sind oder eben kriminelle Handlungen begangen haben?

2. Welche Fälle sind dir bekannt (Spekulationen und Vermutungen deinerseits einmal ausgenommen) bei denen "Sachen" vor der Öffentlichkeit verschwiegen wurden/werden, in Fällen, in denen Nichtjuden involviert waren/sind oder eben kriminelle Handlungen begangen haben?

Major Tom

PS Es ist durchaus vorstellbar, dass ehem. Mitglieder der Irgun Zva´i Leumi das Attentat geplant hatten, zumal Menachem Begin - als ehem. Kommandant der Untergrundorganisation Irgun Zva´i Leumi - 1952 den Protest der Cherut Partei gegen das Abkommen der israelischen Regierung mit Westdeutschland über die Reparationszahlungen leitete (ob er jedoch an den Vorbereitungen dieses Mordversuchs an Adenauer engagiert war, wäre reine Spekulation).
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Major Tom
Major Tom:

@Karlchen I

 
05.07.03 19:55
#14
Zitat Anfang.
Aber natürlich: Der Anschlag ist verabscheuungswürdig, und es Adenauer um so mehr hoch anzurechnen, dass er die Aussöhnung mit Israel gesucht hat.
Zitat Ende.

Sehr guter Gedankengang!

Major Tom
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Karlchen_I
Karlchen_I:

M Tom... Natürlich wurde das geheim gehalten, weil

 
05.07.03 19:57
#15
ansonsten die deutsche Volksseele gekocht, die Weißwäscherei mithin nicht geklappt hätte und die olle Bundesrepublik länger isoliert gewesen wäre, als von den damiligen Poltikern beabsichtigt war. Was sollten die denn machen.

Der Skandal ist eher weniger, dass das geheim gehalten wurde, sondern eher der, dass das geheim gehalten werden musste. Was meinste denn, warum Altmeister das jetzt aufkocht?
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden Major Tom
Major Tom:

assalamu alaykum, altmeister

 
05.07.03 20:51
#16
Ich frage mich auch, weshalb altmeister "das jetzt aufkocht"; vielleicht sollte er sich einmal im "Nudelthread" umschauen und Spaghetti kochen, zwecks "Serotonin" und "guter Laune" - Glücksgefühle inklusive. ;-)

maa salama, altmeister
Jüdische Extremisten wollten Adenauer ermorden altmeister

hallo mt

 
#17
bevor ich auf die piste gehe hier noch rasch eine antwort aud deine beiden fragen die ich ganz nebenbeibemerkt schon 3 oder 4 mal angeschnitten habe und wovon es bei dir keine antwort gab!


also nochmal die lebenslüge des ignatz bubbis zum bsp!
kennt hier kein mensch das du weißt wovon ich rede dessen bin ich mir absolt sicher....


mfg
altmeister


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--