Jubiläum für Pechvogel im Matrosenanzug

Beitrag: 1
Zugriffe: 178 / Heute: 1
Jubiläum für Pechvogel im Matrosenanzug chrismitz

Jubiläum für Pechvogel im Matrosenanzug

 
#1
Donald Duck hat Geburtstag. Schon seit 70 Jahren begeistert der neurotische Enterich Filmfans in über 70 Ländern und Comicliebhaber in 100 Zeitungen weltweit.

Berlin (dpa) Er ist cholerisch, romantisch, eifersüchtig, ewig chancenloser Junggeselle im Matrosenanzug. Dennoch hat Donald Duck, Erpel aus der Sprechblasenwelt, in 70 Jahren beispiellos Karriere gemacht und Millionen Herzen erobert. Das liegt auch daran, dass sich viele im Helden wiederfinden: ein bisschen Selbstüberschätzung zeigt der Jubilar, etwas faul ist er, spöttisch, unerschütterlich optimistisch, harmoniesüchtig.

  In Duck-„Vater“ Walt Disneys am 9. Juni 1934 erschienenem Cartoon „The Wise Little Hen“ trat der Pechvogel im Matrosenanzug erstmals öffentlich auf und trotzte tölpelhaft Widrigkeiten. Sein Dauer-Problem: Der berühmteste Erpel der Welt ist ein Niemand, will aber als Jemand auftreten. Die Hängematte ist sein Platz, doch muss er, der Not gehorchend, meist arbeit suchen. Feuerwehrmann war Donald, Tierpfleger, Museumsdiener und Gärtner, Froschfarmer, Raketenschrottkehrer und Schmied, Postbote, Schuhverkäufer und so weiter.

  Hatte Donald im ersten Comic nur eine Nebenrolle, so war sein zweiter Auftritt in „Orphan's Benefits“ schon länger. Nicht zuletzt auf Druck der US-Müttervereine war die Figur der Mickey Mouse zu seriös geworden. Ein starker komischer Gegenspieler musste her. 1937 – Donald erntete bereits Weltruhm – trat Entendame und Dauerverlobte Daisy in Donalds Leben. 1938 übernahm er die Vaterrolle für die drei Neffen Tick, Trick, Track.

  Der erste ganz für Duck kreierte Comic läutete 1942 die Zeichner-Karriere von Carl Barks ein. Der ersann Donalds Welt, bevölkerte sie mit Freunden und Verwandten wie Dagobert und Daniel Düsentrieb. Im Deutschen wird „Duckburgh“ Entenhausen. Die gebürtige Rostockerin Erika Fuchs legte Donald Jahrzehnte lang Verse in den Mund, etwa „Wo man raucht, da kannst du ruhig harren, Menschenfresser haben keine Zigarren.“   In fast 50 Staaten verfolgen junge und alte Leser die Abenteuer des „Paperino“ (Italien), „Pato“ (Spanien), „Anders And“ (Dänemark) oder „Kaczor Donald“ (Polen) in Comic-Büchern, in knapp 30 Nationen bringt er im Fernsehen Freude.

Jubiläum für Pechvogel im Matrosenanzug 1527952



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--